Coole Bastelidee für Kinder: Herbstbilder mit Eicheln malen & basteln

Erinnert ihr euch noch an diese pfiffige Do-it-Yourself Ideen aus dem letzten Herbst? Die Kinder aus meiner Kunst AG fanden die so toll, dass es in diesem Jahr ein kleines Pendant dazu gibt. Die selbst gemachten Herbstbilder eignen sich ganz wunderbar als farbenfrohe Deko im Kinderzimmer und natürlich auch als kleines Geschenk & Mitbringsel für die Großeltern, Freunde oder jemanden, den ihr gern habt. Die Idee ist eine richtige easypeasy Idee, die nur wenig Bastelmaterial und kaum Zeit braucht. Und das Beste daran – es gelingt einfach immer! Wollt ihr wissen, wie auch ihr im Handumdrehen ein solches Kunstwerk Selbermachen könnt? Dann schnappt euch eine Handvoll Eicheln, den Malkittel und dann kann es auch schon losgehen!

Das wird gebraucht:
Weißes Papier, Tonkarton / Fotokarton in den Farben eurer Wahl (oder alternativ einen Kreis aus Pappe bunt bemalen), einen Zirkel (Alternativ zwei kleine Teller und einen Bleistift), eine Lochzange, Kordel (oder Wolle), eine runde Plastikschale, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, einen Wasserfarbkasten, Pinsel und Eicheln

So wird’s gemacht:
Zum Basteln habe ich einen ganzen Schwung an leeren Plastikschalen geschenkt bekommen. Die kann man für diese Idee wunderbar nutzen. Alternativ gehen auch runde Keksdosen oder große Deckel.

Nun deckt den Tisch ab, zieht euch einen Malkittel an und schneidet euch aus dem weißen Papier kleinere Kreise.

Unsere haben in etwa den Durchmesser von 12 cm. Die Kreise kann man sich mit einem Zirkel oder umgedrehten Teller und Bleistift aufmalen.

Den weißen Kreis legt ihr nun in die Schale. Macht euren Pinsel nass und bemalt dann eine Eichel rundum mit der Farbe eurer Wahl, die ihr im Farbkasten findet. Dann legt ihr die Eichel auf das weiße Papier und bewegt die Schale mit den Händen hin und her.

Dabei hinterlässt die Eichel bunte Spuren auf dem Papier. Wenn keine Farbe mehr dran ist, bemalt ihr diese neu. Dabei könnt ihr auch unterschiedliche Farben nehmen. Umso bunter werden eure Bilder.

Sind auf dem weißen Kreis schließlich genug Spuren zu finden, legt ihr dies zum Trocknen weg. Mit dem Zirkel könnt ihr euch nun aus dem farbigen Tonkarton einen größeren Kreis schneiden und darunter kleben.

Zum Schluss noch oben mit der Lochzange eine Öffnung durchstechen und etwas Kordel hindurchziehen und verknoten. Fertig ist eine tolle Herbstdeko!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Basteln mit Kindern: Löwe aus Tannenzapfen & Käseschachtel Selbermachen

Der Herbst steht vor der Tür und das ist die Jahreszeit, in der man draußen in der Natur ganz viel kostenloses Bastelmaterial findet: Kastanien, Eicheln, Nüsse, Bucheckern, bunte Herbstblätter, Äste natürlich auch Tannenzapfen.
Von den Zapfen haben wir bei einem Spaziergang eine große Kiste voll gesammelt. Daher haben wir ausprobiert, was sich damit alles machen lässt. Unter anderem haben wir einen Löwen gebastelt. Die Bastelanleitung dafür verrate ich euch jetzt.

Das wird gebraucht:
Eine leere Käseschachtel, eine alte Tageszeitung, Bastelfarbe (Acrylfarbe, Plaka Farbe, Wasserfarben o.ä.), Pinsel, einen Bleistift, Bastelkleber, ein scharfes Messer (kleine Säge oder eine Gartenschere – bitte nur unter Aufsicht eines Erwachsenen!), ein Stück gelbes Papier, dünne Pappe, Stifte, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Wie immer wird erst der Tisch gut abgedeckt und ein Bastelkittel übergezogen. Dann lasst euch von einem Erwachsenen einen Tannenzapfen mittig durchschneiden.

Das klappt mit einem scharfen Messer, Säge oder auch mit einer guten Gartenschere, ist aber leider nichts für Kinderhände, da hierbei auch allerhand Kraft von Nöten ist.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch aus etwas Zeitung und der Farbe umweltfreundliches Bastelpapier herstellen und den Rand Innen, in der Käseschachtel, in derselben Farbe bemalen.

Damit der Zapfen aussieht, wie ein Löwe, haben wir mit gelb, orange und einem hellen Braun den Zapfen grob gemalt. Dazu kann man einfach mit einem Pinsel die Farbe auftragen.

Aus einem kleinen Stück gelben Papier (hierfür reicht ein Rest vollkommen aus!) haben das Gesicht des Löwen gestaltet. Wer mag, kann dieses aufmalen oder auch aufkleben, je nachdem was euch lieber ist.

Die runden Augen lassen sich beispielsweise prima mit einer kleinen Lochzange oder einem Locher ausstanzen und aufkleben.

Wenn die Farbe trocken ist, klebt man das Gesicht mittig auf den bemalten Zapfen.

Aus dem selbst gemachten Bastelpapier schneidet man einen Kreis, der mittig in den Deckel hinein geklebt wird.

Darauf kommt dann der Löwenkopf. Falls ihr eine Heißklebepistole habt, könnt ihr den Tannenzapfen auch damit fixieren, das geht deutlich schneller und hält meist auch besser.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr den kleinen Löwen als Herbstdeko aufhängen möchtet, klebt noch einen Streifen Wellpappe um die Käseschachtel, damit man den Aufdruck nicht mehr sieht. Wie ihr euch aus Pappe ganz einfach Wellpappe kostenlos herstellen könnt, habe ich euch in dieser Bastelanleitung schon einmal erklärt.

Weitere Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Herbstliche Bastelidee für Kinder: Fliegenpilz aus Eichel mit Haselnuss Maus

Schon als Kind habe ich Fliegenpilze geliebt. Für mich sind das echte Glücksbringer, die ich als Motiv liebend gerne verbastele. Hier aus dem Blog findet ihr dazu zahlreiche DIY Idee zum Nachmachen & Verschenken: Eine niedliche Geschenkverpackung mit Papierspitze, ein herbstliches Windlicht, eine leuchtende Fliegenpilz Laterne, Fliegenpilze aus leeren Klorollen, ein Glückspilz zum Geburtstag, die selbst gemachte Fliegenpilz Girlande oder gar die den Pilz aus Herbstblättern für die Herbstpost.

Das wird gebraucht:
Eine leeren Deckel (Schraubverschluss von einem leeren Marmeladenglas o.ä.), etwas Knete oder lufttrocknende Modelliermasse, Streichholz, Heißklebepistole samt Klebepatrone, Bastelfarbe in Weiß, Rot, Schwarz, Pinsel, etwas Moos, eine Haselnuss, einen Handbohrer, eine Eichel mit Hut / Kappe, Bastelfilz (Filzreste reichen aus), etwas dünne Kordel, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Deckt den Tisch ab und zieht euch alle einen Malkittel über. Dann nehmt ein Stück Knetmasse und drückt dies in dem Deckel fest.

Mit dem Handbohrer, bohrt von unten, in den runden Teil der Eichel eine kleine Öffnung und steckt ein Streichholz durch. Jetzt lässt sich die Eichel gut bemalen – im unteren Teil in Weiß und den Eichelhut / Eichelkappe in rot.

Während die Farbe trocknet, schneidet ihr aus dem Filz einen Schwanz und zwei Ohren für die Haselnuss Maus und klebt diese an. Aus der Kordel klebt ihr dem Mäuschen eine Nase auf und malt mit einem dünnen Pinsel oder Streichholz Augen auf.

Der Fliegenpilz bekommt ebenfalls noch ein Gesicht aufgetupft sowie am roten Pilz Hut kleine weiße Pünktchen, wie es sich für einen waschechten Glückspilz auch gehört.

Denn piekt ihr den Pilz von oben in die Knetmasse und deckt den Deckelboden sowie die Knete mit einer Schicht Moos ab.

Nun noch die kleine Maus dazu setzen – fertig ist eine ganz außergewöhnliche, pfiffige Herbstdeko.

Ein kleiner Tipp:
Ob als Dekoration auf dem Jahreszeittisch, neben einer Kerze auf dem Esstisch oder als kleines Mitbringsel – etwas Glück kann jeder gut gebrauchen!

Eine weitere Idee mit den Fliegenpilzen aus Eicheln findet ihr hier und dort noch einen kleinen Herbstkranz aus Naturmaterial, bei dem der Pilz nicht fehlen darf.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Basteln mit Kindern: Bunte Drachen aus Pappe – Bastelidee für den Herbst

Es herbstelt so langsam. Wobei uns das Wetter derzeit mit reichlich Sonne verwöhnt. Aber die ersten Vorboten des Herbstes sind bereits zu erkennen. Daher gibt es heute eine ganz einfache Bastelidee für euch, mit der ihr das Fenster oder Kinderzimmer passend zur Jahreszeit dekorieren könnt. Macht ihr mit? Das benötigte Bastelmaterial habt ihr ganz sicher Zuhause, so dass ihr euch den Gang zum Bastelladen schenken könnt.

Das wird gebraucht:
Stabile Pappe (Beispielsweise einen leeren Karton), optional einen Cutter oder scharfes Bastelmesser, einen Bleistift, eine Bastelschere. Eine alte Tageszeitung, Pinsel, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Kordel (Wolle o.ä.), Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage, einen Malkittel sowie optional Pastellkreide und etwas Seidenpapier

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt den Tisch mit einer abwaschbaren Tischdecke, einem Bastelset oder ein paar Blätter Zeitungspapier gut ab und zieht euch den Malkittel über. Dann stellt ihr euch aus einer alten Zeitung und Wasserfarben umweltfreundliches Bastelpapier her. Denkt daran nur wenig Wasser und viel Farbe zu verwenden. So weicht das Papier nicht auf, ist schneller trocken und die Farben sind intensiver.

Auf die Pappe zeichnet ihr euch mit einem Stift einen Drachen samt seiner Einzelteile aus und schneidet diese aus. Die Größe könnt ihr selbst auswählen, so wie es auch am besten gefällt. Hinweis: Je kleiner die Teile sind, desto schwieriger wird es, diese auszuschneiden, zu bekleben etc.

Dann klebt ihr die Pappteile mit eurem Bastelpapier. Die bunten Fahnen hängen, wie bei einem echten Herbstdrachen, an einer Kordel. Dazu schnippelt ihr aus Papier kleine Streifen und klebt diese von Hinten an die Fahnen.

Alternativ könnt ihr die Fahnen auch doppellagig basteln, wenn der Drachen frei im Raum hängt. In dem Fall klebt man die beiden Pappfahnen einfach gegeneinander, so dass die Kordel dazwischen verläuft.

Zum Schluss gestaltet ihr dem Drachen noch ein Gesicht. Wir haben aus Seidenpapier eine Knubbel Nase aufgeklebt und Wangen mit Pastellkreide dazu gemalt.

Das lässt sich aber auch mit Stiften aufmalen, mit selbst gemachtem Bastelpapier aufkleben oder mit anderem Material gestalten, je nachdem was ihr zu Hause zur Hand habt (Knöpfe, Perlen…)

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr den Drachen später aufhängen möchte, knipst mit der Lochzange noch eine kleine Öffnung oben hinein, zieht etwas Kordel hindurch und knotet die Enden zusammen.

Weitere Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Bastelidee für Kinder: Leuchtender Apfel – Upcycling Windlichter selbst gemacht

Jetzt wo der Herbst mit schnellen Schritten naht und uns in der letzten Zeit schon recht graues Regenwetter beschert hat, macht man es sich gerne Drinnen gemütlich. Nach dem Upcycling Apfel in XL und den selbst gemachten Apfelzwergen eine schöne Deko Idee. Daher sind die ersten Kerzen bzw. selbst gemachten Windlichter bei uns eingezogen. Die verbreiten morgens beim Frühstück oder auch am Abend warmen Lichterglanz und sorgen für Gemütlichkeit. Die kleinen Apfellichter sind schnell gemacht und viel an Bastelmaterial braucht man auch nicht. Mögt ihr Kerzenlicht auch so gerne? Dann bastelt doch einfach mit!

Das wird gebraucht:
Leere Marmeladengläser, weißes Seidenpapier (oder Transparentpapier), Transparentpapier in rot & grün, einen dünnen Ast / Zweig, ggf. eine Gartenschere, Tapetenkleister, eine Bastelschere, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, Malunterlage, einen Bastelkittel sowie Teelichter

So wird’s gemacht:
Zuerst rührt ihr euch in einer kleinen Schüssel etwas Tapetenkleister mit warmem Wasser an. Achtung – der Kleister dickt nach und braucht ein paar Minuten.

Falls der Kleber zu fest ist, kippt einfach noch einen Tick Leitungswasser nach. Ist der Kleisterbrei zu dünnflüssig, einfach weiteres Tapetenkleisterpulver untermischen.

Dann deckt ihr den Tisch ab und schneidet etwas Seidenpapier in kleine Stücke. Achtung – man braucht max. 2 Papierschichten, damit die Gläser noch schön leuchten, daher benötigt man wirklich nur ganz wenig Papier!

Streicht das Marmeladenglas von außen am Rand dünn mit Kleister ein und klebt darüber das weiße Seidenpapier, so dass kein Glas mehr zu sehen ist.

Aus dem Transparentpapier (hier reicht auch ein ganz kleines Stück von den genannten Farben) schneidet man Äpfel und Blätter aus und klebt diese als Motiv auf das weiße Papier. Jetzt sollte alles über Nacht trocknen.

Zum Schluss kann man noch einen kleinen Ast als Apfelstiel mit Heißkleber an den Äpfel befestigen und die Lichter mit Kerzen bestücken. Dann kann das Leuchten beginnen!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner, mehr Deko zum Selbermachen gibt es hier und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Basteln mit Kindern: Märchenhafter Apfelzwerg – Bastelanleitung für Kinder

Diese Woche dreht sich bei der #DIYchallengederwoche Spezial alles rund um das Thema Apfel. Dazu habe ich nicht nur allerhand liebe Gäste eingeladen, die mich dabei mit kreativen Do-it-Yourself Ideen unterstützen, sondern auch schon einen Upcycling Apfel in XL und kleine Walnuss Äpfel als Geschenkanhänger gezeigt.
Heute gibt es eine Anleitung für einen kleinen Zwerg, den man aus Zieräpfeln, Eichelhütchen, Holzperlen und Märchenwolle Selbermachen kann. Perfekt als Deko für den Jahreszeitentisch oder auch zum Spielen. Bastelt ihr mit?

Das wird gebraucht:
Zieräpfel (Hinweis: diese sollten nicht zu klein sein und auf dem Tisch stehen können ohne umzufallen), weiße oder cremefarbene Märchenwolle, Eichelhütchen, Bastelfarbe und Pinsel (alternativ Lackstifte), Bastelkleber, eine Bastelunterlage und ggf. Malkittel für die Kinder

So wird’s gemacht:
Vielleicht erinnert ihr euch noch an den tollen Apfelzwerg aus dieser Bastelanleitung?

Heute gibt es ein passendes Pendant im Kleinformat, der noch lustiger zu einem solch kleinen Wichtel passt.

Deckt den Tisch etwas ab und weg mag, zieht sicherheitshalber einen Malkittel über. Dann bemalt die Holzperlen mit freundlichen Gesichtern. Bei solch filigranen Motiven eignen sich Zahnstocher oder Streichholz anstelle eines Pinsels – oder aber ihr habt dünne Lackstifte.

Die bemalten Perlen steckt ihr auf den Apfelstiel, zupft ein Stück Märchenwolle ab und klebt es mit einem Tropfen Kleber oben auf Holzperle und steckt dann ein Eichelhütchen von oben auf den Zwergen Kopf.

Das solltet ihr zum besseren Halt auch mit etwas Kleber fixieren.

Wir haben diese in natura verwendet, wenn ihr eure Zwergen Familie lieber farbig wollt, so könnt ihr die Eichelkappen vorab auch von außen Anmalen.

Ein kleiner Tipp:
Die kleinen Apfelzwerge sind super niedlich und eignen sich wunderbar als Tischdeko. Vielleicht plant ihr gerade ein Märchenfest oder Kindergeburtstag? Da habt ihr gleich eine stimmungsvolle Partydeko für das Fest.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Erdbeeren aus Eicheln für den Kaufladen oder als Sommerdeko

Auf der Fensterbank in meinem Büro stand ein Korb mit Eicheln, die von einer kreativen Bastelaktion mit den Kindern meiner Kunst AGs übrig geblieben waren. Da beim Frühstück wieder einmal frische Erdbeeren in mein selbst gemachtes Müsli gewandert waren, kam mir die Idee daraus kleine Beeren zu basteln. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist ganz einfach!

Das wird gebraucht:
Eicheln mit Kappe, Acrylfarbe in rot, grün und gelb, Pinsel, eine Malunterlage, einen Malkittel, Kleber oder eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, einen Zahnstocher sowie optional eine leere Käseschachtel, Buchstabenstempel samt Stempelkissen, ein kleines Stück dünne Pappe und eine Bastelschere

So wird’s gemacht:
Da sich Acryl- oder auch andere Bastelfarbe nicht gut entfernen lässt, denkt unbedingt daran den Tisch gut abzudecken.

Dann schnappt euch die Eicheln, trennt die Kappen / Hüte oben ab und bemalt den unteren, runden Teil mit rot und die Kappe mit grüner Farbe. Die Eichelhütchen müsst ihr nur von Außen mit Farbe anmalen.

Sobald die Farbe ganz getrocknet ist, klebt ihr die Eicheln wieder passend zusammen.

Am schnellsten und einfachsten klappt diese mit je einem Tropfen Heißkleber, alternativ könnt ihr dazu aber auch flüssigen Klebstoff benutzen, braucht dabei jedoch nur ein wenig Zeit und Geduld, bis dieser ganz getrocknet ist und alles hält.

Anschließend nehmt ihr einen ganz dünnen Pinsel (besser klappt es eindeutig mit einem Zahnstocher!) und tupft kleine gelbe Pünktchen auf eure „Erdbeeren“.

So habt ihr ein tolles Zubehör für Kaufmannsladen, Kinderküche oder die Puppenecke.

Ein kleiner Tipp:
Wer die Erdbeeren nicht zum Spielen, sondern lieber als Deko verwenden möchte, kann damit ein kleines Diorama anfertigen. Dazu einfach eine Käseschachtel innen mit einem Kreis aus Pappe bekleben, alles mit blauer Farbe anmalen und die selbst gemachten Erdbeeren hinein kleben. Dazwischen noch ein paar grüne Blätter aus selbst gemachtem Bastelpapier fixieren und mit Stempel einen Sommergruß hineinstempeln. Wenn ihr etwas Kordel auf der Rückseite befestigt, könnt ihr die Sommerbilder auch aufhängen.

Ein schönes Pendant zu dieser Do-it-Yourself Idee findet ihr hier. Diese Erdbeeren könnt ihr auch gut als Geschenkanhänger oder Anhänger für selbst gemachte Erdbeermarmelade nutzen!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Sommerzeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Blitzschnelle Bastelidee für Kinder: Bunte Schnecken aus Pappe mit Schneckenhaus selbermachen

Am letzten Wochenende habe wir die kleine Regenpause nach dem Familien-Frühstück genutzt und eine Runde im Wald gedreht. Dabei haben wir allerhand Naturmaterial gesammelt und auch einige leere Schneckenhäuser gefunden. An denen konnte ich natürlich nicht vorbei gehen, ohne sie mitzunehmen.
Die sehen so schön aus und eignen sich nicht nur hervorragend als natürliche Deko, sondern auch wunderbar zum Basteln. Ich habe aus einigen der Häuser bunte Schnecken gestaltet. Das geht blitzschnell und ist super einfach.

Das wird gebraucht:
Dünne Pappe oder Karton, Bastelfarbe oder Stifte, Bleistift, dünner Basteldraht, kleine Glas Perlen, große Schneckenhäuser, Bastelkleber, Bastelschere, eine Bastelunterlage oder abwaschbare Tischdecke und Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt ihr wie immer beim Basteln den Tisch gründlich ab. Falls ihr keine passende Bastelunterlage habt, nehmt einfach eine alte Zeitung und breitet die Blätter auf dem Tisch aus.

Dann noch den Malkittel überziehen und die Schneckenbastelei kann starten. Mit einem Bleistift zeichnet ihr euch auf der Pappe Schnecken vor.

Die sollten in etwa so aussehen, wie die aus dieser lustigen Bastelanleitung, nur entsprechend größer. Am besten orientiert ihr euch bei der Größe an den gesammelten Schneckenhäusern.

Diese schneidet ihr aus und malt diese bunt an. Ob kunterbunt & farbig, oder wie bei den Bienen gestern mit allover Muster versehen ist euch und eurer Fantasie überlassen.

Aus Draht und Perlen bastelt ihr noch kleine Fühler für jede Schnecke, ganz wie beide süßen Eichel-Schnecken.

Zum Schluss noch die Häuser mit Kleber fixieren und jeder Schnecke ein fröhliches Gesicht malen.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr die bunten Upcycling Schnecken zum Spielen nutzen wollt – vielleicht habt ihr ja Lust auch aus Naturmaterial, wie Ästen, Moos, kleinen Steinen, Stöcken u.a.m. noch eine kleine Spiellandschaft zu bauen, in der sich die Schnecken wohl fühlen. Als Untergrund könnt ihr dazu gut ein großes Stück Pappe (beispielsweise die Rückseite von einem Malblock) verwenden.

Kreative Do-it-Yourself Ideen zum Mitmachen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Upcycling Idee: Regenwolke mit bunten Regentropfen – Regenwettercollage mit Kindern basteln

Eigentlich ist dies eine schöne Beschäftigungsidee für den Herbst, aber das Wetter zeigt sich hier in den letzten Wochen einfach derart herbstlich, das mir gerade nach etwas Farbe ist. Bei Regenwetter hat man schließlich keine große Lust nach Draußen zu gehen um frische Luft zu schnappen oder sich auszutoben. Doch so ein Nachmittag ist lang und nicht selten kippt die Stimmung im Kinderzimmer. Da sind gute Ideen gefragt. Falls eure Kinder sich gerne kreativ betätigen und den Herbst bzw. das Regenwetter ein wenig bunter machen möchten, habe ich heute eine schöne Bastelidee. Eine schöne Variante zu dem gestempelten Regenbild.

Das wird gebraucht:
Pro Kind einen Bogen Kraftpapier oder Pappe (zu diesem Zweck kann man einen leeren Pappkarton zuschneiden!), eine alte Tageszeitungen, einen breiten Borstenpinsel, einen Wasserfarbkasten, Deckweiß, Papierreste / Papierschnipsel, Bastelkleber und eine Bastelschere sowie Bastelunterlage & Malkittel

So wird’s gemacht:
Zuerst schneidet man sich aus einer alten Zeitung allerhand mit Schrift bedruckte Stücke aus. Dann bemalt man sie mit Wasser verdünntem Deckweiß und auch anderen Farben. (=> Eine detaillierte Bastelanleitung findet ihr in diesem Blogartikel)

Während die Farbe trocknet, kann man aus den Papierschnipseln (oder auch alten Katalogen, Werbeprospekten oder Illustrierten) unterschiedlich große Regentropfen schneiden.

Aus den weißen Papierresten und der mit Deckweiß bemalten Zeitung schneidet man verschieden große Kreise. Aus denen klebt man eine große Regenwolke auf die obere Papierhälfte. Jüngeren Kindern kann man bei Bedarf vorab auch mit Bleistift eine Wolke auf das Papier zeichnen. Das hilft dann beim Kleben alles in die richtige Form zu bringen.

Unter die Regenwolke klebt man schließlich die bunten Regentropfen, plitsch, platsch… So sieht das Regenwetter doch gleich viel schöner aus, oder was meint ihr?

Ein kleiner Tipp:
Wer Lust hat, kann in selber Machart auch Postkarten selbermachen, die sich im Anschluß gemeinsam Schreiben & Verschicken lassen!

Weitere kreative Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, tolle Upcycling Ideen zum Nachmachen gibt es in diesem Ordner, alles rund um den Himmel sind hier zu finden oder auch bei der #DIYchallengederwoche und andere kreative Sachen gibt es dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee & Upcycling für Kinder: Buntes Wetter Mobilé aus Pappe & Wasserfarbe

Das Wetter der letzten Wochen war sehr durchwachsen. Angefangen von warmen Sonnenschein, nassem Regenwetter, Nebel, dunklen Wolken und dann und wann gab es auch mal einen bunten Regenbogen. Die mag ich ja besonders gerne.
Und da wir uns leider immer noch im Lockdown befinden und die Kontaktbeschränkungen gelten, gibt es auf dem Blog auch weiterhin kreative Ideen als Beschäftigungsprogramm. Denn Langeweile kann im Moment keiner gebrauchen. Die Situation ist schon so schwer genug.
Wer also schöne Deko mag und gerne bastelt hat vielleicht Lust auch ein Wettermobile am Ast zu gestalten. Das Material dafür ist so gut wie kostenlos und schnell besorgt, wenn man es nicht eh bereits zur Hand hat.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, Nadel, Nylongarn, einen schönen Ast, einen Bleistift, einen Wasserfarbkasten und Deckweiß, Pinsel, eine Bastelschere, eine Bastelunterlage, einen Malkittel

So wird’s gemacht:
Deckt den Tisch, an dem gebastelt wird, mit alten Zeitungen oder einer Malunterlage ab. Dann schneidet ihr euch einen leeren Pappkarton auseinander. Darauf zeichnet ihr euch verschiedene Wettermotive wie beispielsweise einen großen Regenbogen, eine Sonne, mehrere Wolken und Regentropfen.

Anschließend schneidet ihr diese Motive allesamt aus und bemalt sie mit Wasserfarbe. Achtet darauf, dass ihr möglichst viel Farbe und nur wenig Wasser dabei verwendet.

Zum einen weicht die Pappe auf diese Weise nicht so stark auf und zum anderen leuchtet die Farbe so deutlich kräftiger.

Und das Mobile soll ja schließlich für gute Laune und einen Farbtupfer im Regengrau sorgen 😉

Denkt unbedingt daran auch die Rückseite der Wettermotive zu bemalen, damit beide Seiten gleichermaßen schön aussehen!

Sobald die Farbe getrocknet ist, zieht mit der Nadel etwas Nylongarn durch die einzelnen Teile und hängt diese an einen schönen Ast.

Am Fenster, über der Heizung drehen sich die Motive in der warmen Luft übrigens ganz besonders gut!

Weitere kreative Beschäftigungsideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, tolle Upcycling Ideen zum Nachmachen gibt es in diesem Ordner, alle Ideen rund um den Frühling sind hier zu finden, alles „himmlische“ in dieser Rubrik und diese Woche auch bei der #DIYchallengederwoche.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert