DIY: Selbst genähte Hülle als Schutzumschlag „Papierboot“ für Hefte und Notizen

Als Autorin kommen mir ganz oft Ideen. Und zwar vorzugsweise nicht nur, wenn man voller Schaffenskraft am Schreibtisch sitzt und die Ideen auf Knopfdruck purzeln sollen, sondern auch dann, wenn man es so gar nicht gebrauchen kann. Ob beim Einkaufen, auf dem Spielplatz, beim Sport, Kochen oder im Urlaub – plötzlich ist sie da eine dieser Ideen. Und die lässt mich erfahrungsgemäß nicht eher wieder los, bevor ich mir diese notiert habe. Auf dem Schreibtisch ist es natürlich kein Problem, weil man Papier und Stift stets zur Hand hat. Doch unterwegs oder auf Reisen leider nicht. Von daher habe ich es mir vor vielen Jahren schon angewöhnt immer etwas zum Schreiben mit dabei zu haben. Am praktischsten ist es jedoch Einfälle, Geschichten, Bastelideen & Co. in dicken Notizblöcken zu notieren. Da finden sie sich einfach leichter wieder als der x-te Notizzettel. Leider sind diese optisch nicht wirklich schön, es sei denn man investiert viel Geld in so eine Kladde.
Aus diesem Grund habe ich mich spontan an einer Schutzhülle für besagtes Notizbuch gewagt. Und weil ich mein neu gekleidetes Heft so süß finde, zeige ich euch hier das Ergebnis.

Das wird gebraucht:
Fester Baumwollstoff / glatter Webstoff, Stoffkreide, Stecknadeln, Bleistift, Stoffschere, Nähgarn, Nähmaschine, Stoffrest sowie Vliesofix.

So wird’s gemacht:
Leider habe ich nähtechnisch nur wenig Ahnung und das akkurate auf den Millimeter genau Zuschneiden gehört so absolut nicht zu meinen Stärken. Daher habe ich die Hülle wirklich ganz „Frei Schnauze“ genäht. Den Stoff habe ich doppellagig verwendet, damit der Umschlag mehr Stabilität bekommt. Für die Größe her reicht das vollkommen aus.

Auf der Vorderseite habe ich zum Schluss noch mit weißem Stoff und etwas Vliesofix ein „Papierboot“ als Applikation und Blickfang aufgenäht. Das Motiv mag ich einfach so gerne 🙂

 

Irgendwie habe ich vergessen beim Nähen Detailfotos zu machen, auf denen man genau erkennen kann, wie genau die Hülle zusammen genäht ist… Da auf meiner To Do Liste aber noch eine Hülle steht, die als Geschenk benötigt wird, werde ich es damit dann nachholen.

Ich freu mich jedenfalls, dass mein Heft nun einen tollen Umschlag hat 🙂

Weitere Ideen rund ums Nähen findet ihr übrigens in dieser Rubrik, andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “DIY: Selbst genähte Hülle als Schutzumschlag „Papierboot“ für Hefte und Notizen

  1. Liebe Sabine, ich bin ganz begeistert von deinem hübschen DIY! Ich liebe Schiffchen und alles Maritime. Wenn mein Craftroom wieder eingeräumt ist, Nähe ich das mal nach. Herzlichen Dank für die Inspiration. Liebe Grüße, Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden