DIY für Weihnachten: Selbst genähter Adventkalender „Papier-Häuser“ als Adventskalenderdorf #2

Im letzten Jahr habe ich euch das weiße, winterliche Dorf gezeigt, das ich als Adventskalender genäht und verschenkt habe. Dieses mal gibt es eine Variante, da hier ganz große Häuserliebe herrscht (wie beispielsweise auch folgende Bastelideen: leuchtende Laternenhäuser, ein Winterdorf als Türschmuck, gestempelte Häuser als Geschenkanhänger, Adventshäuser für die Weihnachtspost, Häuser als Fensterschmuck,  Stofftaschen mit genähtem Haus u.a.m.)

Das wird gebraucht:
4-5 Bögen Tonkarton in schwarz (Größe 50 x 70 cm), eine Bastelschere, Nähgarn in schwarz und weiß, eine Nähmaschine, Bleistift oder weißer Buntstift, Radiergummi, Adventskalenderzahlen von 1-24 (Wertmarken, Sticker, Zahlenstempel o.ä.), Kordel, 24 große Wäscheklammern aus Holz sowie Material zum Verzieren (Papierreste, Masking Tape, Motivstanzer, weiße Pastellkreide, weißer Lackstift u.a.m.)

So wird’s gemacht:
Zuerst fertigt man die benötigten 24 Häuser so an wie in dieser Bastelanleitung ganz ausführlich beschrieben. Allerdings lasst ihr die Außenseite erstmal noch offen!

Hilfreich ist hierbei ein weißer Buntstift zum Vorzeichnen der Umrisse. Da man den Bleistift je nach Licht auf dem dunklen Papier nicht so wirklich gut erkennt. Entscheidet am besten selbst, wie es für euch gut klappt.

Habt ihr die Häuser mit Haustür bzw. Zahlen versehen, geht es ans Dekorieren. Die kleine Stadt sollte schön winterlich aussehen und sich möglichst voneinander unterscheiden.

Daher habe ich mich an jedem Bauwerk kreativ ausgetobt: Weiße Balken, sichtbare Dachziegel, mit weißem Garn genähte Fenster, aus Stoffresten appliziertem Tannenbaum, aus weißem Papier gestanzten Schneeflocken, fröhlichen Wimpeln und aufgemalten Mustern ist alles erlaubt.

Eines der Häuser habe ich mit weißer Pastellkreide überzogen, was wirklich kinderleicht und dennoch effektiv ist. Sicher kommen euch beim Basteln noch eigene Ideen, wie sich die Häuser gestalten lassen. Wer ihn nachbastelt, kann gerne mal ein Foto schicken – ich würde mich freuen!

Zum Schluss näht ihr auch bei dieser Adventskalendervariante die Außenkanten der Häuser zusammen. Dann noch mit kleinen Teebeuteln, Gutscheinen, Rezeptideen, Gedichten oder anderen Überraschungen befüllen und mit Hilfe von Wäscheklammern an einer langen Kordel aufhängen.

Alles zum Thema Adventskalender und der Weihnachtszeit findet ihr in dieser Rubrik und andere kreative Sachen da.

Zu guter Letzt ein herzliches Dankeschön an Andrea und Christian von der Feinen Billetterie, die Wertmarken für diese Bastelidee zur Verfügung gestellt haben.
urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

9 thoughts on “DIY für Weihnachten: Selbst genähter Adventkalender „Papier-Häuser“ als Adventskalenderdorf #2

  1. Eine wirklich tolle Idee mal wieder von dir, Sabine. Ich lese ja immer gerne bei dir mit, auch wenn ich in letzter Zeit weniger kommentiere. Richtig schöne und leicht umsetzbare Inspiration! Danke dir.
    LG. Susanne

  2. Hallo Sabine,
    so ähnlich habe ich vor Jahren auch schon mal einen Kalender gebastelt.
    Nur immer schade, dass oft in die kleinen Häuschen der angedachte Inhalt nicht hinein passt.
    Dein Kalender ist supersüß und ganz genau mein Style!
    Ich bin verliebt.
    Claudiagruß

  3. Ich habe mir gerade auch noch mal die weißen Häuser angeschaut, und kann gar nicht sagen, welche Variante ich wohl schöner finde.
    Beide habe etwas für sich.
    Bei den schwarzen Häuschen finde ich die Vielfalt der Dekoration sehr schön.
    Und du hast recht, Häuser sind immer toll!

    GLG, Monika

  4. Christine

    Oh, ist der schön geworden!!! Den würde ich gleich so nehmen wie er ist :-). Häuser in der Adventszeit sind immer toll. Da kommt irgendwie so eine gemütliche Stimmung auf und man freut sich, wenn man drinnen im Warmen zusammen sitzt. Herzliche Grüße und ganz viel Freude mit diesem wunderschönem Adventskalender. Christine

  5. Christine

    Guten Morgen Sabine, jetzt ist mein Kommentar irgendwie verschwunden. Mal schauen, ob ich noch einmal die gleichen Worte für deinen tollen Häuserkalender finde. Er ist wunderschön geworden, sodass ich ihn gleich so nehmen würde, wie er ist :-). Ganz viel Freude damit. Ich wünsche dir einen guten Start in den Dienstag. Herzliche Grüße. Christine

  6. Der ist so wunder- wunderschön! Der trifft voll meinen Geschmack! Hast Du toll gemacht. Nur leider bastelt mir keiner so Einen. Vielleicht zeig ich ihn doch mal meiner Familie und einer erbarmt sich.
    Lieben Gruß, Katrin

  7. Oh der sieht ja echt toll aus!!! So einen hätte ich auch gerne an der Wand! 😉

    Liebe Grüsse Rita

  8. Liebe Sabine,
    der Kalender ist ja zauberhaft schön!! Ich mag in der Adventszeit auch ganz besonders gerne Häuser!! Ob als Zuckerhäuschen oder Kerzenhäuschen.
    Und deinen Kalender würde ich mir sogar nur so als Dekoriert aufhängen!!
    viele liebe Grüße
    Evi

  9. So eine schöne Strasse! Adventsstrasser! Wir haben hier (manchmal leider) einen immer wieder befüllbaren Kalender. Aber dieser eignet sich ja sehr zum Verschicken. Mal sehen, …
    Danke und liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden