Blitzschnelle Bastelidee für Kinder: Marienkäfer aus Deckel & Muffin Form basteln

Das Wetter lässt uns aber auch wirklich im Stich. Damit der viele Regen nicht aufs Gemüt schlägt oder gar Langeweile im Kinderzimmer aufkommt, gibt es heute eine kreative Upcycling Idee, die sich ganz easypeasy Selbermachen lässt. Die selbst gemachten Glückskäfer eignen sich prima um tolle Bilder oder Collagen damit zu gestalten oder einfach als kleiner Glücksbringer oder Mitbringsel. Ebenso wie die entspannten Faultiere, die ich euch Anfang dieser Woche gezeigt habe, kann man auch die Käfer super aus sauberen Deckeln basteln. Also, rein in die Malkittel und los geht’s.

Das wird gebraucht:
Leere, saubere Deckel (wer keine Deckel hat, kann sich auch Kreise aus Pappe oder Tonkarton schneiden), schwarze Bastelfarbe, Pinsel, Pappe / Karton, ein Bleistift, eine Bastelschere, Bastelkleber / Klebestift, etwas Zeitungspapier, rote Muffinförmchen aus Papier, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Bastelunterlage sowie optional schwarzen Basteldraht (Papierdraht, Pfeiffenputzer) und kleine Holzperlen

So wird’s gemacht:
Deckt den Tisch ab und malt die obere Seite des Deckels schwarz an. Unsere Deckel waren bereits schwarz, in dem Fall kann man diesen Vorgang natürlich überspringen.

Den Kopf haben wir aus Pappe geschnitten, die so groß sein sollte, dass man den Deckel gut darauf kleben und befestigen kann. Die Pappe malt man am Kopf ebenfalls schwarz.

Für die Flügel kann man es sich super einfach machen und eine Papierbackform flachdrücken und mittig durchschneiden. Wer keine gepunkteten Förmchen hat, kann die Punkte aufmalen oder mit dem Locher aus Papierresten stanzen und aufkleben.

Aus Draht und Perlen fertigt man die Fühler, die sich in Form biegen und unter den Kopf kleben lassen. Damit der Deckel auf der Pappe hält, klebt man etwas verknüllte Zeitung in die untere Seite.

Anschließend befestigt man diesen mit Heißkleber auf der Pappe und fixiert mit einfachem Bastelkleber die Flügel seitlich daran.

Ein kleiner Tipp:
Man muss zum Basteln nicht zwingend neues Bastelmaterial kaufen. Das haben wir im Lockdown nun wirklich gelernt. Die genannten Materialien sind lediglich Beispiele.

Ihr könnt stattdessen auch auf einfache Alltagssachen ausweichen, die man zuhause hat. So lassen sich die Augen auch aus Papierkreisen kleben, die man mit dem Locher ausstanzt, für Fühler kann man aus Pappe schneiden und die Flügel aus bemaltem Zeitungspapier. Seid einfach kreativ & probiert aus, was gut funktioniert oder fragt, falls Ihr euch unsicher seid 🙂

Blitzschnelle Bastelidee gibt es übrigens gerade bei der #DIYchallengederwoche. Schaut doch mal vorbei!

Kreative Do-it-Yourself Ideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden