DIY Geschenkidee zur Geburt: Personalisiertes Geschenk mit Blätter Fuchs

Home / Familie & Co. / DIY Geschenkidee zur Geburt: Personalisiertes Geschenk mit Blätter Fuchs

Bevor es hier nächste Woche mit den ersten Weihnachtsideen los geht, gibt es noch eine zauberhafte Geschenkidee, die prima zur Herbstzeit passt.
Wenn im Verwandten- und Freundeskreis ein Baby geboren wird, fiebern wir schon während der Schwangerschaft freudig mit. Und als kleines Willkommensgeschenk liebe ich einzigartige, mit Liebe und Herzblut angefertigte Dinge, die man so nicht im Laden kaufen kann. Solche Geschenke müssen so zauberhaft und einzigartig sein, wie das Neugeborene selbst. Auf dem Blog habe ich euch dazu schon einige Geschenkideen mit Anleitung gezeigt, wie beispielweise die selbst genähte Babykleidung, die genähte Schutzhülle für das gelbe U-heft (mit Boot, mit Haus oder diese maritime Variante) oder die außergewöhnlichen Tipps und Geschenkideen, die der neu gebackenen Familie den Start ins gemeinsame Leben erleichtern sollen.
Da es zum Zeitpunkt der Geburt schon so wunderbar „geherbstelt“ hat, habe ich die herbstlichen Blätter dazu genutzt um ein ganz persönliches Geschenk anzufertigen. Hier gibt es die detaillierte Bastelanleitung für euch:

Das wird gebraucht:
Ein Bogen Kraftpapier, einen Computer samt Drucker (oder Mini Buchstabenstempel & ein Stempelkissen), gepresstes Herbstlaub, weiße & schwarze Bastelfarbe, Pinsel, eine Bastelschere, eine alte Tageszeitung, eine alte Buchseite, Naturbast (oder dünne Kordel), Bastelkleber, Streichholz & Zahnstocher, einen Bilderrahmen

So wird’s gemacht:
Als erstes sammelt man bei einem herbstlichen Spaziergang ein paar schöne Blätter und presst diese in Anschluss 2-3 Tage zwischen einer alten Zeitung oder einem Telefonbuch.

Auf das Kraftpapier druckt oder stempelt man am Rand die „wichtigen“ Baby Daten der Geburt, wie beispielsweise das Datum, Uhrzeit, Gewicht und die Größe.

Aus einem Lindenblatt habe ich einen Fuchs gestaltet. Dazu schneidet man einfach rechts und links vom Stiel ein Stück Blatt weg, damit die spitzen Ohren entstehen. Mit weißer Farbe malt oder tupft man Ohren, Nase und Augen auf.

Aus einem Stück Zeitungspapier und weißer Farbe stellt man sich ganz schnell umweltfreundliches Bastelpapier her.

Aus leicht rot gefärbten Blättern schneidet man kleine Pilze bzw. Pilzköpfe, wie bei diesen Geschenkanhängern oder der Laterne.

In meinem Fall sollen diese kleinen Fliegenpilze sein, die als Glückspilz und somit Glücksbringer dienen.

Den Blätterfuchs klebt man auf und darunter kommt der Waldboden. Den habe ich aus einer vergilbten Buchseite gestalten.

Einfach von dem unbedruckten Rand Streifen reißen und in mehreren Schichten übereinander kleben.

Daneben kommen die Pilze, für deren Stiel man aus dem weiß bemalten Zeitungspapier entsprechende Stücke schneidet.

Die Fuchsnase hat noch ein paar Schnurrhaare aus Naturbast bekommen, auf das ich mittig einen Mini Eichelhut geklebt habe. Alternativ geht es auch mit einer Holzperle oder einer kleinen Ast Scheibe.

Das fertige Bild kam dann in einen Bilderrahmen, in dem es gut geschützt ist.

Ein kleiner Tipp:
Um das Bild zu personalisieren, habe ich mit Buchstaben den Namen des neuen Erdenbürgers aufgeklebt.

Ein sommerliches, maritimes Pendant zu diesem Geburtsgeschenk im Rahmen findet ihr in dieser Bastelanleitung.

Weitere DIY Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, zahlreiche Bastelideen zum Thema Fuchs an dieser Stelle, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “DIY Geschenkidee zur Geburt: Personalisiertes Geschenk mit Blätter Fuchs

  1. Ich habe fast nach jedem Gang ein buntes Blatt im Knopfloch und anschließend wird es gepresst,….und leider vergesse ich sie dann fast immer 🙂
    Der Fuchs ist wunderbar! Eine so schöne Idee!
    Das Passepartout hast Du auch selbst gemacht?
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden