Upcycling Idee für Kinder: Löwe aus Joghurtbecher & Zeitung basteln

Bastelidee mit kostenlosem Bastelmaterial mag ich sehr. Die schonen nicht nur den Geldbeutel, sondern sind in der Regel recht schnell und einfach umsetzbar. Man muss nicht erst durch Geschäfte ziehen, sondern hat das Material gleich zu Hause zur Hand. So wie beispielsweise Zeitungspapier und leere Joghurtbecher. In ähnlicher Machart habe ich auf dem Blog schon mal eine bunte Herbsteule, befüllbare Osterhase als Osternest und auch einen lustigen Fangbecher mit Clown gezeigt. Heute basteln wir jedoch einen Löwen, da der bei meiner Tochter seit langem zu den Lieblingstieren gehört.

Das wird gebraucht:
Leere Joghurtbecher (sauber, ausgespült und trocken), alte Tageszeitungen, eine Bastelschere, Tapetenkleister, Bastelunterlage, Malkittel, Wasserfarbkasten, Bastelfarbe (oder Acrylfarbe), dünne Pappe Kraftpapier (Reste oder einen leeren Pappkarton), Pinsel, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone

So wird’s gemacht:
Rührt euch mit warmem Leitungswasser etwas Tapetenkleister zu einem glatten Brei.

Die Zeitung reißt oder schneidet ihr in kleinere Stücke.

Damit beklebt ihr nun den Joghurtbecher.

Es reicht eine Papierschicht aus, wenn der Becher darunter ganz bedeckt ist, ansonsten nehmt sicherheitshalber zwei Pappmaché Schichten. Nun muss der Kleister erst ganz durchtrocknen.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch noch gelbes, selbst gemachtes Bastelpapier herstellen und aus dünner Pappe einen Schwanz, Pfoten und Nase für den Löwen schneiden.

Für die Mähne schneidet ihr einen größeren Kreis aus Kraftpapier und schneidet diesen ringsum dünn ein. Die schmalen Papierstreifen kann man nun mit Hilfe eines dünnen Pinselstiels kräuseln, in dem man diese aufrollt.

In die Mitte der Löwenmähne kommt ein gelber Kreis aus bemaltem Zeitungspapier, in dem ihr das Gesicht malen und kleben könnt.

Aus Papierresten, mit Stiften, Kreide oder Bastelfarbe – je nachdem wie es euch am liebsten ist und was ihr Zuhause habt.

Sobald der Kleister ganz trocken ist, klebt ihr die gebastelten Körperteile mit etwas Heißkleber fest. Fertig ist der Löwe!

Ein kleiner Tipp:
Der lustige Löwe eignet sich übrigens ganz prima als Geburtstagsdeko zum Motto „Dschungel“. Schaut doch mal in dem Ordner Dschungelfest, da findet ihr zahlreiche weitere tolle Ideen zu solch einer Mottoparty!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Sommerzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Basteln mit Kindern: Kleiner Tiger – Upcycling Bastelidee mit Klorollen & Pappe

In den Ferien hat man nicht nur allerhand Zeit zum Faulenzen, sondern auch zum Kreativsein. Schnappt euch den Bastelkittel und macht mit! Heute machen wir einen Ausflug in den Dschungel und stempeln kleine Tiger. Dafür muss man, außer Farbe & Kleber, kein neues Bastelmaterial für zu Kaufen. Ein Stück Pappe, leere Klorollen und Zeitungspapier habt ihr mit Sicherheit Zuhause, oder? Dann auf und los geht’s!

Das wird gebraucht:
Ein Stück Pappe, leere Klopapierrollen (für jedes Kind eine), gelbe & braune Bastelfarbe, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Pinsel, Bastelkleber / Klebestift, eine alte Tageszeitung, eine Bastelschere, eine Malunterlage sowie Malkittel für jeden der kleinen Künstler

So wird’s gemacht:
Schneidet euch aus einem leeren Karton ein Stück heraus. Ob als Kreis, wie bei diesen DIY Geschenkanhängern, in Postkartengröße wie hier oder einfach als Quadrat wie bei dem selbst gemachten Löwen, ist vollkommen gleich. Hauptsache, die Pappe ist unbedruckt.

Dann deckt den Tisch mit etwas Zeitung oder einer Unterlage ab und streicht gelbe Bastelfarbe auf den oberen Rand der Toilettenpapierrolle.

Damit stempelt ihr nun einen oder auch mehrere Kreise.

Während die Farbe trocknet, stellt euch aus dem Zeitungspapier und unterschiedlichen Farbtönen, die zum Dschungel passen, euer eigenes Bastelpapier her.

Die Farbe Gelb & Weiß benötigt ihr auch für die Augen & Ohren des Tigers. Alternativ könnt ihr diese aus kleinen Papierresten schnippeln.

Von Innen könnt ihr die gelben Kreise gelb anmalen. Entweder mit Pastellkreide, wie wir, oder auch mit Wasserfarbe, Bastelfarbe oder anderen Farben eurer Wahl.

Schneidet euch ein Stück dünne Pappe ab (1cm Breite reicht aus!) und streicht es am Rand mit brauner Farbe ein. Damit kann man die Streifen auf den Tigerkopf drucken.

Aus dem selbst gemachten Bastelpapier schneidet ihr noch die Details wie Ohren, Nase sowie Gräser und Schlingpflanzen. Diese lassen sich auch als Streifen aus dem Papier reißen.

Zum Schluss klebt ihr noch die Details an und fertig ist der Tiger im Dickicht des Dschungels.

Ein kleiner Tipp:
Vielleicht habt ihr noch einen Eis Stiel übrig? Die solltet ihr unbedingt immer sammeln: Einfach nach dem Eis essen in die Spülmaschine stecken und schon habt ihr ein tolles Bastelmaterial, das nichts kostet. Aus dem Holzspatel kann man, mit etwas Wellpappe (Bastelanleitung dafür findet ihr hier) einen Wegweiser basteln, ähnlich wie ihr dies schon von dieser oder auch jener Bastelidee her kennt.

Seid ihr Dschungelfans? Dann werft doch mal einen Blick in die Rubrik „Dschungelfest“, da findet ihr nicht nur kreative Bastel- und Deko Ideen, sondern auch andere Do-it-Yourself Ideen, die man für einen solchen Kindergeburtstag braucht.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Sommerzeit sind in diesem Blog Ordner oder auch an meinen Pinnwänden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Mit Kindern Löwe aus Handabdrücken basteln

Nach der Wiese mit Gänseblümchen, dem Sommerkranz mit Handabdruck-Erdbeeren und dem Meer am Stiel von gestern, gibt es eine weitere Stempelidee. Wir hatten schon länger keinen Löwen mehr als Bastelidee auf dem Blog. Das muss sich natürlich schnell ändern. Daher gibt es heute ein ganz besonders schönes Löwenexemplar, das zudem auch recht groß ist. Dafür ist das Basteln ziemlich einfach, um nicht zu sagen kinderleicht. Ihr braucht dazu vor allem ein – ein riesengroßes Stück Pappe.

Das wird gebraucht:
Pappe / ein leerer Karton, ein Bastelmesser / Cutter, eine Bastelschere, gelbe Bastelfarbe / Acrylfarbe einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, zwei Knöpfe, etwas Naturbast (Kordel, Wollreste o.ä.), Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage und einen Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt den Tisch gründlich ab. Im Sommer oder an schönen Tagen, kann man diese lustige Bastelaktion auch prima nach Draußen in den Garten verlegen. Wer mitmacht, zieht unbedingt einen Malkittel über.

Zum Stempeln der Handabdrücke benötigt ihr ein großes Stück Pappe, was man sich gut auf einem leeren Karton herausschneiden kann. Zeichnet ggf. provisorisch einen großen Kreis mit Zirkel oder Bleistift auf um sehen zu können, ob die Größe ausreicht. Die Hände brauchen zum Drucken schon allerhand Platz. Dann werden die Hände mit gelber Bastelfarbe bemalt. Wenn ihr auf Pappe druckt, sprich auf dunklem Untergrund, funktioniert es mit dieser am besten. Die Handabdrücke sollen ja schließlich auch sichtbar sein 😉

Mit den bemalten Händen stempelt man nun dicht an dicht eine schöne „Löwenmähne“ im Kreis. Anschließend bemalt man noch ein Stück Zeitungspapier mit Deckweiß und gelber Wasserfarbe. Aus der Pappe schneidet man sich eine schöne Nase. Damit diese Collage plastischer wird, habe ich die oberste Papierschicht angezogen, so dass die Wellen darunter zum Vorschein kommen.

Aus dem weiß bemalten Zeitungspapier werden zwei Augen geschnitten und aus dem gelben Papier reißt man per Hand zwei runde Wangen.

Der gestempelte Löwe wird nun am Rand wellenförmig ausgeschnitten und anschließend Augen und Wangen aufgeklebt. In die Augen kommen noch zwei kleine Knöpfe.

Unter die Nase klebt man ein paar Stücke Naturbast, den man alternativ auch aus Wolle, Kordel oder dünner Pappe gestalten kann. Zum Schluss malt man dem Löwen mit einem dünnen Pinsel noch einen Mund.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr den Löwen mit kleineren / jüngeren Kindern bastelt, könnt ihr den Mund auch mit einem Wachsmalstift, Filzstift o.ä. aufmalen. Das ist einfacher als mit einem Pinsel.

Weitere Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, noch mehr Löwen mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, kreative Basteleien mit Handprints an meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee & Beschäftigung für Kinder: Löwe aus Klorolle, Pappe & Zeitung basteln

Für meine Kunst Kinder hatte ich vor Kurzem einige Tiere aus Klorollen gebastelt und vorbereitet. Unter anderem einen Löwen. Denn der Löwe ist bei uns als Tier ausgesprochen beliebt. In der Rubrik zum Thema Dschungelfest findet ihr dazu bereits allerhand Bastelanleitungen. Angefangen von knusprigen Löwenkeksen, Löwen am Stiel, den Löwen aus einem Joghurtdeckel, dem Löwen aus Herbstlaub oder der leuchtenden Löwenlaterne ist so ziemlich alles dabei, was kleine Löwen Fans strahlen lässt.
Als ich vor ein paar Tagen bei meiner lieben Kollegin Lily von Monstamoons eine tolle Karte zum Muttertag mit gestempeltem Löwen entdeckt habe, musste ich dies gleich mal ausprobieren. Ich habe die Idee jedoch abgeändert und eine Upcycling Collage daraus gemacht.

Das wird gebraucht:
Pappe / ein leerer Karton, ein Bastelmesser / Cutter, eine Bastelschere, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, ein kleines Stück Naturbast (alternativ Kordel, Packpapier oder dünne Pappe), etwas dünnen Draht (oder dünnes Garn), Bastelkleber / Klebestift, leere Klopapierrollen, gelbe Acrylfarbe, eine Malunterlage und einen Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Lasst euch von einem Erwachsenen aus einem leeren Pappkarton ein oder auch mehrere Stücke Pappe schneiden. Währenddessen deckt ihr den Tisch ab und zieht euch einen Malkittel an.

Dann bemalt ihr etwas von dem Zeitungspapier mit grüner Wasserfarbe. Dazu kann man auch unterschiedliche Grüntöne verwenden, dann wird eure Collage abwechslungsreicher.

Die Klorolle schneidet ihr am oberen Rand ringsum circa 1-2 cm mit der Schere ein und klappt die Streifen nach Außen. So lassen sie sich dann mit der gelben Bastelfarbe bestreichen.

Nun könnt ihr damit einen Löwenkopf mittig auf die Pappe stempeln. Am besten drückt ihr die bemalten Pappstreifen der Rolle mit den Fingern auf den Karton.

Die Augen kann man mit einem Wattestäbchen und Deckweiß auftupfen. Für das Gesicht habe ich ein kleines Reststück Naturbast genommen und mittig mit einem kleinen Stück Draht umwickelt.

Alternativ kann man auch Kordel, Wollreste oder in dünne Streifen geschnittene Pappe verwenden. Noch eine Nase darüber kleben und mit einem dünnen Pinsel den Mund aufmalen. Jüngere Kinder können dafür auch einen Fineliner oder Buntstift benutzen.

Damit sich der Löwe wohl fühlt und verstecken kann, hat er reichlich „Grün“ bekommen. Dazu reißt man per Hand das grün bemalte Zeitungspapier in lange Streifen und klebt diese rechts und links sowie am unteren Rand an.

Ein kleiner Tipp:
Wer Buchstabenstempel besitzt kann mit diesen noch „Löwe“ oder einen Namen auf den Karton drucken.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, weitere DIY mit Klorollen an meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Basteln mit Naturmaterial: Löwe aus Herbstlaub – mit Bastelanleitung

Was gibt es schöneres als einem sonnigen Herbstnachmittag durch den Wald zu spazieren und dabei nach schönen Herbstschätzen und bunten Blättern zu suchen? In weiser Voraussicht hatte ich eine Stofftasche zum Sammeln mit dabei. Anschließend zu Hause haben wir die Herbstblätter gepresst und gleich am nächsten Tag zu einem unserer Lieblingstiere, einem freundlichen Löwen verarbeitet.

Das wird gebraucht:
Pappe (bsp. ein alter Karton), einen Zirkel, eine Schere, etwas Tapetenkleister oder Bastelkleber, dünne Pappreste, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie Naturmaterial, wie beispielsweise lange Tannennadeln, gelbes Herbstlaub, Eichelhütchen, Bucheckern o.ä.

So wird’s gemacht:
Aus der Pappe haben wir zuerst einen Kreis geschnitten. Den kann man sich mit Hilfe eines Zirkels oder auch einem Kuchenteller als Bastelschablone vorab aufzeichnen.

Dann schneidet man den Kreis aus. Mit Wasser angerührtem Tapetenkleister, kann man die gelben, gepressten Blätter wunderbar am äußeren Rand aufkleben. Wir haben für unseren Löwen mehrere Blätterschichten versetzt übereinander geklebt, damit die Löwenmähne etwas buschiger wird.

Für die Augen haben wir aus dünner Pappe zwei Ovale ausgeschnitten, aufgeklebt und mittig durch zwei Eichelhütchen plastisch gestaltet.

Die untere Partie des Löwenmauls wurde ebenfalls aus dünner Pappe ausgeschnitten. Die Barthaare hatten wir erst aus dünnen Zweigen gelegt und dann kurzerhand jedoch für ein kleines Bünden langer Tannennadeln entschieden, weil es farblich besser passte. Darüber kam eine Buchecker als Löwennase.
Fertig ist der herbstliche Löwe!

Ein kleiner Tipp: Mit einem Bildaufhänger aus Papier auf der Rückseite, lässt sich der Löwe prima als herbstliches Wandbild und Zimmerdeko nutzen!

Weitere DIY Ideen zum Löwen findet ihr hier:

* Knusprige Löwenkekse am Stiel
* Eine leuchtende Löwen-Laterne
* Ein Löwe als Geburtstagskuchen
* Lustige Löwen-Grüße am Stiel, die man auch als Geburtstagseinladung verwenden kann
* Löwen Partydeko aus leeren Klopapierrollen
* Löwen füttern – eine Spielidee
* Ein selbst genähtes Löwen T-Shirt

Alle Ideen rund um den Herbst gibt es übrigens in diesem Ordner, weitere Bastelideen für Kinder in dieser Rubrik und andere kreative Sachen gibt es da und auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Backen für den Kindergeburtstag: Ein süßer Löwe als Geburtstagskuchen oder Geschenk aus der Küche

Geburtstagskuchen backe ich besonders gerne, wie beispielsweise diesen lustigen Schmetterling oder die Leckereien zu unserer Unterwasserparty. Und wenn wir diesen als kleines Geburtstagsgeschenk benötigen erst recht 😉 In diesem Fall sollte es ein Löwe sein. Besser gesagt ein waschechter „Bergi“, der sportliche Löwe (Maskottchen des BHC 06), den wir bereits als Laterne gebastelt haben und der auch zwei selbst genähte Kinder T-Shirts schmückt. Für alle, die Löwen ebenso gerne mögen und schon immer mal einen zuckersüßen, rein vegetarischen Löwen verspeisen wollen, gibt es hier das passende Rezept. Passt ja auch prima in die Karnevalszeit.

Das wird gebraucht:
100g Margarine, 80 g Zucker, 1 Ei, 125g Mehl, 1 gestrichener Teelöffel Backpulver, 4 Esslöffel Milch, 1 Päckchen Vanillezucker sowie 1 kleine Ecke Zartbitter Kuvertüre, 1 braune Schokolinse, 2 Schokotröpfchen oder kleine Schokolinsen in braun und Fett für die Form (runde Springform Durchmesser 20 cm)

Für den Streuselteig: 75 g Mehl, 50 g Zucker, 50 g Margarine, 2 Esslöffel echtes Kakaopulver (Backkakao, kein Kaba o.ä.!)

So wird’s gemacht:
In einer Rührschüssel mixt man zuerst Margarine und Zucker. Dann gibt man das Ei hinzu und rührt die Zutaten schaumig auf. Anschließend kommen Backpulver, Vanillezucker, Milch und Mehl hinzu.

Dann streicht man die Backform mit Margarine ein und füllt den Teig hinein.

In einer zweiten Schüssel knetet man per Hand den Streuselteig. Die dunklen Streusel verteilt man nun am äußeren Rand – als Löwenmähne sozusagen. Dann wird der Kuchenlöwe bei 150° C Umluft 40-45 Minuten gebacken.

Sobald der Kuchen ganz ausgekühlt ist, schmilzt man die kleine Ecke Kuvertüre im Wasserbad und befestigt damit die beiden Schokoaugen und die Nase.

Den Mund sowie die Barthaare zeichnet man am besten mit Hilfe eines sauberen dünnen Pinsels, mit der sich die flüssige Schokolade gut auftragen lässt.

Weil es in unserem Fall der Bergi sein sollte, gab es die blau-weiß gestreifte Kappe mit dazu, die sich aus einem Reststück Fotokarton und Wasserfarbe ganz fix basteln lässt 😉

Weitere Ideen zum Thema „Feiern mit Kindern“ findet ihr übrigens in dieser Rubrik, weitere Bastelideen zum Thema Löwe hier, Geschenke aus der Küche dort und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY für kleine Kinderhände: Ein kleiner Dank bzw. Löwe am Stiel – einfach „Löwen“stark

Was würde ich bloß ohne meinen Vorrat an Holzspateln machen? Immer wieder muss ich mir so einen Spatel schnappen und etwas Kreatives damit werkeln. Wobei es in diesem Fall meine Tochter war. Denn die brauchte ein kleines Dankeschön in Form eines Löwen. Und weil es uns so gut gefällt und wir bereits allerhand tierische Gesellen am Spieß zu verschiedenen Anlässen verschenk haben (Krokodil als Einladung zum Dschungelfest, einen Fuchs für den Fuchsgeburtstag oder auch einen kleinen Pinguin am Stiel als Geburtstagsgruß), gab es erstmalig einen fröhlichen Löwen.

Löwe am Stiel

Das wird gebraucht:
1 breiten Holzmundspatel, Klebstoff, 2 kleine naturfarbene Holzknöpfe, dünne Leinenkordel, eine Bastelschere, gelben und braunen Tonkarton und einen Stift

Löwe am Stiel 6

So wird’s gemacht:
Zuerst haben wir ein etwa 24 x 12 cm großes Stück aus dem braunen Tonkarton geschnitten und mittig zusammengeklappt.

Löwe am Stiel 7

Da wir ein paar nette Zeilen sowie ein Foto im Inneren des Löwen verstecken wollten (ähnlich wie den Einladungstext zum Kindergeburtstag) brauchten wir den Löwenkopf sozusagen im Doppel zum Aufklappen.

Löwe am Stiel 3

Nun schneidet man aus dem doppellagigen Tonkarton einen großen Kreis. Aufgepasst, das obere, geknickte Ende darf natürlich nicht ganz rund sein, sondern sollte ganz Oben eine ca. 2 cm breite Kante haben, damit der Tonkarton an dieser Stelle fest mit der Rückseite verbunden ist.

Löwe am Stiel 5

Nachdem man den Kreis geschnitten hat, klappt man den brauen Karton auseinander und schneidet mit Hilfe der Schere den oberen Teil vom Rand her so ein, dass es wie eine Löwenmähne ausschaut. Auch hier muss die obere Kante bestehen bleiben und sollte nicht mit eingeschnitten werden.

Löwe am Stiel 1

Jetzt schneidet man einen kleineren Kreis für den Löwenkopf und schneidet noch eine Löwennase aus dem brauen Papierrest.

Löwe am Stiel 4

Die zwei Augen wollte meine Tochter unbedingt aus kleinen Knöpfen machen und unter der Löwennase wurden allerhand Stücke der Leinenkordel geklebt, als Schnurrbarthaare.

Löwenduo am Stiel

Nun klebt man den Spatel auf die äußere Rückseite des Löwen. Klappt man den Löwenkopf auf, kann man mit einem weißen Bunt- oder Lackstift einen Text hineinschreiben oder ausdrucken und hineinkleben. Fertig ist der kleine Dank am Stiel – kinderleicht und wirklich löwenstark! Wofür meine Tochter diesen Dank gebraucht hat, verrate ich Euch in Kürze!

Löwe am Stiel

Weitere Basteleien für kleine Kinderhände findet Ihr übrigens in dieser Rubrik und allerhand Kreatives da!

 urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Backen für & mit Kindern: Schokoladige Löwenkekse, einfach zum Anbeißen süß!

Außer Pinguin und Fuchs gibt es noch ein Tier, dass sich hier großer Beliebtheit erfreut: Der Löwe. Dieser wurde bereits auf unserem Dschungelfest mehrfach in Szene gesetzt wie hier oder da. Seit einiger Zeit verschönert der Löwe sogar ein T-Shirt.
In der letzen Woche haben wir einen verregneten Nachmittag genutzt und einen Schwung an vegetarischen Löwen gebacken. Wie das geht, verrate ich euch jetzt 🙂

Löwe 2

Das wird gebraucht:
200 gr Mehl, 125 gr Butter, 1 Ei, 100 gr Zucker, 80 gr gemahlene, geschälte (!) Mandeln, 2 EL dunkler Kakao (Backkakao!), 100-150 gr Zartbitterkuvertüre, Smarties, Schokotröpfchen, einen sauberen, dünnen Pinsel, eine runde Ausstechform, Ausstecher Sonne (groß), Mehl zum Ausrollen, Backpapier

Löwe

So wird’s gemacht:
Zuerst knetet man aus Mehl, Butter, Ei, Zucker und den Mandeln einen Plätzchenteig. Jetzt nimmt man etwa ein Viertel des Teiges ab, rollt diesen aus und sticht aus dem hellen Teig allerhand Kreise aus und legt diese auf das gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backblech.

Löwe 1

Den übrigen Teig verknetet man mit 2 EL Kakaopulver. Sollte er dadurch zu fest werden, gibt man noch einen Stich Butter hinzu.

Löwe 4

Nun rollt man auch diesen Teig dünn aus und sticht daraus Sonnen. Für jeden hellen Kreis benötigt man 2 der dunklen Sonnen.

Löwe 3

Jetzt bäckt man die Kekse bei 160° C Grad im Ofen bis die Ränder leicht gebräunt sind. Während die Kekse auskühlen, gibt man die Kuvertüre in eine Schüssel und schmilzt diese im Wasserbad.

Löwe 5

Mit Hilfe eines Messers bestreicht man nun die untere Seite des Kreises und drückt diesen mittig auf eine dunkle Sonne. Sobald diese hält, bestreicht man die Sonnenunterseite ebenfalls mit der geschmolzenen Schokolade und legt diese, leicht versetzt, auf eine weitere Sonne.

Löwe 7

Nun ist der Löwenkopf als solcher bereits zu erkennen. Für das Löwengesicht tropft man einen kleinen Tropfen Kuvertüre auf zwei Schokotröpfen, die die Löwenaugen darstellen.

Löwe 8

Anschließend „malt“ man mit einem dünnen Pinsel die Löwennase samt Barthaare. Ganz zum Schluss setzt man mit Hilfe der Kuvertüre noch eine braune Nase aus einem Smartie in die Mitte – fertig ist der Löwenkeks!

Wofür wir diesen knusprigen Löwenrudel benötigt haben, verrate ich euch hier!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 Jahre schon…

Kaum zu glauben, aber wahr – heute vor zwei Jahren bin ich mit meinen Blog „Insel der Stille“ gestartet. Und weil man sich an Geburtstagen immer gerne erinnert, habe ich mal etwas gestöbert und die Zeit Revue passieren lassen. Knapp 300 Posts sind inzwischen hier zu finden und über 4000 liebe Worte wurden dazu hinterlassen. Ausgesprochen spannend zu sehen was bei Euch am besten ankommt und welche Dinge Euch interessieren. Hier verrate ich Euch die Top 10 der letzten 24 Monate:

Platz 10: Ist das Rezept mit der „essbaren“ Schultüte zum Schulstart

Kuchen Schultüte 8

Platz 9: Sind die bunten Mini Muffins, die ich für ein Karnevalsfest gebacken habe

Muffin 1 mit Copy Right

Platz 8: Belegt die Frühlingswiese mit bunter Blumenpracht, die das Kinderzimmerfenster geschmückt hat

Frühlingswiese 2

Platz 7: Ist die Buchstabengirlande am Band, die ich spontan für eine Geburtstagsfeier genäht habe

Buchstabengirlande 1

Platz 6: Ist der Schwung Abschiedsgeschenke für den Kindergarten, der „regenbogenbunt“ verpackt wurde

Abschiedsgeschenk Kiga 4

Platz 5: Erinnert Ihr Euch noch an meine Reihe mit dem Dschungelfest im letzten Jahr? Den Einstieg machte die Geburtstagseinladung mit Krokodil, die bei Euch ausgesprochen gut ankam

Einl 8

Platz 4: Wird auch von einer Idee aus dem Geburtstagsdschungel belegt und zwar von der fröhlichen Affenbande

Affe 7

Platz 3: Geschenke aus der Küche sind der Renner, so auch hier. Der selbst gemachte Milchreis als Geschenkidee scheint allen zu gefallen!

Milchreis bearbeitet

Platz 2: Bereits mit großem Abstand zu allen anderen Ideen, sind unsere selbst gebastelten Häuser für die Küchentür. Dies ist auch der Post mit den meisten Kommentaren: 47 liebe Worte – habt dank! Auch uns haben diese so gut gefallen, dass wir sie in diesem Jahr zu dieser stimmungsvollen Idee umgestylt haben.

Häuser 8

Platz 1: Unangefochten auf Platz Nummer eins ist mein Post zu Massagen und Streichelgeschichten mit Kindern, was mich als Entspannungspädagogin natürlich riesig freut. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Andererseits zeigt es mir auch wieder einmal sehr deutlich wie wichtig das Thema Entspannungsarbeit mit Kindern ist. Praktische Ideen zu diesem Thema findet Ihr übrigens in dieser Rubrik oder auch in meinen beiden Büchern, die ich zu diesem Schwerpunkt bereits geschrieben habe: Viele, kleine Streichelhände sowie Das Massage-Geschichten Buch.

Massage 1

In jedem Fall zeigt diese Geburtstags Top Ten deutlich, dass es eine bunte Mischung an Ideen macht. Also nicht nur DIY oder Basteleien für Kinder, sondern auch die Rezeptideen sowie besinnlichen Ideen rund um die Entspannung scheinen Euch hier zu gefallen.

Ganz besonders freut mich, dass ich inzwischen einige von Euch persönlich kennen lernen durfte und viele sich Zeit nehmen um zu Kommentieren. Denn genau dieses Feedback motiviert mich und zeigt mir, dass Euch die Ideen auch gefallen 🙂

Ganz liebe Geburtstagsgrüße von meiner Insel & ein großer Dank an Euch,

Sabine

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Wem gehört dieses Glas? DIY

Das gehört mir, ganz sicher! Und mit Hilfe dieses kinderleichten DIY gibt es auf dem nächsten Kindergeburtstag, dem Gartenfest oder einer anderen anstehenden Party auch keinerlei Getüddel mehr um die Gläser. Denn damit weiß jeder sofort, welches Glas ihm gehört. Sehr praktisch wie ich finde, zumal es auf solcherlei Festen erfahrungsgemäß trubelig zugeht.

Stroh 1

Das wird gebraucht:
Pro Person einen Trinkhalm, eine große Schere, buntes Papier in Din A4, einen Drucker, einen Klebestift

Stroh 2

So wird’s gemacht:
Egal ob man mit viel kreativen Talent gesegnet ist oder gänzlich frei von solchem – dieses DIY gelingt einfach jedem – sollen wir wetten?

Stroh 3

Am Computer tippt man in eine Datei alle Namen der geladenen Gäste. In welcher Schriftart ist natürlich reine Geschmacksache. Wichtig ist nur, dass man diese gut lesen kann und die Namen nicht zu klein gedruckt sind. Dies kann man durch die Schriftgröße sofort verändern und in die benötigte Größe korrigieren. Achtung: Am besten schreibt man die Namen möglichst mittig, immer nur einen pro Zeile bzw. lässt zwischen den Vornamen noch einige Zeilen frei! (siehe dazu auch 2. Foto von oben!)

Stroh 4

Nun legt man farbiges Papier in den Drucker und druckt sich auf einem oder mehreren Blättern alle Namen aus. Mit Hilfe der Schere schneidet man aus dem A4 Blatt lange Papierstreifen und zwar so, dass immer ein Name mittig darauf steht.

Stroh 5

Diesen Papierstreifen bestreicht man mit dem Klebstift und legt den Trinkhalm so hinein, dass man den Papierstreifen als eine Art Banderole darum klebt. Hierbei muss man darauf achten, dass der Name auch auf einer Seite des Halmes komplett zu lesen ist. Nun gut festdrücken, damit der Papierstreifen fest sitzt. Wenn der Klebstoff getrocknet ist, kann man die Papierenden noch schräg einschneiden. Ganz einfach, oder?

Stroh 6

Also auf die Gläser – fertig – los: Die nächste Party kann starten!

Weitere Deko Ideen gibt es übrigens hier, Ideen rund ums Kinderfest dort und andere kreative Dinge da 🙂

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert