DIY Selbst gemachte Frühlingsdeko: Blühender Ast für die Vase – Weißdornblüten aus Papier basteln

Wenn der Frühling sich ganz langsam aber sicher bemerkbar macht, freue ich mich immer ganz besonders für die ersten zarten Blüten, die man Draußen im Garten oder auf Spaziergängen entdeckt. Ganz in der Nähe wächst allerhand Weißdorn. Die weißen Mini Blüten haben es mir sehr angetan. Dazu hatte ich euch auch im letzten Jahr schon mal zwei kreative DIY Ideen gezeigt, wie die hängenden Windlichter oder auch diese Geschenkverpackung. Dieses Jahr wollte ich mir auch ein paar Frühlingsboten ins Haus holen und habe mir kurzerhand eine Deko fürs Wohnzimmer gebastelt.

Das wird gebraucht:
Zweig oder Ast, eine Vase / Flasche o.ä., uni weißes Geschenkpapier, ein Reststück graues Packpapier, Kleber, Heißklebepistole samt Klebepatrone, einen Motivlocher Blüte (Durchmesser 1,5 cm sowie im Mini Format), Halbperlen zum Aufkleben, einen weißen Lackstift oder Gelschreiber, eine Bastelschere sowie optional eine Gartenschere

So wird’s gemacht:
Bevor ihr mit dem Basteln loslegt, braucht ihr einen oder auch mehrere schöne Zweige, die man im Winter überall im Wald auf dem Boden findet und man somit nicht extra abzuschneiden braucht. Lasst diese Äste 1-2 Tage an der Heizung gut durchtrocknen. Das ist wichtig, damit der Kleber auch hält und die Blütenpracht nicht im Nu wieder abfällt.

Dann stanzt ihr mit dem Motivlocher einen ganzen Schwung weißer Blütenblätter aus etwas weißem Geschenkpapier. Notfalls kann man auch dünnes Tonpapier verwenden, aber das Geschenkpapier fand ich persönlich noch etwas filigraner.

Immer zwei dieser weißen Blüten klebt ihr übereinander. Bei der oberen Blüte knickt ihr die Blätter etwas nach oben, damit diese plastischer aussehen. Innen habe ich jede Blüte mit einer Miniblüte aus grauem Packpapier versehen, wie man es am Ende einer Geschenkrolle oder auch als Füllmaterial oft in Paketsendungen findet.

Außerdem habe ich in jede Blüte in mühsamer Handarbeit noch eine Halbperle aufgeklebt. Wer diese nicht zur Hand hat, kann die Blüten alternativ so anfertigen, wie die Kirschblüten aus dieser Bastelanleitung.

Jetzt kommt die Heißklebepistole zum Einsatz. Mit dieser habe ich Blüte für Blüte an den Ast geklebt. Und ganz zum Schluss noch einen per Hand beschrifteten Wimpel mit dem Schriftzug „Frühling“ angebracht.

Dann kann der Ast in eine Flasche oder Vase wandern und schon hat man ein Stück blühender Frühlingspracht, die drinnen lange hält und kein frisches Wasser braucht 😉

Alle Ideen rund um die Osterzeit gibt es in diesem Frühlingsordner, kreativen Deko Ideen findet ihr in dieser Kategorie, klitzekleine Geschenkideen in dieser Rubrik, alle Upcycling Bastelideen an dieser Stelle, mehr Grün dort sowie andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

3 thoughts on “DIY Selbst gemachte Frühlingsdeko: Blühender Ast für die Vase – Weißdornblüten aus Papier basteln

  1. Liebe Sabine,
    dir scheinen die Ideen nie auszugehen 😉
    Hübsch sind deine Zweige!
    GAnz liebe Grüße
    Melanie

  2. Christine

    Hallo Sabine, eine gute Idee Zweige mit kleinen Papierblüten zu versehen! Und von längere Dauer ist die schöne Vasendeko auch. Am Wochenende wird es leider gar nicht frühlingshaft. Da mache ich es mir wohl auf dem Sofa gemütlich. Einen schönen Abend und liebe Grüße. Christine

  3. Liebe Sabine,

    dein Zweig sieht total schön aus. Und das Beste daran ist, das er kein Wasser braucht.
    Bei sowas bin ich nämlich Expertin…im vertrocknen lassen :-)))
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden