DIY Geschenkidee für Muttertag: Luftballon Herzen für dich

Auch wenn wir selbst innerhalb der Familie Muttertag nicht feiern, so erreichen mich immer wieder Anfragen von Lesern nach entsprechenden Ideen zum Thema. Und da die Kinder aus meinen Kreativ AGs sich ebenfalls gewünscht haben ein Geschenk zu diesem Anlass zu basteln, gibt es auch in diesem Jahr eine Bastelanleitung für euch.

Das wird gebraucht:
Dünne Pappe / Karton, ggf. ein scharfes Bastelmesser / Cutter, einen Bleistift, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebstift, eine Lochzange, dünne Kordel (oder Wolle), ein Stück Geschenkband, einen Malkittel und eine Bastelunterlage sowie optional Buchstabenstempel samt Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt ihr den Tisch gut ab und zieht euch die Malkittel über.

Vor allen Dingen benötigt ihr ein umweltfreundliches Bastelpapier, dass ihr euch in den Farben eurer Wahl aus dem Zeitungspapier und den Wasserfarben ganz schnell selber herstellen könnt.

Währenddessen lasst euch von einem Erwachsenen einen leeren Pappkarton auseinanderschneiden.

Aus dieser Pappe schneidet ihr euch dann eine Karte in der Größe eurer Wahl.

Je größer die Karte ist, desto einfacher wird es die einzelnen Motive, in diesem Fall Herzen, zu gestalten.

Die Pappe wird nun mit Deckweiß bemalt, das man prima mit Wasser verdünnen kann. Dadurch entsteht ein leichter Vintage Effekt.

Nun schnippelt ihr euch einen Schwung Herzen aus der restlichen Pappe und beklebt jedes davon mit dem Bastelpapier.

Achtet darauf, dass jedes Herz eine andere Farbe bekommt damit die Karte nicht zu eintönig wird.

Für jedes Herz braucht ihr ein Stück Kordel. Verteilt die oberen Kordel Enden gleichmäßig auf eurer Karte und fixiert diese, in dem ihr auf jedes Ende ein Herz klebt.

Aus einem Reststück Pappe kann sich jeder einen Wimpel schneiden und beschriften. Entweder mit einem Stift oder auch mit Stempeln.

Dieser wird am äußeren Rand mit Loch versehen, auf Geschenkband gefädelt und damit dann um die unteren Kordel Enden eine schöne Schleife gefunden.

Ein kleiner Tipp:
Diese Upcycling Collage kann man wunderbar als Grußkarte nutzen, nicht nur zum Muttertag. Ob als Geburtstagskarte, kleiner Überraschungsgruß oder einfach als Postkarte mit lieben Grüßen – selbst gemachte Post fischt schließlich jeder gerne aus seinem Briefkasten.

Weitere kreative Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr an dieser Stelle, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner oder auch an meinen Pinnwänden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Rezeptidee für den süßen Hunger: Schneller Erdbeernachtisch im Glas

Nachdem es hier die ganze Woche über tolle und ganz kreative DIY Ideen zum Thema Erdbeeren gegeben hat, darf ein leckeres Rezept natürlich nicht fehlen 😉 Wegen mir könnte es in der Frühlingszeit bereits zum Frühstück Erdbeeren geben. Die roten Beeren sind hier sehr begehrt und das nicht nur bei mir. Daher probiere ich auch immer wieder mal etwas Neues mit den süßen Früchten aus. Denn so eine kleine Ration frisches Obst ist schließlich nie verkehrt. Allerdings ist das leckere Obst diese Mal ins Glas gewandert, als fruchtiges Dessert. Das ging ganz fix und schmeckt so lecker, dass ich Euch das Rezept hier verrate 🙂

Das wird gebraucht:
500 g frische Erdbeeren (am leckersten schmecken diese natürlich frisch gepflückt!), 500 g Magerquark (es geht ebenso gut Sahnequark, dann wird der Dessert noch etwas cremiger), 2-3 Esslöffel Zucker, ungefähr 50 ml frische Vollmilch, 80-100 gr. Mini Butterkekse (oder ersatzweise auch ganz normale Butterkekse)

So wird’s gemacht:
Den Quark füllt man in eine Rührschüssel, gibt 2 Esslöffel Zucker hinzu und rührt dies mit etwa 50 ml Vollmilch möglichst cremig. Sollte der Quark zu fest sein, einfach noch einen Schuss Milch dazugeben. Die Masse sollte sich gut verstreichen lassen, allerdings auch nicht zu flüssig sein.

Wem der Quark so noch nicht süß genug ist, gibt noch einen weiteren Löffel Zucker hinzu oder verfeinert die Quarkspeise mit etwas Vanillezucker oder echter Vanille.

Nun befreit man die Erdbeeren von dem Grün und dem Stielansatz. Dann viertelt man diese und füllt in jedes Glas ein paar der Erdbeeren, so dass der Boden bedeckt ist. Anschließend bedeckt man die Obstschicht mit den Mini Butterkeksen.

Als dritte Schicht gibt man 1-2 Esslöffel des Quarks hinzu. Anschließend startet man wieder mit der Erdbeerschicht und kann auf diese Weise die Gläser eins nach dem anderen füllen.

Wenn man die Mini Butterkekse verwendet, muss man diese beim Zubereiten nicht mal zerkleinern, daher ist diese Nachspeise wirklich ganz blitzschnell fertig gestellt.

Selbst Kinder können diese Süßspeise prima in der Küche zaubern, weil lediglich bei dem Schneiden mit dem Messer je nach Alter Hilfe von Nöten ist.

Ein kleiner Tipp: Ein köstlicher Nachtisch, der sich bestens als Sonntagsüß eignet – lasst es euch gut schmecken!

Weitere süße Rezepte findet ihr übrigens in dieser Rubrik, alle veganen Rezeptideen gibt es in diesem Blog Ordner, herzhafte vegetarische Rezepte in dieser Kategorie und alles rund um die Frühlingszeit sind hier zu finden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Geschenkidee zum Selbermachen: Erdbeer Kerzen als Gruß per Post

Wie die meisten von euch sicherlich wissen, bin ich ein echter Kerzen Fan. Gerade im Herbst und Winter mag ich Kerzen besonders gerne, weil sie für Gemütlichkeit und warmen Lichterglanz sorgen. Aber auch sonst haben wir für unterschiedliche Anlässe Kerzen im Haus. Ob als selbst gemachte Teelichter, wie den süßen Fisch oder Fuchs oder auch als Osterküken, Schneemann oder witziger Eisbär.
Passend zum Thema Erdbeeren bei der DIYchallengederwoche habe ich einen Schwung an leuchtenden Erdbeerkerzen gebastelt, die nicht nur wunderbar als Deko zur Erdbeersaison und einem gemütlichen Kaffeeklatsch passen, sondern auch ein niedliches Mitbringsel und kleines Geschenk sind. Die Kerzen sind wirklich einfach und schnell gebastelt, so dass man diese auch in größerer Stückzahl anfertigen und verschenken kann.

Das wird gebraucht:
Uni weiße Kerzen, eine größere Kerze in rot (Achtung – diese muss durchgehend gefärbt sein!), ein kleines Marmeladenglas oder eine leere Konservendose, ein Eisstiel (Schaschlik Stab o.ä.), Kerzenpen in grün und gelb, ein Blatt Backpapier, ein scharfes Messer

So wird’s gemacht:
Zuerst nimmt man sich die durchgefärbte, rote Kerze vor. Welche Form diese hat ist vollkommen egal. Mit einem scharfen Küchenmesser habe ich das Wachs abgeschnitten, so dass nur noch der Docht übrigbleibt.

Den kann man verwahren, falls ihr aus Kerzenresten mal selber Kerzen gießen wollt. Die roten Kerzenwachs Stücke füllt man in ein leeres Marmeladenglas, das man im Wasserbad auf dem Herd erhitzt.

Mit Hilfe eines Eisstiels habe ich die Wachsstücke dabei regelmäßig durchgerührt. Sobald der Wachs ganz geschmolzen ist, kann es losgehen.

Dazu taucht man nun eine der weißen Kerzen mit der Spitze in den flüssigen roten Wachs. Diesen Vorgang wiederholt man so oft, bis der rote Ton kräftig genug ist.

In meinem Fall waren das etwa 7-8 Durchgänge, die man aber direkt nacheinander durchführen kann. Anschließend legt man die Kerze zum Trocknen auf einen Bogen Backpapier.

Hat man schließlich die gewünschte Anzahl Kerzen mit der Spitze oben gefärbt, kommen die Kerzenpens zum Einsatz. Wenn ihr kleine Kerzen verwendet, lässt sich die gelbe Farbe am einfachsten mit Hilfe eines Zahnstochers auf den roten Wachs tupfen.

Die grünen „Blätter“ am oberen Teil der Erdbeere (Kerze) malt man einfach mit dem Kerzenpen direkt auf.

Wenn dann der Wachs komplett trocken ist (bei dem der Pens kann das etwas dauern…) könnt ihr daraus kleine Grußkarten basteln, diese mit etwas Kordel an ein Glas mit selbst gemachter Erdbeermarmelade binden, als Geschenkanhänger verwenden oder gemeinsam mit einem schönen Kerzenständer verschenken. So habt ihr ein ganz einzigartiges Geschenk für Erdbeerfans, was es so nicht zu kaufen gibt 😉

Wie gefällt euch die Idee?

Weitere Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Deko mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Basteln mit Kindern: Upcycling Erdbeerfee aus Wäscheklammer & Eierkarton

Diese Woche dreht sich hier alles um das Thema Erdbeeren. Diese süßen Früchte kann man nicht nur Naschen und zum Frühstück als Marmelade oder frisches Obst im Müsli genießen, sondern auch basteln: Ob gestempelt mit Klorollen, als pfiffige Collage aus Walnuss Schalen, aus Eicheln, als Girlande, als Deko Kranz mit Handabdrücken oder als nachhaltige Geschenkverpackung in Form einer „Überraschungs-Erdbeere“. Ideen findet ihr dazu auf meinem Blog bereits allerhand.
Heute gibt es eine kleine Fee, die sich aus Holz Wäscheklammern, Farbe und Eierkartons Selbermachen lässt. Wie das geht, erfahrt ihr in der detaillierten Bastelanleitung.

Das wird gebraucht:
Alte Wäscheklammern aus Holz, Bastelfarbe in gelb, rot, grün, weiß und schwarz, Pinsel, kleine Holzperlen, Bastelkleber (flüssig oder alternativ eine Heißklebepistole samt Klebepatrone), Bastelschere, Pinsel, einen leeren Eierkarton sowie eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes deckt ihr den Tisch mit einer Malunterlage, etwas Zeitungspapier oder eine abwaschbaren Tischdecke gut ab und zieht euch einen Malkittel über.

Dann schnappt euch die Wäscheklammer und malt mit gelber Bastelfarbe eine Frisur bzw. die Haare der Fee auf. Wer es etwas plastischer mag, kann dazu noch kleine Holzperlen (oder auch Wolle) aufkleben.

Entweder mit flüssigem Klebstoff (dabei muss man Trockenzeit einplanen) oder mit etwas Heißkleber.

Die filigranen Details des Gesichts lassen sich am besten mit Hilfe von Streichholz oder Zahnstocher auftragen.

Oder natürlich auch mit farbigen Lackstiften, die über eine dünne Miene verfügen, solltet ihr diese zur Verfügung haben.

Für das „Erdbeerkleid“ brecht ihr einen Kegel mittig aus dem Eierkarton heraus und schneidet euch diesen am unteren Rand wellenförmig ein, wie bei diesen Eierkarton Erdbeeren aus denen wir seinerzeit eine Girlande gebastelt haben.

Diesen Kegel bemalt ihr mit roter Farbe und lasst diese trocken.

Anschließend schneidet ihr den Kegel auf der Rückseite an einer Kante längst auf, so dass ihr die Wäscheklammer durchstecken könnt.

Aber vorher malt ihr mit grüner Farbe oben am spitzen Rand noch etwas Grün und tupft dann mit einem Zahnstocher kleine gelbe Pünktchen für das Erdbeer Muster auf.

Weitere kreative Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner oder meinen Pinnwänden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee: Geschenk-Anhänger Erdbeeren aus Pistazien

Diese Woche dreht sich bei der DIYchallengederwoche alles um das Thema Erdbeeren. Denn diese süßen Beeren sind bei uns nicht nur ein selbst beliebtes Obst, sondern auch Objekt zum Basteln, Dekorieren und Selbermachen. Wenn ihr auf dem Blog als Begriff Erdbeeren eingebt, findet ihr dazu etliche tolle Ideen und leckere Rezepte.
Nach den selbst gemachten Erdbeergläsern habe ich heute eine weitere Verpackungsidee für euch: Tolle Geschenkanhänger mit 3D Effekt, die sich ganz besonders gut dazu eignen um Marmeladengläser zu verzieren oder andere Mitbringsel oder Geschenke aus der Küche. Daher gibt es nun die detaillierte Bastelanleitung zum Nachmachen für euch.

Das wird gebraucht:
Pappe / ein leerer Karton, ggf. ein Bastelmesser / Cutter, eine Bastelschere, Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Bastelfarben in rot, gelb, grün, Pinsel, Zahnstocher, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, eine Handvoll Pistazienschalen, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Lochzange, Stempel samt Stempelkissen, eine Malunterlage und einen Bastelkittel falls Kinder mit basteln

So wird’s gemacht:
Erinnert ihr euch noch an diese frühlingshafte Do-it-Yourself Idee? Heute gibt es eine prima Ergänzung dazu für alle Erdbeerfans und diejenigen, bei denen auch große Erdbeerliebe herrscht.

Deckt den Tisch gut ab und nehmt euch als erstes die Pistazien-Schalen vor. Diese bestreicht ihr von außen mit roter Farbe.

Sobald diese trocken ist könnt ihr mit einem Zahnstocher kleine gelbe Pünktchen auftupfen und mit einem dünnen Pinsel oben den grünen Strunk aufmalen.

Aus dem Zeitungspapier stellt ihr euch mit Wasserfarben umweltfreundliches Bastelpapier her.

Dann braucht ihr etwas Pappe. Dazu könnt ihr einen leeren Pappkarton zerschneiden und daraus Anhänger schnippeln.

Form und Größe könnt ihr nach Belieben variieren.

Mit Hilfe der Lochzange steht ihr in jedes Etikett ein kleines Loch und könnt den Pappanhänger dann mit dem selbst gemachten Bastelpapier bekleben.

So kommt nochmal etwas Farbe ins Spiel. Wenn der Karton unbedruckt ist, könnt ihr diesen auch in natura verwenden.

Wer mag kann noch einen Namen, Gruß oder anderen Begriff eurer Wahl darauf Stempeln.

Und zum Schluss klebt ihr die Erdbeerpistazien mit einem Tropfen Heißkleber fest.

Dazu fixiert ihr vorher etwas verknülltes Papier von Innen in der Schale, wie hier gut bebildert und beschrieben.

Weitere kreative Geschenkverpackungen zu ganz unterschiedlichen Anlässen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, Bastelideen für Kinder mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um den Frühling sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Geschenke aus der Küche: Süße Erdbeergläser mit Marmelade

Mögt ihr frische Erdbeeren auch so gerne? Ich freue mich jedes Jahr wenn die Erdbeersaison startet. Denn von den süßen roten Beeren können wir einfach nicht genug bekommen. Letzte Woche, direkt nach unserem Urlaub, habe ich frische Erdbeeren gekauft und im Anschluss leckere Marmelade draus gekocht. Ganz kinderfreundlich – ohne Stückchen. Auf dem Blog findet ihr im Archiv dazu bereits allerhand köstliche Varianten:

🍓 Rezept für Erdbeermarmelade mit Vanille und Amaretto
🍓 Rezept für Erdbeeraufstrich mit Zimt
🍓 Rezept für Erdbeergelee mit Vanille
🍓 Rezept für samtig weiche Erdbeermarmelade mit weißer Schokolade

Und weil wir Erdbeeren allesamt so lieben, habe ich die selbst gekochte Marmelade dann auch gleich nett verpackt, in dem ich den Gläsern einen frechen Erdbeerlook verpasst habe. Die Bastelanleitung für diese lustige Verpackungsidee gibt es nun hier für euch.

Das wird gebraucht:
Leere Marmeladengläser mit passendem Deckel (sauber & trocken), rotes Seidenpapier, Zahnstocher, Bastelfarbe (Plaka Farbe, Acrylfarben o.ä.) in gelb und grün, dünne Äste, dünne Pappe, Pinsel, Kordel, eine Bastelschere, Zirkel oder Bleistift, Bastelkleber / Klebestift, eine Lochzange, eine Bastelunterlage (alternativ etwas Zeitungspapier)

So wird’s gemacht:
Nachdem diese Gläser im Erdbeerstyle auf dem Blog einer der beliebtesten Artikel ist, hatte ich seit langem vor auch Marmelade auf diese Weise zu verpacken, so dass man sie prima als Geschenk und Mitbringsel nutzen kann.

Nun endlich habe ich es geschafft und freue mich darüber euch das Ergebnis zeigen zu können.

Füllt die heiße Marmelade in leere Gläser und schraubt sie umgehend fest zu. Sobald diese ausgekühlt sind, könnt ihr mit dem Verzieren starten.

Dazu braucht ihr für jedes Glas ein kleines Stück Pappe, dass ihr zackenförmig einschneidet und grün anmalt. Sobald die Farbe trocken ist, könnt ihr diese mittig mit Loch versehen.

Als Verkleidung für die Deckel haben wir aus rotem Seidenpapier Kreise geschnitten und mit etwas Kordel herumgebunden. Alternativ könnt ihr die Deckel vorab auch mit roter Farbe bemalen, das ist allerdings aufwändiger.

Mit Hilfe eines Zahnstochers tupft ihr rund um die Gläser kleine gelbe Pünktchen, damit diese das für Erdbeeren typische Muster bekommen.

Zum Schluss klebt ihr die grün bemalten Pappblätter oben mittig auf das Glas und steckt einen kleinen Ast als Stiel hinein, fertig!

Weitere Geschenkverpackungen für Erdbeermarmelade findet ihr hier:

* Erdbeermarmelade mit toller Banderole
* Fruchtig schöne Geschenkanhänger
* Lustige Erdbeeren am Stiel
* Süßer Erdbeerlolli zum Kindergeburtstag

Kreative Geschenkverpackungen zu ganz unterschiedlichen Anlässen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, Geschenke zum Selbermachen mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um den Frühling sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Bastelidee für Kinder: Gänseblümchen & Frühlingswiese – Upcycling zum Basteln

Gänseblümchen mag ich sehr und freue mich, dass bei uns im Garten reichlich davon wachsen. Auf dem Blog habe ich euch schon allerhand DIY Ideen gezeigt. Weiter unten habe ich euch die Links zu den Bastelanleitungen aufgelistet 😉
Heute gibt es jedoch eine Bastelanleitung für Kinder mit Alltagsmaterial bzw. Dingen, die normalerweise gerne im Müll landen. Das benötigte Bastelmaterial hat jeder Zuhause zur Hand. Also worauf wartet ihr – lasst uns ganz viele Gänseblümchen gemeinsam basteln!

Das wird gebraucht:
Pappe / ein leerer Karton, ein Bastelmesser / Cutter, eine Bastelschere, ein Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber / Klebestift, Kronkorken, etwas gelbes Seidenpapier sowie optional eine Malunterlage und einen Bastelkittel

So wird’s gemacht:
Deckt den Tisch ab und bemalt ein Stück Zeitungspapier wie hier ausführlich beschrieben mit Deckweiß und grüner Wasserfarbe.

Das Deckweiß könnt ihr prima mit Wasser verdünnen, dann schimmert die Schrift von Unten durch.

Während das selbst gemachte Bastelpapier kurz trocknet, lasst euch von einem Erwachsenen einen leeren Pappkarton mit dem Cutter auseinanderschneiden. Aus der Pappe schneidet ihr euch dann ein Quadrat oder Rechteck und bemalt dieses mit blauer Farbe.

Aus dem grün bemalten Zeitungspapier könnt ihr nun allerhand Grashalme selbermachen. Ähnlich wie bei dieser Marienkäfer Collage.

Wenn es euch lieber ist könnt ihr das Papier auch schneiden, wenn euch das leichter fällt als das Reißen.

Dann klebt ihr die Zeitungswiese an den unteren Rand der Pappe.

Für die Gänseblümchen, beklebt ihr die Kronkorken innen mit gelben Seidenpapierkugeln, die man einfach mit der Hand rollt.

Für die Blütenblätter schneidet man aus dem weiß bemalten Papier zahlreiche Blätter aus. Anschließend klebt man die Blütenblätter aus Kreis auf die Pappe und fixiert den Kronkorken danach mittig in jeder Blume.

Ein kleiner Tipp:
Wer das Bild aufhängen möchte, kann sich ein Stück Kordel abschneiden und die Enden von Hinten mit etwas Kleber oder Tesafilm befestigen.

Für alle Gänseblümchen Fans von euch, hier findet ihr zahlreiche Ideen zum Thema:

🌼Geschenkverpackung mit Gänseblümchenwiese

🌼 Gestempelte Gänseblümchen

🌼 Gänseblümchenkranz aus Papier, Draht & Filz

🌼 Gänseblümchen aus Eierkarton,

🌼 Gänseblümchen aus Handabdruck

🌼 Blumenstrauß aus Gänseblümchen

🌼 Gänseblümchengruß als kleines Mitbringsel

🌼 Geburtstagspost mit Gänseblümchenkranz

🌼 Gänseblümchen Post

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um Ostern und die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Basteln mit Kindern für den Frieden: Friedenstaube aus Pappe & Krepppapier

Die Kinder meiner Kunst AGs hatten den dringenden Wunsch etwas für den Frieden zu basteln. Denn die derzeitige Kriegssituation in der Ukraine beschäftigt sie sehr. In jeder Stunde kommen die Kinder wieder darauf zu sprechen, so dass ich dem Wunsch gerne nachgekommen bin und mir eine passende Bastelidee dazu ausgedacht habe.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, Bleistift, weiße Bastelfarbe (oder Deckweiß), ein Reststück rotes Papier, einen schwarzen Stift / schwarze Bastelfarbe, eine Lochzange, Kordel, einen Schwammpinsel (oder auch breiten Borstenpinsel), eine Bastelschere, Krepppapier in mehreren Farben, eine Bastelunterlage und Malkittel sowie optional farbige Papierreste (alternativ dünne Pappe & einen Wasserfarbkasten)

So wird’s gemacht:
Zum Basteln der Friedenstaube braucht man nur wenig Material und kann, je nachdem was man gerade dafür als Bastelmaterial zur Verfügung hat diese auch problemlos durch andere Dinge ersetzen.

Alternativen dazu habe ich in der Materialliste aufgeführt und gebe auch einige in der Bastelanleitung hier an.

Als erstes deckt ihr den Tisch ab und zieht einen Malkittel über. Für die Pappe kann ein Erwachsener mit einem scharfen Bastelmesser / Cutter einen leeren Karton zerschneiden.

Jeder malt sich dann mit Hilfe eines Bleistiftes den Umriss einer Taube auf die Pappe. Meine für den Kurs gebastelte Vorlage hat in etwa auf die Größe Din A4. Das ist auch für jüngere Kinder eine gute Größe zum Ausschneiden.

Wenn ihr die Taube ausgeschnitten habt, kann man diese mit einem Schwammpinsel und Wasser verdünnter, weißer Farbe betupfen. Wer keinen Schwammpinsel oder sauberen Schwamm dafür zur Verfügung hat, kann die Pappe auch auf normalem Wege mit dem Pinsel anmalen.

Während die Farbe trocknet, schneidet sich jeder von dem Krepp dünne Streifen ab, die man auf die gewünschte Länge kürzen kann. Der rote Schnabel ist aus selbst gemachtem Bastelpapier gemacht.

Ältere Kinder können ihrer Taube aus bunten Papierresten (oder mit Wasserfarbe angemalter Pappe) noch eine Blume basteln.

Normalerweise hat eine Friedenstaube zwar einen Olivenzweig im Schnabel, aber die Blume fand ich zum einen kindgerechter und zum anderen auch einfacher zu basteln.

Nun werden die vorbereiteten Einzelteile mit Kleber an der Taube fixiert und zum Schluss oben mittig mit der Lochzange eine kleine Öffnung hineingestanzt. So lässt sich etwas Kordel hindurchziehen und aufhängen.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr die Taube ans Fenster oder an einen Ast hängt, solltet ihr die Rückseite natürlich auch weiß bemalen, damit sie von beiden Seiten schön aussieht.

Weitere kreative Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und weitere „himmlische“ Dinge gibt es in an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Osterdeko selbst gemacht – Bastelidee für Kinder: Süßer Osterhase aus Erdnuss & Deckel

Nachdem es auf dem Blog in den letzten drei Wochen vor bunten Ideen zu Ostern nur so gewimmelt hat, gibt es noch eine letzte Bastelanleitung zum Abschluss.
Ein selbst gemachter Osterhase darf in der Osterzeit natürlich nicht fehlen. Daher habe ich die Galerie meiner Erdnuss Figuren um ein neues Motiv erweitert. Auf dem Blog findet ihr dazu im Archiv schon eine Biene, einen bunten Schmetterling, ein zauberhaftes Einhorn, ein kleines Pony, kleine Glücks Wichtel, einen Schneemann, einen Pinguin mit Schal und Mütze, sowie eine lustige Pinguin Familie samt Winterlandschaft.

Das wird gebraucht:
Ein sauberer Deckel (von einem Schraubglas / leeren Marmeladenglas o.ä.), eine alte Tageszeitung, Pinsel (Borstenpinsel), einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Bastelfarbe in braun / schwarz, frische Erdnüsse mit Schale, Bastelschere, einen Bleistift, etwas Kordel, Bastelkleber, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Diesen witzigen Osterhasen kann man nicht nur als Deko verwenden, beispielsweise als Anhänger am Osterstrauch, sondern auch als Geschenkanhänger an einem kleinen Ostergeschenk. Auch als Motiv auf einem selbst gemachten Ostergruß sieht der Hase süß aus. Allerdings klappt das nur dann, wenn ihr die Karten persönlich verteilt und nicht verschickt.

Deckt nun den Tisch etwas ab und schlüpft in die Malkittel. Dann stellt ihr euch aus Wasserfarben und Zeitung umweltfreundliches Bastelpapier her. Je mehr Farben ihr davon habt, desto bunter wird euer kleines Diorama.

Falls euch das so kurz vor Ostern zu aufwändig ist, verwendet zum Basteln einfach bunte Papierreste / Papierschnipsel.

Die Erdnuss könnt ihr in natura verwenden und mit Hilfe von Deckweiß und schwarzer bzw. brauner Bastelfarbe Augen und Mund aufmalen. Für die Nase schneidet ihr ein kleines Stück Kordel ab, macht einen Knoten hinein und franzt die Enden zu beiden Seiten hin aus. So klebt ihr diese mit einem tropfen flüssigem Bastelkleber oder Heißkleber auf.

Legt den Deckel auf das selbst gemachte Bastelpapier und fahrt den Umriss außen mit einem Bleistift nach. Dieser Kreis wird ausgeschnitten, von der unbemalten Seite mit Kleber bestrichen und in den Deckel hinein geklebt.

Aus dem restlichen Papier könnt ihr weitere Details wie bspw. Sonne, Wolke, Schmetterling, Wiese, bunte Ostereier, ein paar Hasenohren (nicht vergessen!) etc. basteln, ausschneiden und in den Deckel hinein kleben.

Ganz zum Schluss klebt ihr dann mit Heißkleber den Osterhasen mittig auf.

Ein kleiner Tipp:
Zum Aufhängen könnt ihr euch aus einem Stück Kordel (Wolle oder Geschenkband) eine Schlaufe binden und von der Rückseite an dem Deckel befestigen.

Ich wünsche euch allen sonnige und gemütliche Ostertage!

Weitere kreative Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um Frühling und Ostern sind in diesem Blog Ordner.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Last Minute DIY Idee für Ostern: Ostertüten „Hahn“ aus Papierbeutel & Krepppapier

Noch ein paar Tage, dann ist es soweit und der Osterhase macht sich auf den Weg bunte Eier im Osternest zu verstecken und kleine Osterüberraschungen zu verteilen. Ich habe ihm mal wieder etwas unter die Arme, pardon Pfoten, gegriffen und zu diesem Zweck Ostertüten gebastelt. Nach den Upcycling Tüten aus Milchkarton aus dieser Bastelanleitung und den Osterhasen Nestern aus Käseschachteln gibt es heute eine pfiffige Last Minute Idee, mit der sich Ostergeschenke, Schokohasen und andere Osterleckereien wirklich blitzschnell und schön verpacken lassen.

Das wird gebraucht:
Unifarbene Papiertüten / Bodenbeutel, Papierreste / Papierschnipsel, buntes Krepppapier (ersatzweise Geschenkbänder, Wolle oder selbst gemachtes Bastelpapier), Bastelkleber / Klebestift, einen Bürotacker sowie Nähgarn und eine Nähmaschine.

So wird’s gemacht:
Gerade an Ostern und Weihnachten finde ich Blanko Papierbeutel einfach toll. Die lassen sich mit wenig Aufwand kreativ und dem Anlass entsprechend gestalten, bemalen, bestempeln oder auch bekleben.
Wer also keine Zeit hat Osternester, wie diese hier aus leeren Milchkartons, den Osterhasen Beuteln mit Glöckchen oder diesen bestempelten Ostertüten, zu basteln, für den sind solche Tüten echt eine super Alternative.

Als erstes werden die Tüten mit dem gewünschten Inhalt befüllt und verschlossen. Dazu kann man den Rand oben verkleben, zusammentackern (dabei sind jedoch die Klammern sichtbar) oder wie bei meiner Variante mit einer weißen Zickzack Naht mal eben fix vernähen, damit nichts rausfällt und alles gut versteckt ist.

Mit Hilfe unserer Restekiste, in dem wir kleine Papierschnipsel sammeln, haben wir ein paar Details geschnitten, um die Tüte in einen bunten Hahn zu verwandeln: Augen, Schnabel, Hahnenkamm und Kehllappen. Die Formen sind so einfach, da braucht man nicht einmal eine Bastelschablone für.

Die Teile klebt man von vorne an die Tüte. Das macht man am besten mit einem Klebestift. Mit flüssigem Kleber weicht die Tüte sonst schnell auf und es braucht deutlich länger. Zudem kann das Papier, je nach Qualität, auch ausfärben.

Für den bunten Schwanz haben wir einfach von farbigem Krepppapier schmale Streifen geschnitten, den oberen Rand aufeinander gelegt und am Rand der Tüte fest getackert. Fertig ist die Ostertüte!

Ein kleiner Tipp:
Wer mag kann die Tüte natürlich auch noch personalisieren, in dem man mit Buchstabenstempeln den Namen draufstempelt.

Weitere kreative Do-it-Yourself Geschenkideen zu ganz unterschiedlichen Anlässen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Frühling & Ostern mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, tolle Verpackungsideen sind in diesem Blog Ordner oder auch auf meinen Pinnwänden.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert