Bastelidee für Halloween: Coole Spinnen mit Klorolle stempeln

Auch wenn wir hier bei uns Halloween eigentlich nicht feiern, so können wir die Herbstferien oder Regentage ganz prima zum Basteln und Kreativsein nutzen. Was meint ihr?
Daher gibt es nach den Spinnen aus Joghurtdeckeln noch eine weitere, schaurig schöne Do-it-Yourself Idee mit Bastelanleitung für euch, die ganz einfach zu basteln ist. Viel Bastelmaterial braucht ihr auch nicht. Das Meiste davon habt ihr mit Sicherheit zu Hause, so dass ihr euch den Einkauf im Bastelladen sparen könnt.

Das wird gebraucht:
Ein Stück Pappe / Karton, etwas schwarzes Papier (Tonpapier, kein Tonkarton, der ist zu dick!), leere Klorollen, schwarze Bastelfarbe, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, schwarze Bastelfarbe (Plaka, Acrylfarben oder eine andere Farbe eurer Wahl), eine dünne weiße Kerze oder einen weißen Wachsmalstift sowie eine Malunterlage und Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Lasst euch von einem Erwachsenen einen leeren Pappkarton so mit einem scharfen Bastelmesser zerschneiden, dass ihr etwa Postkarten oder max. Din A5 große Stücke zum Basteln habt.

Darauf malt ihr mit einer Kerze oder weißem Wachsmaler ein Spinnennetz auf die Pappe.

Dann bestreicht (oder tunkt) ihr den oberen Rand der Klorolle mit Farbe und stempelt mehrere Kreise auf die Pappe.

Aber aufgepasst – die Kreise sollten ausreichend Abstand zueinander haben, damit sich die kleinen Spinnen nicht ins Gehege kommen!

Während die Abdrücke trocknen, schneidet ihr aus Tonkarton schmale schwarze Streifen und knickt diese – wie bei dieser großen Spinne.

Bevor ihr diese jeder Spinne als Beine anklebt, bemalt ihr den Karton mit blauer Farbe.

Die Kreise Innen könnt ihr schwarz ausmalen und nach dem Trocknen mit Deckweiß Augen und Mund hinein malen.

Jetzt noch jeder Spinne ein paar Beine ankleben und fertig ist ein schaurig schönes Bild mit tollem 3D Effekt!

Ein kleiner Tipp:
Feiert ihr ein Gruselfest oder eine Halloweenparty? Dann könnt ihr die selbst gemachten Bilder prima als coole Einladungskarte nutzen. Einfach mit Buchstabenstempeln „Einladung“ vorne draufstempeln und den Einladungstext mit allen Infos auf der Rückseite notieren!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Basteln mit Kindern: Spinne aus Joghurtdeckel – Bastelspaß zu Halloween

Weiter geht es mit dem kreativen Ferienprogramm für Zuhause. Heute gibt es eine neue schaurig schöne Bastelidee: Selbst gebastelte Spinnen aus runden Joghurtdeckeln. Keine Angst, die sind nicht nur pflegeleicht und gänzlich unbehaart, sondern ausgesprochen liebe Artgenossen. Am wohlsten fühlen sie sich im Kinderzimmer!
Habt ihr auch Lust auf einen neuen Hausbewohner? Dann holt euch einen Malkittel und eine Bastelunterlage damit ihr mitbasteln könnt!

Das wird gebraucht:
Pro Spinne ein sauberer Joghurtdeckel (rund und durchsichtig), schwarzes Seidenpapier / Transparentpapier, schwarze Acrylfarbe, Pinsel, eine Bastelschere, Lochzange, Kordel, graues Tonpapier / Tonkarton etwas Pappe, Tapetenkleister, eine Malunterlage oder abwaschbare Tischdecke

So wird’s gemacht:
Als erstes muss der Tapetenkleister angerührt werden, da dieser ein paar Minuten Zeit braucht um zu ziehen und nachzudicken.

Dazu verrührt ihr einen Teelöffel Tapetenkleisterpulver mit warmem Leitungswasser. Für diese Bastelidee sollte der Kleister nicht zu dünn, sondern eher dickflüssig sein.

Auf der Malunterlage, mit der ihr den Tisch abdeckt, schneidet ihr nun mit der Schere etwas schwarzes Seidenpapier in kleine Stücke.

Achtung, dass Seidenpapier blutet leider durch die Feuchtigkeit des Klebers etwas aus, aber es leuchtet wunderbar. Wer auf schwarze Finger keine Lust hat, nimmt stattdessen einfach schwarzes Transparentpapier.

Jetzt bestreicht ihr den Deckel dünn (!) mit Kleister und klebt 2-3 Lagen Papier darauf, bis der Deckel überall gleichmäßig bedeckt ist.

Während der Deckel auf der Heizung trocknet, schneidet ihr aus der Pappe einen kleinen Kreis und bestreicht diesen dünn mit schwarzer Farbe.

Aus dem grauen Papier schneidet ihr 8 schmale Streifen. Jeder der Streifen wird eng gefaltet, damit die Spinnenbeine etwas plastischer aussehen.

Außerdem braucht ihr noch zwei Augen und einen Mund für die Spinne. Diese kann man aus Papierresten schneiden oder auch aufmalen.

Sobald der beklebte Deckel trocken ist, klebt ihr Kopf und Beine an die entsprechenden Stellen. Zum Schluss locht ihr die Spinne oben mittig mit der Lochzange, zieht etwas Kordel hindurch und dann könnt ihr sie aufhängen. Prima macht die Spinne übrigens als Deko für die Halloweenparty!

Weitere kreative Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, tolle Upcycling Ideen zum Nachmachen gibt es in diesem Ordner, alle Ideen rund um den Herbst sind hier zu finden und andere kreative Sachen gibt es dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Mit Kindern Basteln: Upcycling Eule aus Klorollen Selbermachen

In der Herbstzeit basteln wir besonders gerne Tiere wie Igel, Füchse und natürlich auch Eulen. Während auf dem Tisch die herbstliche Eulenlaterne gemütlichen Lichterglanz verbreitet, haben wir uns einen Schwung an leeren Klopapierrollen geschnappt und Waldtiere gebastelt. Dazu gibt es heute schon mal die Bastelanleitung für die bunte Nachteule. Denn die hat auch den Kindern meiner Kunst AGs besonders gut gefallen. Also zieht euch einen Malkittel an, holt Farbkasten und ein paar Papprollen. Dann kann der Bastelspaß starten.

Das wird gebraucht:
Leere Toilettenpapierrollen, eine alte Tageszeitung, Pinsel, Wasserfarben (Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß), etwas Pappe / Karton, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelunterlage und für jedes Kind einen Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt den Tisch mit einer Malunterlage, abwaschbaren Tischdecke oder ein paar Blättern Zeitungspapier gut ab. Denn stellt euch aus Zeitung und Wasserfarbe umweltfreundliches Bastelpapier her.

Welche Farben ihr dafür wählt, bleibt euch selbst überlassen und ist reine Geschmackssache. (In dieser Bastelanleitung findet ihr übrigens noch weitere Beispiele für Klorollen Tiere, falls ihr noch Inspirationen oder Farbkombinationen suchen solltet)

Die Gesichter haben wir übrigens aus weiß bemaltem Zeitungspapier gestaltet. Während die Farbe trocknet könnt ihr die Eule vorbereiten.

Dazu knickt ihr den oberen Rand der Klorolle – genau wie bei dieser Geschenkverpackung hier, um.

Dann bemalt die Rolle von außen mit Farbe. Wie bei den meisten Bastelideen gilt auch hier – möglichst viel Farbe und nur wenig Wasser, damit die Pappe nicht aufweicht und die Farbe intensiver leuchtet.

Aus einer zweiten Klorolle schneidet ihr euch pro Eule zwei Flügel und malt diese an.

Für den Schnabel haben wir aus einem Stück Karton Wellpappe nach dieser Bastelanleitung hergestellt.

Zum Schluss noch Augen, Wangen und ggf. Muster aufmalen oder kleben – fertig ist die Eule!

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr nur Klorollen mit Aufdruck zum Basteln habt, könnt ihr diese auch mit Bastelfarbe bemalen oder diese mit dem selbst gemachten Bastelpapier überkleben, da man die Aufdrucke mit Wasserfarbe erfahrungsgemäß nur schwer übermalt bekommt.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Stempel Birne mit Pappteller als Deko basteln

Eine ganz einfache, super leichte Bastelanleitung für Kinder, die perfekt zum beginnenden Herbst und dem Spätsommer passt. Im letzten Jahr habe ich euch schon mal eine ähnliche Upcycling Idee mit Äpfeln gezeigt. Heute sind Birnen an der Reihe, die mir unser Nachbar geschenkt hat. Wie bei unseren Äpfeln schmecken auch die nicht wirklich gut und somit wären sie sonst in der Biotonne gelandet. Meine Kunst Kinder haben sich gefreut und gemeinsam haben wir damit gestempelt und gedruckt.

Das wird gebraucht:
Pappteller, einen Wasserfarbkasten, Birnen, ein scharfes Messer, breite Borstenpinsel, kleine Pappteller, weißes Tonpapier / Tonkarton, einen Bleistift oder Zirkel, eine Bastelschere, eine Lochzange, eine leere Klorolle, dünne Pappe oder Packpapier, Bastelkleber sowie Kordel oder dünnes Geschenkband sowie optional Malunterlage und Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Schneidet die Birnen mittig mit einem scharfen Messer durch.

Die Kinder können in der Zeit den Tisch abdecken und jeder einen Malkittel anziehen.

Die Pappteller werden am äußeren Rand mit Wasserfarbe bemalt.

Dabei sollte man möglichst viel Farbe und nur wenig Wasser nehmen.

Dann leuchtet die Farbe intensiv und der Teller weicht nicht auf.

Zudem kann man die Bastelidee in einem Rutsch fertig basteln ohne Zeit zum Trocknen einzuplanen.

Die Birnenhälfte wird mit Wasserfarbe bemalt und anschließend auf einen Kreis aus Tonpapier gestempelt. Aus Pappe o.ä. schneidet man noch einen kleinen Stiel und klebt ihn auf.

Anschließend klebt man den mit Obst bestempelten Kreis mittig auf den Pappteller.

Nun noch oben mittig ein Loch hineinknipsen und etwas Kordel hindurchziehen, deren Enden man zusammenknotet.

Ein kleiner Tipp:
Man kann in die Öffnung mit dem kleinen Loch auch eine Metallöse stecken und diese mit Hilfe einer Nietenzange befestigen. So reißt die Pappe nicht aus, wenn man den Teller als Deko aufhängt!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Maus Frederick aus Walnuss & Pappe basteln

Der Herbst naht mit schnellem Schritt und daher gibt es passend zu dem Bilderbuch Klassiker von Leo Lionni eine zauberhafte Upcyclingidee für euch, die ihr gemeinsam mit euren Kindern anfertigen und nachbasteln könnt. Ich mag die Mäuse des Autors unglaublich gerne. Vielleicht weil sie mir durch meine Kindheit hinweg begleitet haben. Die Bilderbücher habe ich allesamt geliebt. Dazu hatte ich euch schon mal eine süße Verpackungsidee für ein Geschenk gezeigt, erinnert ihr euch noch daran?

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, ein Bastelmesser / Cutter, weiße und graue Bastelfarbe (bsp. Acrylfarbe / Plakatfarbe o.ä.), Walnüsse bzw. Walnussschalen, Bastelfilz, etwas Draht / Papierdraht, flache Steine, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, Wollreste (oder dünne Kordel), Malunterlage und Malkittel sowie optional eine Heißklebepistole samt Klebepatrone

So wird’s gemacht:
Schneidet mit dem Cutter ein Rechteck aus einem leeren Pappkarton. Das bemalt ihr mit Wasser verdünnter weißer Farbe. So wirkt der Hintergrund ganz lebendig, da das Weiß leicht gewischt aussieht und einen Vintage Look bekommt.

Aus dem Zeitungspapier und den Wasserfarben bereitet ihr euch selbst gemachtes Bastelpapier vor. Ich habe die Farben Grau, Weiß, Grün und Gelb gebraucht.

Die Walnuss Schale wird dünn mit grauer Farbe bemalt. Aus dem Bastelfilz (alternativ bemaltes Zeitungspapier) schneidet ihr die Mauseohren.

Aus dem selbst gemachten Bastelpapier braucht ihr eine große Wolke, Blütenblätter für die Blume und den Stiel, Arm, Augenlid und Mauseschwanz sowie ein paar Grashalme. Den Stiel der Blume habe ich aus Papierdraht gestaltet, da sich diese leicht biegen lässt. Es funktioniert aber auch – wie bei dieser Geschenkverpackung von Frederick, mit normalem Papier.

Am besten klebt ihr erst die Steine an den unteren Rand. Daneben das Gras und darauf dann die Maus samt Blume. Damit die Walnuss auf der Pappe kleben bleibt, füllt diese Innen mit etwas Zeitung, wie bei dieser Bastelidee. So hat die Schale eine größere Auflagefläche und hält besser auf dem Karton!

Zum Schluss noch die Wolke am Himmel festkleben und schon habt ihr eine kreative Collage fürs Kinderzimmer!

Ein kleiner Tipp:
Diese Karte kann man auch prima als Grußkarte oder Collage für einen Bilderrahmen verwenden. Wenn ihr mit Buchstabenstempeln den Namen eines Kindes in die Wolke stempelt – habt ihr das Kunstwerk gleich personalisiert und könnt es als persönliches Geschenk nutzen!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, Do it Yourself Geschenkidee zum Selbermachen findet ihr in diesem Ordner, alles rund um die Herbstzeit an dieser Stelle und andere kreative Sachen auch da.

Zu guter Letzt noch ein herzlicher Dank an Lawrenz Wong von Penguin Random House für die freundliche Genehmigung diese Bastelidee hier zeigen zu dürfen. Schon wie bei dieser Geschenkverpackung war es nicht so ganz einfach eine Erlaubnis dafür zu erhalten.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Bastelidee für Kinder im Herbst: Eulen Duo aus Eicheln auf Ast in Deckel

Der Herbst naht mit schnellem Schritt und deshalb zeige ich euch heute eine niedliche DIY Idee zum Selbermachen. Seid ihr auch so große Eulen-Fans? Dann bastelt einfach eine Runde mit. Auf dem Blog habe ich euch in den letzten Jahren immer wieder kreative Do-it-Yourself Ideen zu diesem Thema gezeigt: Die Upcycling Eule, die Herbst-Post mit Eule aus Muffin Förmchen, eine bunte Eule aus Joghurtbecher, die leuchtende Windlicht Eule aus leerem Milchkarton oder den lustigen Klorollen Eulen.
Bevor wir mit Basteln starten, müsst ihr noch ein paar große Eicheln im Garten oder Wald sammeln. Denn daraus werden die kleinen Eulen gebastelt.

Das wird gebraucht:
Einen größeren Deckel (von einem leeren Marmeladenglas o.ä.), Eicheln (sauber und trocken), kleine Äste, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, Bastelkleber, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, einen Bleistift, Filz (Reste reichen aus) oder Stoffreste, Kordel, Bastelfarbe, eine alte Tageszeitung, eine Bastelunterlage und Malkittel sowie optional Zahnstocher & Streichhölzer

So wird’s gemacht:
In der Herbstzeit ist es immer gut die Augen offen zu Halten. Draußen findet man zu dieser Jahreszeit wirklich tolles Bastelmaterial, dass nichts kostet.

Wie Eicheln und kleine, dünne Äste. Für diese niedliche Herbstdeko braucht ihr beides.

Doch erst einmal deckt den Tisch gründlich ab und zieht auch alle einen Malkittel an. Dann nehmt euch die Eicheln vor. Tupft mit weißer Farbe zwei Augen auf und darunter mit dem Zahnstocher bunte Pünktchen, Linien oder ein anderes Muster eurer Wahl.

Während die Farbe trocknet, stellt euch aus dem Zeitungspapier und Wasserfarben umweltfreundliches Bastelpapier hier. Das braucht ihr für den Hintergrund. In unserem Fall ein dunkles Blau für den Nachthimmel. Schließlich sind Eulen ja Nachttiere.

Aus dem Bastelfilz schnippelt ihr für jede Eule ein paar Flügel und klebt diese an. Für die Schnäbel schneidet ihr einfach von dem unbedruckten Rand der Zeitung kleine Dreiecke ab und klebt diese auf.

Außerdem schneidet ihr aus gelb bemaltem Zeitungspapier einen kleinen Mond. Legt nun den Deckel auf das blaue Bastelpapier und zeichnet mit dem Bleistift einen Umriss. So habt ihr die genaue Größe für den Kreis, den ihr ausschneidet und in den Deckel hinein klebt.

Mit etwas Heißkleber fixiert ihr die Eulen darin und klebt noch einen kleinen Ast darunter, auf dem die Vögel sitzen.

Der Mond kommt an den oberen Rand und mit gelber Bastelfarbe und einem Streichholz könnt ihr noch kleine Punkte als Sterne auftupfen.

Ein kleiner Tipp:
Falls ihr die Eulen als Dekoration nutzen wollt, schneidet euch von der Kordel ein Stück ab, knotet die Enden Zusammen und klebt den Knoten mit Heißkleber oben mittig auf die Deckelrückseite. Daran lässt sich das kleine Diorama prima aufhängen.

Weitere Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: 3D Herbstbaum mit bunten Upcycling Blättern

Im letzten Herbst, bevor der zweite lange Lockdown kam, habe ich mit den Kindern meiner Kunst AGs große bunter Herbstbäume gebastelt. Die sahen toll und richtig schön plastisch aus. Mögt ihr den Herbst als Jahreszeit auch so sehr? Und die leuchtenden Blätter, die bei Wind so elegant durch die Luft tanzen? Dann holt euch den Malkittel und leistet uns beim Basteln Gesellschaft!

Das wird gebraucht:
Ein etwa Din A3 großes Stück Tonkarton, dünne Pappe, Packpapier, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelschere, eine Malunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Zuerst solltet ihr den Tisch gut abdecken. Wer keine passende Unterlage oder eine abwaschbare Tischdecke zum Basteln zur Verfügung hat, legt einfach ein paar Blätter Zeitungspapier aus.

Wenn ihr den Malkittel angezogen habt, holt euch ein Glas mit Leitungswasser und stellt euch aus der Zeitung und Wasserfarben euer eigenes, umweltfreundliches Bastelpapier her. Passend zum Herbst in verschiedenen Brauntönen, Rot, Gelb und Orange.

Während das Papier kurz an der Heizung oder in der Herbstsonne trocknet, malt ihr den Untergrund an. Dazu haben wir in einem frischen Wasserglas und blaue Farbe einen „himmlischen“ Farbton gemischt und dünn aufgetragen. Alternativ kann man dies auch mit Pastellkreide oder Wachsmalstiften tun oder den Hintergrund auch einfach unbemalt lassen. Wie es auch am besten gefällt und je nachdem was ihr an Bastelmaterial zu Hause habt.

Aus dünner Pappe schneidet ihr einen dicken Stamm und klebt in mittig am unteren Rand fest. Für die Baumkrone schnippelt ihr dünne Streifen aus dem Packpapier. Diese rollen sich leicht. Klebt diese nun so an, dass die Wellen erhalten bleiben. Dazu tragt den Bastelkleber nur punktuell nicht durchgehen auf dem gesamten Papierstreifen auf.

Ist die Baumkrone schließlich mit ausreichend Ästen bestückt, kann sich jeder aus dem selbst gemachten Bastelpapier Blätter schneiden oder reißen. Die klebt ihr zum Schluss dann hier und da an die Äste aus Packpapier.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Herbstliche Bastelidee für Kinder: Upcycling Fuchs aus Blättern stempeln

Der Herbst bringt leider so manchen Regentag und die Schulferien stehen auch fast vor der Tür. Und damit keine Langeweile aufkommt habe ich heute eine ganz coole Do-it-Yourself Idee für euch dabei. Alles, was ihr zum Basteln braucht, habt ihr mit Sicherheit zu Hause oder in greifbarer Nähe. Und vor der Haustür findet ihr ganz bestimmt auch in unmittelbarer Umgebung ein paar schöne Blätter, die ihr zum Stempeln und Drucken verwenden könnt. Alles klar? Dann kann es ja nun losgehen!

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, Blätter, Deckweiß oder weiße Bastelfarbe (Acrylfarbe o.ä.), ein paar Äste / Zweige, eine Gartenschere, eine Bastelschere, etwas Kordel oder Wolle, Bastelkleber / Klebestift, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie optional Buchstabenstempel samt Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Auf meinem Blog wimmelt es mittlerweile nur so von unterschiedlichen Füchsen.

Seit unserem Fuchsgeburtstag sind wir vom Fuchsfieber befallen und gerade im Herbst werden immer wieder fleißig Füchse auf ganz verschiedene Art und Weise gebastelt.

Heute wird es ein Fuchs im selbst gemachten Bilderrahmen.

Zuerst malt ihr die Blätter mit Wasserfarben orange an und stempelt damit auf die Pappe. Dazu werden die Blätterabdrücke immer leicht versetzt.

Während die gestempelten Füchslein trocknen, könnt ihr euch aus Zeitung und Deckweiß etwas Bastelpapier Selbermachen.

Ebenso aus dem unbedruckten Rand einer Zeitung, Kordel und Stempeln (oder einem Stift) eine kleine Girlande anfertigen.

Welchen Gruß, Namen oder Botschaft ihr auf den Wimpeln notiert oder druckt ist euch überlassen.

Aus den Ästen (die sollten ganz trocken sein!) klebt ihr einen Bilderrahmen um die gestempelten Füchse. Mit Hilfe einer Gartenschere kann man die Zweige auf die gewünschte Länge kürzen.

Aus dem Zeitungspapier noch zwei Ellipsen für die Fuchsnase schneiden, etwas Kordel unten als Barthaare ankleben und Augen aufmalen. Fertig ist der kleine Fuchs.

Ein kleiner Tipp:
Auf der Rückseite des Bildes könnt ihr mit Heißkleber etwas Kordel befestigen. An der Schlaufe lässt sich der kleine, gerahmte Fuchs dann prima aufhängen!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, noch mehr Füchse in der Rubrik Fuchsgeburtstag, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es an dieser Stelle, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Deko & Bastelidee für Kinder: Leuchtender Fliegenpilz als Lampe fürs Kinderzimmer

Es „herbstelt“ und daher habe ich einen Punkt auf meiner To Do Liste abgehakt, der dort schon lange ganz oben gestanden hat: Eine selbst gemachte Glückspilz Lampe. Ein tolles Pendant zu der selbst gemachten Glückspilz Laterne, die mittlerweile als Deko im Wohnzimmer hängt, nur in riesengroß. Was ihr dafür braucht sind eine Lichterkette und einen großen Karton. Daraus lässt sich wirklich schnell und einfach ein großer Pilz basteln, der das Kinderzimmer schmückt und am Abend ein ganz behagliches Licht verbreitet.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, einen Cutter / Bastelmesser, eine Bastelschere, Zeitungspapier, Bastelkleber / Klebestift, Pinsel (Breite Borstenpinsel), rote und weiße Bastelfarbe (Acrylfarbe / Plakatfarbe o.ä.), eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Lochzange, eine Metallöse, etwas Kordel, eine Nietenzange, eine Lichterkette, einen Handbohrer (oder eine spitze Schere), Malunterlage

So wird’s gemacht:
Schneidet einen großen Pappkarton mit dem Cutter auseinander und zeichnet mit einem Bleistift (Wachsmaler o.a.) einen Pilzkopf und einen großen Stiel auf die Pappe. Dieses schneidet man aus.

Jetzt können die Kinder Kreativ werden und in ihre Malkittel schlüpfen. Den oberen Teil des Pilzes beklebt man mit Zeitungspapier. Am besten verwendet man dafür nur solche Stücke, die mit reinem Text bedruckt sind.

Außerdem fertigt ihr euch aus der alten Zeitung und mit Wasser verdünntem Deckweiß (oder Bastelfarbe) selbst gemachtes Bastelpapier an. Der Pilzkopf wird mit roter Farbe übermalt. Auch hier könnt ihr die Farbe mit Wasser verdünnen, damit etwas Text durchscheint und dem Pilz eine Struktur verleiht.

Der Stiel unten wird, wie das Zeitungspapier auch, mit verdünnter weißer Farbe angestrichen. So entsteht ein flotter Used Look. Wem es lieber ist, kann die Farbe auch unverdünnt verwenden, das ist reine Geschmackssache.

Wenn die Farbe ganz getrocknet ist, reißt oder schneidet man aus dem Zeitungspapier weiße Punkte und klebt diese auf den roten Pilzkopf.

Anschließend klebt man den Stiel mit Heißkleber an den Kopf. Oben mittig stanzt man mit der Lochzange ein Loch in den Pilz und befestigt darin eine Metallöse, damit die Pappe beim Aufhängen nicht einreißt. Durch die Lichterkette und Pappe ist dieser doch recht schwer.

Mit der Lochzange oder einem Handbohrer sticht man in die größeren weißen Punkte kleine Löcher. Durch diese schiebt man von der Rückseite aus die Birnen der Lichterkette hinein.

Jetzt oben durch die Öse noch ein Stück Kordel fädeln und verknoten. Schon lässt sich der Pilz aufhängen.

Weitere DIY Deko Ideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner, mehr Do-it-Yourself zum Selbermachen für Kinder gibt es hier  und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Bastelidee für Kinder: Igel aus Handabdruck basteln – Bastelspaß im Herbst

Nachdem wir mehrfach im Garten Igel zu Besuch gehabt haben, gibt es heute passend dazu eine kleine Bastelanleitung. Diese ist eine tolle Beschäftigungsidee für verregnete Nachmittage und auch gerade für kleinere Kinder ab Kindergarten Alter gut geeignet. Denn die Igel werden mit den Händen gestempelt. Dazu braucht man im Grunde nur Wasserfarbe und Papier.
Auf dem Blog habe ich euch schon einiges an Bastelideen mit Händabdrücken gezeigt, wie beispielsweise die Giraffen, die entspannten Faultiere, die sommerlichen Flamingos oder auch Erdbeeren, den stolzen Pfau oder auch die Deko Kränze maritim mit Schiffen oder die Variante mit den Sommerblumen, die man prima mit größeren Kindergruppen oder Schulklassen anfertigen kann.

Das wird gebraucht:
Tonpapier / Tonkarton in Weiß, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, dünne Pappe, eine alte Tageszeitung, braunes Seidenpapier, Pastellkreide, eine Bastelschere, Kleber / Klebestift, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes wird der Tisch mit alter Zeitung oder einer Malunterlage abgedeckt und die Kinder ziehen ihre (selbstgemachten) Malkittel an.

Dann darf sich jeder eine Hand mit Wasserfarbe anmalen und einen Handabdruck auf das Papier stempeln.

In der Schule habe ich den Kindern etwas Din A5 große Stücke zugeschnitten und unten mittig mit Bleistift ein kleines Kreuz gemacht, damit sie wissen, an welcher Stelle der Handballen zum Stempeln immer aufgesetzt werden soll.

So stempelt man mehrere Handabdrücke dicht nebeneinander in einem Halbkreis.

Während der Druck trocknet, schneidet man aus Pappe (ein Nudelkarton o.ä.) ein Stück für das Igel Gesicht.

Das kann man mit Kreide bemalen und diese verwischen. So bekommen die Igel einen leicht braunen Farbton.

Aus Wasserfarben und Zeitung stellt man sich schnell und einfach eigenes Bastelpapier her.

Daraus schneidet man Augen und Wangen, die man mit Kleber auf das Gesicht klebt.

Für die Nase kann man ein kleines Stück Seidenpapier zu einer Kugel rollen und den Mund aufmalen.

Bei der #DIYchallengederwoche Spezial habe ich derzeit nicht nur lieben Besuch von allerhand DIY Blog Kolleginnen sondern es dreht sich alles um den Herbst. Schaut doch mal vorbei oder macht gerne mit!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen auch da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert