DIY Bastelanleitung: Selbst gemachte Postkarten-Grüße – Gänseblümchen per Post verschicken

Selbst gebastelte Grußkarten kann man immer gut gebrachen. Ob als Glückwunschkarten zum Jubiläum, als bunter Geburtstagsgruß oder einfach als kleine Überraschung per Post. Daher zeige ich euch heute eine Doppelkarte mit frühlingshaftem Motiv. Und da ich Gänseblümchen sehr mag, habe ich für das Motiv zahlreiche Papierblüten davon angefertigt und die Karten damit beklebt. Falls euch andere Blumensorten lieber sein sollten, so könnt ihr die Blütenform und auch die Farbe natürlich nach eigenen Vorstellungen beliebig austauschen und variieren.

Das wird gebraucht:
1 Blanko Postkarte oder Klappkarte aus Kraftpapier mit passendem Umschlag, Naturbast in Grün, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, ein Reststück grünes Bastelpapier / Tonpapier, eine Bastelschere, Motivstanzer Blüte / Gänseblümchen (Durchmesser 1 bis 1.5 cm), weißes Tonpapier (kein Tonkarton, der ist zu dick!), Bastelkleber, einen Bleistift sowie ein kleines Stück gelbes Seidenpapier

So wird’s gemacht:
Zuerst habe ich aus dem uni weißen Papier mit dem Motivlocher allerhand Blüten ausgestanzt. Immer zwei der weißen Blüten habe ich etwas versetzt aufeinander geklebt.

Außerdem benötigt man pro Gänseblümchen 1-2 Stücke von dem grünen Naturbast. Die Länge kann etwas variieren, damit die grünen Blätter etwas lebendiger und abwechslungsreicher aussehen. Probiert einfach mal aus, wie es auch am besten gefällt.

Bevor man die Papier Blumen nun auf der Karte befestigt, habe ich mir mit Hilfe eines Bleistifts ein großes Herz auf die Kartenvorderseite gezeichnet. So hat man beim Aufkleben eine ganz guter Orientierung, damit das Ganze zum Schluss auch wirklich wie ein Herz aussieht!

Mit Hilfe des Heißklebers habe ich dann zuerst 1-2 zu einem oval geformten Blätter aus Bast aufgeklebt und darüber ein Gänseblümchen. Zudem habe ich per Hand ausgeschnittene grüne Blätter hier und da zwischen den Kranz geklebt, damit er etwas fülliger aussieht.

Wenn man das Herz fertig hat, fehlt nur noch die Blütenmitte. Dafür habe ich von dem Seidenpapier kleine Stückchen abgezupft und zwischen den Fingern zu einer Kugel gerollt. Mit einem Klebstift kann man diese so mittig in den Papierblumen befestigen.

Weitere Ideen & Bastelanleitungen für selbst gemachte Grußkarten findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Frühlingszeit gibt es in diesem Ordner und andere kreative Sachen an dieser Stelle.
urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “DIY Bastelanleitung: Selbst gemachte Postkarten-Grüße – Gänseblümchen per Post verschicken

  1. :-)) Liebe Sabine,
    du liebst also auch Gänseblümchen!
    Bei mir stehen die Gänseblümchen auch gerade hoch im Kurs!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

  2. Ich glaube, mein Blogklon ist verschwunden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden