DIY Deko Idee für den Herbst: Selbst gemachter Eukalyptus Kranz mit Kerze & Windlicht

Sobald der Herbst sich bemerkbar macht, wird es Drinnen bei uns gemütlich. Da ziehen die ersten Lichterketten und allerhand Kerzen ein und verwöhnen uns beim Frühstück und Abendessen, wenn es Draußen noch dunkel ist, mit warmem Kerzenschein.
Wie gut, dass ich zu einem gemütlichen Kaffeeklatsch bei meiner Cousine zu Besuch war. Denn die hatte gerade ihren Eukalyptus gekürzt und mit einen wirklich riesengroßen Ast davon geschenkt. Der war so groß, dass ich ihn allein gar nicht verbasteln konnte und daher auch meiner Freundin nebenan etwas von abgeben konnte. Für die Biotonne wäre es einfach viel zu schade gewesen!
Zu Hause habe ich ihn dann direkt in mehrere Kränze „verarbeitet“, die nicht nur die Fenster, sondern auch den Esstisch herbstlich schmücken.

Das wird gebraucht:
Fester Metalldraht, dünner Basteldraht in Silber (oder Blumendraht), eine Schere, eine Gartenschere sowie optional ein Windlicht, eine Glas Vase samt eine Kerze oder Nylongarn zum Aufhängen

So wird’s gemacht:
Aus dem silbernen Metalldraht habe ich mir vorab runde Ringe in der gewünschten, benötigten Größe gebogen und die Enden in einander verschlungen.

Dazu habe ich kleine Schlaufen in den Draht gedreht und diese in einander gesteckt.

Dann habe ich mir vom dem Eukalyptusast kleine Zweige mit der Gartenschere abgeknipst und mit dünnem, silbernen Basteldraht um den Metallkranz gebunden.

Der Basteldraht ist zwar dünner als Blumendraht, hält bei den Zweigen und zarten Blättern dennoch prima.

Wenn der Kranz buschig und grün genug ist, kann man etwas Nylongarn daran befestigen und ans Fenster hängen.

Einen weiteren Kranz habe ich als Tischdeko genutzt und in ein rundes Holztablett gelegt.

In die Mitte ein schönes Windlicht mit Stumpen Kerze stellen und fertig ist eine stimmungsvolle, edle Tisch Deko.

Durch das Glas sind die Blätter auch recht gut vor der Flamme geschützt, wenn diese mit der Zeit etwas trockner werden.

Bei uns sind sogar noch ein paar gesammelte Tannenzapfen dazu gekommen.

Weitere tolle Do-it-Yourself Deko Ideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles rund um den Herbst ist hier zu finden und andere kreative Sachen gibt es auch an meinen Pinnwänden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Herbstliche Bastelidee für Kinder: Upcycling Fuchs aus Blättern stempeln

Der Herbst bringt leider so manchen Regentag und die Schulferien stehen auch fast vor der Tür. Und damit keine Langeweile aufkommt habe ich heute eine ganz coole Do-it-Yourself Idee für euch dabei. Alles, was ihr zum Basteln braucht, habt ihr mit Sicherheit zu Hause oder in greifbarer Nähe. Und vor der Haustür findet ihr ganz bestimmt auch in unmittelbarer Umgebung ein paar schöne Blätter, die ihr zum Stempeln und Drucken verwenden könnt. Alles klar? Dann kann es ja nun losgehen!

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, Blätter, Deckweiß oder weiße Bastelfarbe (Acrylfarbe o.ä.), ein paar Äste / Zweige, eine Gartenschere, eine Bastelschere, etwas Kordel oder Wolle, Bastelkleber / Klebestift, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie optional Buchstabenstempel samt Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Auf meinem Blog wimmelt es mittlerweile nur so von unterschiedlichen Füchsen.

Seit unserem Fuchsgeburtstag sind wir vom Fuchsfieber befallen und gerade im Herbst werden immer wieder fleißig Füchse auf ganz verschiedene Art und Weise gebastelt.

Heute wird es ein Fuchs im selbst gemachten Bilderrahmen.

Zuerst malt ihr die Blätter mit Wasserfarben orange an und stempelt damit auf die Pappe. Dazu werden die Blätterabdrücke immer leicht versetzt.

Während die gestempelten Füchslein trocknen, könnt ihr euch aus Zeitung und Deckweiß etwas Bastelpapier Selbermachen.

Ebenso aus dem unbedruckten Rand einer Zeitung, Kordel und Stempeln (oder einem Stift) eine kleine Girlande anfertigen.

Welchen Gruß, Namen oder Botschaft ihr auf den Wimpeln notiert oder druckt ist euch überlassen.

Aus den Ästen (die sollten ganz trocken sein!) klebt ihr einen Bilderrahmen um die gestempelten Füchse. Mit Hilfe einer Gartenschere kann man die Zweige auf die gewünschte Länge kürzen.

Aus dem Zeitungspapier noch zwei Ellipsen für die Fuchsnase schneiden, etwas Kordel unten als Barthaare ankleben und Augen aufmalen. Fertig ist der kleine Fuchs.

Ein kleiner Tipp:
Auf der Rückseite des Bildes könnt ihr mit Heißkleber etwas Kordel befestigen. An der Schlaufe lässt sich der kleine, gerahmte Fuchs dann prima aufhängen!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, noch mehr Füchse in der Rubrik Fuchsgeburtstag, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es an dieser Stelle, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee: Herbstkranz Upcycling mit Kartoffeldruck Blättern, Herbstlaub & Pappe

Von dieser selbst gemachten Herbstdeko hatten wir noch einen Schwung an bunten Herbstblättern übrig, die ich endlich mal verbasteln wollte. Außerdem hatten wir bei einem kleinen Spaziergang noch Herbstblätter gesammelt und gepresst. Also kam mir die Idee, diese beiden Blätterarten als kleine Deko zu kombinieren und habe ganz spontan einen kleinen Herbstkranz für die Tür gebastelt.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, eine Bastelschere, ein scharfes Bastelmesser / Cutter, eine Schneidunterlage, Kordel, Holzperlen, Pinsel (Borstenpinsel), Wasserfarbkasten, Kartoffeln, ein scharfes Messer, eine Lochzange, weißen Tonkarton, dünne, unbedruckte Pappe oder etwas Kraftpapier, kleine gepresste Herbstblätter, kleine Zapfen (bsp. Erlenzapfen) sowie optional eine Bastelunterlage, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone und einen Malkittel

So wird’s gemacht:
Zuerst zerschneidet man einen leeren Pappkarton. Auf der großen Seite zeichnet man sich mit Hilfe des Zirkels einen Kreis in der gewünschten Größe.

In diesen Kreis hinein wird mit dem Zirkel noch ein innerer Kreis gemalt, so dass der Kreis eine Breite von etwa 4-5 cm hat.

Die genauen Maße könnt ihr natürlich variieren und euren gesammelten und gestempelten Blättern entsprechend anpassen! Mit Hilfe des Cutters schneidet ihr den Kreis aus.

Aus den Kartoffeln fertigt ihr euch verschiedene Blätterstempel an, wie in dieser Bastelanleitung ausführlich beschrieben. Außerdem schneidet ihr aus der dünnen, unbedruckten Pappe ovale Blütenblätter aus.

Auf den Pappkreis streicht ihr gleichmäßig Kleber und befestigt, leicht versetzt, gepresste Blätter, Pappblätter und gedruckte Herbstblätter darauf. Ganz zum Schluss kann man mit Heißkleber noch kleine Tannenzapfen oder Beeren darauf befestigen.

Ein kleiner Tipp: Wenn ihr den Kranz am Fenster oder frei im Raum hängend als Deko nutzen wollt, beklebt auch die Rückseite auf diese Weise mit den herbstlichen Elementen, damit er von beiden Seiten gleichermaßen schön aussieht!

Zum Schluss noch oben mittig ein Loch mit der Lochzange hineindrücken, etwas Kordel durchziehen und aufhängen!

Weitere kreative Deko Ideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, tolle Upcycling Ideen zum Nachmachen gibt es in diesem Ordner, alle Ideen rund um den Herbst sind hier zu finden und andere kreative Sachen gibt es dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Deko & Bastelidee für Kinder: Leuchtender Fliegenpilz als Lampe fürs Kinderzimmer

Es „herbstelt“ und daher habe ich einen Punkt auf meiner To Do Liste abgehakt, der dort schon lange ganz oben gestanden hat: Eine selbst gemachte Glückspilz Lampe. Ein tolles Pendant zu der selbst gemachten Glückspilz Laterne, die mittlerweile als Deko im Wohnzimmer hängt, nur in riesengroß. Was ihr dafür braucht sind eine Lichterkette und einen großen Karton. Daraus lässt sich wirklich schnell und einfach ein großer Pilz basteln, der das Kinderzimmer schmückt und am Abend ein ganz behagliches Licht verbreitet.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, einen Cutter / Bastelmesser, eine Bastelschere, Zeitungspapier, Bastelkleber / Klebestift, Pinsel (Breite Borstenpinsel), rote und weiße Bastelfarbe (Acrylfarbe / Plakatfarbe o.ä.), eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Lochzange, eine Metallöse, etwas Kordel, eine Nietenzange, eine Lichterkette, einen Handbohrer (oder eine spitze Schere), Malunterlage

So wird’s gemacht:
Schneidet einen großen Pappkarton mit dem Cutter auseinander und zeichnet mit einem Bleistift (Wachsmaler o.a.) einen Pilzkopf und einen großen Stiel auf die Pappe. Dieses schneidet man aus.

Jetzt können die Kinder Kreativ werden und in ihre Malkittel schlüpfen. Den oberen Teil des Pilzes beklebt man mit Zeitungspapier. Am besten verwendet man dafür nur solche Stücke, die mit reinem Text bedruckt sind.

Außerdem fertigt ihr euch aus der alten Zeitung und mit Wasser verdünntem Deckweiß (oder Bastelfarbe) selbst gemachtes Bastelpapier an. Der Pilzkopf wird mit roter Farbe übermalt. Auch hier könnt ihr die Farbe mit Wasser verdünnen, damit etwas Text durchscheint und dem Pilz eine Struktur verleiht.

Der Stiel unten wird, wie das Zeitungspapier auch, mit verdünnter weißer Farbe angestrichen. So entsteht ein flotter Used Look. Wem es lieber ist, kann die Farbe auch unverdünnt verwenden, das ist reine Geschmackssache.

Wenn die Farbe ganz getrocknet ist, reißt oder schneidet man aus dem Zeitungspapier weiße Punkte und klebt diese auf den roten Pilzkopf.

Anschließend klebt man den Stiel mit Heißkleber an den Kopf. Oben mittig stanzt man mit der Lochzange ein Loch in den Pilz und befestigt darin eine Metallöse, damit die Pappe beim Aufhängen nicht einreißt. Durch die Lichterkette und Pappe ist dieser doch recht schwer.

Mit der Lochzange oder einem Handbohrer sticht man in die größeren weißen Punkte kleine Löcher. Durch diese schiebt man von der Rückseite aus die Birnen der Lichterkette hinein.

Jetzt oben durch die Öse noch ein Stück Kordel fädeln und verknoten. Schon lässt sich der Pilz aufhängen.

Weitere DIY Deko Ideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner, mehr Do-it-Yourself zum Selbermachen für Kinder gibt es hier  und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Herbstliche Bastelidee für Kinder: Fliegenpilz aus Eichel mit Haselnuss Maus

Schon als Kind habe ich Fliegenpilze geliebt. Für mich sind das echte Glücksbringer, die ich als Motiv liebend gerne verbastele. Hier aus dem Blog findet ihr dazu zahlreiche DIY Idee zum Nachmachen & Verschenken: Eine niedliche Geschenkverpackung mit Papierspitze, ein herbstliches Windlicht, eine leuchtende Fliegenpilz Laterne, Fliegenpilze aus leeren Klorollen, ein Glückspilz zum Geburtstag, die selbst gemachte Fliegenpilz Girlande oder gar die den Pilz aus Herbstblättern für die Herbstpost.

Das wird gebraucht:
Eine leeren Deckel (Schraubverschluss von einem leeren Marmeladenglas o.ä.), etwas Knete oder lufttrocknende Modelliermasse, Streichholz, Heißklebepistole samt Klebepatrone, Bastelfarbe in Weiß, Rot, Schwarz, Pinsel, etwas Moos, eine Haselnuss, einen Handbohrer, eine Eichel mit Hut / Kappe, Bastelfilz (Filzreste reichen aus), etwas dünne Kordel, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Deckt den Tisch ab und zieht euch alle einen Malkittel über. Dann nehmt ein Stück Knetmasse und drückt dies in dem Deckel fest.

Mit dem Handbohrer, bohrt von unten, in den runden Teil der Eichel eine kleine Öffnung und steckt ein Streichholz durch. Jetzt lässt sich die Eichel gut bemalen – im unteren Teil in Weiß und den Eichelhut / Eichelkappe in rot.

Während die Farbe trocknet, schneidet ihr aus dem Filz einen Schwanz und zwei Ohren für die Haselnuss Maus und klebt diese an. Aus der Kordel klebt ihr dem Mäuschen eine Nase auf und malt mit einem dünnen Pinsel oder Streichholz Augen auf.

Der Fliegenpilz bekommt ebenfalls noch ein Gesicht aufgetupft sowie am roten Pilz Hut kleine weiße Pünktchen, wie es sich für einen waschechten Glückspilz auch gehört.

Denn piekt ihr den Pilz von oben in die Knetmasse und deckt den Deckelboden sowie die Knete mit einer Schicht Moos ab.

Nun noch die kleine Maus dazu setzen – fertig ist eine ganz außergewöhnliche, pfiffige Herbstdeko.

Ein kleiner Tipp:
Ob als Dekoration auf dem Jahreszeittisch, neben einer Kerze auf dem Esstisch oder als kleines Mitbringsel – etwas Glück kann jeder gut gebrauchen!

Eine weitere Idee mit den Fliegenpilzen aus Eicheln findet ihr hier und dort noch einen kleinen Herbstkranz aus Naturmaterial, bei dem der Pilz nicht fehlen darf.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Bastelidee für Kinder: Leuchtender Apfel – Upcycling Windlichter selbst gemacht

Jetzt wo der Herbst mit schnellen Schritten naht und uns in der letzten Zeit schon recht graues Regenwetter beschert hat, macht man es sich gerne Drinnen gemütlich. Nach dem Upcycling Apfel in XL und den selbst gemachten Apfelzwergen eine schöne Deko Idee. Daher sind die ersten Kerzen bzw. selbst gemachten Windlichter bei uns eingezogen. Die verbreiten morgens beim Frühstück oder auch am Abend warmen Lichterglanz und sorgen für Gemütlichkeit. Die kleinen Apfellichter sind schnell gemacht und viel an Bastelmaterial braucht man auch nicht. Mögt ihr Kerzenlicht auch so gerne? Dann bastelt doch einfach mit!

Das wird gebraucht:
Leere Marmeladengläser, weißes Seidenpapier (oder Transparentpapier), Transparentpapier in rot & grün, einen dünnen Ast / Zweig, ggf. eine Gartenschere, Tapetenkleister, eine Bastelschere, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, Malunterlage, einen Bastelkittel sowie Teelichter

So wird’s gemacht:
Zuerst rührt ihr euch in einer kleinen Schüssel etwas Tapetenkleister mit warmem Wasser an. Achtung – der Kleister dickt nach und braucht ein paar Minuten.

Falls der Kleber zu fest ist, kippt einfach noch einen Tick Leitungswasser nach. Ist der Kleisterbrei zu dünnflüssig, einfach weiteres Tapetenkleisterpulver untermischen.

Dann deckt ihr den Tisch ab und schneidet etwas Seidenpapier in kleine Stücke. Achtung – man braucht max. 2 Papierschichten, damit die Gläser noch schön leuchten, daher benötigt man wirklich nur ganz wenig Papier!

Streicht das Marmeladenglas von außen am Rand dünn mit Kleister ein und klebt darüber das weiße Seidenpapier, so dass kein Glas mehr zu sehen ist.

Aus dem Transparentpapier (hier reicht auch ein ganz kleines Stück von den genannten Farben) schneidet man Äpfel und Blätter aus und klebt diese als Motiv auf das weiße Papier. Jetzt sollte alles über Nacht trocknen.

Zum Schluss kann man noch einen kleinen Ast als Apfelstiel mit Heißkleber an den Äpfel befestigen und die Lichter mit Kerzen bestücken. Dann kann das Leuchten beginnen!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner, mehr Deko zum Selbermachen gibt es hier und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Basteln mit Kindern: Märchenhafter Apfelzwerg – Bastelanleitung für Kinder

Diese Woche dreht sich bei der #DIYchallengederwoche Spezial alles rund um das Thema Apfel. Dazu habe ich nicht nur allerhand liebe Gäste eingeladen, die mich dabei mit kreativen Do-it-Yourself Ideen unterstützen, sondern auch schon einen Upcycling Apfel in XL und kleine Walnuss Äpfel als Geschenkanhänger gezeigt.
Heute gibt es eine Anleitung für einen kleinen Zwerg, den man aus Zieräpfeln, Eichelhütchen, Holzperlen und Märchenwolle Selbermachen kann. Perfekt als Deko für den Jahreszeitentisch oder auch zum Spielen. Bastelt ihr mit?

Das wird gebraucht:
Zieräpfel (Hinweis: diese sollten nicht zu klein sein und auf dem Tisch stehen können ohne umzufallen), weiße oder cremefarbene Märchenwolle, Eichelhütchen, Bastelfarbe und Pinsel (alternativ Lackstifte), Bastelkleber, eine Bastelunterlage und ggf. Malkittel für die Kinder

So wird’s gemacht:
Vielleicht erinnert ihr euch noch an den tollen Apfelzwerg aus dieser Bastelanleitung?

Heute gibt es ein passendes Pendant im Kleinformat, der noch lustiger zu einem solch kleinen Wichtel passt.

Deckt den Tisch etwas ab und weg mag, zieht sicherheitshalber einen Malkittel über. Dann bemalt die Holzperlen mit freundlichen Gesichtern. Bei solch filigranen Motiven eignen sich Zahnstocher oder Streichholz anstelle eines Pinsels – oder aber ihr habt dünne Lackstifte.

Die bemalten Perlen steckt ihr auf den Apfelstiel, zupft ein Stück Märchenwolle ab und klebt es mit einem Tropfen Kleber oben auf Holzperle und steckt dann ein Eichelhütchen von oben auf den Zwergen Kopf.

Das solltet ihr zum besseren Halt auch mit etwas Kleber fixieren.

Wir haben diese in natura verwendet, wenn ihr eure Zwergen Familie lieber farbig wollt, so könnt ihr die Eichelkappen vorab auch von außen Anmalen.

Ein kleiner Tipp:
Die kleinen Apfelzwerge sind super niedlich und eignen sich wunderbar als Tischdeko. Vielleicht plant ihr gerade ein Märchenfest oder Kindergeburtstag? Da habt ihr gleich eine stimmungsvolle Partydeko für das Fest.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Sommerdeko selbst gemacht: Ananas als Party Pieker mit Kindern basteln

Der Sommer ist da und daher gibt es heute mal eine klitzekleine DIY Idee, die man ohne großen Aufwand, dafür aber mit umso mehr Spaß basteln und ganz schnell Selbermachen kann: Lustige Kuchentopper, Partypieker und kleine Spieße mit Ananas, die im Handumdrehen für Sommerfeeling und strahlend gute Laune sorgen. Also die perfekte Deko für Sommerfeste, Gartenpartys oder ein gemütliches Picknick im Grünen. Eine schöne Ergänzung zu der Ananas Girlande, dem Ananas Windlicht, der gefüllten Überraschung Ananas und dieser lustigen Geschenkverpackung mit Ananas Lolli!

Das wird gebraucht:
Zahnstocher aus Holz, eine Bastelschere, weißes Tonpapier, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage und einen Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Deckt den Tisch mit etwas Zeitungspapier oder einer Malunterlage ab. Zuerst bemalt ihr euch ein Stück Zeitung mit grüner Wasserfarbe.

Dieses selbst gemachte Bastelpapier braucht ihr später für das Grün auf der Ananas.

Dann braucht ihr eine kleine Schüssel oder eine flache Schale mit etwas Wasser.

Mit dem Finger tunkt man kurz ins Wasser, rührt dann in gelber Wasserfarbe, bis der Finger schön farbig ist und stempelt mit dem Finger einen gelben Fingerabdruck auf das weiße Papier.

Davon druckt ihr einen ganzen Schwung. Nicht jeder Abdruck gelingt gleich gut. Manchmal muss man auch testen, wie viel Farbe oder Wasser zum Drucken notwendig sind.

Habt ihr genügend Fingerabdrücke zusammen, lasst ihr diese kurz trocknen. Aus dem vorbereiteten, grünen Bastelpapier schneidet ihr kleine Büschel für die Blätter, die oben an der tropischen Frucht zu finden sind.

Die Fingerprints werden mit etwas weißem Rand ausgeschnitten und an die obere Spitze eines Zahnstochers geklebt. Auf der Rückseite könnt ihr eine weitere „Ananas“ gegenkleben, damit die Pieker von beiden Seiten schon aussehen.

Alternativ klebt ihr einfach einen Streifen Papier oder kleinen Kreis auf die Rückseite der Ananas.

Auf der Rückseite der Ananas (oder mittig, wenn ihr doppelseitig arbeitet) kommt noch das „grün“.

Mit einem dünnen Pinsel (oder Fineliner) zeichnet ihr noch das Muster auf die gelbe Frucht. Fertig ist die Partydeko!

Ein kleiner Tipp:
Wie wäre es mit selbst gemachtem Zitronenkuchen oder kleinen Muffins im Waffelbecher? Diese lassen sich mit den kleinen Partypiekern sommerlich dekorieren

Weitere DIY Ideen zum Thema Kindergeburtstag findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles Bastelideen für Kinder mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund die Sommerzeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Upcycling Idee zum Schulstart: Strandhaus Stundenplan für Schulkinder

Wenn man Schulkind ist, braucht man natürlich auch einen Stundenplan. Den bekommt jeder, sobald das neue Schuljahr begonnen und die Schule gestartet ist. Damit dieser für alle gut sichtbar ist und man den Überblick behält an welchem Tag, welche Stunden sind, gab es bei uns immer entsprechende Halter, in denen alle Stundenpläne gut sichtbar aufgehängt werden konnten.
Da das neue Schuljahr in der Regel im Sommer startet, gibt es eine maritime Bastelidee für alle Schulkinder und diejenigen, die nach den Sommerferien eingeschult werden.

Das wird gebraucht:
Pappe / ein leerer Karton, ein scharfes Bastelmesser / Cutter, eine Bastelschere, Bastelfarbe (beispielsweise Acrylfarbe), Pinsel, einen dünnen Ast, Bastelkleber / Klebestift, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Schneidunterlage, einen Bleistift, ein Lineal eine Malunterlage und einen Bastelkittel (falls die Kinder selber basteln und malen)

So wird’s gemacht:
Aus einem alten Pappkarton kann man sich zwei etwa Din A4 große Stücke schneiden. Darauf zeichnet man sich mit Hilfe von Bleistift und Lineal zwei gleichgroße Strandhäuser auf. Diese Häuser schneidet man sich am besten mit einem scharfen Bastelmesser aus dem Karton heraus. Von einem der beiden Häuser trennt man mittig ein Stück in der Größe des Stundenplans heraus.

Dieses Teil ist die obere Seite des Stundenplans. Auf diese zeichnet man sich mit Bleistift und Lineal die gewünschten Streifen vor und mal diese anschließend mit Pinsel und Acrylfarbe aus.

Die Farben könnt ihr natürlich nach eurem Geschmack und Vorlieben abändern und so gestalten wie es auch am besten gefällt. Außerdem schneidet ihr aus der Pappe noch eine kleine Fahne für eure Strandhaus, die ihr ebenso nach euren Vorstellungen gestalten könnt.

Sobald die Farbe ganz getrocknet ist, benötigt ihr noch einen dünnen Ast für den Fahnenmast. Mit Hilfe von Kleber fixiert ihr nun die bemalte Seite des Strandhauses auf der unbemalten. Aber Achtung – damit sich der Stundenplan von der Seite her ein und ausschieben lässt, müsst ihr ca. 2-3 cm freilassen und erst danach den Kleber auftragen!

Ganz zum Schluss befestigt ihr dann die Fahne samt Ast mit einem Tropfen Heißkleber auf dem Strandhaus. So lässt sich der martitime Stundenplan nun aufstellen oder auch aufhängen. In dem Fall einfach etwas Kordel als Schlaufe auf der Rückseite mit Heißkleber befestigen.

Hier noch mal all meine Ideen zum Thema Einschulung, die zur #DIYchallengederwoche spezial in diesem Jahr zusammen gekommen sind:

* Eine ABC Rakete zum Lernen des Alphabets
* Die Schultüten Girlande aus Eierkartons
* Die genähte Überraschungs-Schultüte aus Packpapier
* DIY Geschenkidee für ein glückliches Schuljahr
* Geschenkidee: Motivationshilfen für Schulkinder
* Personalisierte Tischkarte mit Pünktchen im Schultüten Look

Weitere DIY Ideen zum Thema Schule findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, selbst gemachte Geschenkideen mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, Bastelideen für Kinder sind in diesem Blog Ordner, alles rund um die Sommerzeit an dieser Stelle und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Deko Idee für den Schulstart: Mini Schulüte für die Einschulungsfeier & den 1. Schultag

Bei der #DIYchallengederwoche Spezial dreht sich gerade alles um das Thema Einschulung. Dabei begleiten mich allerhand liebe Blog Kollegen. Auf meinem Blog habe ich euch bereits eine praktische ABC Rakete, eine Schultüten Girlande, eine genähte Überraschungsschultüte, eine Geschenkidee für ein „glückliches“ Schuljahr sowie bunte Motivationshilfen für Schulkinder gezeigt.
Wenn euch die selbst gemachte Schultütengirlande aus dieser Bastelidee gut gefallen hat, ist die heutige Bastelidee eine schöne Ergänzung. Und zwar zeige ich euch heute, wie man aus leeren Eierkartons kleine Schultüten als Tischkarten selber macht und für die Einschulung basteln kann. Die machen sich als Platzkarte an der gedeckten Kaffeetafel sehr gut und passen natürlich auch wunderbar zum Thema Schule. Los geht´s!

Das wird gebraucht:
Leere Eierkartons, eine Bastelschere, ggf. ein scharfes Bastelmesser / Cutter, Pinsel, Bastelfarbe (bsp. Acrylfarbe), eine Bastelunterlage oder abwaschbare Tischdecke, einen weißen Lackstift, weißes Krepppapier (oder Seidenpapier), dünnes Geschenkband, dünne Pappe oder etwas Kraftpapier, Kleber / Klebestift (keinen flüssigen Klebstoff!)

So wird’s gemacht:
Wie schon bei der Partydeko mit den kleinen Zuckertüten, trennt man auch hierbei zuerst die spitzen Kegel aus den Eierschachteln heraus. Entweder mit einer scharfen Schere oder mit einem Bastelmesser. Jeder Kegel wird oben an den Rändern abgerundet.

Zum Malen deckt man den Tisch mit etwas Zeitung oder einer großen, abwaschbaren Tischdecke ab. Dann streicht man jeden Eierkartonkegel mit der gewünschten Farbe an. Bei uns war es ein leuchtendes Rot.

Sobald die Farbe trocken ist, kann man diese kleinen Schultüten noch mit einem allover Muster versehen.

Am einfachsten klappt dies mit Lackstiften oder Gelstiften. Aber es geht auch mit dünnen Pinseln. Farben und Muster könnt ihr ganz nach eurem Geschmack auswählen.

Sobald die Farbe trocken ist, schneidet man aus dem weißen Krepppapier / Seidenpapier breite Streifen und klebt diese mit einem Klebestift von Innen an den oberen Rand.

Dann bindet man mit dünnem Organza Band o.ä. kleine Schleifen um das weiße Papier.

So sehen die gebastelten Schultüten dem großen Original sehr ähnlich.

Wenn ihr euren Gästen einen festen Sitzplatz zuteilen möchtet, könnt ihr auch dünner Pappe (ersatzweise Packpapier / Kraftpapier) noch kleine Wimpel basteln und mit Hilfe des Lackstifts mit Namen versehen.

Diese Wimpel klassen sich von unten an die Schultüten kleben und auf den Tellern verteilen.

Ein kleiner Tipp:
Überraschung gefällig? Wie auch eine echte Schultüte, kann man auch die Mini Version mit kleinen Süßigkeiten o.ä. gefüllten und so als Gastgeschenk an alle Gäste verteilen 😊

Weitere DIY Ideen zum Thema Schule findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, selbst gemachte Geschenkideen mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, Bastelideen für Kinder sind in diesem Blog Ordner, alles rund um die Sommerzeit an dieser Stelle und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert