DIY Upcycling Osternest: Tolle Ostertüten mit Huhn aus Milchkartons selbermachen

Home / Basteln mit Kindern / DIY Upcycling Osternest: Tolle Ostertüten mit Huhn aus Milchkartons selbermachen

Diese Woche dreht sich, wie ihr sicher unschwer bemerkt habt, alles um das Thema Ostern. Dazu habe ich euch schon einen selbst gemachten Osterkranz mit Osterhase gezeigt, witzige Ostergrüße mit Osterküken und eine zauberhafte Geschenkidee – leuchtende Osterküken als Kerzen. Heute bekommt ihr noch eine Bastelanleitung für Ostertüten. Diese dürfen in der Osterzeit nicht fehlen. Schließlich gibt es in dieser Zeit immer wieder kleine Leckereien, bunte Ostereier, süße Osterhasen aus Schokolade oder andere Überraschungen, die verpackt werden wollen. Die heute Verpackungsidee ist ein prima Pendant zum Osternest, lässt sich gut transportieren und ist zudem auch ganz nachhaltig, da wir dafür leere Milchkarton upcycelt und frühlingshaft aufgepimpt haben.

Das wird gebraucht:
Leere Tetrapaks (sauber gespült & trocken), ein scharfes Bastelmesser / Cutter, eine Gabel, Bastelfarbe in grün, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Pinsel (Borstenpinsel), eine alte Tageszeitung, eine Bastelschere, Bastelkleber, eine Bastelunterlage, Malkittel, eine Nähmaschine & Nähgarn (alternativ eine Wäscheklammer wie hier oder schöne Metallklammer wie bei dieser Geschenkverpackung) sowie optional einen Mini Motivlocher „Blume“

So wird’s gemacht:
Wie immer wird zuerst der Tisch abgedeckt und der Malkittel angezogen. Dann stellt ihr euch aus der Zeitung und Wasserfarben umweltfreundliches Bastelpapier hier.

Danach schnappt ihr euch einen Milchkarton und schneidet den oberen Rand ab. Dann bearbeitet ihr diese wie in dieser Bastelanleitung ausführlich beschrieben.

In dieser Anleitung findet ihr auch zahlreiche, sehr wertvolle Tipps über das Basteln mit leeren Milchtüten / Saftkartons. In diesem Fall mussten wir die Kartons noch nicht einmal kneten, die Beschichtung ließ sich einwandfrei abziehen und restlos entfernen.

Wer mag, kann sich mit Hilfe eines Zirkels oder Bleistifts einen Kreis aus der Vorderseite des Kartons aufzeichnen. Den bestempelt man nun mit einer Gabel und grüner Bastelfarbe (bei bspw. auch bei diesem Osterhasen detailliert erklärt).

Aus dem weiß bemalten Papier schneidet man pro Karton einen Kreis und klappt den oberen Rand nach Hinten.

Aus rotem Papier schneidet man die Details für das Huhn und einen gelben Schnabel.

Die Beine sind aus dünner Pappe. Wer mag kann die Hühner noch mit Mustern versehen und schließlich mit allen Einzelteilen mittig auf dem Gabelkreis aufkleben.

Damit die Wiese frühlingshafter aussieht, haben wir kurzerhand noch kleine Blumen ausgestanzt und um das Huhn herum geklebt.

Jetzt befüllt man die „Osternester“ und näht diese oben mit einem Zickzack Stick grob zusammen. Wer keine Nähmaschine hat, klappt den Rand einfach einmal nach hinten und verschließt den Karton mit Hilfe einer Klammer oder zieht alternativ, wie bei dieser Geschenkverpackung, etwas Geschenkband hindurch, dass man vorne zu einer Schleife bindet.

Weitere kreative Do-it-Yourself Geschenkverpackungen zu ganz unterschiedlichen Anlässen Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Osterzeit sind in diesem Blog Ordner oder auch an meinen Pinnwänden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden