DIY für Kinder: Gespenster Burg aus Streichholzschachtel & Papier

Die Herbstferien sind gestartet. Da bleibt nicht nur reichlich Zeit um gemütlich in den Tag zu starten, sondern auch zum Lesen, Spielen, Faulenzen oder Kreativsein. Bei einer kleinen Bastelei am Vormittag ist eine gruselig schöne Gespensterburg entstanden. Die ist ganz einfach und leicht zu basteln und passt zudem prima zu Halloween.
Wer auch Lust und Zeit zum Basteln hat, kann das kleine Gespensterschloss samt spukenden Geistern gerne nachbasteln. Hier kommt die Bastelanleitung für alle kleinen Gruselfans!

Das wird gebraucht:
1 Streichholzschachtel, weißes und schwarzes Tonpapier / Tonkarton (kleine Papierreste), einen weißen Stift, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, schwarze Acryl Farbe, einen schwarzen Fineliner (ersatzweise einen Filzstift), einen Borstenpinsel, eine Malunterlage sowie optional einen Malkittel

So wird’s gemacht:
Entweder nehmt ihr eine kleine Blanko Papierschachtel oder eine ganz normale Streichholzschachtel für diese süße Bastelidee. Hauptsache, man kann diese auf- und zuschieben 😉

Als erstes deckt man den Tisch mit einer Malunterlage oder Zeitungspapier gut ab. Die kleinen Künstler ziehen sich schnell einen Bastelkittel über und anschließend dürfen sie ihre Schachtel mit schwarzer Bastelfarbe bemalen. Von Außen und auch von Innen.

Während die Farbe trocknet (bei der Acrylfarbe geht das ganz schnell, wenn man diese dünn aufträgt) kann sich jeder aus dem weißen Tonkarton ein oder mehrere kleine Gespenster ausschneiden. Mit dem Stift zeichnet man sich schaurig schöne Gesichter auf jedes Gespenst. Außerdem benötigt man Burgzinnen, die man aus einem kleinen Stück schwarzem Karton schneidet.

Sobald die Farbe getrocknet ist, kann man mit einem weißen Stift noch Steine auf die Burgmauer (schwarz bemalte Schachtel) zeichnen.

Die Burgzinnen klebt man mit dem Klebestift auf die Rückseite der inneren Schachtel, so dass sich diese mit bewegt, man die Schachtel auf und zuschiebt.

Dann noch die Gespenster an und in der Burg festkleben und die Streichholzschachtel vorsichtig in einander schieben. Wenn man diese von unten nach oben schiebt, wächst der Gespensterturm und das lustige Spuken kann beginnen.

Ein kleiner Tipp:
Die kleine Gespensterburg kann man auch als Einladung zur Halloweenparty verwenden. Einfach den Einladungstext auf einem Zettel notieren, zusammenfalten und in der Burg verstecken 😉

Kennt ihr übrigens schon unsere Gespensterburg aus einem Milchkarton oder die selbst genähten Mini Gespenster aus Stoff? Und diese lustigen Fledermäuse aus Wäscheklammern sind auch ein echter Hit für die Halloweenzeit.

Weitere Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alle DIY rund um den Herbst gibt es in diesem Ordner, alle Ideen zum Thema Feiern mit Kindern in dieser Rubrik und andere kreative Sachen gibt es dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “DIY für Kinder: Gespenster Burg aus Streichholzschachtel & Papier

  1. Christine

    Hallo Sabine, ja Halloween rückt immer näher… Die Gespensterburg ist eine prima Bastelidee. Da muss man erst mal drauf kommen :-). Durch die Schachtel hat man auch gleich eine gute Aufbewahrungsmöglichkeit und die kleinen Geister können nicht entkommen. Wünsche eine tolle Ferienzeit. Herzliche Grüße. Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden