Ein bunter Blumenstrauß für dich – Bastelidee für Kinder mit Papier & Fingerprint

Bei der #DIYchallengederwoche gab es die ganze Woche über kreative Bastelideen zum Thema Muttertag. Auch hier auf dem Blog habe ich euch ganz verschiedene DIY Ideen gezeigt, die man leicht selbermachen und als Geschenk nutzen kann, wie die Lichtertüte, die Upcycling Herzen, der kleine Blumenstrauß, die selbst gemachten Windlichter, den Gruß in der Streichholzschachtel und die Herz Anhänger im Deckel. Zum Abschluss gibt es noch mal eine kunterbunte Do-it-Yourself Idee zum Abschluss.
Ihr braucht zum Basteln nur wenig Bastelmaterial. Vor allem Farben, Papier & einen Malkittel!

Das wird gebraucht:
Bunter Tonkarton / Tonpapier, Bastelfarbe oder ein Wasserfarbkasten, eine Bastelschere, Pappe / ein leerer Karton, dünne Pappe oder Packpapier, Bastelkleber / Klebestift, einen Stift, eine Malunterlage und einen Bastelkittel sowie optional eine Lochzange, Kordel & ein Stempel samt Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Diese Idee ist mir im Netz und auf den unterschiedlichen Plattformen schon oft begegnet. Zuerst habe ich sie hier entdeckt.

Und schon lange stand diese auf meiner To Do Liste. Nun habe ich es endlich geschafft sie umzusetzen und habe sie dabei etwas abgewandelt.

Ihr braucht ein quadratisches Stück Papier (uni), das ihr zu einer Art Raute faltet. Den oben sichtbaren Teil könnt ihr nun bestempelt.

Und zwar mit bunten Blumen und Blüten, die man ganz einfach und leicht mit den Fingern und Bastelfarbe auftupfen könnt. Wenn ihr die Blumen etwas kleiner haben wollt, könnt ihr auch ein Wattestäbchen zum drucken nutzen.

Während die Farbe trocknet, schneidet ihr euch aus dünner Pappe (z.B. ein leerer Nudelkarton) kleine Blätter. Mit dem Stift mal ihr an jede Blume einen Stängel.

Hier und da könnt ihr nun die kleinen Blätter aus pappe an die Stängel kleben und bekommt dadurch einen schönen 3D Effekt.

Zum Schluss habt ihr einen tollen Strauß mit bunten Blumen, die man verschenken, als Grußkarte zum Geburtstag nutzen oder als Überraschung zum Muttertag nutzen kann.

Ein kleiner Tipp:
Wir haben etwas Kordel von Außen um den Strauß gebunden und daran einen Wimpel aus Pappe gehängt, der bestempelt wurde. Alternativ kann man auch den Namen darauf schreiben oder einen kleinen Gruß. Je nachdem für was ihr diese Idee benötigt.

Weitere Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, kunterbunte DIY Ideen für Kinder zum Mitmachen gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Idee für Kinder: Kleine Upcycling Herzen als Geschenkidee zum Selbermachen

Langeweile ade! Mit dieser kreativen Bastelidee ist der verregnete Nachmittag mit Sicherheit gerettet. Aus den selbst gebastelten Herzen, könnt ihr ganz einfach bunte Deko anfertigen, diese als Geschenkanhänger oder gar als Geschenk zum Muttertag oder einem Geburtstag nutzen. Das Basteln ist kinderleicht und das Bastelmaterial habt ihr mit Sicherheit Zuhause. Bis auf die Farbe sind es alles kostenlose Sachen, die normalerweise im Müll landen. Hier gibt’s also die Chance für eine tolle Zweitverwertung!

Das wird gebraucht:
Leere Deckel von Schraubgläsern, eine Bastelschere, einen Bleistift, dünne Pappe, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage, einen Stift oder Buchstabenstempel samt Stempelkissen, einen Bastelkittel sowie optional etwas Geschenkband oder Kordel

So wird’s gemacht:
Deckt zuerst den Tisch ab. Die kleinen Künstler ziehen sich einen Malkittel über und schon kann die Herz Produktion starten.

Dazu benötigt ihr erst einmal selbst gemachtes Bastelpapier, das ihr aus der Wasserfarbe und der Zeitung nach dieser Bastelanleitung ruckzuck selbst herstellen könnt. Wenn ihr viel Farbe und nur wenig Wasser beim Malen verwendet, trocknet das Zeitungspapier auch schnell.

Als erstes werden die Innenseite der Deckel „ausgekleidet“. Dafür legt ihr den Deckel auf das bemalte Zeitungspapier und umfahrt mit dem Bleistift den Rand. Die Kreise schneidet ihr aus, bestreicht sie dünn mit Klebstoff und klebt diese in die Deckel hinein.

Jetzt braucht ihr für jeden Deckel ein schönes Herz. Das schneidet ihr ebenfalls aus dem selbst gemachten Papier. Wer mag, kann sich die Form vorzeichnen.

Mit einem dünnen Pinsel und Deckweiß tupft ihr den Herzen Augen auf. Nase, Mund und Wangen lassen sich ebenfalls malen oder aus dem Zeitungspapier basteln. Die runden Nasen kann man übrigens prima mit dem Locher stanzen.

Zum Schluss könnt ihr aus dünner Pappe noch für jedes Herz einen liebe Gruß oder eine kleine Botschaft gestalten. Entweder ihr notiert diesen mit einem Stift oder druckt diesen mit Buchstabenstempeln auf den Karton. Anschließend zu langen Wimpeln ausschneiden und von hinten an den Deckelrand kleben.

Ein kleiner Tipp:
Wer die Herzen als Geschenkanhänger, Deko oder kleines Mitbringsel nutzen möchte, kann sich ein Stück Kordel oder Geschenkband abschneiden und die Enden zusammenlegen und auf der Deckelrückseite mit Kleber fixieren.

Nach den Lichtertüten, den bunten Upcycling Herzen, dem Blumenstrauß, den Windlichtern mit Herz sowie dem kleinen Gruß in der Streichholzschachtel füllen sich die Ideen zum Thema Muttertag bei der #DIYchallengederwoche

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, klitzekleine Geschenkideen zum Selbermachen in dieser Kategorie, Ideen rund um Hochzeit & Co sind in diesem Ordner zu finden, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Geschenkidee zum Selbermachen: Herzen in Streichholzschachtel basteln, nicht nur für Muttertag

Ein kleines Mitbringsel, das von Herzen kommt, ein „herz“licher Geburtstagsgruß oder ein klitzekleines Geschenk zum Muttertag. Genau dazu habe ich eine passende Bastelidee für euch. Diese herzige Überraschungsbox ist schnell gebastelt und sollte auch für ungeübte Bastler problemlos selber zu machen sein. Das benötigte Bastelmaterial habt ihr ganz sicher auch im Haus, so dass ihr gleich starten könnt.
Nach der Lichtertüte, den bunten Upcycling Herzen, den selbst gemachen Windlichtern und dem kleinen Blumenstrauß nun eine weitere kreative Idee, die sich prima als Geschenk eignet.

Das wird gebraucht:
Eine leere Streichholzschachtel, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, Bleistift, Lineal, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage und einen Bastelkittel sowie optional kleine Buchstabenstempel und ein Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Malt euch mit Wasserfarben (oder Bastelfarben eurer Wahl) etwas Zeitungspapapier an.

Wer darauf keine Lust hat, kann alternativ auch dünnes, unifarbenes Papier für diese Bastelidee benutzten.

Messt euch mit Hilfe des Lineals die Schachtel aus und schneidet einen Streifen Papier so zu, dass er als Banderole um die Schachtel passt. Dann klebt diese um die Schachtel fest.

Auch Innen sollte man die Schachtel mit etwas Papier „auskleiden“, damit es schöner aussieht.

Ich habe dafür mit Deckweiß (verdünnt mit Wasser) bemaltes Zeitungspapier benutzt. Darauf kommen die ausgeschnittenen Herzen gut zur Geltung.

Mit kleinen Buchstabenstempeln kann man zusätzlich noch einen lieben Gruß in die Schachtel hineinstempeln.

Außerdem wäre auch noch Platz für ein Schokoladenherz, einen Gutschein oder eine andere kleine Überraschung.

Auf diese Weise dient diese Streichholzschachtel zusätzlich als Geschenkverpackung 😉

Ein kleiner Tipp:
Wer keine so kleinen Buchstabenstempel besitzt, der kann auch eine kleine Botschaft oder Gruß per Hand in die Schachtel schreiben oder alternativ aus dem restlichen Zeitungspapier die passenden Buchstaben ausschneiden und als Wort in Inneren der Streichholzschachtel zusammenkleben 😉

Weitere Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, klitzekleine Geschenkideen zum Selbermachen mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um Hochzeit, Valentinstag & Co sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Upcycling Windlichter mit Herzen – Kinderleichte Bastelidee mit Anleitung

Zum Wochenstart habe ich euch schon eine kleine Bastelanleitung für selbst gemachte Lichtertüten gezeigt, die wir mit einem Plätzchenausstecher in Herz Form bestempelt haben. Heute gibt es eine kleine Variante für die man ganz wenig Bastelmaterial braucht. Ich bin mit sicher, dass ihr von dem Material alles Zuhause habt und gleich mitbasteln könnt. Habt ihr Lust auf etwas Deko sowie ein tolles Geschenk zum Muttertag? Dann macht doch mit!

Das wird gebraucht:
Leere Marmeladengläser, Korken (Weinkorken oder auch Sektkorken), ein kleines Stück Moosgummi, Bastelkleber / Klebestift, eine Bastelschere, ein kleines Stück Geschenkband oder Kordel, Pinsel, Bastelfarbe, kleine Kerzen oder Teelichter, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Wenn ihr den Tisch abgedeckt und die Malkittel angezogen habt, schnappt euch die leeren Gläser.

Diese sollten sauber, trocken und von allen Etiketten befreit worden sein.

Aus dem Moosgummi schneidet ihr euch ein kleines Herz (wer mag, kann sich das vorab mit einem Bleistift vorzeichnen) und klebt dieses auf die flache Seite eines Korkens.

Das ist euer Stempel. Da kleine Herz bestreicht ihr mit dem Pinsel ganz dünn mit Bastelfarbe und druckt damit ein Herzen auf das Glas.

Nach jedem Mal Stempeln, muss das Herz wieder dünn mit Farbe bestrichen werden. Druckt so viele Herzen auf die Gläser, wie es auch gefällt.

Wenn die Farbe getrocknet ist, bindet oben an der Öffnung etwas Kordel oder Geschenkband herum und die Enden zu einer Schleife.

Nun fehlt noch ein kleine Kerze oder Teelicht für Innen und schon habt ihr eine leuchtende Geschenkidee, die mit viel Liebe gemacht ist und dem Beschenkten mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird.

Weitere Ideen zum Thema Muttertag findet ihr unter #DIYchallengederwoche

Ein kleiner Tipp:
Diese selbst gemachten Lichter sind eine tolle Tischdeko und eignen sich auch prima als Mitbringsel, Geburtstagsgeschenk oder Partydeko auf einem Gartenfest o.ä.

Weitere DIY Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, kreative Ideen für Kinder sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Papiertüte als Windlicht mit Herzen bestempeln – Bastelidee für Kinder zum Muttertag

Wir starten in die neue Woche mit dem Thema Muttertag, dass uns bis Sonntag durch die #DIYchallengederwoche begleiten wird.
Den Anfang macht eine easypeasy DIY Idee, die sich nicht nur blitzschnell umsetzen lässt, sondern wirklich einfach ist. Viel an Bastelmaterial braucht ihr für diese Bastelidee auch nicht. Aber seht selbst 🙂

Das wird gebraucht:
Uni weiße Papiertüten (stabile Bodenbeutel), einen kleinen Plätzchenausstecher in Herzform, flüssige Bastelfarbe, ggf. Pinsel, Schere, leere Marmeladengläser, Teelichter, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt ihr den Tisch gut ab. Ob mit einer Bastelunterlage, einer alten Zeitung oder abwaschbaren Tischdecke ist ganz egal. Dann denkt daran die Malkittel überzuziehen, da sich Bastelfarbe erfahrungsgemäß nur schwer aus der Kleidung entfernen lässt, falls mit der Farbe mal was daneben geht.

Legt die Papiertüte flach vor euch, streicht mit dem Pinsel dünn den unteren Rand des Plätzenausstechers ein und stempelt damit auf das Papier. Vor jedem Stempel muss die flüssige Farbe neu am Rand aufgetragen werden, damit der Abdruck gut gelingt und sichtbar wird.

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr zum Stempeln der Herzchen auch verschiedene Farben nehmen. Habt ihr den Papierbeutel mit ausreichend Herzen bedruckt, legt ihn zum Trocknen an die Heizung.

Damit die Tüte als Windlicht und Tischdeko genutzt werden kann, braucht ihr ein hohes Marmeladenglas, das ihr vorab gut spülen, von allen Etiketten befreien und trocknen müsst. In das leere Glas hinein stellt ihr ein Teelicht.

Sobald die gestempelte Farbe trocken ist, bestempelt ihr noch die Rückseite. Und falls ihr mögt die Außenseiten.

Wenn alles fertig ist, klappt ihr die Tüte auf und platziert das mit Kerze bestückte Altglas in der Tütenmitte. Eventuell müsst ihr die Tüte von der Gesamtlänge noch etwas mit der Schere kürzen.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr das Windlicht als Geschenk für eure Mutter nutzen wollt, könnt ihr auf dünne Pappe oder einen Streifen Packpapier noch Mama stempeln und als kleinen Wimpel vorne an eurer Lichtertüte festkleben.

Ein Pendant zu dieser Lichtertüte findet ihr übrigens in dieser Bastelanleitung. Dabei haben wir statt zu stempeln allerhand Herzen ausgestanzt und aufgeklebt.

Weitere Do-it-Yourself Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, kreative Ideen für Kinder zum Mitmachen mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles zum Thema Upcycling sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Geschenkidee zum Selbermachen: Glücksbringer Schwein – Bastelidee für Kinder

Heute gibt es auch eine tolle Bastelanleitung für euch. In der verrate ich euch, wie man kleine Glücksbringer basteln kann. Gerade jetzt mitten im Lockdown können die meisten Leute sicher gut etwas Glück und was zum Aufmuntern gebrauchen. Viele Leute sind, bedingt durch die Kontaktbeschränkungen, ja sehr allein. Vielleicht habt ihr auch Lust etwas „Glück to go“ anzufertigen und an Oma, Opa, die beste Freundin oder liebe Nachbarn zu verschenken? Das Stempeln ist wirklich kinderleicht und das benötigte Bastelmaterial habt ihr alle ganz bestimmt Zuhause.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, ein scharfes Bastelmesser / Cutter (Achtung, bitte nur unter Aufsicht eines Erwachsenen!), eine alte Tageszeitung, einen Bleistift (oder Zirkel), einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, rosa Bastelfarbe, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, Pinsel, leere Klorollen, rosa Knöpfe, einen schwarzen Filzstift / Fineliner, Buchstabenstempel samt Stempelkissen, etwas Kordel (oder Wolle), eine Lochzange, eine Bastelunterlage (oder eine alte Zeitung) sowie einen Malkittel (beispielsweise diesen selbst gemachten)

So wird’s gemacht:
Deckt als erstes den Tisch gut ab. Dann zieht euch einen Malkittel an und zeichnet euch auf der Pappe Kreise vor.

Das klappt prima mit einem umgedrehten Glas und Bleistift oder einem Zirkel.

Dann stellt euch aus Wasserfarben und Zeitung kostenloses Bastelpapier her, dass ihr für die Details und zum Verzieren braucht.

Während das Papier an der Heizung trocknet, stempelt man mit der Klorolle auf jeden Kreis mittig einen runden Abdruck.

Die Details für die Schweinchen kann man aus dem bemalten Zeitungspapier schneiden. Ebenso wie den Rand des Glücksbringers. Die Schweinchen Nasen haben wir aus kleinen Knöpfen gestaltet und aufgeklebt.

Den Mund kann man mit einem Stift zeichnen, das geht leichter als mit einem dünnen Pinsel. Wer mag, stempelt noch einen kleinen Gruß oder „Viel Glück“ unter das gestempelte Glücksschwein. Wer den Glücksbringer als Geschenkanhänger nutzen möchte, stanzt mit der Lochzange noch eine kleine Öffnung oben mittig durch die Pappe, zieht etwas Kordel hindurch und knotet diese zusammen.

Zum Thema Pappe & Karton habe ich euch schon die kleine Biene, den lustigen Panda und den Pfau gezeigt. Weitere Ideen mit diesem Bastelmaterial findet ihr auch bei der #DIYchallengederwoche.

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, Do-it-Yourself Geschenkideen sind in diesem Blog Ordner oder meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Marienkäfer aus Eierkarton selbermachen

Heute gibt es mal ein kleines bisschen Glück für alle. Ich denke, das kann jeder von euch derzeit mehr als gut gebrauchen, oder?
Die kleinen Käfer sind ideal als Glücksbringer, einfach zu basteln und zum größten Teil aus kostenlosem Bastelmaterial gemacht. Die Sachen, die fehlen, könnt ihr auch einfach durch andere Sachen ersetzen, die ihr gerade zu Hause zur Verfügung habt. Das Einkaufen im Lockdown ist ja nicht so einfach. Außerdem freut es den Geldbeutel und noch mehr die Umwelt.

Das wird gebraucht:
Etwas Pappe / Karton, eine alte Tageszeitung, einen leeren Eierkarton, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, eine Klorolle, eine Bastelschere, Basteldraht (schwarzer Papierdraht), Bastelkleber / Klebestift, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Bastelunterlage und einen Malkittel sowie optional schwarzes oder rotes Seidenpapier

So wird’s gemacht:
Decke den Tisch gut ab, zieh deinen Malkittel über und schneide aus dem unteren Teil eines leeren Eierkartons einen Halbkreis, wie man ihn auf den Detailfotos gut erkennt.

Außerdem benötigst du ein kleines Stück Pappe und selbst gemachtes Bastelpapier zum Bekleben. Wenn du das nicht möchtest, kannst du die Pappe auch bemalen, musst dann allerdings etwas Trockenzeit einplanen.

Für den Kopf des Käfers schneidest du einen Kreis aus einer leeren Klopapierrolle.

Falls du für die Füße und die beiden Fühler keinen Draht zum Basteln hast, kannst du Fühler und Beinchen auch aus der Klorolle schnippeln oder später mit einem schwarzen Stift aufmalen.

Der Körper des Käfers wird nun rot bemalt und der Kopf schwarz. Wenn die Farbe trocken ist, kommen die Details für das Gesicht und die schwarzen Punkte dran.

Damit sich der Käfer aufkleben lässt, knüddelt man etwas Seidenpapier zusammen und klebt diese von unten an.

Weil es farblich gut passt, haben wir das Papier am unteren Rand etwas herausschauen lassen.

Solltet ihr kein Seidenpapier haben, nehmt einfach Zeitungspapier oder reißt etwas von einer Werbung ab und knüllt es zusammen.

Sind alle Teile fertig, klebt ihr eure Käfer Stück für Stück als Ganzes auf die bunt beklebte / bemalte Pappe.

Außer den 3D Gänseblümchen, dem lustigen Waschbären und auch dem Oktopus, findet ihr diese Woche zahlreiche weitere Upcyclingideen zum Thema Eierkarton bei der #DIYchallengederwoche

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, andere kleine Glücksbringer sowie klitzekleine Geschenkideen zum Selbermachen sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Märchenhafter Glückbringer für die Hosentasche: Süßer Erdnuss Zwerg

Nach dem lustigen Froschkönig aus Walnuss Schalen von gestern gibt es heute eine weitere märchenhafte Bastelidee für Kinder. Die selbst gemachten Erdnusszwerge sind nicht nur eine kreative Beschäftigungsidee für die Ferienzeit, sondern sie eignen sich auch als kleines Geschenk, Aufmunterung oder Mutmacher. Gerade mitten im Lockdown tut etwas Mut & Zuversicht ganz gut. Und wenn ihr euch selbst einen Erdnuss Zwerg gebastelt habt, könnt ihr noch weitere anfertigen und an eure Freundinnen und Freunde verschenken, die ihr vielleicht durch die Kontaktbeschränkungen bedingt, länger nicht gesehen habt.

Das wird gebraucht:
Leere Streichholzschachteln, frische Erdnüsse mit Schale, Bastelfilz, Bastelkleber / Klebestift, dünne Kordel, eine Bastelschere, flüssige Bastelfarbe (oder Lackstifte), Bastelkleber, Masking Tape, Pinsel, Papierreste, eine Malunterlage sowie Malkittel

So wird’s gemacht:
Diese Bastelidee ist denkbar einfach und braucht nicht viel Zeit.

Schnappt euch den Bastelkittel, deckt den Tisch ab und verwandelt die Nüsse in kleine Wichtel & Zwerge.

Dazu klebt ihr um den unteren Rand eine Schicht Masking Tape. Damit haben die Zwerge schon mal etwas Kleidung.

Aus dem Bastelfilz schneidet ihr euch – ähnlich wie bei den selbst gemachten Korkenzwergen aus dieser Bastelanleitung – einen Streifen, bestreicht ihn von einer Seite dünn mit Kleber und wickelt diesen um das obere Ende.

Mit einem Stück Kordel bindet man den Filz mittig zusammen und hat so eine lustige Zipfelmütze.

Mit Farbe oder Lackstift noch ein Gesicht aufmalen, aus weißem Filz (oder Watte) einen Bart ankleben, fertig.

Falls ihr euren Zwerg als Glücksbringer nutzen und mit euch herum tragen möchtet, bastelt aus einer leeren Streichholzschachtel noch ein kleines Zwergennest.

Einfach die Schachtel von Außen mit Papierresten bekleben und wer mag, auch die innere Schachtel bemalen.

Weitere kreativen DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, selbst gemachte Geschenkideen sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Osterdeko selbst gemacht: Osterkranz mit Osterhase basteln

Nachdem ich einer Freundin im letzten Jahr diese selbst gemachte Upcycling Ostergirlande geschenkt habe, gab es in diesem Frühjahr nun einen passenden Türkranz dazu. Da in der Nähe allerhand Birken zu finden sind, habe ich frisches Birkenreisig gesammelt und kurzerhand einen frühlingshaften Kranz daraus gebunden und anschließend verziert.

Das wird gebraucht:
Birkenzweige, Draht, eine Schere, dünne Pappe, Pinsel, Bastelfarbe, Ostergras, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, dünnes und breites Geschenkband, einen Bleistift sowie etwas Zeitungspapier als Unterlage

So wird’s gemacht:
Den Kranz könnt ihr nach dieser Bastelanleitung binden. Achtet unbedingt darauf, dass die dünnen Zweige und Äste „frisch“ sind bzw. direkt nach dem Sammeln verarbeitet werden. Ansonsten brechen diese beim Binden!
Als Motiv habe ich aus Pappe einen Osterhasen ausgeschnitten, den ich mir zuvor mit Bleistift vorgezeichnet habe. Anschließend schneidet ihr diesen aus dem Karton und bemalt ihn in der Farbe eurer Wahl. Wenn ihr die Farbe nur dünn auftragt, ist diese schnell getrocknet, so dass ihr im Anschluss den Hasen verzieren und mit Muster oder Details versehen könnt.

Mein Exemplar hat ein allover Muster aus weißen Pünktchen bekommen, die ich mit weißer Farbe und einem Streichholz vorsichtig aufgetupft habe. Mit einem dünnen Pinsel klappt dies natürlich auch. Falls ihr einen Lackstift / Gelstift zur Hand habt, könnt ihr auch diesen verwenden. Damit ist es natürlich noch einfacher ein filigranes Muster zu gestalten. Aus dünnem Geschenkband hat der Hase eine schicke Schleife um den Hals bekommen.

Anschließend klebt man an den unteren Rand des Kranzes etwas Ostergras und anschließend den gebastelten Osterhasen darauf. Dazu solltet ihr unbedingt Heißkleber verwenden, damit alles sicher und schnell am Kranz hält und kleben bleibt!
Zum Schluss noch etwas Geschenkband als Aufhängung am Kranz anbringen und fertig ist die selbst gemachte Osterdeko für Wand oder Tür.

Ein kleiner Tipp:
Die Farben könnt ihr natürlich nach euren Vorlieben beliebig abändern und varrieren!

Weitere DIY Dekoideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, Geschenkideen zum Selbermachen an dieser Stelle, alles rund um Ostern und die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Selbst gemachte Geschenkverpackung zu Ostern: Ostertüte mit Osterhasen & Blütenkranz

Diese Woche heißt das Thema bei der DIY Challenge der Woche: Ostern. Und wie in diesem Jahr, verschenken wir gerne kleine Ostertüten mit Leckereien, wie selbst gebackenen Osterkeksen, Spiegelei Keksen, knusprigen Möhren, süßer Osterschokolade oder süßen Osterhasen.
Gerade in der Pandemie, wo Kontakte immer noch beschränkt sind und wir an Ostern sicherlich nicht in größerem Kreis gemeinsam Feiern können, werden also fleißig Ostersachen gebastelt und Geschenktüten vorbereitet. Diese Variante hier ist recht schnell gemacht.

Das wird gebraucht:
Papierbeutel / Bodenbeutel aus stabilem Packpapier, einen Locher, etwas Naturbast oder Kordel, einen breiten Borstenpinsel, Acryllack oder Bastelfarbe auf Wasserbasis und evtl. ein Glas mit Leitungswasser, Kraftpapier, etwas Deckweiß, Buchstabenstempel & Blütenstempel samt Stempelkissen, etwas Zeitungspapier und / oder eine alte Buchseite, Schere, Lochzange und Bastelkleber

So wird’s gemacht:
Zuerst malt man auf die Tütenvorderseite einen Kreis in der gewünschten Farbe. Diese habe ich mit etwas Wasser verdünnt, ähnlich wie bei dem Hintergrund der selbst gemachten Postkarten.

Während die Farbe trocknet, kann man die gewünschten Motive vorbereiten. Auf einen schmalen Streifen einer alten Buchseite habe ich den Schriftzug „Frohe Ostern“ gestempelt und dann auf ein Stück weiß bemaltem Zeitungspapier geklebt. Wenn man diesen als Wimpel zuschneidet, kann man damit die Papiertüte weiter verzieren.

Von einem der gebastelten Schutzengel hatte ich noch ein Stück mit weiß bemalter Farbe Kraftpapier übrig. Daraus habe ich einen kleinen Hasen geschnitten und außerdem aus einem klitzekleinen Stück Tonkarton noch kleine Punkte gestanzt.

Jetzt lässt sich der Hase mittig auf die bemalte Fläche kleben. Den äußeren Rand habe ich mit dem neuen Stempel versehen und damit eine Blätter Bordüre gestempelt, statt diese wie sonst oft getan, zu malen. Zwischen diese Blätter habe ich die gelochten Pünktchen geklebt sowie den Wimpel an den unteren Rand.

Jetzt lässt sich die Tüte mit einer kleinen Überraschung oder süßen Leckereien befüllen. Danach faltet man den Rand nach Hinten, locht diesen und zieht etwas Bast hindurch, das man vorne zu einer Schleife bindet.

Hier findet ihr die Ostertüten der letzten Jahre mit Bastelanleitung:

🌼 Osterhase mit Schleife

🌼 Ostertüte aus kaputter Jeans

🌼 Osterhase mit Kleid & Blume

🌼 Osterhase aus Zeitung & Eierkarton

🌼 Osterhase aus alter Buchseite mit Gänseblümchen

🌼 Ostern to go

Weitere Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Rubrik, andere Geschenkverpackungen zum Selbermachen findet ihr in dieser Blog Kategorie, alle Ideen rund um die Osterzeit gibt es in diesem Ordner und andere kreative Sachen gibt es auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert