Mit Kindern basteln: Bunte Schmetterlinge aus Klorollen & Korken

Schon die ganze Woche dreht sich bei der #DIYchallengederwoche um das Thema Schmetterling. Dazu habe ich euch kleine Schmetterlinge aus Fingerprints gezeigt, mit denen man Geschenkverpackungen oder Postkarten gestalten kann, bunte Falter aus Eierkartons und auch mit Klorollen gestempelte. Da leere Klopapierrollen eindeutig zu meinem liebsten Bastelmaterial gehören, gibt es auch noch einen tollen Klorollen-Schmetterling, mit dem sich beispielsweise die Fenster im Kinderzimmer dekorieren lassen.

Das wird gebraucht:
Leere Toilettenpapierollen, Farben (Wasserfarbe, Bastelfarbe, Wachsmaler, Filzstifte o.ä.), Streichhölzer (oder Zahnstocher), einen Handbohrer, kleine Holzperlen, Pinsel, Korken (Weinkorken), eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Bastelschere sowie eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Diese großen Schmetterlinge sind richtig schön bunt und daher ein echter Hingucker. Man kann sie deshalb prima als frühlingshafte Deko verwenden.

Deckt am besten den Tisch, an dem ihr basteln wollt, ab und zieht euch die Malkittel über.

Dann drückt ihr euch eine Papprolle platt und schneidet daraus einen Schmetterling.

Ein Beispiel für die Form könnt ihr den Detailbildern entnehmen.

Wer mag kann sich den Umriss auch mit einem Bleistift vorzeichnen. Da der Schmetterling ja angemalt wird, sieht man die Linien später nicht mehr.

Anschließend schneidet man seinen Schmetterling aus und malt ihn nach seinen eigenen Vorstellungen an.

Für den Schmetterlingskörper haben wir – ähnlich wie bei diesen kleinen Upcycling Schmetterlingen – Korken verwendet. Die haben wir in natura gelassen. Wem das nicht gefällt kann diese ebenfalls bemalen.

Für die Fühler bohrt man mit einem Handbohrer zwei kleine Öffnungen in den Korken, steckt je ein Streichholz oder Stück Zahnstocher hinein und klebt oben eine bunte Holzperle drauf.

Sobald der bemalte Schmetterling trocken ist, kann man den Korken mittig mit etwas Heißkleber in der Mitte der Flügel fixieren.

Ein kleiner Tipp:
Zum Aufhängen kann man mit einer Nadel einfach ein Stück Nylongarn durch die Flügel fädeln, die Enden verknoten und fertig ist die Frühlingsdeko.

Kreative Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und weitere DIY Ideen an meinen Pinnwänden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Stempelspaß mit Klorollen für Kinder: Bunte Schmetterlinge stempeln

Seitdem ich bei meiner #DIYChallengederwoche das Thema Klorollenstempel hatte, bin ich dieser Stempelidee verfallen. Es macht einfach so riesengroßen Spaß damit zu drucken und sich die unterschiedlichsten Motive auszudenken. Da wir hier immer noch sehr auf den Frühling warten, sind die bunten Flatterlinge eine gute Idee sich die Zeit bis dahin zu vertreiben. Das Wetter Draußen ist nicht nur sehr ungemütlich, sondern winterlich kalt bei Temperaturen um die Null Grad…

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, ein scharfes Bastelmesser / Cutter (Achtung, bitte nur unter Aufsicht eines Erwachsenen!), eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, Pinsel, mehrere leere Klorollen, flüssige Bastelfarbe, bunte Pastellkreide (Filzstifte, Wasserfarben oder eine andere Farbe eurer Wahl, einen Wasserfarbkasten, eine alte Tageszeitung, die auf Karton gut deckt), dünnen Basteldraht, kleine Glas Perlen, eine Bastelunterlage (oder eine alte Zeitung) sowie einen Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes lasst ihr euch von einem Erwachsenen ein großes Stück Pappe aus einem alten Karton schneiden (etwa Größe Din A 4). Währenddessen deckt ihr den Tisch ab und zieht einen Malkittel an.

Dann drückt ihr euch eine Klorolle in Form eines Flügels. Diese tunkt ihr dann in flüssige Bastelfarbe und stempelt damit Schmetterlingsflügel auf die Pappe. Und zwar immer als Paar mit rund 1 cm Platz dazwischen.

Aus Zeitung und grüner Wasserfarbe stellt ihr euch euer eigenes Bastelpapier her.

Für den Schmetterlingskörper schnippelt ihr aus einer sauberen Klorolle ein längliches Stück. Bevor ihr dieses aufklebt, benötigt ihr noch Fühler.

Dazu fädelt man rechts und links Perlen auf den Draht und knickt diesen mittig. So klebt man die Fühler auf und dann den Körper darüber. Natürlich so, dass das Ganze genau zwischen einem gestempelten Flügel Paar liegt.

Wir haben unsere Fühler mit Pastellkreide ausgemalt. Alternativ könnt ihr aber auch bunte Papierschnipsel hinein kleben, mit Filzstiften Muster malen oder was euch am besten gefällt, um die Flügel bunt zu gestalten.

Zum Schluss schneidet ihr aus dem grün bemalten Papier noch Grashalme für die Wiese und klebt diese an den unteren Rand.

Ein kleiner Tipp:
Ihr könnt eure Frühlingsbilder auch mit weiteren Details ausstatten. Habt ihr Lust noch Sonne, Wolken, Blumen, einen kleinen Marienkäfer o.ä. dazu zu basteln?

Weitere kreative Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner oder auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Bunte Schmetterlinge aus Eierkarton basteln

Wenn es Frühling wird, zeigen sich Draußen nicht nur die ersten bunten Blumen, sondern man kann auch die ersten Schmetterlinge entdecken, die schwerelos durch die warme Frühlingsluft tanzen und sich an den Sonnenstrahlen und dem Duft der Blumen erfreuen. Diese sind eine wunderschöne Ergänzung aus den frühlingshaften Blumen, die ich euch im letzten Jahr hier auf dem Blog gezeigt hatte. Die sind schnell gemacht und größtenteils aus kostenlosem Material upcycelt, was im Lockdown ja praktisch ist. Möchtet ihr auch ein paar Schmetterlinge durch euer Kinderzimmer fliegen lassen, ein gemaltes Bild damit verzieren, ein paar Postkarten basteln oder ein verpacktes Geschenk damit verschönern? Dann bastelt doch einfach mit!

Das wird gebraucht:
Packpapier (Füllmaterial aus einer Paketsendung), Bastelkleber bzw. Klebestift, eine Schere, kleine Perlen, Basteldraht, eine Bastelschere, leere Eierkartons, Pinsel, Bastelfarbe, eine Malunterlage und Bastelkittel für jedes Kind

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt ihr den Tisch mit etwas Zeitungspapier oder einer Bastelunterlage gut an. Zum Malen noch schnell in den Malkittel geschlüpft und dann kann es auch schon losgehen.
Aus den leeren Eierkartons trennt am besten ein Erwachsener mit Hilfe eines scharfen Cutters einige Kegel heraus. Die schneidet man von oben ein und mit der Schere dann alle vier Seiten heraus. Aus diesen Pappstreifen werden vier einzelne Flügel geschnitten. Die genaue Form erkennt ihr auf den Detailbildern gut.

Wenn ihr weiße Eierkartons zum Basteln verwendet, kann man zum Malen einfache Wasserfarbe verwenden. Sind die Eierschachteln farbig, klappt es mit Acrylfarbe erfahrungsgemäß besser, da diese beim ersten Übermalen bereits gut deckt und auch der Eierkarton nicht so aufweicht.

Wenn man die Farbe wirklich nur ganz dünn aufträgt, trocknet diese ganz schnell. In der Zwischenzeit kann man aus dem Packpapier ein Rechteck schneiden oder reißen.

Dieses rollt man eng zusammen und klebt die Kanten mit etwas Kleber fest. Hierbei funktioniert es mit einem Klebestift deutlich besser als mit flüssigem Klebstoff.

Für die Fühler braucht man ein Stück dünnen Basteldraht. Einfach auf beide Seiten je eine Perle fädeln und die Enden ineinander verdrehen. Dann den Draht um das gerollte Stück Packpapier rollen. Auf die untere Seite der Rolle klebt man nun die Schmetterlingsflügel, zwei auf die linke und zwei auf die rechte Seite.

Ein kleiner Tipp:
Wer mag, kann die fertigen Schmetterlinge noch mit Kleber auf die aus dieser Bastelanleitung gebastelten Tulpen kleben.

Weitere kreative Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen gibt’s an meinen Pinnwänden und auch da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Einfache Bastelidee für Kinder: Schmetterlinge mit den Fingern Stempeln – Frühlingsbasteln

Heute startet die #DIYchallengederwoche in ein neues Thema. Und das lautet wie man unschwer an der heutigen Bastelanleitung und Beschäftigungsidee erkennt: Schmetterlinge. So sehr warte ich darauf den ersten Schmetterling im Garten zu entdecken. Aber da sich der Frühling seit mehr als zwei Wochen gut versteckt hat und wettermäßig gesehen der Winter zurück ist, hatte ich bislang kein Glück. Aber wer weiß, vielleicht lässt er sich ja locken, wenn es die ganze Woche vor bunten Schmetterlingen nur so wimmelt. Hast du Lust mitzumachen? Dann hol dir deinen Malkittel damit wir starten können!

Das wird gebraucht:
Farben (Wasserfarbe, Bastelfarbe), Papier, dünnen Basteldraht, kleine Glas Perlen, eine Bastelschere, dünne Äste / Zweige, eine Heißklebepistole samt Heißkleber (Patrone), eine Malunterlage

So wird’s gemacht:
Dies ist eine richtig tolle easypeasy Idee, die auch für jüngere Kinder gut geeignet ist.

Für die bunten Flatterlinge braucht man insgesamt 4 Fingerabdrücke. Die oberen Flügel stempelt man mit dem Zeigefinger und die unteren mit dem kleinen Finger.

Einfach die Fingerkuppe in Farbe tunken und auf das Papier stempeln.Wir haben auf diese Weise ein Geburtstagsgeschenk geschmückt, das in Packpapier gewickelt wurde.

Darauf leuchten die Schmetterlinge prima. Falls ihr kein Papier zum Basteln verschwenden wollt, druckt einfach mit den Fingern auf ein Stück Pappe / Karton.

Während die Farbe trocknet, bereitet man den Schmetterlingskörper vor. Die kann man aus einem dünnen Ast gestalten.

Wir haben den Stiel von den Mohnkapseln dafür genutzt, die von unseren kleinen Eierkarton Feen übrig geblieben sind.

Einfach in kurze Stück schneiden, oben mit dünnem Basteldraht umwickeln und an den Enden bunte Perlen aufdrehen.

Schließlich mit etwas flüssigem Bastelkleber oder ein paar Tropfen Heißkleber zwischen den Schmetterlingsflügeln fixieren.

Ein kleiner Tipp:
Wie man an den Fotos sieht, kann man damit ratzfatz unifarbenes Geschenkpapier aufpimpen oder natürlich auch selbst gemachte Postkarten damit gestalten.

Kreative Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und selbst gemachte Geschenkverpackung zu ganz unterschiedlichen Anlässen an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Märchenhafte Upcycling Idee für Kinder: Drache aus Käseschachtel basteln

Neben Zwergen, Wichtel, Froschkönig und Hexe gehören auch Drachen für mich zum Thema Märchen. Und da es diese Woche bei der #DIYchallengederwoche um das Thema „Zwerge, Feen und Märchenwesen“ geht, darf ein solcher natürlich auf gar keinen Fall fehlen. Aber keine Angst – dieser Drache ist harmlos und ausgesprochen kinderlieb. In Kinderzimmer fühlt er sich ganz besonders wohl, weil es dort so viel zu entdecken gibt.

Das wird gebraucht:
Eine leere Käseschachtel, Pappe / Karton, Bastelfarbe in grün, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, etwas Seidenpapier (Krepppapier oder einfach bemaltes Zeitungspapier), Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelschere, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Malunterlage und einen Malkittel pro Kind

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt ihr den Tisch an dem ihr basteln wollt gut ab und zieht euch einen Bastelkittel über.

Danach könnt ihr euch aus dem Zeitungspapier und Wasserfarben euer eigenes Bastelpapier herstellen. Das ist jetzt mitten im Lockdown super praktisch und zudem auch nachhaltiger als gekauftes.

Aus der Pappe schneidet ihr Kopf, Schwanz, Zacken und vier Drachenbeine. Bis auf die Zacken für den Rücken, malt ihr alles mit grüner (oder einer anderen Farbe eurer Wahl) an. Die Zacken beklebt ihr mit dem selbst hergestellten Bastelpapier. Innen wird die Käseschachtel mit Papier ausgefüllt. Wer kein Seiden- oder Krepppapier hat, nimmt einfach etwas von dem selbst gemachten Papier. Das klappt ebenso gut.

 


Aus rot bemaltem Zeitungspapier schnippelt man noch Krallen für die Drachentatzen und ein paar Zacken für den Kopf.

Außerdem kann man mit Deckweiß und Stiften (oder Papierresten) dem Drachen ein liebes Gesicht gestalten.

Zum Schluss klebt man mit etwas Heißkleber alle Teile an einander und hat so einen märchenhaften Drachen.

Dieser Drache ist nicht gerne allein, vielleicht magst du noch einen zweiten basteln, damit er einen Freund zum Spielen hat?

Hier noch mal alle der Märchenideen in der Übersicht:

Froschkönig
Erdnuss Wichtel
Bunte Zwerge mit Mütze
Kleine Fee mit Zauberstab
Zauberer mit Hut
Die kleine Hexe mit Besen

Weitere kreative DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, kunterbunte Ideen auch an meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Märchenhafte Bastelidee für Kinder: Kleine Hexe mit Hexenhut & Hexenbesen

Die ganze Woche tummeln sich auf dem Blog bereits märchenhafte Bastelideen für euch. Angefangen von dem Froschkönig, dem Erdnuss Wichtel als Glücksbringer, den bunten Zwergen, der kleinen Eierkarton Fee mit Zauberstab und dem coolen Zauberer von gestern, folgt nun eine kleine Hexe. Hexen mag ich als Märchenfigur besonders gerne. Gerade wenn es sich dabei um liebe Hexen handelt, wie man sie aus zahlreichen tollen Kinderbüchern her kennt. Dieses Exemplar mag Kinder ganz besonders gerne und freut sich schon auf Gesellschaft. Vielleicht habt ihr auch Lust während der Osterferien eine Hexe selberzumachen? Das ist gar nicht schwer & auch keine Hexerei. In der Bastelanleitung verrate ich dir, wie das geht.

Das wird gebraucht:
Ein Sektkorken, Bastelfarbe, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, dünnes Geschenkband (Reststück, alternativ Wolle), Wolle für die Haare, einen leeren Eierkarton, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelschere, etwas Pappe, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, Malunterlage und einen Malkittel für jeden kleinen Künstler

So wird’s gemacht:
Bemalt euch den Korken so, wie eure Hexe aussehen soll – ob Kleid, Mantel, Rock etc. ist ganz egal.

Aus Zeitungspapier und Wasserfarbe stellt ihr euch noch Bastelpapier für das Gesicht her (hautfarben). Alternativ könnt ihr dieses auch aufmalen. Da ich mit diesem selbst gemachten Papier regelmäßig kreativ bin, habe ich immer einen großen Vorrat in vielen Farben zur Hand 😉

Aus dem Eierkarton brecht oder schneidet ihr aus dem unteren Teil einen Kegel und kürzt ihn. Passend dazu schnippelt ihr aus der Pappe einen Kreis. Beides wird schwarz bemalt.

Von Innen stopft ihr etwas zusammengeknüllte Zeitung in den Hut, damit man ihn gut mittig auf den Kreis kleben kann. Damit der Hut schicker aussieht, haben wir dünnes Geschenkband darum geklebt. Das ist aber kein Muss!

Aus dem hautfarbenen Bastelpapier schneidet ihr ein Gesicht und malt Augen, Nase & Co auf. Das klebt ihr dann an den Korken.

Jetzt kommt das Haar an die Reihe. Dazu schneidet ihr von der Wolle einige Fäden ab und teilt diese – ähnlich wie bei dieser oder auch jeder Bastelidee – in einzelne Fäden.

Oben und seitlich bestreicht ihr den Korken mit Kleber (Klebestift) und legt dann einen Faden nach dem anderen nebeneinander, bis die Hexe eine tolle Frisur hat. Zum Schluss noch den Hexenhut mit einem Tropfen Heißkleber ankleben, fertig!

Ein kleiner Tipp:
Viele Hexen fliegen gerne auf Besen. Daher haben wir kurzerhand aus einem dünnen Ast und Kordel noch einen Hexenbesen dazu gebastelt.

Weitere märchenhafte Do-it-Yourself Ideen findet ihr bei der DIY Challenge der Woche.

Kreative DIY Bastelideen zum Mitmachen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, kunterbunte Ideen auch an meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Upcycling & Bastelidee für Kinder: Zauberer aus Klorollenstempel & Eierkarton

Bei dieser märchenhaften Idee waren wir uns nicht ganz einig ob es sich hierbei um einen Zauberer oder Sandmann handelt. Mir gefällt beides und ebenso passen beide zum Wochenthema der #DIYchallengederwoche bei der es sich um Zwerge, Feen und andere Märchenwesen dreht. Somit überlasse ich es euch, was ihr drin seht und letztendlich draus macht 😉

Das wird gebraucht:
Dünne Pappe / Karton, eine leere Klorolle, einen leeren Eierkarton, eine alte Zeitung, Watte oder Märchenwolle, Pinsel, Bastelfarbe, Bastelschere, einen Schaschlikstab aus Holz (alternativ einen Pinsel mit dünnem Stiel), weißes Tonpapier, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelschere, Malunterlage und einen Malkittel für jeden kleinen Künstler sowie optional eine Heißklebepistole samt Klebepatrone

So wird’s gemacht:
Wie immer beim Basteln heißt es erst den Tisch gut abdecken und die Malkittel anziehen.

Dann lasst euch von einem Erwachsenen aus einem Karton ein etwa Din A6 großes Stück schneiden, auf dem ihr euren Magier gestalten könnt.

Darauf stempelt ihr mit Farbe und Klorolle ein Gesicht. Den gesamten Rand bemalt ihr in blau.

Aus dem leeren Eierkarton trennt ihr euch einen Kegel, und teilt diesen mittig. Den Kegel bemalt ihr in der Farbe eurer Wahl. Wer mag, kann den Hut noch, wie wir es gemacht haben, mit Sternen verzieren.

Die Innenseite des Eierkarton Huts, beklebt ihr – ähnlich wie bei der kleinen Elfe oder diesen Herzen hier – mit etwas zerknüllter Zeitung, damit sich das Ganze später gut aufkleben lässt und an der Pappe haftet. An den unteren Rand kommt etwas Märchenwolle für das Haar.

Damit der Bart einen tollen 3D Effekt bekommt, haben wir weißes Papier (das sollte nicht zu dünn sein!) in schmale Streifen geschnitten und über einen Schaschlikstab gerollt. Dadurch kringelt sich das Ganze und man kann die coolen Bartkringel dem Zauberer unten an den Rand des Gesichtes kleben.

Darüber kommt als „Abschluss“ ein Schnurrbart. Den kann man aus den Papierresten oder selbst gemachtem Bastelpapier schneiden. Ebenso die Wangen. Die Augen stempelt man mit einem dünnen Pinsel (oder Streichholz) auf.

Ein kleiner Tipp:
Falls ihr kleine Holzperlen zu Hause habt, könnt ihr diese auch als Nase aufkleben. So wird euer Zauberer auch im Gesicht noch etwas plastischer.

Weitere kreative DIY Bastelideen für Kinder zum Mitmachen & Ausprobieren findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, kunterbunte Ideen auch an meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Mit Kindern basteln: Kleine Fee aus Eierkartons selbermachen

In Zeiten wie jetzt im Lockdown wünsche ich mir einen Wunsch frei zu haben. Ihr auch? Wie wäre es daher mit einer weiteren, ganz märchenhaften Bastelidee für die Ferienzeit? Die niedliche Fee hat sogar ihren Zauberstab mit dabei. Wer weiß, vielleicht erfüllt sie euch ja den ein oder anderen Wunsch. Aber erst einmal wird gebastelt. Holt euch die Malkittel, dann kann es losgehen!

Das wird gebraucht:
Ein leerer Eierkarton, eine Käseschachtel (oder alternativ der Deckel des Eierkartons), eine Bastelschere, eine Mohnkapsel mit Stiel, etwas Basteldraht, dünne Pappe, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, Kleber, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, einen dünnen Zweig und eine Bastelunterlage

So wird’s gemacht:
Malt die Käseschachtel Innen an. Wenn diese Innen bedruckt ist, wie in unserem Fall, bekommt man diesen Aufdruck nur mit Bastelfarbe gedeckt.

Alternativ schneidet ihr euch aus selbst gemachtem Bastelpapier ein Oval, ähnlich wie bei dieser Bastelidee, und klebt dieses in die Schachtel hinein.

Dieses Bastelpapier braucht ihr auch für den Stern am Zauberstab sowie die Arme der Fee.

Wer mag, kann auch den Deckel des Eierkartons nutzen und von Innen bemalen.

Aus einem Eierkartonkegel, trennt man die Hälfte ab und schneidet den unteren Rand wellig zu. Von der Rückseite beklebt man diese mit zerknüllter Zeitung (wie bei diesen Herzen hier), damit sich dieser später in den Deckel kleben lässt.

Aus dünner Pappe schnippelt ihr ein paar Stiefel und klebt diese im dünnen Draht. Die Mitte des Drahts wickelt ihr einfach um den Stiel der Mohnkapsel, wie auf dem Detailfoto ersichtlich.

Für die Arme schneidet ihr noch zwei Stücke aus dem bemalten Zeitungspapier und für den Zauberstab knipst ihr von einem dünnen Ast ein kleines Stück ab, an dessen Ende ihr einen Stern fixiert.

Nun klebt ihr eure Fee aus den einzelnen Teilen in die Käseschachtel und malt ihr ganz zum Schluss noch ein Gesicht auf.

Mögt ihr Märchen auch so gerne, dann schaut doch mal bei der #DIYchallengederwoche vorbei. Da findet ihr auch den kleinen Froschkönig, den Glückszwerg für die Hosentasche und die gestempelten Zwerge aus Korken.

Weitere kreative Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner oder meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Mit Kindern basteln & malen: Bunte Zwerge mit Zipfelmütze stempeln

Weiter geht der Bastelspaß in der märchenhaften Woche. Nach dem süßen Froschkönig und dem Glückbringer-Zwerg, gibt es heute gleich eine ganze Zwergenbande, die wirklich super einfach zu machen ist. Nicht mal Bastelmaterial muss hierfür gekauft werden. Mögt ihr Zwerge auch so gerne? Dann bastelt doch einfach mit! Vielleicht möchtet ihr die Ferienzeit dazu nutzen ein paar Postkarten zu verschicken. Dafür eignet sich diese Bastelidee ganz wunderbar!

Das wird gebraucht:
Dünne Pappe, Korken (Wein- oder Sektkorken – letzte sind für jüngere Kinder etwas „handlicher“), Bastelfarbe in einem Hautton (beige oder hellen rosa), einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, Wasser, Filzstifte (Lackstifte oder Bastelfarbe je nachdem was ihr Zuhause habt), Watte, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelschere, Malunterlage und einen Malkittel für jeden kleinen Künstler

So wird’s gemacht:
Habt ihr eine leere Nudel- oder Müsliverpackung im Haus? Alternativ klappt es auch mit einem leeren Pappkarton. Lasst euch darauf von einem Erwachsenen Postkartengroße Stücke schneiden. Ihr könnt in dieser Zeit schon die Malkittel überziehen und den Tisch mit einer Unterlag abdecken.

Dann stellt ihr euch am besten erst einmal umweltfreundliches Bastelpapier aus Wasserfarbe & Zeitung her. Falls ihr dazu keine Lust habt, könnt ihr alternativ auch bunte Papierreste für die Zwergenmützen verwenden.

Nun stempelt euch mit der Hautfarbe Zwergenköpfe auf die Pappe. Dazu streicht ihr dünn Farbe auf die flache Korkenseite und druckt damit auf den Karton.

Aus dem selbst gemachten Bastelpapier schneidet ihr Dreiecke und klebt diese als Mütze an jeden Zwerg.

Aus Watte zupft ihr kleine Bärte und fixiert diese mit Kleber am unteren Rand.

Mit Deckweiß und Stiften könnt ihr jedem Zwerg noch ein Gesicht malen. Wer mag, darf die Mützen noch verzieren und mit Mustern versehen. Fertig ist die lustige Zwergenfamilie.

Ein kleiner Tipp:
Müsst ihr gerade ein Geschenk verpacken? Wir wäre es, wenn ihr das verpackte Geburtstagsgeschenk mit solchen Zwergen bestempelt und dekoriert? So ein tolles Geschenk bekommt man schließlich nicht alle Tage!

Weitere märchenhafte Do-it-Yourself Ideen findet ihr bei der DIY Challenge der Woche.

Weitere kreative DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, kunterbunte Ideen auch an meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Märchenhafter Glückbringer für die Hosentasche: Süßer Erdnuss Zwerg

Nach dem lustigen Froschkönig aus Walnuss Schalen von gestern gibt es heute eine weitere märchenhafte Bastelidee für Kinder. Die selbst gemachten Erdnusszwerge sind nicht nur eine kreative Beschäftigungsidee für die Ferienzeit, sondern sie eignen sich auch als kleines Geschenk, Aufmunterung oder Mutmacher. Gerade mitten im Lockdown tut etwas Mut & Zuversicht ganz gut. Und wenn ihr euch selbst einen Erdnuss Zwerg gebastelt habt, könnt ihr noch weitere anfertigen und an eure Freundinnen und Freunde verschenken, die ihr vielleicht durch die Kontaktbeschränkungen bedingt, länger nicht gesehen habt.

Das wird gebraucht:
Leere Streichholzschachteln, frische Erdnüsse mit Schale, Bastelfilz, Bastelkleber / Klebestift, dünne Kordel, eine Bastelschere, flüssige Bastelfarbe (oder Lackstifte), Bastelkleber, Masking Tape, Pinsel, Papierreste, eine Malunterlage sowie Malkittel

So wird’s gemacht:
Diese Bastelidee ist denkbar einfach und braucht nicht viel Zeit.

Schnappt euch den Bastelkittel, deckt den Tisch ab und verwandelt die Nüsse in kleine Wichtel & Zwerge.

Dazu klebt ihr um den unteren Rand eine Schicht Masking Tape. Damit haben die Zwerge schon mal etwas Kleidung.

Aus dem Bastelfilz schneidet ihr euch – ähnlich wie bei den selbst gemachten Korkenzwergen aus dieser Bastelanleitung – einen Streifen, bestreicht ihn von einer Seite dünn mit Kleber und wickelt diesen um das obere Ende.

Mit einem Stück Kordel bindet man den Filz mittig zusammen und hat so eine lustige Zipfelmütze.

Mit Farbe oder Lackstift noch ein Gesicht aufmalen, aus weißem Filz (oder Watte) einen Bart ankleben, fertig.

Falls ihr euren Zwerg als Glücksbringer nutzen und mit euch herum tragen möchtet, bastelt aus einer leeren Streichholzschachtel noch ein kleines Zwergennest.

Einfach die Schachtel von Außen mit Papierresten bekleben und wer mag, auch die innere Schachtel bemalen.

Weitere kreativen DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, selbst gemachte Geschenkideen sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert