Lesen mit Kindern – Buchtipp für kleine Leseratten: Allerhand Abenteuer mit der Pfotenbande von Usch Luhn

Auf meinem Blog ist es mal wieder an der Zeit für einen schönen Büchertipp. Dieser ist auch der Grund für unsere selbst gebastelten Hunde Stempel.

Besonders beliebt sind bei meiner Jüngsten Geschichten von der Autorin Usch Luhn. Vielen von euch ist die Autorin sicherlich von den beliebten Büchern „Pimpinella Meerprinzessin“ bekannt. Die Bücher dazu haben wir regelrecht verschlungen, weil sie so spannend waren.

Bei Ravensburger haben wir eine neue Buchreihe von Usch Luhn entdeckt, die ebenfalls besonders für Grundschulkinder zu empfehlen ist: „Die Pfotenbande“.

Diese sympathische „Bande“ besteht aus den Kindern Leni, Paula, Henry und Max, die allesamt in dieselbe Grundschulklasse gehen, sowie allerhand Hunden, die die Kinder so oft es geht begleiten. Selbst in der Schule ist an jedem Freitag Leni´s Retriever Lotta mit dabei, denn sie ist der Schulhund!

Ihre Lehrerin Frau Wonne ist bei den Schülern sehr beliebt. Allerdings ist sie schwanger und wird daher in Kürze die Klasse an eine neue Lehrerin abgeben müssen. Doch die ist den Kindern so gar nicht sympathisch, obwohl es sich hierbei um die Cousine ihrer bisherigen Klassenlehrerin handelt. Auch der Hund der Vertretungslehrerin Frau Rabe hat es in sich und hält nicht nur die Kinder auf Trapp! Was führen die Neue und ihr Bekannter bloß im Schilde? Die Pfotenbande ermittelt – zum Glück findet alles ein gutes Ende…

Im zweiten Band führt der Mann von Frau Wonne mit seiner Klasse ein spannendes Theaterstück auf. Das soll auf einem richtigen Piratenschiff am Hafen aufgeführt werden, was die Kinder natürlich sofort begeistert. Die Pfotenbande wäre zu gerne dabei, zumal Herr Wonne dringend noch Unterstützung gebrauchen könnte.

Doch die Vertretungslehrerin Frau Rabe macht den Kindern einen Strich durch die Rechnung und hat bereits eine andere Aufführung geplant. Aber die Pfotenbande lässt nicht locker und heckt einen grandiosen Plan aus, der Frau Rabe ziemlich schnell aus der Fassung bringt.

In Buch Nr. 3 geht es fröhlich und vergnügt zu. Denn hier gibt es gleich mehrere Geburtstage. Unter anderem plant die Pfotenband den Geburtstag von Max Hund Kiwi. Doch vorab wird mitten in der Nacht fleißig gebacken. Warum, dass erfahrt ihr im dritten Band, ebenso warum Leni vormittags in der Schule tief und fest schläft…

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “Lesen mit Kindern – Buchtipp für kleine Leseratten: Allerhand Abenteuer mit der Pfotenbande von Usch Luhn

  1. Liebe Sabine,
    oh, das klingt ja wirklich spannend… ich glaub, das wäre auch was für meinen Sohnemann. Das muss ich mir in der Tat auch mal genauer anschauen 🙂

    Und diese Pfotenstempel dazu, sind ja echt der absolute Hit, vor allem wie sie so über die Seiten tapsen 😉

    Ganz liebe Grüße,
    Pamy

  2. Ein süßer Buchtipp, liebe Sabine!
    Die Pfotenbande wäre bestimmt auch was für mich. 🙂 Und der selbstgemachte Pfotenstempel ist eine tolle Idee dazu!

    Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag,
    Isabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.