DIY Geschenkidee für Ostern: Selbst gemachte Ostertüten zum Befüllen als Ostergeschenk

Selbst gemachte Osterbeutel dürfen an keinem Osterfest fehlen. Darin kann man so wunderbar selbst gebackene Osterplätzchen (wie diese Möhrenkekse oder lustigen Spiegeleier), Schokoladeneier oder andere Osterüberraschungen drin verstecken. Und die Ostertüten sind nicht nur ein tolles Mitbringsel in der Osterzeit sondern ein süßes Geschenk im Osternest. Darum habe ich auch in diesem Jahr wieder ein paar „Ostertüten to go“ gebastelt. (Die schon gezeigten Tüten mit Bastelanleitung findet ihr hier und dort.)

Das wird gebraucht:
Eine Papiertüte bzw. Bodenbeutel aus stabilem Kraftpapier, einen Bürolocher, Lochverstärker, Geschenkband, Bastelschere, Bastelkleber, farbiges Tonpapier, bunte Bastelpapierreste, Filzreste in grün, eine alte Buchseite, graues Packpapier, einen weißen Gelstift / Lackstift, eine Holzperle, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, Motivlocher Blüte, einen Bleistift sowie optional einen Osterstempel, Dymo Gerät oder Drucker

So wird’s gemacht:
Zum Verzieren der Tüte habe ich bis auf den Knopf und das Hasenkleid alte Papierreste genutzt. Da die einzelnen Motive recht klein sind, ist dies kein Problem.

Zuerst habe ich auf einem Stück hellgrauem Packpapier (Füllmaterial aus einem alten Paket), einen Hasen gezeichnet. Den schneidet man aus und kann damit als Schablone auch gleich das bunte Hasenkleid anfertigen. Beides klebt man am unteren Rand mittig auf die Papiertüte.

Aus dem Packpapier stanzt man noch eine Blüte und schneidet Hasenarm und Blütenblatt. Außerdem habe ich aus dem unbedruckten Teil einer alten Buchseite einen Stängel für die Frühlingsblume geschnitten. Auf diese Teile klebt man dem Osterhasen bzw. Papierbeutel auf.

Mit einem weißen Stift kann man dem Hasen ein Gesicht zeichnen und die Pfoten verfeinern. Aus Filz habe ich noch zwei Grasbüschel gestaltet und aus Mini Papierschnipseln ein paar farbige Ostereier, die man dazu klebt.

Mit dem Drucker habe ich einen Wimpel „Frohe Ostern“ gedruckt, den kann man alternativ auch stempeln oder mit dem Prägegerät stanzen. Auf die Papierblüte habe ich mit Heißkleber einen schönen Holzknopf geklebt.

Nun faltet man den oberen Rand der Papiertüte und locht diesen. Wenn man auf der Rückseite die Löcher mit Lochverstärker versieht, reißen diese nicht ein!
Anschließend die Tüte befüllen, schließen und mit dem Geschenkband eine Schleife binden, fertig!

Alle Ideen rund um die Osterzeit gibt es in diesem Frühlingsordner, kreative Geschenkverpackungen findet ihr in dieser Kategorie, klitzekleine Geschenkideen in dieser Rubrik, alle Upcycling Bastelideen an dieser Stelle, sowie andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “DIY Geschenkidee für Ostern: Selbst gemachte Ostertüten zum Befüllen als Ostergeschenk

  1. Und deine Tüten sind so liebevoll und kreativ gestaltet. Sehr schön und Daumen hoch für die Ostertüten 🙂 !
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden