Bald kommt der Frühling…

Bei Luzia Pimpinella heisst es diese Woche „Warten auf grün“. Wenn man sich so umhört können es die Wenigsten erwarten den Frühling und mit ihm das „Grün“ endlich Willkommen zu heißen!

Tigerei 1

Warten finde ich persönlich schrecklich nervig. Vielleicht weil ich als Mutter zu oft mit kranken Kindern im Wartezimmer beim Kinderarzt verbracht habe, möglicherweise weil ich ein ungeduldiger Mensch bin oder auch einfach deshalb, weil Warten an sich furchtbar langweilig ist und sich dahin ziehen kann wie klebriges Kaugummi.

Tigerei 2

Aus diesem Grunde hoffen wir einfach mal auf den Frühling, auf etwas warmen Sonnenschein, das helle, zartes Grün, blauen Himmel und genießen bis dahin die Tage mit möglichst vielen entspannenden Momenten im Alltag. Und damit die Warterei nicht langweilig wird sorgen wir für willkommene Abwechslung. Wie wäre es mit ein paar Basteleien fürs bevorstehende Osterfest? Das lenkt nicht nur ab, sondern zaubert schon einen Hauch von Frühlingsstimmung ins Haus! Also auf den „Frühling“, fertig, los!

Tigerei 3

Das wird gebraucht:
Ausgeblasene, saubere Eier in weiß und braun sowie einige Eierschalen ebenfalls in weiß und braun, einen Klebestift und eine kleine Portion Geduld

Tigerei 4

So wird’s gemacht:
Die Eierschalen werden in mehrere kleine Stücke zerteilt. Ich habe dies unmittelbar beim Bekleben der Eier getan und mir auf diese Weise immer die gewünschte Anzahl und Größe von den Schalen abgebrochen. Meine Töchter dagegen haben sich zuerst einen „Vorrat“ an Eierschalen-Stückchen angelegt und dann mit dem Bekleben begonnen. Es geht also beides!

Tigerei 5

Dann haben wir das ausgeblasene Ei (immer in der anderen Farbe zu den Schalenstückchen), auf einer kleinen Fläche von ca. 1 cm mit Kleber bestrichen und diese Stelle mit den Schalenstückchen beklebt. So arbeitet man sich nach und nach über das ganze ausgepustete Ei. Damit etwas Abwechslung bei den Eiern zu finden ist, haben wir sowohl braune Eier mit weißen Schalenstückchen als auch weiße Eier mit braunen Eierschalen beklebt. Dabei herausgekommen sind ganz natürliche „Tigereier“ für den Osterstrauch.

tigerei 6

Da meine weiß bemalten Eier vor Kurzem so gut ankamen, ist diese Idee sicher eine weitere, willkommene Gestaltungsalternative in der Frühlingszeit!

urherrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

15 thoughts on “Bald kommt der Frühling…

  1. Wieder so eine hübsche Bastelidee…schön! Bei uns kommt heute die Sonne heraus…na das ist doch schon mal ein Anfang…LG Lotta.

    • Sabine Sabine

      Danke 🙂
      Hier schneit es ohne unterlass, alles rundum ist somit weiß!
      Liebe Grüße,
      Sabine

  2. Die sehen ja toll aus!!! Sehr schöne Idee – und ja, ich bin auch ein sehr ungeduldiger Mensch…mir reicht es nun auch mit Winter und der Frühling soll endlich kommen 🙂 Liebe Grüße, Anette

  3. Die sehen ja Klasse aus! Ein bißchen wie bei Feuersteins und besonders gefällt mir, dass sie ohen Frabe auskommen udn man auch die Eier verwenden kann, die man beim Ausblasen geschreddert hat *räusper*. 🙂

    Lieber Gruß,
    Katja

  4. …das ist doch überhaupt DIE Idee :o)
    Wenn man’s nicht ändern kann, muss man sich’s einfach schön machen!
    Zu dumm, dass wir grad nur braune Eier haben…
    Liebe Grüße
    alex.

  5. Danke für deinen Kommentar! So bin ich nun auch bei dir gelandet! Ein toller Blog mit vielen Ideen!
    Liebe Grüße! Sonja

  6. Hallo liebe Sabine,
    jetzt musste ich doch mal schauen kommen, wer denn da immer so nette Kommentare schreibt. 🙂 Deine Bastelidee für die Tigereier sind ja toll. Eine sehr schöne Idee!

    Liebe Grüße
    Rebecca

  7. Liebe Sabine,
    die Eier find ich klasse! Da muss man erst mal draukommen, gerade weil es so simpel ist!
    Werden wir sicherlich auch mal machen!
    Sei lieb gegrüßt!
    Sanne

  8. Liebe Sabine….. noch so eine coole Bastel-Idee von dir!
    Toll!
    Liebe Grüße ….. Katja

  9. Guten Morgen Sabine,
    die Bananen kann man in diesem Rezept leider nicht ersetzen, da es darum ging, ohne Mehl zu backen. Würde man sie weglassen, hätte man ja nur Spiegeleier.^^
    Ansonsten kann man ganz normale Pfannkuchen mit Mehl, Milch, Ei usw. ohne Banane machen, die Möglichkeit gibt es natürlich auch 🙂

    Viele Grüße!

    Marie

  10. Die sind ja hübsch! 🙂 Ich glaube, das müssen wir schnellstens nachmachen 😉 xo

  11. Hi liebe Sabine !

    Die Eier sehen sehr genial aus ! Ich finde die Idee klasse … Welch zauberhaften Ergebnisse man mit wenig Materialeinsatz erzielen kann wenn man Phantasie hat !
    Danke für den tollen Tipp ! Wir haben vor am Wochenende auch endlich mal ein paar Ostereier für den Strauß startklar zu machen …!
    Schick dir ganz liebe Grüße
    Melanie

  12. Hallo liebe Sabine

    auch so schön! Ich habe mich von den letzten Eiern inspirieren lassen 😉
    und habe gestern eine ganz schlichte Osterdeko fotografiert.
    Heute scheint mal wieder so richtig die Sonne, wir werden trotz Kälte heute nach dem Kaffee grillen 😉 und hoffen, dass nächste Woche endlich der Frühling kommt!

    Viele liebe Grüße, Anna

    • Sabine Sabine

      Liebe Anna,
      freut mich sehr, daß Du meine Ideen offenbar gleich umgesetzt hast. Oh – Grillen bei Temperaturen unter Null Grad? Dann wünsche ich Euch viel Erfolg und zumindest „warme Gedanken“, das hilft vielleicht etwas. Wenigstens zeigt sich die Sonne ein wenig.
      Liebe Samstagsgrüße,
      Sabine

  13. Liebe Sabine,

    das ist ja eine super Idee!! Habe das auf Pinterest gepinnt. Mit diesem Post wirst du viele inspirieren. ☀

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden