Weihnachtsgeschenke & Wichtelpäckchen schön verpackt: Schneemann Upcycling in Papiertüten

Und auch im letzten Jahr kamen wir leider um das Wichteln nicht herum. Daher habe ich einen Kraftpapier Beutel zu einer Geschenkverpackung umfunktioniert. Die Beutel finde ich als Verpackung immer sehr praktisch. Zudem passte unser Wichtelgeschenk selbst gemachte „gebrannte Mandeln“ wunderbar von der Größe hinein.
Da man die weihnachtlich gestaltete Papiertüte auch ganz prima für andere Mitbringsel und Weihnachtsgeschenke nutzen kann, gibt es heute die detaillierte Bastelanleitung zum Nachmachen für euch. Vielleicht haben ja auch eure Kinder Lust die Tüte mit dem winterlichen Schneemann zu basteln, dessen Motiv ich von unserer Weihnachtspost abgeschaut habe 😉

Das wird gebraucht:
Eine stabile Papiertüte / Bodenbeutel aus Kraftpapier, Zeitungspapier, ein dünnes Stück Pappe, Wasserfarben, Deckweiß, einen Borstenpinsel, ein Glas Wasser, eine Bastelschere, Kleber, einen weißen Lackstift, einen Bürolocher, etwas Kordel oder Geschenkband, Buchstabenstempel, ein Stempelkissen sowie optional Motivlocher Schneeflocke

So wird’s gemacht:
Die Leser meines Blogs wissen inzwischen, dass ich liebend gerne mit bemaltem Zeitungspapier bastele. Daher gibt es in meinem Arbeitszimmer auch immer eine Kiste mit verschiedenen Farben, auf die ich jederzeit zugreifen kann.

Wer dies nicht kann, schnappt sich einfach eine alte Tageszeitung, schneidet die mit reinem Text bedruckten Stellen heraus und malt diese grob mit Wasserfarbe über. Für den Schneemann braucht man in jedem Fall die Farben Weiß, Schwarz, Rot und blau.

Aus dem mit blau bemaltem Papier habe ich ein größeres Stück per Hand gerissen, so dass es auf die Tüte passt. Aus dem weißen Papier schneidet man drei unterschiedlich große Kreise. Wer mag und den Schneemann etwas plastischer gestalten möchte, umrandet die Kreise mit etwas hellgrauer Pastellkreide.

Aus der Pappe habe ich zwei Schneemann Knöpfe und kleine „Äste“ als Arme geschnitten sowie aus dem rot bemalten Papier eine Möhren-Nase und aus dem Schwarz Augen und Mund.
Dann klebt man den Schneemann mit den Körperteilen übereinander. Da ich von der Weihnachtspost noch Wimpel übrig hatte, habe ich „Let it Snow“ ausgeschnitten und einen weißen Papierstreifen darunter gelegt, so dass man die Schrift besser lesen kann.

Um die Tüte noch weihnachtlicher zu gestalten, kamen weitere Details hinzu: Eine weiße Wolke, verschieden große Schneeflocken und allerhand Mini Schneeflöckchen, die ich mit einem Lackstift aufgetupft habe.

Ganz unten blieb Platz für meinen Lieblingsstempel und am oberen Rand habe ich den Namen des Kindes aufgestempelt.

Jetzt knickt man den oberen Rand 2 fach, locht diesen, befüllt die Tüte mit dem Geschenk und kann diese im Anschluss mit etwas Geschenkband verschließen, das man durch die beiden Löcher zieht und zu einer Schleife bindet.

Weitere selbst gemachte Geschenkverpackungen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, weitere Geschenke aus der Küche gibt es in diesem Ordner, alles rund um Weihnachten hier und andere kreative Bastelideen für Kinder in dieser Kategorie und auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden