Mit Kindern basteln: Süße Upcycling Schafe aus Pappe & Karton selbermachen

Diese Woche dreht sich bei der #DIYchallengederwoche alles um das Thema Pappe und Karton. Daher findet ihr passend dazu auch auf dem Blog entsprechende Bastelideen zum Nachmachen. Nach der lustigen Biene, dem kleinen Panda, dem stolzen Pfau, dem Schwein sowie dem bunten Chamäleon folgen nun kleine Schäfchen, die sich ganz leicht selbermachen lassen.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, eine Klorolle, einen Bleistift, eine Bastelschere, Bastelkleber (flüssig), eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, naturfarbene oder braune Wolle, Bastelfarbe oder Lackstifte (in den Farben schwarz, weiß, rosa), Pinsel, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Zieht euch eure Bastelkittel über und deckt den Tisch gut ab. Aus der Pappe schneidet ihr euch einen Bauch für das Schaf sowie einen Kopf.

Die Formen kannst du gut auf den Detailbildern erkennen. Wenn es dir lieber ist, zeichne dir den Umriss vorab mit einem Bleistift auf dem Karton vor.

Für die Beine benötigst du Wellpappe / Wellenkarton. Dazu nimmst du ein feuchtest Tuch (oder Schwamm) befeuchtest damit ein Stück Pappe von der oberen Seite und lässt die Feuchtigkeit 1-2 Minuten einziehen.

Danach lässt sich die oberste Papierschicht ganz leicht abziehen. Außerdem schnippelst du aus einer leeren Klopapierrolle zwei Ohren. Das geht aus so dünner Pappe einfacher.

Den Bauch des Schafes streichst du nun gleichmäßig mit flüssigem Klebstoff ein. Daraus verteilst du allerhand Wollfäden.

Da unsere Wolle recht dick war, haben wir diese – ähnlich wie bei dieser Bastelidee – in einzelne Fäden geteilt. Dadurch kringeln sich diese auch mehr. Ein paar Haare klebt man noch an den Schafskopf. Für die Beine 4 dünne Streifen aus der Wellpappe schneiden und abkleben.

Den Kopf und die Ohren klebt man besser mit etwas Heißkleber fest, damit es gut hält. Zum Schluss könnt ihr dem Schaf noch ein Gesicht aufmalen.

Ein kleiner Tipp:
Ein Schaf ist nicht gerne allein, vielleicht bastelt ihr noch weitere, damit es etwas Gesellschaft hat? Ihr könnt damit auch gut Bilder, Postkarten oder ein Geschenk verzieren und dazu noch eine Wiese, Blumen und Wolken basteln.

Weitere kreative Beschäftigungsideen zum Mitmachen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um den Frühling ist in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Kreative Bastelidee für Kinder: Pfau aus Eierkarton & Pappe basteln

Nach der Biene und dem süßen Panda Bären gibt es heute passend zum Thema Pappe und Karton der #DIYchallengederwoche eine weitere Do-it-Yourself Idee samt Bastelanleitung mit dem gleiche Bastelmaterial. Nämlich einen tollen Pfau. Dieses Tier ist einfach faszinierend und steht bei uns hoch im Kurs. Auf dem Blog findet ihr dazu schon einige tolle Bastelideen, wie das selbst gemachte Pfauen Kostüm, den Pfau aus Zeitungspapier & Eierkartons oder dem lustigen Pfau aus Handabdrücken.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, leere Eierkartons, eine Bastelschere, Pinsel, dünnen Basteldraht, kleine Glas Perlen, eine alte Tageszeitung, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, Bastelfarbe (blau und silbern), einen Wasserfarbkasten, Bastelkleber / Klebestift sowie eine Bastelunterlage und Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Schlüpft in die Malkittel, deckt den Tisch ab und lasst euch von einem Erwachsenen ein Stück Pappe aus einem leeren Karton schneiden.

Ihr könnt in der Zwischenzeit aus den leeren Eierkarton aus den unteren Teilen die hohen Kegel heraustrennen.

Entweder mit den Händen oder mit einer scharfen Schere.

Die Kegel teilt ihr jeweils mittig, wie bei diesem bunten Schmetterling. Außerdem schneidet ihr euch aus der restlichen Pappe einen Körper für den Pfau.

Der Körper sowie die geteilten Kegel (von oben) werden mit blauer Farbe bemalt.

Aus dem Zeitungspapier und der Wasserfarbe könnt ihr euch euer eigenes Bastelpapier kostenlos herstellen.

Wer dazu keine Lust oder Zeit hat, kann die Muster auf den Pfauenfedern auch mit Bastelfarbe oder Lackstiften malen.

Mit Hilfe des Bastelpapiers verziert ihr nun die „Federn“ des Pfaus sowie den Körper, der zudem ein Gesicht mit Schnabel benötigt.

 

Bevor ihr den Pfau nun auf die Pappe klebt, reißt euch aus der Zeitung kleinere Stücke, knüllt diese zu einer Kugel zusammen und klebt diese unter die bemalten Eierkarton Kegel.

So lassen sich diese deutlich einfacher mit etwas Heißkleber auf die Pappe kleben.

Ein kleiner Tipp:
Da die Collage mit dem 3D Pfau etwas kahl wirkte, haben wir kurzerhand noch eine kleine Wimpelgirlande aus einem Geschenkpapierrest und etwas Kordel gebastelt. Alternativ lässt sich der Hintergrund natürlich auch nach euren Vorstellungen individuell gestalten.

Weitere kreative Beschäftigungsideen zum Mitmachen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um den Frühling ist in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Mit Kindern basteln: Upcycling Panda Bär aus Pappe & Karton

Nach der selbst gemachten Biene von gestern geht es heute weiter mit dem Thema Pappe der #DIYchallengederwoche. Dazu zeige ich euch heute einen kleinen Pandabären, den ihr ganz einfach aus etwas Karton und Farbe selbermachen könnt. Vielleicht habt ihr einen leeren Pappkarton Zuhause (Schuhkarton, Müsliverpackung o.ä.). Dann zieht euch eure Malkittel über und bastelt mit! Dann zieht euch eure Malkittel über und bastelt mit! Das benötigte Bastelmaterial ist überschaubar und habt ihr sicherlich daheim.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, einen Bleistift, eine Bastelschere, Pinsel, eine altes Tageszeitung, Bastelfarbe oder einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelunterlage sowie Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Deckt den Tisch als erstes ab und schneidet euch einen leeren Karton auseinander. Wenn die Pappe zu dick ist, lasst euch von einem Erwachsenen helfen.

Dann malt euch mit einem Bleistift auf der Rückseite der Pappe den Kopf, Ohren, Augen und Nase für den Pandabär auf.

Anschließend schneidet ihr die einzelnen Teile aus und bemalt diese. Wenn ihr Wasserfarbe zum Malen nehmt, achtet darauf möglichst viel Farbe und nur wenig Wasser zu nehmen, damit die Farbe besser deckt und die Pappe nicht aufweicht.

Aus Zeitungspapier und Wasserfarben könnt ihr euch Bastelpapier selbermachen. Ihr benötigt die Farben weiß und schwarz.

Die Kleinteile für die Augen schneidet ihr zum Schluß aus dem selbst gemachten Bastelpapier. Das klappt bei solchen Kleinteilen besser als mit der festen Pappe. Ist die Farbe getrocknet, klebt ihr euren Panda zusammen.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr den Panda als Deko für euer Kinderzimmer nutzen wollt, könnt ihr dafür noch einen Kreis aus Pappe ausschneiden und bunt bemalen, ähnlich wie dem kleinen Waschbären. Dann den Bären einfach aufkleben, oben mittig ein Loch mit Lochzange durchstechen, etwas Kordel hindurchziehen und zuknoten. Darauf kann man den süßen Pandabär an die Wand oder Tür vom Kinderzimmer hängen.

Weitere kreative Beschäftigungsideen zum Mitmachen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um den Frühling ist in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee & Upcycling für Kinder: Biene XL aus Pappe mit Flügel aus Zitronennetz basteln

Ich weiß nicht ob es an meinem Namen liegt, aber Bienchen mag ich ganz besonders. Daher fallen mir zu diesem Tier auch ständig neue Bastelideen ein. Ob die kleinen Bienchen aus Streichholzschachteln, die leuchtende Biene aus Joghurtdeckel, die Erdnuss Biene als Geschenkverpackung, die zuckersüßen Bananen Bienchen gegen den Heißhunger, die Bienen aus Ahornnasen oder gar die Mini Biene aus Kronkorken ist egal. Hauptsache es summt hier auch weiterhin ganz fröhlich.
Und da Bienen sich in Gesellschaft viel wohler fühlen, gibt es heute eine neue Beschäftigungsidee mit kostenlosem Bastelmaterial, das sicher alle Zuhause haben (was gibt es da besseres für den Lockdown) und damit jeder fleißig mitbasteln kann.

Das wird gebraucht:
Pappe / ein leerer Karton, ein Bastelmesser / Cutter, eine Bastelschere, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, ein leeres Zitronennetz, eine Malunterlage und einen Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Vor dem Malen wird der Tisch wie üblich abgedeckt und der Malkittel übergezogen. Dann wird etwas Zeitungspapier, wie hier, mit leuchtend gelber Wasserfarbe und ein weiteres Stück mit Deckweiß bemalt.

Während das selbst gemachte Bastelpapier kurz trocknet, wenn ihr viel Farbe und nur wenig Wasser verwendet habt, geht das ganz schnell, schneidet ihr euch aus dem Pappkarton eine große Biene. Wer mag, kann sich den Umriss vorab mit Bleistift vorzeichnen.

Aus dem gelb bemalten Papier reißt sich jeder schmale Streifen, mit denen er seine Biene bekleben kann.

Am vorderen Ende kann man aus dem weiß bemalten Zeitungspapier noch ein Gesicht gestalten.

Aus dem gelben Zitronennetz, das ich vor dem Müll gerettet habe, schneidet man zwei schöne Flügel und klebt diese auf der Rückseite fest.

Ein kleiner Tipp:
Wer kein solches Netz zum Basteln hat, kann sich für die Flügel auch etwas Zeitungspapier bemalen und diese daraus schneiden. Ebenso gut funktioniert dies mit Pappe.

Mehr Do-it-Yourself Ideen mit Pappe & Karton gibt es diese Woche bei der #DIYchallengederwoche

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Bastelidee für den Frühling: Mit Kindern Schmetterling aus Eierkarton basteln

Heute ist der letzte Tag, an dem sich die #DIYchallengederwoche um das Thema Eierkartons dreht. Daher habe ich noch eine kunterbunte Upcycling Idee für euch. Der tolle 3D Falter verbreitet nicht nur gute Laune, sondern lockt mit Sicherheit die Sonne hervor. Schließlich lieben Schmetterlinge es ja im Grünen herum zu fliegen, auf zarten Blütenblättern Sonne zu tanken und das Leben zu genießen. Wie steht´s mit dir? Hast du auch Lust auf mehr Frühling? Dann bastel einfach mit!

Das wird gebraucht:
Flüssige Bastelfarben (bsp. Acrylfarben, Plakafarben o.ä.) ggf. ein scharfes Bastelmesser / Cutter, einen leeren Eierkarton, etwas Pappe / Karton, eine Bastelschere, Pinsel, zwei kleine Holzperlen, Basteldraht / Papierdraht, etwas Zeitungspapier, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Lasst euch am besten von einem Erwachsenen ein quadratisches Stück Pappe aus einem leeren Karton schneiden.

Ihr selbst könnt in der Zwischenzeit den Tisch abdecken, die Malkittel überziehen und aus dem leeren Eierkarton zwei Kegel aus dem unteren Teil herausbrechen. Das geht oder leichter als diese mit dem Messer oder einer Schere herauszuschneiden.

Die Kegel schneidet ihr mittig auseinander, so dass ihr 4 „Flügel“ habt. Die Schmetterlingsflügel bemalt ihr in den Farben eurer Wahl. Wenn ihr mit Wasserfarben malt, nehmt unbedingt viel Farbe und wenig Wasser, damit der Eierkarton nicht aufweicht.

Das Stück Pappe könnt ihr ebenfalls bemalen oder, wie bsp. bei dieser Bastelanleitung, mit selbst gemachtem Bastelpapier bekleben.

Aus einem kleinen Stück Pappe macht ihr euch Wellenkarton. Dazu befeuchtet ihr das Stück Pappe mit einem feuchten, sauberen Lappen.

Lasst die Feuchtigkeit etwa 1-2 Minuten einweichen und danach könnt ihr die oberste Papierschicht anziehen. Die darunter liegende Wellpappe haben wir für den Schmetterlingskörper benutzt und zugeschnitten.

Den klebt man auf die bemalte Pappe und steckt aus Draht zwei Fühler hinein, auf die ganz oben kleine Perlen gesteckt werden. Wer mag, kann seinem Schmetterling noch aus Papierresten (oder selbst gemachtem Bastelpapier) ein Gesicht gestalten.

Zum Schluss reißt ihr aus der Zeitung ein Stück ab, knüllt es zusammen und klebt es – ähnlich wie bei dieser Bastelidee detailliert beschrieben – unter die bunten Flügel.

So lassen sich diese besser auf dem Karton befestigen und haben mehr Halt. Ob ihr diese mit flüssigem Kleber oder Heißkleber anklebt, ist egal. Mit dem Heißkleber geht es halt nur schneller.

Ein kleiner Tipp:
Derzeit sind durch den Lockdown & die Kontaktbeschränkungen keine großen Feiern oder Kindergeburtstage möglich. Aber dieser bunte Schmetterling eignet sich prima als selbst gemachte Einladungskarte. Einfach den Einladungstext mit allen Infos zum Geburtstag auf die Rückseite schreiben!

Weitere kreative Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere tolle Beschäftigungsideen für Kinder gibt es auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Geschenke schnell & schön verpackt: Biene aus Erdnuss und Eierkarton

Endlich mal wieder ein Geburtstagsgeschenk schön verpackt – da lacht mein Herz vor Freude. Und weil diese Verpackungsidee einfach so richtig frühlingshaft ist und Gute Laune verbreitet, verrate ich euch die Bastelanleitung dazu. Denn auch wer gerade kein Geschenk verpacken möchte, der kann mit dieser Idee eine Postkarte geschalten oder eine frühlingshafte Collage anfertigen. Aber seht selbst!

Das wird gebraucht:
Unifarbenes Geschenkpapier oder für ein Bild etwas Pappe / Karton, frische Erdnüsse mit Schale, einen leeren Eierkarton, Bastelfarbe in den Farben weiß, gelb, schwarz & rot, Pinsel, dünnen Basteldraht / Papierdraht, kleine Holzperlen, eine Bastelschere, eine alte Tageszeitung, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Wickelt das Geschenk in einfarbiges Geschenkpapier oder schneidet euch aus Pappe oder Tonkarton ein rechteckiges Stück als Untergrund.

Aus dem Eierkarton trennt ihr euch vorsichtig aus dem unteren Teil einen der hohen Kegel.

Das klappt meist mit der Hand besser als mit einer Schere, da sich der Eierkarton nur schwer zerschneiden lässt.

Aus dem Kegel schneidet ihr zwei Flügel, ähnlich wie bei den selbst gemachten Blumen aus dieser Bastelanleitung.

Wenn der Eierkarton so hell wie meiner ist, braucht ihr die Flügel nicht anzumalen. Bei dunklerem Karton, pinselt einfach mit weißer Farbe oder etwas Deckweiß drüber.

Aus einem Stück Zeitungspapier stellt ihr euch umweltfreundliches Bastelpapier her, das ihr für die Wolken braucht.

Für die Biene nehmt ihr die Erdnuss und bemalt die (bis auf den Kopf) mit gelben Streifen, die man mit einem dünnen Pinsel auftragen kann.

Alternativ kann man dazu auch einen gelben Lackstift nehmen, aber der deckt erfahrungsgemäß nicht so gut, bzw. die gelben Streifen leuchten bei der Farbe einfach intensiver.
Die Beinchen sind aus Papierdraht gemacht und unter der Nuss aufgeklebt.

Das Gesicht malt man ebenfalls auf. Die Fühler sind auch aus dünnem Draht, auf dessen Enden man kleine Holzperlen klebt.

Damit die Fühler gut halten, bohrt man mit einer spitzen Schere (oder einem Handbohrer) eine kleine Öffnung ist die Schale und steckt den Draht hinein.

Dann klebt man Flügel und Biene fest.

Zum Schluss reißt oder schneidet man aus dem Zeitungspapier noch kleine Wölkchen und fertig ist eine außergewöhnliche, pfiffige Geschenkverpackung zum Kindergeburtstag!

Weitere kreative Do-it-Yourself Bastelideen zum Mitmachen, Nachmachen & Ausprobieren für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, selbst gemachte Geschenkverpackungen zu unterschiedlichen Anlässen in dieser Kategorie, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Teich mit Seerosen aus Eierkarton basteln – Basteln & Kreativsein mit Kindern

Nach den selbst gemachten Gänseblümchen aus Eierkartons, dem maritimen Diorama zum Thema Meer, dem kleinen Waschbären, und den Glückskäfern, geht es heute frühlingshaft zu. Vielleicht erinnert ihr euch noch an diese coole Bastelidee? Nun basteln wir ein passendes Pendant dazu – einen kleinen See mit blühenden Seerosen, die auf dem Wasser schwimmen. Jetzt wo es Frühling wird, lockt die Sonne nach Draußen und man bekommt Lust auf kleine Ausflüge in die Natur.
Bestimmt habt ihr von Ostern noch leere Eierpappen übrig, die ihr für diese kreative Bastelidee als kostenloses Bastelmaterial nutzen könnt. Durch den Lockdown bedingt haben viele Geschäfte ja nach wie vor geschlossen.

Das wird gebraucht:
Leere Eierkartons, eine leere Klorolle oder ein Stück ganz dünne Pappe (bsp. ein leerer Nudelkarton o.ä.), Bastelfarbe in weiß, blau sowie anderen Farben eurer Wahl, einen Wasserfarbkasten, eine Bastelschere, einen Bleistift, Pinsel, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes solltet ihr den Tisch abdecken und die Bastelkittel anziehen.

Dann schnappt ihr euch einen kleinen Eierkarton und schneidet mit der Bastelschere den Deckel ab.

Den glatten Deckel streicht ihr mit blauer Bastelfarbe an. Wenn dieser unbedruckt ist, könnt ihr auch Wasserfarbe dazu nehmen.

Aus dem unteren Teil brecht ihr die hohen Kegel mittig heraus und schneidet die Ränder zu kleinen Blüten – ähnlich wie bei dieser Bastelanleitung.

Damit die Seerosen mehr Volumen kriegen, haben wir immer zwei dieser Kegel in einander geklebt. Zusatz haben wir aus dem unteren Teil (wo die Kegel drin waren) noch weitere Blütenblätter geschnippelt und mit Heißkleber in den Blüten fixiert.

Für das Innere der Blüten schneidet man ebenfalls aus dem unteren Eierkartonteil einen längeren Streifen und diesen oben in regelmäßigen Abständen ein.

Dieses Stück bemalt ihr grün und rollt es nach dem Trocken eng zusammen um es so in die Blütenmitte zu kleben.

Für die Seerosenblätter kommt eine leere Klopapierrolle zum Einsatz.

Daraus schneidet man pro Seerose ein großes Blatt und bemalt es mit grüner Wasserfarbe.

Zum Schluss platziert ihr alle Teile an dem gewünschten Platz in Teich und klebt sie fest.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr einen größeren Eierkarton zum Basteln habt, könnt ihr außerdem kleine Fische, einen Frosch oder Libelle gestalten und den Teich als kleine Spiellandschaft nehmen.

Kreative Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und weitere Ideen für Kinder auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Marienkäfer aus Eierkarton selbermachen

Heute gibt es mal ein kleines bisschen Glück für alle. Ich denke, das kann jeder von euch derzeit mehr als gut gebrauchen, oder?
Die kleinen Käfer sind ideal als Glücksbringer, einfach zu basteln und zum größten Teil aus kostenlosem Bastelmaterial gemacht. Die Sachen, die fehlen, könnt ihr auch einfach durch andere Sachen ersetzen, die ihr gerade zu Hause zur Verfügung habt. Das Einkaufen im Lockdown ist ja nicht so einfach. Außerdem freut es den Geldbeutel und noch mehr die Umwelt.

Das wird gebraucht:
Etwas Pappe / Karton, eine alte Tageszeitung, einen leeren Eierkarton, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine Klorolle, eine Bastelschere, Basteldraht (schwarzer Papierdraht), Bastelkleber / Klebestift, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Bastelunterlage und einen Malkittel sowie optional schwarzes oder rotes Seidenpapier

So wird’s gemacht:
Decke den Tisch gut ab, zieh deinen Malkittel über und schneide aus dem unteren Teil eines leeren Eierkartons einen Halbkreis, wie man ihn auf den Detailfotos gut erkennt.

Außerdem benötigst du ein kleines Stück Pappe und selbst gemachtes Bastelpapier zum Bekleben. Wenn du das nicht möchtest, kannst du die Pappe auch bemalen, musst dann allerdings etwas Trockenzeit einplanen.

Für den Kopf des Käfers schneidest du einen Kreis aus einer leeren Klopapierrolle.

Falls du für die Füße und die beiden Fühler keinen Draht zum Basteln hast, kannst du Fühler und Beinchen auch aus der Klorolle schnippeln oder später mit einem schwarzen Stift aufmalen.

Der Körper des Käfers wird nun rot bemalt und der Kopf schwarz. Wenn die Farbe trocken ist, kommen die Details für das Gesicht und die schwarzen Punkte dran.

Damit sich der Käfer aufkleben lässt, knüddelt man etwas Seidenpapier zusammen und klebt diese von unten an.

Weil es farblich gut passt, haben wir das Papier am unteren Rand etwas herausschauen lassen.

Solltet ihr kein Seidenpapier haben, nehmt einfach Zeitungspapier oder reißt etwas von einer Werbung ab und knüllt es zusammen.

Sind alle Teile fertig, klebt ihr eure Käfer Stück für Stück als Ganzes auf die bunt beklebte / bemalte Pappe.

Außer den 3D Gänseblümchen, dem lustigen Waschbären und auch dem Oktopus, findet ihr diese Woche zahlreiche weitere Upcyclingideen zum Thema Eierkarton bei der #DIYchallengederwoche

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, andere kleine Glücksbringer sowie klitzekleine Geschenkideen zum Selbermachen sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Upcycling Idee: Kleiner Waschbär – Basteln mit leeren Eierkartons

Dieser süße Waschbär ist schon lange fertig und schaut mir seitdem im Arbeitszimmer beim Kreativsein zu. Irgendwie hatte ich ganz vergessen ihn final zu fotografieren und auf den Blog zu stellen. Da es diese Woche bei der #DIYchallengederwoche um das Thema Eierkarton geht, kommt der kleine Kerl nun endlich zu seinem verdienten Einsatz. Und für euch gibt es daher heute die detaillierte Bastelanleitung zum Nachmachen.

Das wird gebraucht:
Einen leeren Eierkarton, ggf. ein scharfes Bastelmesser / Cutter, etwas Pappe / Karton, 1 runde Papierspitze, einen Bleistift, Bastelfarbe in den Farben schwarz & weiß, Pinsel, eine Nadel, weißes Nähgarn, zwei schwarze Holzperlen, Wasserfarben, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Schneidet euch aus dem leeren Eierkarton (Boden / unterer Teil) einen Kegel samt Ohren für den Waschbärenkopf.

Wer mag kann sich dem Umriss, den ihr auf dem Detailfoto gut erkennen könnt, mit einem Stift vorzeichnen.

Das Ausschneiden klappt am besten mit einem wirklich scharfen Bastelmesser.

Vielleicht lasst ihr euch hierbei von einem Erwachsenen helfen, da die Kartons sind nicht so gut schneiden lassen.

Außerdem zeichnet ihr euch mit einen großen Kreis aus ein Stück Pappe. Entweder mit einem Zirkel oder einer umgedrehten kleinen Schüssel samt Bleistift.

Den schneidet ihr aus und mal ihn in der Farbe eurer Wahl an. Ob ihr Wasserfarbe, Bastelfarbe oder ein Stück selbst gemachtes Bastelpapier wie bei dieser Idee nehmt und den Kreis damit beklebt, ist ganz egal.

Das Eierkartonstück bemalt ihr nun als Waschbär. Dazu könnt ihr in einem leeren Deckel die weiße mit der schwarzen Farbe mischen und erhaltet so ein grau.

Wenn das bemalte Eierkarton Stück getrocknet ist, klebt ihr die schwarzen Perlen als Augen auf und zieht mit einer Nadel etwas weißes Nähgarn durch die Nase.

Damit der Waschbär dekorativ aussieht und sich aufhängen lässt, haben wir noch ein Stück runde Papierspitze auf den bemalten Kreis geklebt.

Ein kleiner Tipp:
Wenn du den Waschbären als Wandbild nutzen möchtest, nimm ein Stück Kordel, Wolle oder Geschenkband, knote die Enden zusammen und klebe diese Schlaufe mit Heißkleber mittig auf die Rückseite. Daran kann man das Ganze aufhängen.

Weitere kreative Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, tolle Upcycling Ideen zum Nachmachen gibt es in diesem Ordner, alle Ideen rund um den Frühling sind hier zu finden und andere kreative Sachen gibt es auch dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Upcycling & Bastelidee für Kinder: Gänseblümchen aus Eierkartons basteln

In unserem Garten wachsen auf der Wiese unzählige Gänseblümchen. Darüber freue ich mich immer. Denn die kleinen weiß gelben Blüten mag ich sehr. Wie ihr vielleicht noch wisst, habe ich euch auf dem Blog schon einige DIY Ideen mit Gänseblümchen gezeigt, wie beispielsweise den selbst gemachten Frühlingskranz mit Gänseblümchen aus Filz, dem kleinen Gänseblümchen Gruß als Geschenk, der frühlingshaften Geschenkverpackung oder auch der gebastelten Geburtstagskarte mit Gänseblümchenkranz aus Papier.
Nun habe ich mal eine kreative Beschäftigungsidee für Kinder, bei denen wir die Blumen aus leeren Eierschachteln selbermachen. Ein kreatives Upcycling mit kostenlosem Bastelmaterial, was im Lockdown sicher mehr als Willkommen ist.

Das wird gebraucht:
Gelbes Seidenpapier (es reicht ein kleines Reststück vollkommen aus!), Pappe / ein leerer Karton, ein Bastelmesser / Cutter, eine Bastelschere, Eierkartons, weiße Acrylfarbe oder Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage und einen Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Zum Basteln benötigt ihr ein Stück Pappe, etwa in der Größe Din A 5.

Am besten fragt ihr einen Erwachsenen um Hilfe, damit er euch dieses aus einem leeren Karton schneiden kann.

Das klappt am besten mit einem richtig scharfen Messer.

Außerdem benötigt ihr grünes Papier für die Wiese. Dazu könnt ihr auch ganz einfach und billig aus Wasserfarbe und Zeitung umweltfreundliches, nachhaltiges Bastelpapier herstellen.

Aus den Eierverpackungen schneidet ihr die hohen Kegel mittig heraus.

Damit diese wie Blüten aussehen, rundet man die Ränder mit der Schere einfach schön ab. Ähnlich wie bei den selbst gemachten Tulpen oder Schneeglöckchen.

Die Eierkartonblüten streicht ihr von Außen und Innen mit weißer Farbe an. Für das Innere der Blumen kann man einfach kleine Stücke Seidenpapier (ganz normale Bastelseide) abzupfen und zu einer Kugel rollen. Die klebt man mit Klebstoff Innen fest.

Aus dem grün bemalten Zeitungspapier schneidet ihr ganz viele Grashalme und klebt diese am unteren Rand auf die Pappe. Anschließend könnt ihr die Gänseblümchenblüten mit Kleber darauf fixieren.

Weitere kreative Do-it-Yourself Ideen zum Thema Eierkarton gibt es diese Woche bei der #DIYchallengederwoche

Weitere Beschäftigungsideen für Kinder zum Mitmachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert