Für Euch reingehört – Hörspiele für lange Autofahrten, die Sommerferien und zu Hause

In den großen Ferien werden bei den meisten Familien die Koffer gepackt und ab geht es in den Urlaub. Doch meist ist dies mit einer längeren Autofahrt verbunden, denn Meer, Berge oder anderen beliebte Urlaubsziele liegen ja nicht gleich nebenan. Da sind Hörspiele für Unterwegs ein guter Zeitvertreib und lassen die Fahrt schneller vergehen. Aber im Auto ist es wie im Boot – die gesamte Familie sitzt gemeinsam drin und nicht jeder hat Lust eine Kinder CD in Dauerschleife zu hören. Daher haben wir für Euch mal in verschiedene Hörspiele reingehört:

CD Oscar

Rico, Oskar und die Tieferschatten von Andreas Steinhöfel als WDR Hörspiel
Das Hörspiel zum gleichnamigen Buch erzählt die Geschichte von Rico. Der wohnt mit seiner Mutter in einem Mehrfamilienhaus und braucht zum Denken einfach immer etwas länger als andere Kinder. Daher bezeichnet er sich selbst als „tiefbegabt“. Eines Tages begegnet Rico beim Spielen auf der Straße dem pfiffigen Oskar. Unterschiedlicher könnten die beiden Kinder kaum sein, dennoch entwickelt sich zwischen den Beiden eine echte Freundschaft. Wie wichtig ein echter Freund ist, zeigt sich als Oskar plötzlich spurlos verschwindet. Ob wohl der Kindesentführter „Mister 2000“ dahinter steckt? Rico begibt sich auf die Suche. Und tatsächlich gelingt es Rico seinen Freund Oscar zu finden und zu retten. Doch bis hat Rico noch einige Hürden vor sich. Denn selbst die Polizei glaubt Rico nicht als er diese um Hilfe bittet…
Empfohlen für Kinder ab 8 Jahren * Silberfisch Hörbuch * 1 CD ca. 52 Minuten

CD Igraine

Igraine Ohnefurcht von Cornelia Funke
Igraine Ohnefurcht gehört eindeutig zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Daher kommt das Hörspiel natürlich ganz passend. Das Mädchen Igraine wohnt mit ihrem großen Bruder Albert und ihren Eltern, der schönen Melisande und Sir Lamorak auf Burg Bibernell. Normalerweise geht es hier recht friedlich zu. Allerdings passiert an Igraines 12. Geburtstag etwas unvorhergesehenes was nicht nur zu allerhand Aufregung führt, sondern Igraine vor eine große Herausforderung stellt. Denn ihre Eltern haben sich versehentlich „verzaubert“ und dabei die Gestalt von Schweinen angenommen. Zu allem Überfluss wird Burg Bibernell plötzlich belagert. Während Bruder Albert seiner Lieblingsbeschäftigung nachgeht und Zauberbücher wälzt, zieht Igraine alleine aus um Zutaten zu besorgen, die ihre Eltern wieder zurückverwandeln sollen. Doch dabei begegnet sie nicht nur einem Riesen und einer großen Armee von Rittern, sondern muss auch den traurigen Ritter in seiner Einsamkeit dazu überreden, ihr zu helfen!
Empfohlen für Kinder ab 10 Jahren * Oetinger Audio * 2 CDs ca. 115 Minuten

CD Jim Knopf und die wilde 13

Jim Knopf und die Wilde 13 von Michael Ende
Jeder kennt die Geschichte von Jim Knopf und wie er eines Tages, verschnürt in einem Paket, auf die Insel Lummerland gebracht wird. Doch kennt ihr auch den zweiten Band des gleichnamigen Kinderbuches? Hier erfährt Jim Knopf auf einer abenteuerlichen Reise woher er stammt und was es eigentlich mit der Wilden 13 auf sich hat. Natürlich ist der Lokomotivführer Lukas auch in dieser Geschichte sein treuer Begleiter. Und die Drachenfrau Mahlzahn ist inzwischen zu einem goldenen Drachen der Weisheit geworden, die Jim auf den richtigen Weg bringt. Doch zuvor braucht die kleine Seejungfrau Sursulapitschi dringend ihre Hilfe. Und auch dem Scheinriese Herr Turtur sowie dem Halbdrache Nepomuk muss geholfen werden.
Empfohlen für Kinder ab 6 Jahren * Silberfisch Hörbuch * 2 CDs ca. 98 Minuten

CD Hände weg

Hände weg von Mississippi von Cornelia Funke
Wer die Bücher von Cornelia Funke so gerne mag wie wir, kommt an der Geschichte „Hände weg von Mississippi“ nicht vorbei. Dieses Hörspiel erzählt von Emma, die die Ferien wieder einmal bei ihrer Großmutter Dolly auf dem Land verbringt. Dolly ist nicht wie andere Omas meist so sind, etwas zerstreut, ein bisschen verrückt aber sehr liebevoll und im ganzen Haus wimmelt es nur so von Tieren, die sie alle aus Mitleid bei sich aufnimmt.
Ein Nachbar, der alte Klipperbusch ist verstorben. Und der hinterlässt nicht nur seinen Hof, sondern die Stute Mississippi, die Emma mit Hilfe ihrer Großmutter und dem Tierarzt vor dem Schlachthof rettet. Nun besitzt sie ein eigenes Pferd und kann ihr Glück kaum fassen. Allerdings verlangt Klippersbusch fieser Neffe, Albert Gansmann, das Pferd plötzlich zurück. Und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Als zu guter Letzt ein Erpresserbrief auftaucht, muss gehandelt werden!
Empfohlen für Kinder ab 8 Jahren * Oetinger Audio * 2 CDs ca. 110 Minuten

CD Geisterritter

Geisterritter von Cornelia Funke
Jon wird von seiner Mutter auf ein Internat geschickt. Dort begegnen ihm nachts unheimliche Geister. Doch außer ihm, scheint die Geister kein anderer zu sehen. Bis auf Ella, eine Mitschülerin. Denn Ellas Großmutter kennt sich bestens mit Geistern aus. Dabei finden sie heraus, dass die Geister mit Jon Whitcrofts Vorfahren etwas zu tun haben und sich nun rächen wollen. Schließlich holen sich Jon und Ella Hilfe von Ritter Longspee, der seinerzeit in der Kathedrale begraben wurde. Schließlich verschwindet Ella spurlos und gerät in große Gefahr. Doch Jon macht sich kurzerhand mit Ellas Großmutter auf die Suche. Doch die Geisterritter geben so schnell nicht auf…
Ein ausgesprochen spannendes Hörspiel für ältere Kinder und Jugendliche!
Empfohlen für Kinder ab 12 Jahren * Oetinger Audio * 2 CDs ca. Minuten

CD Paul Vier

Paul Vier und die Schröders von Andreas Steinhöfel
Eines Tages bekommt Paul neue Nachbarn: Frau Schröder, samt ihrer vier Kinder zieht ein. Und damit kommt reichlich Unruhe auf, denn die Anwohner mögen die Schröders nicht. Schon schlimm genug, dass die Schröder Kinder allesamt so merkwürdige Namen haben.
Die „ungezogenen“ Schröderkinder sind jedenfalls kein Umgang für Paul, finden seine Eltern. Schade, denn Paul hat nichts gegen die neuen Nachbarn. Im Gegenteil, die schöne Delphine Schröder hat es ihm richtig angetan.
Schließlich verschwindet eins der Schröderkinder. Dahinter stecken natürlich die spießigen Bewohner der Ulmenstraße, die einen Plan ausgeheckt haben um die neuen Nachbarn zu vergraulen.
Doch Paul gibt nicht auf. Selbst seine Mutter bietet plötzlich ihre Hilfe bei der Suche an…
Empfohlen für Kinder ab 10 Jahren * Silberfisch Hörbuch * 1 CD ca 51 Minuten

CD Übersicht

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Kommt mit aufs Sofa, dann erzähle ich von Magnus Mümmelgrün & dem Löwenzahn…

Bilderbücher haben es mir schon immer angetan. Meinen vier Kindern glücklicherweise auch. So haben wir in den letzten Jahren unzählige Nachmittage kuschelnd auf dem Sofa verbracht und Bücher gelesen, voller Spannung Geschichten gelauscht, Bilder darin bewundert und einfach den Moment genossen.

A 1

Kommt – wir rutschen zusammen und machen Euch Platz auf unserem Sofa. Dann zeigen wir Euch unsere neueste Errungenschaft, das Bilderbuch von Magnus Mümmelgrün (Autorin Charlotte Middleton), das wir sofort ins Herz geschlossen haben!

A 2

Meine erste Bekanntschaft mit Meerschweinchen Magnus hatte ich bei meinen Besuchen in der Grundschule. Denn dort habe ich dieses zauberhafte Bilderbuch mit den Kindern lesen dürfen. Vielmehr wurde mir diese Geschichte dort von den Schülern vorgelesen und gemeinsam haben wir seinerzeit über den Bildern gehockt und die vielen, liebevollen Details bewundert.

A 3

Inzwischen wohnt auch ein Exemplar dieses Bilderbuches bei uns und wir gehen Magnus Mümmelgrün regelmäßig in Löwenhausen „besuchen“. Ihr müsst wissen, Magnus liebt Löwenzahn über alles. Es ist sein absolutes Lieblingsgericht, was er zu jederzeit essen könnte. Allerdings geht es nicht nur ihm so, denn alle Bewohner von Löwenhausen lieben den Löwenzahn. Und zwar so sehr, dass sich eines Tages der Löwenzahnvorrat dem Ende neigt…

A 6

Doch Magnus Mümmelgrün entdeckt einen allerletzten Löwenzahn, der direkt unter seinem Schlafzimmerfenster auf der Wiese wächst. Zu gerne hätte er ihn verspeist, aber dass durfte er nicht zu lassen! So macht sich der kleine Kerl tapfer auf die Suche nach einer Lösung. In der Bücherei findet er allerhand Informationen über den Löwenzahn und weiß nun WAS zu tun ist.

A

Voller Liebe und Hingabe schützt er den letzten Löwenzahn, gießt ihn, hält lästige Fliegen von ihm fern und wartet ganz geduldig ab. Bis, ja bis der Löwenzahn endlich einen buschigen Kopf aus lauter winzigen Schirmchen bekommt. Diesen trägt Magnus ganz behutsam auf den Gänseblümchenberg hinauf, holt tief Luft und lässt auf seinem Atem all die unzähligen Schirmchen durch den blauen Frühlingshimmel tanzen. So schweben sie lautlos und unbemerkt umher und verteilen sich über Löwenhausen. Bis wenig später überall neuer Löwenzahn zu sprießen beginnt…

A 7

Vielleicht seid Ihr ja gerade auf der Suche nach einem stimmungsvollen Bilderbuch für die Frühlingszeit oder braucht noch eine Überraschung fürs Osternest. Dies ist jedenfalls ein tolles Buch für ganze Familie, an dem auch Kinder im Erstlese- und Grundschulalter nach meiner Erfahrung ihren Spaß haben.

Ein herzliches Dankeschön an den Gerstenberg Verlag, dass ich das Bilderbuch „Magnus Mümmelgrün und der Löwenzahnalarm“ samt meiner Bilder hier zeigen darf.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

DIY für den bevorstehenden Frühling: Herrlich bunt & federleicht – Federn am Ast

Auch wenn der Winter hier bei uns verhältnismäßig mild verlief und bislang fast gänzlich ohne Schnee blieb, so weckte das Ende des Winters bei mir immer die Lust auf ein wenig Farbe. Die hat man sich nach den langen Wochen und der dunklen Jahreszeit auch wirklich verdient!

A 9

Beim Spaziergang im Wald ist wieder einmal ein ganzer Schwung an Zweigen mit nach Hause gewandert.

A 10

Zum Teil habe ich diese bereits für verschiedene Ideen „verarbeitet“ aber ein kleiner Rest war noch übrig, der perfekt in eine Vase passt. Und genau diesen Zweigen habe ich ein federleichtes, buntes Frühlingskleid verpasst!

A 7

Das wird gebraucht:
Möglichst dünnes, weicheres Nylongarn, weiße Holzperlen, flauschige, schöne Federn in frischen Frühlingsfarben, eine Schere

A 6

So wird’s gemacht:
Dazu braucht man eine handvoll farbiger Federn. In meinem Fall nicht knallbunt, sondern in zarten Pastelltönen. Für jeden federleichten Anhänger schneidet man sich von dem Nylongarn ein etwa 12 cm langes Stück ab um damit eine kleine Aufhängung bzw. Schlaufe an die Feder zu knoten.

A 5

Um den Knoten zu verdecken und den Federn noch ein wenig Pfiff zu verleihen, schiebt man über die Schlaufe aus Nylongarn einfach eine weiße Holzperle. Hat man schließlich genug diese „federleichten“ Frühlingsanhänger beisammen, kann man damit wunderbar dekorieren.

A 2

Beispielsweise lässt sich damit ein grün blühender Strauch oder wie in meinem Fall ein kleiner Strauß aus kahlen Winterzweigen herrlich damit schmücken…

A 4

Alles zum Thema Frühling findet Ihr übrigens in dieser Rubrik, allerhand Kreatives wird dort gesammelt und weitere Frühlingsideen gibt es in meinem kreativen DIY Buch „Selbst gemachte Frühlingsdeko“ erschienen bei Blooms by Ulmer.

Frühlingsbuch

Drücken wir mal fest die Daumen, dass die Ideen den Frühling in Kürze hervorlocken. Die ersten Krokusse haben bereits ihre bunten Köpfchen aus der Erde gestreckt…

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Ein Schloss, eine echte Schriftstellerin, spannende Geschichten und viele Zuhörer

Zu Beginn der Herbstferien haben uns auf den Weg nach Düsseldorf gemacht. Mit der Eisenbahn ging es zum Schloss Benrath. (Ein ganz lohnenswertes Ausflugsziel, von dem ich hier schon einmal berichtet habe).

Lesung 0

Dort ging es direkt zum Ostflügel. Denn hier im Festsaal erwartete uns nicht nur eine ganz bekannte Schriftstellerin, sondern mit ihr auch allerhand spannende Geschichten und jede Menge Fantasie!

Lesung 1

Mit Sicherheit kennt Ihr sie alle: Isabel Abedi. Ihre Bücher verkaufen sich wie warme Semmel und auch bei uns findet man zahlreiche ihrer Werke.

Lesung 2

Nicht nur die spannenden Romane für Jugendliche wie beispielsweise: Isola, Whisper oder Imago wurden von meinen Kindern regelrecht verschlungen. Die Tante Lisbeth Bücher sind bei unserer Jüngsten sehr beliebt und meine absoluten Lieblingswerke sind die Bilderbücher „Blöde Ziege / Dumme Gans“ von denen wir den Sammelband mit allen Geschichten besitzen.

Lesung 4

Ganz besonders hoch im Kurs stehen bei all meinen vier Kindern die Lola Bücher. Und um den neuesten Band der tollen Lola Buchreihe, die gerade übrigens ihr 10 jähriges Jubiläum feiert, ging es auch in dieser Lesung.

Lesung 6

Das Buch „Lola und die einzige Zeugin“ dreht sich um die Ferien, doch diese fallen für Lola dieses Jahr leider flach. Denn sie ist dummerweise auf der vollen Windel ihres Bruders ausgerutscht und hat sich dabei zu allem Überfluss ein Bein gebrochen. Also verbringt sie die Ferien im Rollstuhl. Das ist sicher auch ihr Glück, denn so hat sie reichlich Zeit und beobachtet eines Tages im Hinterhaus einen neuen Nachbarn. Doch der ist nicht ganz geheuer… Schließlich kriecht aus dem Klo auch noch eine echte Ratte, brrr!

Lesung Übersicht korrekt

Was es mit dem unheimlichen Nachbarn auf sich hat und wie der neunte Lola Band endet, das wurde nicht verraten. Auch ich werde es an dieser Stelle nicht tun 🙂 Wer neugierig ist, sollte sich das neue Lola Buch schnappen und selber lesen!

Lesung sw9

Außer ein paar besonders spannenden Stellen aus dem Buch wurde aber an diesem Nachmittag nicht nur vorgelesen, sondern auch allerhand erzählt. Isabel Abedi, die wirklich herzerfrischend natürlich ist, verriet den kleinen und großen Zuhörern einiges über ihr Leben und darüber, wie sie zum Schreiben kam.

Lesung sw5

Am Schluss dieser Lesung gab es nicht nur allerhand Fotos von, zu und aus den Lola Büchern sondern auch ganz viel Zeit zum Schreiben von Autogrammen und Widmungen. Die gab es ganz individuell in mitgebrachte Bücher. Auch wir haben uns unsere Lieblingsbücher von ihr signieren lassen.

Lesung sw8

Ein rundum gelungener Ausflug in tollem, sehr stimmungsvollen Ambiente und einer ausgesprochen netten Kollegin.

Lesung 7

Ich freu mich sehr, Isabel Abedi kennen gelernt zu haben und bedanke mich an dieser Stelle für den spannenden Nachmittag und die Erlaubnis, dass ich Euch hier einige Fotos von ihr zeigen darf! Ebenso ein Dank an Johanna Masurek von der Stiftung Schloss & Park Benrath für die Genehmigung die Fotos aus dem Schloss zu zeigen.

Lesung 3

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Ferienspaß: Stöbern, Spielen, Schmökern, Lesen – ab geht’s in die Bücherei!

Es regnet. Daher höchste Zeit für einen neuen „Ferienspaß“. Aus diesem Grund ist hier auch in dieser Woche wieder deutlich mehr los als gewohnt.

Unbenannt - 0

Begleitet uns doch heute mal in die Bücherei, denn dort gibt es allerhand zu entdecken. Ab geht’s in Richtung Rathaus. Denn in dem befindet sich die Stadtteilbücherei.

Unbenannt - 2

An der Rathauswand findet man übrigens einen der Vohwinkler Füchse, die wir gerne mal suchen, wie beispielsweise hier oder auf unserem Fuchsgeburtstag.

Unbenannt - 3

Wenn man die schwere Eingangtüre des Rathaus hinter sich lässt, liegt die Bücherei gleich geradeaus. Die Kinderbücher befinden sich im hinteren Raum. Dieser wurde vor kurzem neu gestaltet und besitzt nun eine gemütliche Leseecke, einen bunten Teppich, auf dem man Platz nehmen und in Büchern stöbern kann, einen kuscheligen Sitzsack in Form eines Drachen und auch Sessel in denen man es sich gemütlich machen kann.

Unbenannt - 5

Auf der Fensterbank stehen Kisten mit Büchern. Darin findet man die Neuzugänge, die man bislang in den Regalen noch nicht gefunden hat. Und in großen Fächern in niedriger Höhe sind die zahlreichen Bilderbuchschätze versteckt.

Unbenannt - 4Die vielen Regale sind beschriftet, so dass man sich schnell zu Recht findet und gleich weiß welche Themen hier zu finden sind. Unserer jüngsten Leseratte macht es großen Spaß durch die Regalreihen zu spazieren und dabei verschiedene Bücher rauszuziehen, die Cover zu bestaunen, darin herumzublättern und sich dann zu entscheiden, welches Lesefutter mit nach Hause genommen werden soll.

Unbenannt - 11

In einem Regal lockt ein ganzer Schwung an kreativen Bastelbüchern. Der ideale Zeitvertreib für Regenwetter. Zumindest in unserem Fall.

Unbenannt - 7

Auch wenn unsere Bücherregale zu Hause mehr als gut bestückt sind, so ist der wöchentliche Besuch in der Bücherei immer wieder eine toller Zeitvertreib, der die Lust am Lesen auf wunderbare Weise fördert.

Unbenannt - 8

Seit einiger Zeit kann man sich in unserer Bücherei übrigens auch Gesellschaftsspiele ausleihen. Die Idee finde ich klasse, weil man auf diese Weise immer mal neue Spiele testen kann. Außerdem findet einmal in der Woche ein spannender Vorlesenachmittag statt. Wer lieber zuhört als selber zu lesen, kommt hier sicher auf seine Kosten!

Unbenannt - 10

Wie sieht es bei Euch aus – geht Ihr auch gern in die Bücherei?

Unbenannt - 12

Ein Dank an Silke Schütz von der Bücherei für die Erlaubnis meine Fotos hier veröffentlichen zu dürfen!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Klitzeklein und ganz entspannt – heute mal mit Musik und Seifenblasen!

Vor einiger Zeit fragte eine Redakteurin einer Fachzeitschrift bei mir an, ob ich nicht Lust hätte einen Artikel für die Mai Ausgabe 2015 für die Leser der Zeitschrift zu verfassen. Dieser sollte den Lesern, die mit jüngeren Kindern arbeiten zeigen wie man diesen Entspannung nahe bringen kann. Musik sollte dabei ebenfalls eine Rolle spielen.

A 1

Lange zu überlegen brauchte ich natürlich nicht. Denn aufmerksame Leser meiner Bücher, ehemalige Kursteilnehmer und vor allen Dingen die zahlreichen Absolventen, die die Ausbildung zum „Entspannungspädagogen für Kinder“ in meiner Praxis gemacht haben wissen, dass ich bei Entspannungseinheiten oft und gerne Musik einsetze.

A 2

Und gerade jüngere Kinder, für die es allein durch ihre sprachlichen Fähigkeiten oftmals noch schwierig ist einer langen Fantasiereise zu folgen und währenddessen ganz still liegen zu bleiben, finden durch Musik schnell einen guten Zugang in das Thema Entspannung. Schließlich reagieren Kinder erfahrungsgemäß ganz schnell auf schöne Klänge oder eine Melodie, die erklingt.

A 3

Durch die Auswahl des Musikstücks kann man in der Entspannungsarbeit mit Kindern zudem das gewünschte „Tempo“ vorgeben, dass auch kleinere Kinder zum Nachmachen animiert. Somit kann man sich die Musik zu Nutze machen die Kinder zur Ruhe zu bringen und sich entsprechend des Rhythmus zu Bewegen. Durch die Bewegung bekommt man nicht nur besonders unruhige Rabauken, sondern eben auch Kleinkinder recht schnell wieder ruhig. Beispielsweise wenn man ganz ruhige, meditative Musik einsetzt, die einen entsprechenden Rhythmus vorgibt.

A 4

Besonders freut mich, dass zu meinem Artikel die Mitmachgeschichte „Viele, bunte Seifenblasen segeln durch die Luft“ zum Bewegen und Entspannen aus meinem bei Kösel erschienenen Buch “Entspannung für kleine Knirpse“ mit abgedruckt wurde.

A 2

Die Seifenblasen als zusätzliches Ruhe Element und Hilfsmittel machen Kindern großen Spaß und laden sie natürlich dazu ein, schwerelos und leicht durch den Raum zu „schweben“ um den Alltag für eine Weile zu vergessen. Und beim Anblick von bunten Seifenblasen, die in den blauen Himmel hinein fliegen, geraten sicher schon die Kleinsten ins Träumen…

A 3

Wer sich selbst einmal an Seifenblasen ausprobieren möchte, der schaut einfach mal bei Tanja und ihren zuckersüßen Äpfeln vorbei, die hält dort einen Spiele Spaß für die ganze Familie bereit!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Erzähl mir doch mal von Wuppertal…

Wup 1

Vor einiger Zeit hat mir meine Kollegin Manuela Sanne, die einige von Euch sicher von Taltexte oder Reimerlei her kennen, ihr neuestes Buch „Erklär mir mal Wuppertal“ geschenkt.

Wup 11

Damit hat sie uns eine wirklich große Freude gemacht. Denn dieses Buch steckt voller Geschichten, spannenden Informationen, kleinen Reisen in die Vergangenheit, wissenswerten Dingen zu den vielen Stadtteilen und natürlich von Ecken in unserer Stadt, an denen es allerhand zu entdecken und zu bestaunen gibt!

Wup 6

Schon beim Lesen des ersten Kapitels, in dem die spannende Reise in die Vergangenheit startet, musste ich schmunzeln. Denn genau diese hatten wir im vergangenen Jahr bei einem Familienausflug angetreten: im Zeittunnel in Wülfrath. Dort kann man das Gelesene dann direkt vor Ort bestaunen und besichtigen.

wup 12

Natürlich erfährt man in dem Buch auch, wodurch das Bergische Land zu seinem Namen kam. Sicher erinnert Ihr Euch noch an die Grafen von Berg, von denen ich bereits berichtet habe, die ihren Sitz auf Schloss Burg hatten. Ein wunderbares Ausflugsziel, das ich euch wirklich empfehlen kann!

Wup 13

Darüber hinaus findet man in dem Buch nicht nur Geschichten zum Vorlesen, sondern auch allerhand Geschichtliches rund um Wuppertal. Zu jedem der Stadtteile wird von Besonderheiten erzählt, das Wichtigste in kleinen Schautafeln zusammengefasst, altes Kartenmaterial gezeigt und auch Fotos aus alten wie neuen Zeiten.

Wup 4

Besonders interessant ist für uns natürlich der Stadtteil Vohwinkel. Hier erfährt der Leser bsp. welche Bedeutung der Bahnhof für die Stadt hatte. Sehr beliebt ist bei uns der Fuchs, der sich auch im Wappen wieder findet und den man an etlichen Ecken in diesem Stadtteil suchen kann.

Wup 2

Natürlich gibt es auch Infos rund um die Schwebebahn, die auf der Welt fast einzigartig und eine echte Besonderheit ist.

Wup 7

Nicht zu vergessen der Zoo, die Grünanlagen wie hier oder hier schon einmal detailliert vorgestellt, Wälder, Brunnen, Treppen, Türme, die Schwimmoper, Stadthalle und andere sehenswerte Dinge, die Wuppertal für Klein & Groß bereit hält.

Wup 5

Das Buch ist wirklich sehr zu empfehlen. In unserem Hause dient es gerade als „Gute Nacht Lektüre“ und sorgt für reichlich Gesprächsstoff vor dem Schlafengehen.

Wup 3

Aber auch als Geschenk, als Mitbringsel von einem Stadtbesuch oder für all diejenigen, die sich für Wuppertal interessieren ist dieses Buch ganz wunderbar geeignet!

Wup 14

Wer auf der Suche nach tollen Ausflugszielen in Wuppertal und Umgebung ist, darf gerne in dieser Rubrik stöbern 🙂

A 1

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Selbst gemachte Frühlingsdeko # 2 / DIY

Wie Ihr meinem letzten Post entnehmen konntet, ist soeben mein neuestes DIY Buch „Selbst gemachte Frühlingsdeko“ beim Blooms Verlag erschienen.

F 1

Da Vorfreude bekanntlich eine der schönsten Freuden ist, habe ich mich gleich ans Werk gemacht und einen Schwung an frühlingshaften Grüßen gebastelt. Die Grundidee zu dieser farbenfrohen Bastelei stammt aus meinem neuen Buch, jedoch habe ich diese für den gewünschten Zweck – blühende Frühlingsgrüße per Post – entsprechend abgeändert.

F 2

Somit wanderten die zahlreichen Frühlingsblumen nicht um ein Windlicht oder eine Vase, sondern auf Postkarten aus Kraftpapier. Der Einfachheit halber habe ich diese diesmal nicht selbst zugeschnitten, wie bei meiner winterlichen Post vor Weihnachten, sondern mir die Karten in der Größe Din A 6 und Papierstärke 250 g/m² bestellt.

F 3

Dieses Papier mag ich ebenso gerne wie naturbraunes Packpapier zum Verpacken von kleinen Geschenken, wie ich es beispielsweise für die Manschette von selbstgebackenem Brot, den selbst verpacktem Dank oder auch für diese farbenfrohe Geburtstagsgirlande verwendet habe.

F 4

Für die kunterbunten Blüten der selbst gebastelten Blumenwiese kann man wunderbar kleine Papierreste verwenden. Die Blumen dürfen hierbei ruhig aus verschiedenen Papiermustern, Farben oder auch Papierarten bestehen. Für die Blumenstiele reichen bei der abgeänderten Variante auch normale Zahnstocher aus Holz aus.

F 5

Pro Karte sind mehrere Blumen auf die Wiese aus Wellpappe gewandert, die mit Hilfe von Heißkleber befestigt wurden. Ich hoffe sehr, die frühlingshaften Grüße per Post sind auf diese Weise allesamt heil und unversehrt bei den jeweiligen Empfängern angekommen 🙂

F 6

Auch wenn der Winter uns im Moment noch fest im Griff hat, so zaubern die postalischen Blumengrüße zumindest schon einmal einen kleinen Hauch von Frühling in die eigenen vier Wände. Oder sorgen zumindest im winterlichen Weiß für ein paar willkommene Farbtupfer…

F 7

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Selbst gemachte Frühlingsdeko / Neuerscheinung

Gerade an kalten Wintertage wie in dieser Woche, wächst die Vorfreude auf den Frühling: Man sehnt sich nach Wärme, Sonnenschein und ein wenig Farbe!

Wenn die ersten Frühlingssonnenstrahlen die Erde aus dem tiefen Winterschlaf wecken, scheint Draußen ein regelrechter Wettlauf zu beginnen. Der Himmel färbt sich immer öfter Frühlingsblau, die ersten grünen Blätter sprießen an Büschen und Bäumen, Schneeglöckchen und Krokusse liefern sich einen Wettstreit und bringen allerhand fröhliche Farbtupfer zwischen das grüne Gras. Selbst die Luft duftet zart nach Frühling und lockt uns immer öfter aus dem Haus…

Drinnen, in den eigenen vier Wänden, ist es im Winter nach Weihnachten meist ebenso kahl und leer wie im Wald, Feld und Garten. Daher kommt mein neuestes DIY Buch ganz genau zur richtigen Zeit: Selbst gemachte Frühlingsdeko mit kreativen Bastelideen für Groß und Klein. Der Folgeband von „Selbst gemachte Adventskalender“ ist prall gefüllt mit kunterbunten Ideen rund um die Frühlingszeit, die nicht nur willkommene Farbtupfer ins traute Heim bringen, sondern richtiggehend Lust auf diese Jahreszeit machen:

Ob eine blütenbunte Manschette für Windlicht oder Vase, pfiffige Deko für den gedeckten Frühlingstisch, knusprige Hasen am Stiel, außergewöhnliche Osterpost aus dem Ei, fröhliche Anhänger für Osterstrauch & Co., eine strahlende Lichterkette, die für frischen Frühlingsglanz sorgt und vieles mehr findet sich in diesem Buch.

Alle Ideen sind, wie auch bei den Adventskalendern, detailliert beschrieben und mit tollen, stimmungsvollen Fotos versehen, die das Nachbasteln ganz einfach machen. Im Anhang finden sich dazu auch die passenden Schablonen. Somit kann man sofort loslegen, wenn es einem bereits beim Durchblättern des Frühlingsbuches in den kreativen Fingern kribbelt!

Die jeweiligen Ideen lassen sich natürlich ganz leicht in andere Farben / Papierarten abändern und somit dem eigenen Stil und Geschmack anpassen.

Wer neugierig geworden ist und einen Blick in mein neues Buch werfen möchte, kann hier etwas leuern!

Cover Frühlingsbuch klein

Das Buch heisst „Selbst gemachte Frühlingsdeko – Kreative Bastelideen für Groß und Klein“ und ist beim Blooms Verlag mit der ISBN 978-3-8001-8443-9 erschienen.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 Jahre schon…

Kaum zu glauben, aber wahr – heute vor zwei Jahren bin ich mit meinen Blog „Insel der Stille“ gestartet. Und weil man sich an Geburtstagen immer gerne erinnert, habe ich mal etwas gestöbert und die Zeit Revue passieren lassen. Knapp 300 Posts sind inzwischen hier zu finden und über 4000 liebe Worte wurden dazu hinterlassen. Ausgesprochen spannend zu sehen was bei Euch am besten ankommt und welche Dinge Euch interessieren. Hier verrate ich Euch die Top 10 der letzten 24 Monate:

Platz 10: Ist das Rezept mit der „essbaren“ Schultüte zum Schulstart

Kuchen Schultüte 8

Platz 9: Sind die bunten Mini Muffins, die ich für ein Karnevalsfest gebacken habe

Muffin 1 mit Copy Right

Platz 8: Belegt die Frühlingswiese mit bunter Blumenpracht, die das Kinderzimmerfenster geschmückt hat

Frühlingswiese 2

Platz 7: Ist die Buchstabengirlande am Band, die ich spontan für eine Geburtstagsfeier genäht habe

Buchstabengirlande 1

Platz 6: Ist der Schwung Abschiedsgeschenke für den Kindergarten, der „regenbogenbunt“ verpackt wurde

Abschiedsgeschenk Kiga 4

Platz 5: Erinnert Ihr Euch noch an meine Reihe mit dem Dschungelfest im letzten Jahr? Den Einstieg machte die Geburtstagseinladung mit Krokodil, die bei Euch ausgesprochen gut ankam

Einl 8

Platz 4: Wird auch von einer Idee aus dem Geburtstagsdschungel belegt und zwar von der fröhlichen Affenbande

Affe 7

Platz 3: Geschenke aus der Küche sind der Renner, so auch hier. Der selbst gemachte Milchreis als Geschenkidee scheint allen zu gefallen!

Milchreis bearbeitet

Platz 2: Bereits mit großem Abstand zu allen anderen Ideen, sind unsere selbst gebastelten Häuser für die Küchentür. Dies ist auch der Post mit den meisten Kommentaren: 47 liebe Worte – habt dank! Auch uns haben diese so gut gefallen, dass wir sie in diesem Jahr zu dieser stimmungsvollen Idee umgestylt haben.

Häuser 8

Platz 1: Unangefochten auf Platz Nummer eins ist mein Post zu Massagen und Streichelgeschichten mit Kindern, was mich als Entspannungspädagogin natürlich riesig freut. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Andererseits zeigt es mir auch wieder einmal sehr deutlich wie wichtig das Thema Entspannungsarbeit mit Kindern ist. Praktische Ideen zu diesem Thema findet Ihr übrigens in dieser Rubrik oder auch in meinen beiden Büchern, die ich zu diesem Schwerpunkt bereits geschrieben habe: Viele, kleine Streichelhände sowie Das Massage-Geschichten Buch.

Massage 1

In jedem Fall zeigt diese Geburtstags Top Ten deutlich, dass es eine bunte Mischung an Ideen macht. Also nicht nur DIY oder Basteleien für Kinder, sondern auch die Rezeptideen sowie besinnlichen Ideen rund um die Entspannung scheinen Euch hier zu gefallen.

Ganz besonders freut mich, dass ich inzwischen einige von Euch persönlich kennen lernen durfte und viele sich Zeit nehmen um zu Kommentieren. Denn genau dieses Feedback motiviert mich und zeigt mir, dass Euch die Ideen auch gefallen 🙂

Ganz liebe Geburtstagsgrüße von meiner Insel & ein großer Dank an Euch,

Sabine

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert