DIY Idee: Selbst gemachte Grußkarte mit genähten Herzen zur Hochzeit

Es gibt Leute, die planen eine Hochzeit nicht ein Jahr im Voraus, sondern heiraten ganz spontan. So etwas ist mir ausgesprochen sympathisch. Und so habe ich außer dem Hochzeitskeksen in der Flasche kurzerhand auch eine Glückwunschkarte für das Brautpaar aus Kraftpapier gebastelt. Die Idee ist schnell umgesetzt und auch für ungeübte Bastler kein Problem.
Vorlage für diese Karte war diese Verpackungsidee, die ich hierfür etwas abgeändert und ganz edel in weiß – natur gehalten habe.

Das wird gebraucht:
1 Blanko Postkarte mit passendem Umschlag, Nähgarn, Nähmaschine, Schere, einen Motivlocher Herz (Größe bzw. Durchmesser 1 cm), weißes Tonpapier (kein Fotokarton, der ist zu dick!), ein Stück Spitzenborte in weiß, Bastelkleber / Klebstift, ein Stück weißes Transparentpapier extra stark, einen Drucker, einen weißen Gelstift

So wird’s gemacht:
Als erstes habe ich für die Herzgirlande aus weißem Tonpapier einen Schwung kleiner Herzen ausgestanzt. Mit einem Motivstanzer ist das ganz fix gemacht.

Hat man genügend Papierherzen beisammen, legt man diese jeweils 3 fach übereinander (mehr klappt bei der Papierdicke nicht) und näht diese untereinander an den Kartenrand. Anschließend kann man die Herzen auffächern, das wirkt so schön plastisch. Daneben habe ich mit weißer Spitzenborte eine filigrane Bordüre geklebt.

Das Transparentpapier habe ich mit den Vornamen des Brautpaares bedruckt, alternativ kann man aber auch einen schönen Spruch, eine Botschaft oder Glückwunsch drucken. Den schneidet man zu einem Wimpel und näht diesen mit einem kleinen Zickzackstich auf die gegenüberliegende Seite auf die Karte.

Den Briefumschlag habe ich noch mit einem Herz verschönert. Das klappt mit einem weißen Gelschreiber ganz wunderbar und deckt auch auf dem Kraftpapier einwandfrei.

Weitere Ideen rund um das Thema Hochzeit findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, selbst gemachte Post- und Grußkarten zu ganz unterschiedlichen Anlässen gibt es in diesem Ordner und andere genähte Dinge werden an dieser Stelle gesammelt.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden