DIY Upcycling & Bastelidee für Kinder: Segelboot aus Käseschachtel, Strohhalm & Zeitung basteln

Nach Sonne, der fruchtigen Ananas und den maritimem Quallen gibt es heute noch eine kreative Idee für den Sommer. Vor kurzem hatte ich eine neue Käsesorte ausprobiert und dieses Stück Käse steckte in einer tollen Schachtel. Eine ganz ähnliche hatte ich mal für einen selbst gemachten Regenbogen mit Wolke verwendet. Ganz spontan kam mit die Idee, daraus ein Boot zu basteln, da der Karton zu diesem Zweck genau die richtige Form hat. Und das geht nicht nur schnell, sondern das Bastelmaterial kostet nicht, sondern wurde mehr oder weniger vor dem Müll gerettet. Habt ihr auch Lust ein Schiff zu basteln mit dem ihr auch spielen könnt? Dann los!

Das wird gebraucht:
Eine Käseschachtel (Halbkreis oder alternativ eine runde Käseschachtel halbieren), eine Bastelschere, ein Papier Trinkhalm, einen Wasserfarbkasten inklusiv Deckweiß, Pinsel, eine alte Tageszeitung, Bastelkleber, ggf. eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, eine Malunterlage und einen Bastelkittel sowie optional Buchstabenstempel samt Stempelkissen

So wird’s gemacht:
Wie immer deckt man auch für diese Bastelaktion den Tisch ab, damit keine Farbe drauf kleckert. Am besten zieht sich jeder seinen Malkittel an und schon könnt ihr mit dem Basteln starten.

Nun nehmt ihr euch die Zeitung vor und bemalt einige Stücke mit der Wasserfarbe (detaillierte Bastelanleitung gibt’s hier).

Da die Käseschachtel praktischerweise schon blau war, musste ich diese nicht bemalen, sondern nur Innen mit blau bemaltem Zeitungspapier bekleben.

Ansonsten lassen sich solche Verpackungen aber auch problemlos mit Wasserfarbe bemalen, wie hier oder auch hier schon erprobt.

Dann benötigt ihr einen Mast für die Segel. Dazu braucht man einen Strohhalm. Wenn ihr keinen solchen zuhause habt, könnt ihr alternativ auch einen Stock dafür benutzen, wie bei diesem Boot. Der Mast bekommt ganz oben eine Fahne. Dazu schneidet ihr einen langen Streifen aus Zeitungspapier, knickt diesen mittig und klebt diesen um den Trinkhalm (oder Ast) herum.

Für die Segel schneidet ihr ein großes Dreieck aus und klebt es von Hinten an den Halm. Wer mag, kann das Segel beschriften. Beispielsweise mit Hilfe von Buchstabenstempeln.

Das Boot hat natürlich noch einen Rettungsring (aus Zeitungspapier) bekommen und zu guter Letzt klebt man alle Teile mit Kleber bzw. Heißkleber fest.

Ein kleiner Tipp:
Das selbst gemachte Boot kann man prima zum Spielen nutzen. Darauf finden auch kleine Spielfiguren von der Größe her problemlos Platz!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, weitere Spielideen sind in diesem Blog Ordner zu finden und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden