DIY Bastelidee: Herbstkranz Upcycling mit Kartoffeldruck Blättern, Herbstlaub & Pappe

Von dieser selbst gemachten Herbstdeko hatten wir noch einen Schwung an bunten Herbstblättern übrig, die ich endlich mal verbasteln wollte. Außerdem hatten wir bei einem kleinen Spaziergang noch Herbstblätter gesammelt und gepresst. Also kam mir die Idee, diese beiden Blätterarten als kleine Deko zu kombinieren und habe ganz spontan einen kleinen Herbstkranz für die Tür gebastelt.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, eine Bastelschere, ein scharfes Bastelmesser / Cutter, eine Schneidunterlage, Kordel, Holzperlen, Pinsel (Borstenpinsel), Wasserfarbkasten, Kartoffeln, ein scharfes Messer, eine Lochzange, weißen Tonkarton, dünne, unbedruckte Pappe oder etwas Kraftpapier, kleine gepresste Herbstblätter, kleine Zapfen (bsp. Erlenzapfen) sowie optional eine Bastelunterlage, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone und einen Malkittel

So wird’s gemacht:
Zuerst zerschneidet man einen leeren Pappkarton. Auf der großen Seite zeichnet man sich mit Hilfe des Zirkels einen Kreis in der gewünschten Größe.

In diesen Kreis hinein wird mit dem Zirkel noch ein innerer Kreis gemalt, so dass der Kreis eine Breite von etwa 4-5 cm hat.

Die genauen Maße könnt ihr natürlich variieren und euren gesammelten und gestempelten Blättern entsprechend anpassen! Mit Hilfe des Cutters schneidet ihr den Kreis aus.

Aus den Kartoffeln fertigt ihr euch verschiedene Blätterstempel an, wie in dieser Bastelanleitung ausführlich beschrieben. Außerdem schneidet ihr aus der dünnen, unbedruckten Pappe ovale Blütenblätter aus.

Auf den Pappkreis streicht ihr gleichmäßig Kleber und befestigt, leicht versetzt, gepresste Blätter, Pappblätter und gedruckte Herbstblätter darauf. Ganz zum Schluss kann man mit Heißkleber noch kleine Tannenzapfen oder Beeren darauf befestigen.

Ein kleiner Tipp: Wenn ihr den Kranz am Fenster oder frei im Raum hängend als Deko nutzen wollt, beklebt auch die Rückseite auf diese Weise mit den herbstlichen Elementen, damit er von beiden Seiten gleichermaßen schön aussieht!

Zum Schluss noch oben mittig ein Loch mit der Lochzange hineindrücken, etwas Kordel durchziehen und aufhängen!

Weitere kreative Deko Ideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, tolle Upcycling Ideen zum Nachmachen gibt es in diesem Ordner, alle Ideen rund um den Herbst sind hier zu finden und andere kreative Sachen gibt es dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Deko & Bastelidee für Kinder: Leuchtender Fliegenpilz als Lampe fürs Kinderzimmer

Es „herbstelt“ und daher habe ich einen Punkt auf meiner To Do Liste abgehakt, der dort schon lange ganz oben gestanden hat: Eine selbst gemachte Glückspilz Lampe. Ein tolles Pendant zu der selbst gemachten Glückspilz Laterne, die mittlerweile als Deko im Wohnzimmer hängt, nur in riesengroß. Was ihr dafür braucht sind eine Lichterkette und einen großen Karton. Daraus lässt sich wirklich schnell und einfach ein großer Pilz basteln, der das Kinderzimmer schmückt und am Abend ein ganz behagliches Licht verbreitet.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, einen Cutter / Bastelmesser, eine Bastelschere, Zeitungspapier, Bastelkleber / Klebestift, Pinsel (Breite Borstenpinsel), rote und weiße Bastelfarbe (Acrylfarbe / Plakatfarbe o.ä.), eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Lochzange, eine Metallöse, etwas Kordel, eine Nietenzange, eine Lichterkette, einen Handbohrer (oder eine spitze Schere), Malunterlage

So wird’s gemacht:
Schneidet einen großen Pappkarton mit dem Cutter auseinander und zeichnet mit einem Bleistift (Wachsmaler o.a.) einen Pilzkopf und einen großen Stiel auf die Pappe. Dieses schneidet man aus.

Jetzt können die Kinder Kreativ werden und in ihre Malkittel schlüpfen. Den oberen Teil des Pilzes beklebt man mit Zeitungspapier. Am besten verwendet man dafür nur solche Stücke, die mit reinem Text bedruckt sind.

Außerdem fertigt ihr euch aus der alten Zeitung und mit Wasser verdünntem Deckweiß (oder Bastelfarbe) selbst gemachtes Bastelpapier an. Der Pilzkopf wird mit roter Farbe übermalt. Auch hier könnt ihr die Farbe mit Wasser verdünnen, damit etwas Text durchscheint und dem Pilz eine Struktur verleiht.

Der Stiel unten wird, wie das Zeitungspapier auch, mit verdünnter weißer Farbe angestrichen. So entsteht ein flotter Used Look. Wem es lieber ist, kann die Farbe auch unverdünnt verwenden, das ist reine Geschmackssache.

Wenn die Farbe ganz getrocknet ist, reißt oder schneidet man aus dem Zeitungspapier weiße Punkte und klebt diese auf den roten Pilzkopf.

Anschließend klebt man den Stiel mit Heißkleber an den Kopf. Oben mittig stanzt man mit der Lochzange ein Loch in den Pilz und befestigt darin eine Metallöse, damit die Pappe beim Aufhängen nicht einreißt. Durch die Lichterkette und Pappe ist dieser doch recht schwer.

Mit der Lochzange oder einem Handbohrer sticht man in die größeren weißen Punkte kleine Löcher. Durch diese schiebt man von der Rückseite aus die Birnen der Lichterkette hinein.

Jetzt oben durch die Öse noch ein Stück Kordel fädeln und verknoten. Schon lässt sich der Pilz aufhängen.

Weitere DIY Deko Ideen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner, mehr Do-it-Yourself zum Selbermachen für Kinder gibt es hier  und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Bastelidee für Kinder: Igel aus Handabdruck basteln – Bastelspaß im Herbst

Nachdem wir mehrfach im Garten Igel zu Besuch gehabt haben, gibt es heute passend dazu eine kleine Bastelanleitung. Diese ist eine tolle Beschäftigungsidee für verregnete Nachmittage und auch gerade für kleinere Kinder ab Kindergarten Alter gut geeignet. Denn die Igel werden mit den Händen gestempelt. Dazu braucht man im Grunde nur Wasserfarbe und Papier.
Auf dem Blog habe ich euch schon einiges an Bastelideen mit Händabdrücken gezeigt, wie beispielsweise die Giraffen, die entspannten Faultiere, die sommerlichen Flamingos oder auch Erdbeeren, den stolzen Pfau oder auch die Deko Kränze maritim mit Schiffen oder die Variante mit den Sommerblumen, die man prima mit größeren Kindergruppen oder Schulklassen anfertigen kann.

Das wird gebraucht:
Tonpapier / Tonkarton in Weiß, einen Wasserfarbkasten, Pinsel, dünne Pappe, eine alte Tageszeitung, braunes Seidenpapier, Pastellkreide, eine Bastelschere, Kleber / Klebestift, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes wird der Tisch mit alter Zeitung oder einer Malunterlage abgedeckt und die Kinder ziehen ihre (selbstgemachten) Malkittel an.

Dann darf sich jeder eine Hand mit Wasserfarbe anmalen und einen Handabdruck auf das Papier stempeln.

In der Schule habe ich den Kindern etwas Din A5 große Stücke zugeschnitten und unten mittig mit Bleistift ein kleines Kreuz gemacht, damit sie wissen, an welcher Stelle der Handballen zum Stempeln immer aufgesetzt werden soll.

So stempelt man mehrere Handabdrücke dicht nebeneinander in einem Halbkreis.

Während der Druck trocknet, schneidet man aus Pappe (ein Nudelkarton o.ä.) ein Stück für das Igel Gesicht.

Das kann man mit Kreide bemalen und diese verwischen. So bekommen die Igel einen leicht braunen Farbton.

Aus Wasserfarben und Zeitung stellt man sich schnell und einfach eigenes Bastelpapier her.

Daraus schneidet man Augen und Wangen, die man mit Kleber auf das Gesicht klebt.

Für die Nase kann man ein kleines Stück Seidenpapier zu einer Kugel rollen und den Mund aufmalen.

Bei der #DIYchallengederwoche Spezial habe ich derzeit nicht nur lieben Besuch von allerhand DIY Blog Kolleginnen sondern es dreht sich alles um den Herbst. Schaut doch mal vorbei oder macht gerne mit!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen auch da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY herbstliche Bastelidee für Kinder: Kastanie aus Pappteller basteln

Im letzten Jahr, kurz bevor der zweite Lockdown nahte, habe ich mit meinen Kunst Kindern lustige Kastanien aus Tellern und selbst gemachtem Zeitungspapier gebastelt. Die lustigen Kerlchen wanderten dann umgehend als Deko an die Wand vom Werkraum. Mögt ihr Kastanien auch so gerne und habt Lust welche selbst zu machen? Dann holt euch einen Malkittel und schon könnt ihr mitmachen!

Das wird gebraucht:
Ein Pappteller, eine Kastanien, eine Lochzange, etwas Kordel (Wolle oder Geschenkband), ein dünner Ast, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Pinsel, eine Bastelschere, Bastelkleber, eine Malunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Für diese Idee bräuchtet ihr eine Kastanie. Falls ihr beim Spazierengehen noch keine gefunden habt, könnt ihr Alternativ natürlich auch eine Perle, Eichel oder etwas Seidenpapier nehmen, aus dem sich eine Kugel rollen und als Nase nutzen lässt. Aber am lustigsten ist es natürlich mit einer echten „Kastaniennase“ für das gebastelte Pendant.

Deckt den Tisch ab, zieht einen Malkittel an und stellt euch dann am besten als erstes umweltfreundliches Bastelpapier aus Zeitung und Wasserfarben her. Ihr benötigt die Farbe Grün, Weiß, Hautfarben, Rot, Braun und Orange. Dann bemalt ihr den Pappteller zu 2/3 mit brauner Farbe. Aus dem selbst gemachten Bastelpapier schneidet oder reißt ihr das Gesicht, Augen, Wangen und Mund, die ihr anschließend aufklebt.

Die Kastanie klebt ihr dann mittig in das Gesicht aus Papier hinein. Das obere, unbemalte Drittel des Papptellers beklebt ihr mit dem grün bemalten Zeitungspapier. Dabei könnt ihr das Papier ruhig etwas knittern, damit es einen leichten 3D Effekt bekommt und plastischer aussieht.

Oben mittig klebt ihr den kleinen Zweig als Stiel fest. Mit Hilfe einer scharfen Schere (oder Gartenschere) kann man den gut in die gewünschte Länge kürzen).

Neben dem Stiel könnt ihr mit einer Lochzange ein kleines Loch durchstehen und Kordel hindurchziehen, deren Ende man verknotet. Daran lässt sich die große Kastanie später aufhängen.

Aus dem restlichen grünen Papier schneidet ihr noch eine Handvoll kleiner Dreiecke, die ihr kreuz und quer auf dem grünen Papier oben mit Kleber als pieksige Stacheln fixiert.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr diese Kastanien mit kleineren Kindern gemeinsam bastelt, kann man das Gesicht auch einfach mit Wachsmalstiften (oder anderen Stiften eurer Wahl) aufmalen. Das ist etwas leichter, als die kleinen Motive einzeln auszuschneiden.

Diese Woche gibt es eine #DIYchallengederwoche Spezial zum Thema Herbst, bei der mich allerhand liebe Blog Kolleginnen unterstützen. Vielleicht habt ihr Lust vorbeizuschauen und euch inspirieren zu lassen. Wer Lust hat, ist auch herzlich eingeladen mitzumachen 🙂

Weitere Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Hurra, es regnet – Bunter Upcycling Regenschirm

Der Herbst bringt leider auch mal schlechtes Wetter mit. Hier bei uns sagt man sogar, dass Kinder mit Gummistiefel & Regenschirm geboren werden, weil es so oft regnet. Aber das macht nichts. Schließlich gibt es für Regentage auf meinem kunterbunten Familienblog schließlich genug Ideen gegen Langeweile. In diesem Fall basteln wir uns sogar den Regen bunt. Das ist wirklich mal etwas anderes und ein schöner Kontrast zum herbstlichen Regengrau, wie man es in der Herbstzeit oft kennt.

Das wird gebraucht:
Ein größeres Stück Pappe / Karton, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten, Pinsel (optional auch Wattestäbchen, Streichholz und Zahnstocher), eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Sobald ihr den Tisch abgedeckt und eure Malkittel angezogen habt, kann es losgehen. Während euch ein Erwachsener aus einem leeren Pappkarton ein etwa Din A4 großes Stück Karton heraustrennt, könnt ihr euch schon einmal aus Zeitungspapier und Wasserfarben umweltfreundliches Bastelpapier herstellen.

Auf jeden Fall benötigt ihr das auch in der Farbe blau für die Regentropfen.

Aus dem unbedruckten Rand der Zeitung schnippelt ihr euch den langen Griff und die obere Spitze für euren Schirm.

 

Dann schneidet (oder reißt) ihr einen Halbkreis für den Schirm und klebt ihn auf die Pappe. Griff und Spitze setzt ihr oben und unten dran. Außerdem braucht ihr noch eine große Pfütze und Regentropfen.

Ganz zum Schluss könnt ihr euren Schirm nach eigenen Vorstellungen verzieren. Muster & Farben bleiben euch überlassen.

Wenn ihr filigrane Muster darauf malen wollt, helfen euch Wattestäbchen, Zahnstocher und Streichholz. Damit klappt es besser als mit dünnen Pinseln.

Ein kleiner Tipp:
Man kann diese lustigen Regenbilder auch in Postkartengröße basteln. Auf diese Weise kann man die fertigen Bilder auch als Postkarte nutzen und als bunten Herbstgruß per Post verschicken. Über einen lieben Gruß im Briefkasten freuen sich Großeltern oder liebe Freunde mit Sicherheit sehr!

Weitere Ideen zum Thema Regen findet ihr auch in diesen Bastelideen: Ein Wettermobile, dem gestempelten Regen mit Klorollen, dem bunten Upcycling Regen, den gestempelten Regenbögen, der Regentropfen Wolke, der 3D Zeitungswolke oder der lustigen Regenwetter Olympiade.

Noch mehre Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY Bastelidee für Kinder: Fuchs aus Handabdruck basteln & selbermachen

Ich persönlich mag es sehr mit gestempelten Handabdrücken zu Basteln. Allerdings sind meine Kinder dafür inzwischen zu groß und haben auch größere Hände als ich 😉 Daher freuen sich inzwischen kleinere Kinder im Verwandten & Freundeskreis immer, wenn sie mit mir gemeinsam Hände stempeln dürfen. Nach dem stolzen Pfau, der Upcycling Giraffe, dem entspannten Faultier, den kleinen Igeln, dem sommerlichen Flamingo, den witzigen Erdbeeren oder auch den Kranz mit bunten Blumen oder der sommerlichen Variante mit Papierbooten gibt es heute herbstliche Füchse.

Das wird gebraucht:
Kleine Holzknöpfe, dünne Pappe oder Kraftpapier, eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Pinsel, Bastelfarbe in orange und weiß, Kordel, Stoffrest oder etwas Bastelfilz, ein paar Schalen von Pistazien, eine Bastelschere, Kleber / Klebstoff sowie optional eine Heißklebepistole samt Klebepatrone

So wird’s gemacht:
Schnell den Tisch abdecken und Malkittel überziehen. Dann werden die Hände bemalt. Da wir auf Kraftpapier gestempelt haben, haben wir Acrylfarbe zum Malen verwendet, da diese besser deckt. Es klappt aber auch auf hellerem Papier prima mit Wasserfarben.

Beim Bemalen der Hände achtet darauf viel Farbe und nicht zu viel Wasser zu nehmen, da die Farbe sonst an den Armen hinunterläuft…

Sobald die Farbe getrocknet ist, kann man aus selbst gemachtem Bastelpapier (Zeitung & Deckweiß) pro Füchslein zwei Augen ausschneiden und aufkleben. An die Nase klebt man 3-4 Stück Kordel und setzt einen kleinen Knopf darüber.

Die Ohren haben wir aus Filz geschnitten, die mit Pistazienschalen beklebt sind.

Alternativ kann man auch Pappe orange bemalen oder das selbst gemachte Bastelpapier aus Zeitung und Wasserfarbe verwenden.

Je nachdem welches Bastelmaterial ihr zur Verfügung habt und was euch am besten gefällt.

Ein kleiner Tipp:
Die gestempelten Füchse lassen sich prima als Postkarte nutzen und verschicken. Vielleicht wollt ihr ja jemanden mit einem kleinen Herbstgruß überraschen? Einfach den Text auf der Rückseite notieren, in einen Briefumschlag stecken und frankieren – ab geht die Post!

Zahlreiche Do-it-Yourself Ideen zum Thema Fuchs findet ihr in der Rubrik „Fuchsgeburtstag“, weitere Bastelideen für Kinder gibt’s übrigens in dieser Blog Kategorie, selbst gemachte Grußkarten mit Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Kreative Beschäftigung für Kinder: Wir basteln Upcycling Igel aus Pappe & Wolle

Im Herbst dürfen Igel nicht fehlen. Wir haben zu dieser Jahreszeit des Öfteren Igel in unserem Garten zu Besuch. Daher gibt es heute mal wieder eine kleine Bastelidee für euch, bei der ihr nicht nur basteln, sondern auch wickeln & etwas spielen könnt. Das benötigte Bastelmaterial habt ihr mit Sicherheit zu Hause. Brauchen tut ihr nicht viel. Vor allem Pappe, Wollreste und eine Schere. Alles klar? Dann kann es ja losgehen!

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, eine Bastelschere, Wolle (Wollreste), selbst gemachtes Bastelpapier oder Papierrest (Schnipsel reichen hierfür aus – alternativ einfach bunte Stifte) sowie optional ein scharfes Bastelmesser / Cutter

So wird’s gemacht:
Lasst euch am besten von einem Erwachsenen aus einem leeren Pappkarton ein handliches Stück Pappe schneiden. Auf die Rückseite könnt ihr euch dann den Umriss eines Igels aufmalen und anschließend mit der Schere ausschneiden. Achtet hierbei darauf, dass die Pappe nicht zu dünn ist. Notfalls klebt ihr zwei Schichten Pappe übereinander, damit euer Igel beim Umwickeln später nicht knickt. Das wäre sonst schade.

Aus Papierresten gestaltet ihr noch Nase, Auge und Mund für den Igel. Danach schnappt euch die Wolle. Bindet ein Stück um die Pappe und knotet das Ende auf der Rückseite feste an die Wolle, damit diese sich nicht wieder löst.

Danach könnt ihr mit der Wolle kreuz und quer zwischen den geschnittenen Stacheln umher wickeln.

Wenn ihr damit genug Spuren gewickelt habt, schneidet die Wolle ab und knotet das Ende auf der Rückseite wieder fest.

Hinweis: Falls ihr den Igel mehrfach umwickeln wollt, könnt ihr die Enden auf der Rückseite auch einfach zu einer Schleife binden, die sich beliebig öffnen und wieder verschließen lässt. So kann man den Igel auch als Spielidee für lange Autofahrten nutzen.

Ein kleiner Tipp:

Falls ihr Lust habt, könnt ihr für euren kleinen Igeln auch einen schönen Apfel basteln und ihm zwischen die gewickelten „Stacheln“ aus Wolle stecken. Den kann man einfach aus dünner Pappe und selbst gemachtem Bastelpapier gestalten. Und anstatt eines Apfel geht natürlich auch eine Birne, falls ihr die lieber mögt 😉

Einen tollen Upcycling Igel als Pendant findet ihr übrigens in dieser Bastelanleitung und vor kurzem habe ich euch schon bunte Igel aus bemalten Ahornnasen gezeigt, falls ihr noch weitere Bastelidee für den Herbst als Inspiration benötigt.

Weitere Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Bastelidee für Kinder: Upcycling Eichhörnchen aus Tannenzapfen & Pappe

Mögt ihr Eichhörnchen aus so gerne wie ich? Als ich klein war, haben wir direkt am Wald gewohnt, da kam uns immer ein Eichhörnchen besuchen, dass auf die Fensterbank sprang und sich mit Nüssen füttern ließ.
Da wir gerade in den Herbst gestartet sind, gibt es passend zur Jahreszeit eine pfiffige Upcycling Idee, bei der auch im Wald gesammeltes Naturmaterial zum Einsatz kommt.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton (die sollte nicht zu dünn sein!), Tannenzapfen (sauber & trocken), eine Bastelschere, Bastelkleber oder besser noch eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, Bastelfarbe oder andere Farben / Stifte eurer Wahl, eine Bastelunterlage sowie optional Malkittel

So wird’s gemacht:
Wie ihr seht, für diese DIY Idee braucht ihr nur ganz wenig an Bastelmaterial. Das meiste davon ist kostenlos.

Als erstes sammelt bei einem kleinen Spaziergang Tannenzapfen. Ob in klein oder größer ist egal, ebenso von welcher Baumart diese stammen.

Wichtig zum Basteln ist nur, dass diese möglichst sauber (ohne Erde) und ganz trocken sind, damit sie sich aufkleben lassen.

Deckt den Tisch mit etwas Zeitung oder einer Unterlage ab. Dann lasst euch von einem Erwachsenen mit einem Bastelmesser / Cutter ein Stück Pappe ausschneiden.

Mit einem Stift zeichnet ihr euch darauf den Umriss eines Eichhörnchens. Das schnippelt ihr mit der Bastelschere aus.

Mit Stiften, Pastellkreide oder Bastelfarbe könnt ihr dem Tier die Details wie Ohren, Nase, Bauch, Wangen und Augen gestalten.

Den Schwanz klebt ihr dann zum Schluss mit den Zapfen.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr die Eichhörnchen als Deko verwenden und ggf. an die Decke oder das Fenster hängen wollt, beklebt auch die Rückseite der Pappe mit Zapfen, so dass das Tier von beiden Seiten schön aussieht. Einfach mit einer dicken Nadel oder Lochzange eine kleine Öffnung oben mittig in die Pappe drücken und etwas Kordel hindurchziehen und verknoten.

Weitere Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Basteln mit Naturmaterial: Bunte Igel aus Ahornnasen

Wir haben mal wieder einen Schwung an Ahorn Propellern gesammelt und anschließend damit gebastelt. Wer hier öfter vorbei schaut weiß, dass ich mit diesem Naturmaterial total gerne kreativ bin. Ob als bunte Libellen, leuchtende Schmetterlinge, als tolle Blume, glücksbringenden Schutzengel, witzige Upcycling Schmetterlinge, stimmungsvolles Windlicht oder summenden Bienchen. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Diesmal haben wir die Ahornflügel genutzt um herbstliche Igel daraus zu gestalten. Habt ihr Lust mitzumachen?

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, eine Bastelschere, etwas Seidenpapier in Braun, Bastelkleber, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Pinsel, Streichhölzer, Ahornfrüchte, eine Bastelunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Am besten lasst ihr euch von einem Erwachsenen aus einem leeren Karton größere Stücke Pappe heraustrennen.

Das klappt am besten mit einem scharfen Bastelmesser (Cutter), der jedoch nicht in Kinderhände gehört.

Aus dem Stück Pappe schneidet ihr euch einen Igel. Wer mag, kann sich den Umriss vorab mit einem Stift auf die Rückseite zeichnen.

Danach werden die Ahornnasen mit Wasserfarben gemalt. Am schönsten leuchten diese, wenn man viel Farbe und nur wenig Wasser nimmt.

Ältere Kinder können diese im Anschluss noch mit einem Muster verzieren. Wir haben mit einem Streichholz kleine Pünktchen aufgetupft.

Sobald die Farbe trocken ist, kann man diese auf den Rücken des Papp Igels kleben.

Ganz zum Schluss rollt man aus einem kleinen Stück Seidenpapier noch eine kleine Kugel für die Nase und kann aus Papierresten, selbst gemachtem Bastelpapier oder Deckweiß und Stift die Augen gestalten.

Ein kleiner Tipp:
Die Igel machen sich gut als Deko an der Kinderzimmerwand. Falls ihr ein größeres Geschenken möchte, kann man mit den Upcycling Igeln auch die Geschenkverpackung verzieren oder diese als ausgefallene Einladungskarte für einen herbstlichen Kindergeburtstag nutzen. In dem Fall einfach den Text der Einladung auf die Rückseite schreiben.

Weitere Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Coole Bastelidee für Kinder: Herbstbilder mit Eicheln malen & basteln

Erinnert ihr euch noch an diese pfiffige Do-it-Yourself Ideen aus dem letzten Herbst? Die Kinder aus meiner Kunst AG fanden die so toll, dass es in diesem Jahr ein kleines Pendant dazu gibt. Die selbst gemachten Herbstbilder eignen sich ganz wunderbar als farbenfrohe Deko im Kinderzimmer und natürlich auch als kleines Geschenk & Mitbringsel für die Großeltern, Freunde oder jemanden, den ihr gern habt. Die Idee ist eine richtige easypeasy Idee, die nur wenig Bastelmaterial und kaum Zeit braucht. Und das Beste daran – es gelingt einfach immer! Wollt ihr wissen, wie auch ihr im Handumdrehen ein solches Kunstwerk Selbermachen könnt? Dann schnappt euch eine Handvoll Eicheln, den Malkittel und dann kann es auch schon losgehen!

Das wird gebraucht:
Weißes Papier, Tonkarton / Fotokarton in den Farben eurer Wahl (oder alternativ einen Kreis aus Pappe bunt bemalen), einen Zirkel (Alternativ zwei kleine Teller und einen Bleistift), eine Lochzange, Kordel (oder Wolle), eine runde Plastikschale, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, einen Wasserfarbkasten, Pinsel und Eicheln

So wird’s gemacht:
Zum Basteln habe ich einen ganzen Schwung an leeren Plastikschalen geschenkt bekommen. Die kann man für diese Idee wunderbar nutzen. Alternativ gehen auch runde Keksdosen oder große Deckel.

Nun deckt den Tisch ab, zieht euch einen Malkittel an und schneidet euch aus dem weißen Papier kleinere Kreise.

Unsere haben in etwa den Durchmesser von 12 cm. Die Kreise kann man sich mit einem Zirkel oder umgedrehten Teller und Bleistift aufmalen.

Den weißen Kreis legt ihr nun in die Schale. Macht euren Pinsel nass und bemalt dann eine Eichel rundum mit der Farbe eurer Wahl, die ihr im Farbkasten findet. Dann legt ihr die Eichel auf das weiße Papier und bewegt die Schale mit den Händen hin und her.

Dabei hinterlässt die Eichel bunte Spuren auf dem Papier. Wenn keine Farbe mehr dran ist, bemalt ihr diese neu. Dabei könnt ihr auch unterschiedliche Farben nehmen. Umso bunter werden eure Bilder.

Sind auf dem weißen Kreis schließlich genug Spuren zu finden, legt ihr dies zum Trocknen weg. Mit dem Zirkel könnt ihr euch nun aus dem farbigen Tonkarton einen größeren Kreis schneiden und darunter kleben.

Zum Schluss noch oben mit der Lochzange eine Öffnung durchstechen und etwas Kordel hindurchziehen und verknoten. Fertig ist eine tolle Herbstdeko!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Herbstzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert