Rezept Idee für Ostern: Last Minute Osterhasen aus Quark Öl Teig für das Osterfrühstück

Selbst gebackene Leckereien dürfen bei uns an Ostern nicht fehlen. Ob die knusprigen Möhrenplätzchen, die gebackenen Spiegeleier bzw. Kekse oder diese süßen Osterhasen aus Hefeteig. Zudem macht das gemeinsame Backen in den Osterferien einfach großen Spaß. Wie wäre es in diesem Jahr für das gemütliche Familienfrühstück am Ostersonntag mit einem Berg Häschen aus Quark-Öl-Teig. Die halten sich einige Tage und eignen sich auch prima für den Nachmittagskaffee oder als Mitbringsel zum Besuch bei Freunden (wobei letzterer in diesem Jahr aufgrund von Corona leider ausscheidet!).
Zudem braucht man zum Backen glücklicherweise keine Hefe, die derzeit ja überall ausverkauft ist.

Das wird gebraucht:
250 g Quark 40% Fett i. Tr., 9 EL Sonnenblumenöl, 1 Ei, 90 g Zucker, 400 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver sowie Zucker, Vanillezucker und etwas Butter zum Bestreuen, Fett oder Backpapier für das Blech und einen Ausstecher in Hasenform (ca. 15 hoch).

So wird’s gemacht:
In einer großen Teigschüssel verknetet man Quark, Öl, Ei, 90 g Zucker, Backpulver und Mehl zu einem glatten Teig. Der Teig ist durch den Quark recht feucht.
Auf etwas Mehl rollt man diesen schließlich aus und sticht daraus dann mit dem Plätzchenausstecher allerhand Hasen, die man auf einem gefetteten Blech oder mit einem Bogen Backpapier ausgelegtem Blech platziert. Es reicht zwischen den Osterhasen etwa 1-2 cm Platz zu lassen, da diese sich beim Backen nicht nennenswert vergrößern.

Dann werden die Hasen bei knapp 200°C für etwa 15 Minuten gebacken. Die genaue Backzeit hängt natürlich auch davon ab, wie dick bzw. dünn der Teig ausgerollt wird!
Direkt im Anschluss bestreicht man die noch heißen Hasen dünn mit geschmolzener Butter und lässt dann Vanillezucker darüber rieseln, den man bei Bedarf auch mit normalem Zucker mischen kann.

Ein kleiner Tipp: Wenn es euch lieber ist, könnt ihr die Hasen auch komplett auskühlen lassen und dann zum Bestreuen Puderzucker nehmen. Dann sind die Hasen weniger süß!

Alle Ideen rund um die Osterzeit gibt es in diesem Frühlingsordner, süße Rezepte und Leckereien findet ihr in dieser Kategorie und Geschenke aus der Küche in dieser Rubrik.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

3 thoughts on “Rezept Idee für Ostern: Last Minute Osterhasen aus Quark Öl Teig für das Osterfrühstück

  1. Quark-Öl-Teig habe ich mit den Kindern im Kindergarten auch immer gemacht. Dieses Jahr wird mein man sicherlich einen Osterzopf backen, allerdings nur für uns zwei! Eine merkwürdige Zeit.
    Ich wünsche Dir „Frohe Ostern“ liebe Sabine. Ganz herzliche Grüße. Cora

  2. Hallo Sabine,
    das schaut lecker aus und wird bestimmt mal nachgebacken, wenn auch nicht in diesem Jahr, denn wir werden keine Gäste haben. Das wird für uns etwas ungewohnt, denn sonst feiern wir immer noch den Geburtstag vom Bruder an Ostern mit. Aber wir machen das Beste daraus und stätt Deinen Osterhäschen gibt es Käsekuchen. *G*
    LG zu dir und habt eine gute Zeit
    Manu

  3. Immer wieder wunderbar flexibel anwendbar dieser Zeit! Hier haben wir es nicht mehr geschafft, noch Kekse zu backen, aber Schönes werden wohl gleich noch gemacht.
    Hefe kann man mit Mehl, Zucker und Bier ansetzen, dauert etwas und ist nicht so Backtriebmittel wie Backherr, aber geht.
    Habt ein wunderschönes Osterwochenende, trotzdem!
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden