DIY Idee für Kinder: Kleine Upcycling Herzen als Geschenkidee zum Selbermachen

Langeweile ade! Mit dieser kreativen Bastelidee ist der verregnete Nachmittag mit Sicherheit gerettet. Aus den selbst gebastelten Herzen, könnt ihr ganz einfach bunte Deko anfertigen, diese als Geschenkanhänger oder gar als Geschenk zum Muttertag oder einem Geburtstag nutzen. Das Basteln ist kinderleicht und das Bastelmaterial habt ihr mit Sicherheit Zuhause. Bis auf die Farbe sind es alles kostenlose Sachen, die normalerweise im Müll landen. Hier gibt’s also die Chance für eine tolle Zweitverwertung!

Das wird gebraucht:
Leere Deckel von Schraubgläsern, eine Bastelschere, einen Bleistift, dünne Pappe, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage, einen Stift oder Buchstabenstempel samt Stempelkissen, einen Bastelkittel sowie optional etwas Geschenkband oder Kordel

So wird’s gemacht:
Deckt zuerst den Tisch ab. Die kleinen Künstler ziehen sich einen Malkittel über und schon kann die Herz Produktion starten.

Dazu benötigt ihr erst einmal selbst gemachtes Bastelpapier, das ihr aus der Wasserfarbe und der Zeitung nach dieser Bastelanleitung ruckzuck selbst herstellen könnt. Wenn ihr viel Farbe und nur wenig Wasser beim Malen verwendet, trocknet das Zeitungspapier auch schnell.

Als erstes werden die Innenseite der Deckel „ausgekleidet“. Dafür legt ihr den Deckel auf das bemalte Zeitungspapier und umfahrt mit dem Bleistift den Rand. Die Kreise schneidet ihr aus, bestreicht sie dünn mit Klebstoff und klebt diese in die Deckel hinein.

Jetzt braucht ihr für jeden Deckel ein schönes Herz. Das schneidet ihr ebenfalls aus dem selbst gemachten Papier. Wer mag, kann sich die Form vorzeichnen.

Mit einem dünnen Pinsel und Deckweiß tupft ihr den Herzen Augen auf. Nase, Mund und Wangen lassen sich ebenfalls malen oder aus dem Zeitungspapier basteln. Die runden Nasen kann man übrigens prima mit dem Locher stanzen.

Zum Schluss könnt ihr aus dünner Pappe noch für jedes Herz einen liebe Gruß oder eine kleine Botschaft gestalten. Entweder ihr notiert diesen mit einem Stift oder druckt diesen mit Buchstabenstempeln auf den Karton. Anschließend zu langen Wimpeln ausschneiden und von hinten an den Deckelrand kleben.

Ein kleiner Tipp:
Wer die Herzen als Geschenkanhänger, Deko oder kleines Mitbringsel nutzen möchte, kann sich ein Stück Kordel oder Geschenkband abschneiden und die Enden zusammenlegen und auf der Deckelrückseite mit Kleber fixieren.

Nach den Lichtertüten, den bunten Upcycling Herzen, dem Blumenstrauß, den Windlichtern mit Herz sowie dem kleinen Gruß in der Streichholzschachtel füllen sich die Ideen zum Thema Muttertag bei der #DIYchallengederwoche

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, klitzekleine Geschenkideen zum Selbermachen in dieser Kategorie, Ideen rund um Hochzeit & Co sind in diesem Ordner zu finden, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Geschenkidee zum Selbermachen: Herzen in Streichholzschachtel basteln, nicht nur für Muttertag

Ein kleines Mitbringsel, das von Herzen kommt, ein „herz“licher Geburtstagsgruß oder ein klitzekleines Geschenk zum Muttertag. Genau dazu habe ich eine passende Bastelidee für euch. Diese herzige Überraschungsbox ist schnell gebastelt und sollte auch für ungeübte Bastler problemlos selber zu machen sein. Das benötigte Bastelmaterial habt ihr ganz sicher auch im Haus, so dass ihr gleich starten könnt.
Nach der Lichtertüte, den bunten Upcycling Herzen, den selbst gemachen Windlichtern und dem kleinen Blumenstrauß nun eine weitere kreative Idee, die sich prima als Geschenk eignet.

Das wird gebraucht:
Eine leere Streichholzschachtel, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, Bleistift, Lineal, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage und einen Bastelkittel sowie optional kleine Buchstabenstempel und ein Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Malt euch mit Wasserfarben (oder Bastelfarben eurer Wahl) etwas Zeitungspapapier an.

Wer darauf keine Lust hat, kann alternativ auch dünnes, unifarbenes Papier für diese Bastelidee benutzten.

Messt euch mit Hilfe des Lineals die Schachtel aus und schneidet einen Streifen Papier so zu, dass er als Banderole um die Schachtel passt. Dann klebt diese um die Schachtel fest.

Auch Innen sollte man die Schachtel mit etwas Papier „auskleiden“, damit es schöner aussieht.

Ich habe dafür mit Deckweiß (verdünnt mit Wasser) bemaltes Zeitungspapier benutzt. Darauf kommen die ausgeschnittenen Herzen gut zur Geltung.

Mit kleinen Buchstabenstempeln kann man zusätzlich noch einen lieben Gruß in die Schachtel hineinstempeln.

Außerdem wäre auch noch Platz für ein Schokoladenherz, einen Gutschein oder eine andere kleine Überraschung.

Auf diese Weise dient diese Streichholzschachtel zusätzlich als Geschenkverpackung 😉

Ein kleiner Tipp:
Wer keine so kleinen Buchstabenstempel besitzt, der kann auch eine kleine Botschaft oder Gruß per Hand in die Schachtel schreiben oder alternativ aus dem restlichen Zeitungspapier die passenden Buchstaben ausschneiden und als Wort in Inneren der Streichholzschachtel zusammenkleben 😉

Weitere Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, klitzekleine Geschenkideen zum Selbermachen mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um Hochzeit, Valentinstag & Co sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Upcycling Windlichter mit Herzen – Kinderleichte Bastelidee mit Anleitung

Zum Wochenstart habe ich euch schon eine kleine Bastelanleitung für selbst gemachte Lichtertüten gezeigt, die wir mit einem Plätzchenausstecher in Herz Form bestempelt haben. Heute gibt es eine kleine Variante für die man ganz wenig Bastelmaterial braucht. Ich bin mit sicher, dass ihr von dem Material alles Zuhause habt und gleich mitbasteln könnt. Habt ihr Lust auf etwas Deko sowie ein tolles Geschenk zum Muttertag? Dann macht doch mit!

Das wird gebraucht:
Leere Marmeladengläser, Korken (Weinkorken oder auch Sektkorken), ein kleines Stück Moosgummi, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelschere, ein kleines Stück Geschenkband oder Kordel, Pinsel, Bastelfarbe, kleine Kerzen oder Teelichter, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Wenn ihr den Tisch abgedeckt und die Malkittel angezogen habt, schnappt euch die leeren Gläser.

Diese sollten sauber, trocken und von allen Etiketten befreit worden sein.

Aus dem Moosgummi schneidet ihr euch ein kleines Herz (wer mag, kann sich das vorab mit einem Bleistift vorzeichnen) und klebt dieses auf die flache Seite eines Korkens.

Das ist euer Stempel. Da kleine Herz bestreicht ihr mit dem Pinsel ganz dünn mit Bastelfarbe und druckt damit ein Herzen auf das Glas.

Nach jedem Mal Stempeln, muss das Herz wieder dünn mit Farbe bestrichen werden. Druckt so viele Herzen auf die Gläser, wie es auch gefällt.

Wenn die Farbe getrocknet ist, bindet oben an der Öffnung etwas Kordel oder Geschenkband herum und die Enden zu einer Schleife.

Nun fehlt noch ein kleine Kerze oder Teelicht für Innen und schon habt ihr eine leuchtende Geschenkidee, die mit viel Liebe gemacht ist und dem Beschenkten mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird.

Weitere Ideen zum Thema Muttertag findet ihr unter #DIYchallengederwoche

Ein kleiner Tipp:
Diese selbst gemachten Lichter sind eine tolle Tischdeko und eignen sich auch prima als Mitbringsel, Geburtstagsgeschenk oder Partydeko auf einem Gartenfest o.ä.

Weitere DIY Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, kreative Ideen für Kinder sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Papiertüte als Windlicht mit Herzen bestempeln – Bastelidee für Kinder zum Muttertag

Wir starten in die neue Woche mit dem Thema Muttertag, dass uns bis Sonntag durch die #DIYchallengederwoche begleiten wird.
Den Anfang macht eine easypeasy DIY Idee, die sich nicht nur blitzschnell umsetzen lässt, sondern wirklich einfach ist. Viel an Bastelmaterial braucht ihr für diese Bastelidee auch nicht. Aber seht selbst 🙂

Das wird gebraucht:
Uni weiße Papiertüten (stabile Bodenbeutel), einen kleinen Plätzchenausstecher in Herzform, flüssige Bastelfarbe, ggf. Pinsel, Schere, leere Marmeladengläser, Teelichter, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt ihr den Tisch gut ab. Ob mit einer Bastelunterlage, einer alten Zeitung oder abwaschbaren Tischdecke ist ganz egal. Dann denkt daran die Malkittel überzuziehen, da sich Bastelfarbe erfahrungsgemäß nur schwer aus der Kleidung entfernen lässt, falls mit der Farbe mal was daneben geht.

Legt die Papiertüte flach vor euch, streicht mit dem Pinsel dünn den unteren Rand des Plätzenausstechers ein und stempelt damit auf das Papier. Vor jedem Stempel muss die flüssige Farbe neu am Rand aufgetragen werden, damit der Abdruck gut gelingt und sichtbar wird.

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr zum Stempeln der Herzchen auch verschiedene Farben nehmen. Habt ihr den Papierbeutel mit ausreichend Herzen bedruckt, legt ihn zum Trocknen an die Heizung.

Damit die Tüte als Windlicht und Tischdeko genutzt werden kann, braucht ihr ein hohes Marmeladenglas, das ihr vorab gut spülen, von allen Etiketten befreien und trocknen müsst. In das leere Glas hinein stellt ihr ein Teelicht.

Sobald die gestempelte Farbe trocken ist, bestempelt ihr noch die Rückseite. Und falls ihr mögt die Außenseiten.

Wenn alles fertig ist, klappt ihr die Tüte auf und platziert das mit Kerze bestückte Altglas in der Tütenmitte. Eventuell müsst ihr die Tüte von der Gesamtlänge noch etwas mit der Schere kürzen.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr das Windlicht als Geschenk für eure Mutter nutzen wollt, könnt ihr auf dünne Pappe oder einen Streifen Packpapier noch Mama stempeln und als kleinen Wimpel vorne an eurer Lichtertüte festkleben.

Ein Pendant zu dieser Lichtertüte findet ihr übrigens in dieser Bastelanleitung. Dabei haben wir statt zu stempeln allerhand Herzen ausgestanzt und aufgeklebt.

Weitere Do-it-Yourself Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, kreative Ideen für Kinder zum Mitmachen mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles zum Thema Upcycling sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee & Geschenk zum Selbermachen: Ein herzlicher Gruß mit Luftballon

Wie schon in dieser Bastelanleitung mit dem Herz Duo verraten, feiere ich den Valentinstag gar nicht. Aber in diesem Jahr war der Start mit dem bestehenden Lockdown und den Kontaktbeschränkungen für viele sehr schwer. Daher gibt es diesmal einfach noch eine schöne Geschenkidee zum Selbermachen. Die könnt ihr als kleinen Gruß per Post verschicken, als Überraschung der besten Freundin oder den Großeltern vor die Haustüre legen oder auch eure Eltern damit überraschen. Dieses Upcycling Herz ist so einfach zu basteln, dass schafft ihr garantiert auch ohne Hilfe.

Das wird gebraucht:
Dünne Pappe / Karton, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebstift, etwas Kordel (oder Wolle), einen selbst gemachten Malkittel und eine Bastelunterlage

So wird’s gemacht:
Deckt den Tisch als erstes gut ab. Wenn ihr keine Malunterlage oder abwaschbare Tischdecke habt, nehmt etwas Zeitungspapier.

Dann zieht den Malkittel über und schneidet euch aus dünner Pappe, beispielsweise aus einem leeren Müslikarton, ein Rechteck.

Wenn ihr das gebastelte Herz verschicken wollt, nehmt am besten eine Postkarte als Bastelvorlage. Einfach auf die Pappe legen, mit einem Bleistift den Rand umfahren und schon habt ihr die richtige Größe.

Damit das Grau oder Braun der Pappe nicht so langweilig aussieht, kann man diese übermalen. Dazu gibt man einen Tropfen Deckweiß in ein Glas, gibt etwa einen Esslöffel voll Leitungswasser hinzu, mischt dieses groß und verteilt das eingefärbte Wasser auf dem Karton.

Außerdem macht ihr euch aus Zeitung & Wasserfarben kostenloses Bastelpapier selbst. Das braucht ihr für den Herz Ballon, die Wolke und das Mini Herz auf dem Briefumschlag. Die Farben könnt ihr nach eurer Vorstellung gestalten und variieren.

Während die Farbe trocknet, schneidet ihr aus der Pappe noch ein kleines Herz aus. Und aus der Zeitung ein mit reinem Text bedrucktes Quadrat. Die Ecken faltet ihr in die Mitte und bekommt so einen kleinen Umschlag. Darin könnt ihr übrigens ein paar ausgestanzte Herzen oder einen klitzekleinen Gruß verstecken.

Das Pappherz beklebt ihr mit bemaltem Zeitungspapier und reißt dann aus dem weißen Papier eine Wolke.

Von der Kordel schneidet ihr ein Stück ab und klebt nun die vorbereiteten Einzelteile als Bild auf den Karton. Fertig ist der fliegende Herz-Gruß!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, Do-it-Yourself Geschenkideen zum Selbermachen an dieser Stelle, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, selbst gemachte Grußkarten sind in diesem Blog Ordner oder weitere kreative Bastelideen auch an meinen Pinnwänden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee & Upcycling für Kinder: Süße Herzen aus Eierkarton basteln

Ich gebe es ohne Umschweife zu, ich bin so gar kein Fan vom Valentinstag. Aber in diesem Jahr mache ich gerne mal eine kleine Ausnahme. Denn gerade jetzt, zu Pandemie Zeiten und während des Lockdowns, können wir doch alle eine große Portion Liebe und Herzlichkeit vertragen, oder? Also schnappt euch einen leeren Eierkarton und bastelt drauf los!

Das wird gebraucht:
Einen leeren Eierkarton, eine Bastelschere, etwas Zeitung, Pinsel (Borstenpinsel), bunte Bastelfarbe (oder alternativ einen Wasserfarbkasten), eine Heißklebepistole samt Klebepatrone (oder flüssigen Bastelkleber), einen Malkittel (beispielsweise diesen selbst gemachten), eine Bastelunterlage sowie optional einen Papierstrohhalm, Stifte und etwas Pappe

So wird’s gemacht:
Wie immer beim Malen & Basteln gilt – erst den Tisch sicher abdecken und den Malkittel anziehen! Dann schneidet ihr von eurem Eierkarton mit Hilfe der Schere den Deckel ab.

Die Kegel in der unteren Kartonhälfte kann man ganz gut mit der Hand herausbrechen / ausreißen. Alternativ lasst sich diese von einem Erwachsenen mit dem Cutter oder Bastelmesser heraustrennen.

Mit der Schere schneidet ihr die Kegel genau in der Hälfte auseinander, so dass ihr zwei Hälfen habt, wie auf dem Detailbild gut zu sehen. Diese Hälften schneidet ihr anschließend mit der Schere zu großen Herzen. Eine Bastelvorlage braucht man dafür nicht, der Kegel muss lediglich oben an beiden Seiten etwas abgerundet werden 😉

Die Herzen sowie der Deckel werden nun mit bunten Farben gemalt. Bastelfarbe deckt besser und leuchtet kräftiger. Aber man kann notfalls auch Wasserfarben verwenden.

Hier nur darauf achten, dass man wenig Wasser und möglichst viel Farbe nimmt, damit der Eierkarton nicht durchweicht.

 

Sobald die Farbe trocken ist, reißt man etwas Zeitungspapier ab, knüllt dies zusammen und klebt diese hinten mittig unter die Herzen. So lassen sich die Eierkarton Herzen besser in den Deckel kleben.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr euer Herz Diorama verschenken möchtet, könnt ihr aus etwas dünner Pappe und einem Papiertrinkhalm noch ein kleines Schild basteln. Einfach einen Wimpel aus dem Karton schneiden, mit Namen, Gruß oder kleiner Botschaft beschriften und mit einem Tropfen Heißkleber an den Trinkhalm und den Eierkartonrand kleben.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Winterzeit sind in diesem Blog Ordner und weitere „Herz“ Ideen gibt in an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Mit Kindern basteln: Bastelidee & Deko zum Muttertag – Blühende Blumen im Topf

Wenn der Sommer naht und die Sonne scheint, ist es die beste Zeit um ein paar Blumen zu pflanzen. Wie sieht es bei euch aus – habt ihr Lust?
Dann „pflanzen“ wir heute mal ein paar ganz besondere Blumen, die man wunderbar als kleines Geschenk, Mitbringsel oder Aufmerksamkeit zu Muttertag & Co. nutzen kann. Und deshalb gibt es für euch nun hier die Bastelanleitung zum Nachbasteln. Eine schöne Alternative zu diesem Herz am Stiel.

Das wird gebraucht:
Einen leeren Pappkarton, weißen Tonkarton, Borstenpinsel, grüne Wasserfarbe, Wellpappe, Schere, Kleber, farbige Papierschnipsel sowie optional Dinge zum Verzieren wie alte Knöpfe, Seidenpapierreste, Stifte, Kreide, Bänder o.ä.

So wird’s gemacht:
Diese Bastelei ist ein schönes Upcycling, weil man dazu prima alte Pappkartons und kleine Papierschnipsel / Papierreste nutzen kann.

Doch als erstes deckt man den Tisch gut ab, lässt die kleinen Künstler in Malkittel schlüpfen und dann kann es losgehen.

Dafür bemalt man eine Hand mit grüner Wasserfarbe (hier haben die Kinder paarweise gearbeitet und sich gegenseitig die Handinnenfläche bemalt) und druckt diese schließlich auf weißen Fotokarton. Während die Farbe trocknet, bereitet man die anderen Sachen vor.

Den Blumentopf schneidet man aus Pappe. Um diesen etwas plastischer zu gestalten, haben wir den Rand aus Wellpappe (ersatzweise Wellenkarton) gestalten. Einfach einen Streifen abschneiden und aufkleben.

Die Blumen darf jeder gestalten wie er mag, ganz ähnlich wie bei diesem selbst gemachten Blumenstrauß für die Vase.

Man kann die Blüten aus Papierresten schneiden oder auch weißes Papier verwenden und dieses mit Buntstiften, Filzstiften, Pastellkreide oder Wasserfarben bemalen.

Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt und die Blumen dürfen sich in Form und der Größe auch gerne voneinander unterscheiden.

Sind alle benötigten Teile fertig und die Farbe trocken, klebt man den Handabdruck von Hinten an den Blumentopf und an die einzelnen Blütenstängel (Finger) dann die gebastelten Blüten.

Kinder im Grundschulalter können auch den Blumentopf von etwas verzieren, beschriften oder mit Kordel / Geschenkband eine schöne Schleife darum binden.

Weitere kreative Bastelideen mit detaillierte Anleitungen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, klitzekleine Geschenkideen gibt es in diesem Ordner, alle Upcycling Ideen in dieser Rubrik und andere kreative Sachen gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder mit Anleitung: Mit Kindern Geschenke für Muttertag basteln

Muttertag naht und daher sind wieder kinderleichte Bastelideen gefragt, die sich leicht umsetzen lassen und von Herzen kommen. Vielleicht feiert ihr, wie ich, gar kein Muttertag und seid trotzdem auf der Suche nach einer klitzekleinen Geschenkidee, die man als liebevolles Mitbringsel, Geburtstagsgeschenk oder Aufmerksamkeit für besonders liebe Menschen, die einem am Herzen liegen, anfertigen kann. Dann ist diese DIY Idee genau das Richtige!

Das wird gebraucht:
Trinkhalme aus Pappe / Papier, farbiger Tonkarton, Kleber, Bastelschere, Pastellkreide, Bleistift, farbige Papierreste (kleine Schnipsel sind ausreichend!) sowie optional einen Stift oder Buchstabenstempel samt Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Als erstes schneidet man ein schönes Herz aus dem Tonkarton. Jüngeren Kindern sollte man den Umriss mit Bleistift auf der Papierrückseite vorzeichnen, damit sie dieses anschließend selber ausschneiden können.

Dann darf sich jeder aus den Papierresten Augen, Nase, Mund und Wangen ausschneiden und gestalten. Die Wangen lassen sich auch prima mit etwas Pastellkreide aufmalen und leicht verwischen.

Hierzu kann man bei jüngeren Kindern, im Kindergartenalter, auch Hilfsmittel wählen und die Augen bsp. mit kleinen Flaschendeckeln, Knöpfen oder Wackelaugen aufkleben.
Wer lieber Malen statt Schneiden mag, zeichnet das Gesicht einfach mit schönen Stiften auf.

Wenn das Herz fertig ist, kann man aus etwas grünem Tonkarton noch ein oder zwei Blütenblätter schneiden. Hilfreich beim Kleben ist es, diese Blätter doppellagig zuzuschneiden, da man diese so um den Strohhalm herum kleben kann.

Zu guter Letzt kann man die grünen Blütenblätter noch beschriften oder bedrucken.

Ein kleiner Tipp:
Wer Herzen nicht mag, diese zu kitschig findet oder es einfach etwas weniger romantisch haben möchte, kann statt einem Herz auch einfach eine schöne Blume aus dem Karton ausschneiden und als Motiv wählen. Zu der hat mich meine liebe Kollegin Katja von inspiriert, die eine ähnliche mal als Osterpost verschickt hat 😉

Weitere kunterbunte Bastelanleitungen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, selbst gemachte Geschenkideen zu unterschiedlichen Anlässen gibt es in diesem Ordner, DIY Ideen zum Thema „Herz“ wie Hochzeit, Verlobung und Co. werden in dieser Rubrik gesammelt und andere kreative Sachen gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Geschenkidee nicht nur zum Valentinstag: Zuckersüße, liebe Grüße!

Sicher gibt es auch in eurem Freundeskreis kleine Zuckerschnuten, Teetrinker und Kaffeeliebhaber, denen man eine kleine Auszeit versüßen möchte, oder? Nichts leichter als das. Mit diesen selbst gestalteten Zuckerwürfeln wird die Mittagspause oder ein gemütlicher Kaffeeklatsch zum absoluten Vergnügen. Diese sind ein nettes Mitbringsel, muntern auf und versüßen einem den Tag. Perfekt zum Valentinstag, einer Verlobung, Hochzeit oder einem Geburtstag. Zudem sind diese eine tolle Variante zu diesem Winterzucker, den ich euch im letzten Jahr auf dem Blog vorgestellt habe!

Das wird gebraucht:
Zuckerwürfel in Herzform (notfalls kann man auch ganz normalen Würfelzucker verwenden), etwas Puderzucker, heißes Wasser, einen dünnen Pinsel und einige, kleine Zuckerherzen zum Verzieren

So wird’s gemacht:
Zuerst füllt ihr den Puderzucker in ein kleines Gefäß (bsp. in einen Eierbecher) und rührt diesen mit etwas heißem Wasser zu einem klebrigen Brei.

Dieser sollte eher fest als zu flüssig sein. Danach bestreicht ihr eines der Zuckerherzen mit einem kleinen Klecks Zuckerguss und drücken dieses mittig auf das Würfelzuckerherz.

Wenn ihr genug Würfelzuckerherzen verschönert habt, lasst den Guss einen Moment lang richtig trocknen.

Im Anschluss kann man die Herzen vorsichtig auf ein Stück Pappe setzen, in durchsichtige Geschenkfolie rollen oder in einen kleinen Bodenbeutel füllen. Ein zuckersüßes Mitbringsel dass im wahrsten Sinne des Wortes von Herzen kommt!

Ein kleiner Tipp:
Ihr könnt die Motive je nach Anlass auch variieren. Wie wäre es an trüben Tagen mit buntem Würfelzucker, auf den ihr einfach ein paar farbige Non Pareilles streut.

Oder ersetzt die Herzen in der Weihnachtszeit einfach durch kleine Zuckersterne. So könnt ihr das ganze Jahr über nette Menschen mit dieser zauberhaften Geschenkidee beglücken!

Weitere klitzekleine Geschenkideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, Geschenke aus der Küche zu unterschiedlichen Anlässen und Jahreszeiten gibt es in diesem Ordner und Verpackungsideen mit Bastelanleitung gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Idee: Selbst gemachte Grußkarte mit genähten Herzen zur Hochzeit

Es gibt Leute, die planen eine Hochzeit nicht ein Jahr im Voraus, sondern heiraten ganz spontan. So etwas ist mir ausgesprochen sympathisch. Und so habe ich außer dem Hochzeitskeksen in der Flasche kurzerhand auch eine Glückwunschkarte für das Brautpaar aus Kraftpapier gebastelt. Die Idee ist schnell umgesetzt und auch für ungeübte Bastler kein Problem.
Vorlage für diese Karte war diese Verpackungsidee, die ich hierfür etwas abgeändert und ganz edel in weiß – natur gehalten habe.

Das wird gebraucht:
1 Blanko Postkarte mit passendem Umschlag, Nähgarn, Nähmaschine, Schere, einen Motivlocher Herz (Größe bzw. Durchmesser 1 cm), weißes Tonpapier (kein Fotokarton, der ist zu dick!), ein Stück Spitzenborte in weiß, Bastelkleber / Klebstift, ein Stück weißes Transparentpapier extra stark, einen Drucker, einen weißen Gelstift

So wird’s gemacht:
Als erstes habe ich für die Herzgirlande aus weißem Tonpapier einen Schwung kleiner Herzen ausgestanzt. Mit einem Motivstanzer ist das ganz fix gemacht.

Hat man genügend Papierherzen beisammen, legt man diese jeweils 3 fach übereinander (mehr klappt bei der Papierdicke nicht) und näht diese untereinander an den Kartenrand. Anschließend kann man die Herzen auffächern, das wirkt so schön plastisch. Daneben habe ich mit weißer Spitzenborte eine filigrane Bordüre geklebt.

Das Transparentpapier habe ich mit den Vornamen des Brautpaares bedruckt, alternativ kann man aber auch einen schönen Spruch, eine Botschaft oder Glückwunsch drucken. Den schneidet man zu einem Wimpel und näht diesen mit einem kleinen Zickzackstich auf die gegenüberliegende Seite auf die Karte.

Den Briefumschlag habe ich noch mit einem Herz verschönert. Das klappt mit einem weißen Gelschreiber ganz wunderbar und deckt auch auf dem Kraftpapier einwandfrei.

Weitere Ideen rund um das Thema Hochzeit findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, selbst gemachte Post- und Grußkarten zu ganz unterschiedlichen Anlässen gibt es in diesem Ordner und andere genähte Dinge werden an dieser Stelle gesammelt.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert