Bastelidee für Kinder: Mit Kindern Pusteblumen basteln – Kreative Beschäftigung für Zuhause

Mögt ihr Pusteblumen auch so gerne wie ich? Ich mag die buschigen, filigranen Blüten, die aus unzähligen kleinen Schirmchen bestehen, einfach zu gerne. Schon als Kind konnte ich an keiner Pusteblume vorbei gehen ohne kräftig in diese hineinzupusten und anschließen den kleinen Schirmchen beim Tanzen durch die Luft zu zusehen. Schwerelos und leise tanzen sie durch die Lüfte und ziehen fort. Wohin sie wohl fliegen? In Gedanken fliege ich dann mit meiner Fantasie mit ihnen fort und genieße den Augenblick…
Doch heute pusten wir nicht, wir basteln. Und zwar Mini Pusteblumen als Upcycling Collage, die sich als Deko nutzen oder auch verschenken lassen!

Das wird gebraucht:
Größere Deckel (von Marmeladengläser, Obstgläsern & Co.), Kordel, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelschere, einen Bleistift, eine alte Tageszeitung, dünne Pappe, etwas Watte sowie optional Malkittel und eine Bastelunterlage

So wird’s gemacht:
Schnappt euch einen Deckel von deinem leeren Schraubglas und deckt den Tisch mit Zeitungspapier oder einer Malunterlage ab. Besser ihr zieht euch zum Basteln noch einen Malkittel über.
Dann schneidet euch aus der Zeitung einige mit Text bedruckte Teile und bemalt diese in blauer und grüner Wasserfarbe, wie in dieser Bastelanleitung beschrieben.

Aus der Pappe könnt ihr euch noch mal einige Stängel für die Blumen schneiden. Die Blüten könnt ihr gut aus Watte selbermachen. Dazu einfach ein bisschen Watte abzupfen und zwischen den Fingern zu einer kleinen Kugel rollen. Alternativ klappt dies auch mit weißem Seidenpapier oder Märchenwolle.

Für den Himmel legt ihr euch den Deckel auf das blau bemalte Papier und zeichnet mit dem Bleistift einen Kreis darum. Jetzt könnt ihr den Kreis ausschneiden und mittig in die Deckelinnenseite kleben.

Aus dem grün bemalten Zeitungspapier benötigt ihr noch ein paar Löwenzahnblätter und Grashalme. Diese klebt ihr, wie auch die vorbereiteten Pappstängel in den Deckel hinein. Ganz zum Schluss die Wattekugeln auf jeden Stängel und fertig ist die tolle Dekoration!

Ein kleiner Tipp:
Damit sich die Mini Frühlingsbilder auch aufhängen lassen, kann man mit Kleber ein Stück Kordel auf der Rückseite befestigen. So hat man eine kleine Schlaufe, die als Aufhängung dient!

Falls ihr weitere Recycling Ideen sucht – schaut doch mal bei der #DIYchallengederwoche vorbei

Weitere Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alle DIY rund um das Thema Upcycling in dieser Rubrik, alles rund um die Sommerzeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden