DIY Bastelidee für Kinder: Lustiger Hase aus Zeitungspapier auf Pappteller – Osterdeko basteln

Auch der Frühling hält hier und da verregnete Tage bereit, die man prima zum kreativen Werkeln nutzen kann. Vielleicht seid ihr noch auf der Suche nach einem süßen Geschenk oder einer Beschäftigungsidee für den lieben Nachwuchs. Diese Osterhasen sind zwar etwas aufwändiger, aber die Mühe lohnt sich. Wer mit dem Osterhasen nicht selbst die eigenen vier Wände dekorieren möchte, der kann mit diesem Oma, Opa oder andere Verwandte beglücken und den Hasen als Ostergeschenk nutzen.

Das wird gebraucht:
Tapetenkleister (alternativ diesen DIY Kleber), eine alte Tageszeitung, einen leeren Eierkarton, etwas Papierdraht, dünne Pappe, Bastelfarbe oder Acrylfarbe in braun, einen Wasserfarbkasten mit Deckweiß, eine Bastelschere, einen Papiertrinkhalm, etwas Kordel, braunes Seidenpapier, Pinsel, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, einen Pappteller sowie optional eine Bastelunterlage und ein Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Bevor es losgeht, wird der Tisch mit Zeitungspapier oder einer Malunterlage gut abgedeckt. Alle kleinen Künstler ziehen sich ihre Malkittel über.

Aus einem Bogen Zeitungspapier rollt man eine große, feste Kugel. Damit diese sich nicht wieder aufrollt, benötigt man etwas mit Wasser angerührten Tapetenkleister und ein paar in Streifen geschnittenes Zeitungspapier.

Die Papierkugel wird nun rundum mit einigen mit Kleister bestrichenen Papierstreifen umwickelt und zum Trocknen weggelegt. Da man zum Umwickeln lediglich 2-3 Schichten Zeitung braucht, trocknet dies an der Heizung recht schnell.
In der Zwischenzeit schneidet man aus dem Eierkarton einen der spitzen Kegel. Daraus schnippelt man zwei lange Hasenohren. Jetzt wird der Pappteller mit Wasserfarbe angemalt.

Achtung => nehmt nicht zu viel Wasser, da sich der Teller schon schnell wellt! Wenn ihr einen leeren Karton zur Hand habt, könnt ihr ein Stück Pappe zum Verstärken auf die Tellerunterseite kleben.
Aus der restlichen Zeitung schneidet ihr mehrere mit reinem Text bedruckten Teil und mal diese mit grün sowie anderen Wasserfarben an (Tutorial dazu findet ihr hier).

Für die Ostereier braucht ihr dünne Pappe. Daraus schneidet ihr euch die gewünschte Anzahl an Eiern und beklebt diese mit Zeitungspapier, das sich so prima mit Wasserfarbe übermalen lässt.
Aus dem Trinkhalm bastelt ihr eine Fahne. Auf einen kleinen Papierstreifen (oder mit Deckweiß bemaltem Zeitungspapier) klebt ihr einen Ostergruß. Dazu schneidet sich jeder die benötigten Buchstaben aus der restlichen Zeitung aus.

Aus der grün bemalten Zeitung schneidet oder reißt man lange Grashalme und beklebt den unteren Teil des Tellers damit. Die bunten Ostereier platziert ihr rechts und links am unteren Rand. Auch der Strohhalm wird am Rand fest geklebt.

Der Zeitungsball samt Ohren werden dünn mit brauner Farbe überpinselt. Es reicht die Vorderseite, so dass man den Osterhasen direkt auf den Teller kleben kann. Für die Nase zupft man ein kleines Stück Kordel in Form und klebt eine aus Seidenpapier gerollte Kugel mittig darauf.
Die Brille biegt man mit Hilfe eines Stifts oder dem Stiel des Pinsels aus Papierdraht und befestigt diese mit Heißkleber an dem Hasen.

Noch zwei Augen mit Deckweiß hinein tupfen und aus dem mit Deckweiß bemalten Papier zwei Hasenzähne ausschneiden. Der Hase ist übrigens ein schönes Pendant zu diesem lustigen Pferd.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um Ostern und die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden