DIY Deko Idee & Bastelanleitung zu Ostern: Ei, Ei, Ei – Upcycling Osterhasengirlande basteln

Die Osterzeit naht und daher habe ich heute eine frühlingshafte Bastelidee für euch. Zugegeben sind die Ostertage dekorationstechnisch gesehen nicht wirklich mein Ding. Ich mag die dazu oft üblichen Pastellfarben so gar nicht. Daher tue ich mich mit gekaufter Osterdeko auch wirklich schwer.
Genau aus diesem Grund habe ich mir eine kreative Bastelei ausgedacht. Denn ein bisschen festlich darf es in den Ostertagen natürlich auch bei uns im Haus sein. Das wichtigste Bastelmaterial hierbei ist Pappe.

Das wird gebraucht:
Pappe bzw. einen leeren Karton oder eine andere Kartonage, eine wasserfeste Bastelunterlage (abwaschbare Tischdecke o.ä.), ein scharfes Bastelmesser / Cutter, einen breiten Borstenpinsel, ein Glas mit etwas Leitungswasser, weiße und blaue Bastelfarbe oder Acryllack auf Wasserbasis, eine Lochzange, Kordel, dünnes Geschenkband in der Farbe eurer Wahl, einen Bleistift sowie optional einen weißen Lackstift / Gelschreiber

So wird’s gemacht:
Beim Einkaufen habe ich die Augen nach einer passenden Kartonage Ausschau gehalten. Dort findet man eigentlich immer ein geeignetes Material, das man hierfür gebrauchen kann.

Falls nicht, habt ihr vielleicht noch einen alten Pappkarton, den ihr zum Basteln nutzen könnt.

Auf ein Stück Pappe habe ich mir erst einmal den Umriss eines Hasens sowie eines Ostereis gezeichnet und ausgeschnitten. Mit dieser selbst gemachten Bastelschablone zeichnet ihr euch auf die Pappe die gewünschte Anzahl an Osterhasen / Eiern vor. Diese schneidet ihr mit der Schere oder dem Bastelmesser aus.

In ein leeres Marmeladenglas füllt ihr ein wenig Leitungswasser. Dann bestreicht ihr die Hasen und Eier in der gewünschten Farbe an. Erst die eine Seite, nach dem Trocknen auch die Rückseite.

Die weiße Farbe habe ich mit etwas Wasser verdünnt, damit die angepinselten Hasen einen leichten Shabby bzw. Vintage Look bekommen und die Pappe etwas durchscheint. Wenn ihr einen Karton mit Aufdruck verwendet, solltet ihr die Farbe daher unverdünnt auftragen.

Die blauen Ostereier habe ich noch mit Muster verstehen. Der Einfachheit halber mit einem Lackstift, da ich das malen mit diesem einfacher finde als einen Pinsel zu nutzen. So sehen die Muster auch akkurater aus. Aber das bleibt natürlich jedem selbst überlassen!

Wenn alle Farbe getrocknet ist, bindet man jedem Hasen mit dem dünnen Geschenkband eine Schleife um den Hals.

Anschließend locht ihr jeden Hasen / jedes Ei 2x und fädelt dann alle Figuren in der gewünschten Reihenfolge auf die Kordel. Jetzt könnt ihr die Ostergirlande ans Fenster, eine Wand oder auch quer durch den Raum gespannt aufhängen.

Kleiner Tipp: Natürlich kann man die Hasen und Ostereier auch kunterbunt gestalten – eurer Fantasie sind diesbezüglich keine Grenzen gesetzt 🙂

Weitere Bastelanleitungen für selbst gemachte Dekorationen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alle DIY rund um den Frühling und die Osterzeit gibt es in diesem Ordner und alles zum Thema Upcycling in dieser Blog Rubrik.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden