DIY Bastelidee & Upcycling für Kinder: Windlicht mit Pinguinen

Home / Basteln mit Kindern / DIY Bastelidee & Upcycling für Kinder: Windlicht mit Pinguinen

Nach dem lustigen Eisbären aus Blättern, den ich euch gestern gezeigt habe, geht es heute weiter mit Pinguinen. Die dürfen im Winter einfach nicht fehlen. Ebenso wenig mag ich in der Winterzeit auf gemütlichen Lichterglanz verzichten. Den kann man sich ganz leicht mit selbst gemachten Windlichtern in die eigenen vier Wände schaffen. Dafür muss man keine teure Deko im Laden kaufen, sondern kann im Altglas Vorrat stöbern. Da findet ihr sicher auch bei euch zuhause ein paar leere Marmeladengläser o.ä., die ihr mit etwas Farbe und Fantasie in stimmungsvolle Winterlichter verwandeln könnt.

Das wird gebraucht:
Leere Gläser (bsp. leere Marmeladengläser oder dergleichen), weißes Seidenpapier, Tapetenkleister, Bastelfarbe in Weiß, Schwarz, Rot und Gelb, Streichhölzer / Zahnstocher, Teelichter oder kleine Kerzen, eine Bastelunterlage (abwaschbare Tischdecke o.ä.) sowie Malkittel

So wird’s gemacht:
Als erstes solltet ihr den Tisch mit einem großen Bastelset oder einer abwaschbaren Tischdecke abdecken.

Dann rührt euch aus Wasser und Tapetenkleister einen Kleber (Anleitung findet ihr hier) an. Alternativ könnt ihr, wie in dieser Bastelanleitung ausführlich beschrieben auch eine umweltfreundliche Alternative herstellen.

Reißt euch aus dem Seidenpapier ein paar lange Streifen und klebt diese mit Hilfe des Tapetenkleisters um den unteren Rand des Glases.

Nachdem dieser getrocknet ist, könnt ihr mit weißer Farbe und dem Finger Abdrücke über diese geklebte Schneedecke stempeln. Außerdem lassen sich mit Hilfe eines Zahnstochers oder Streichholzes kleine Schneeflöckchen auf dem Glas verteilen.

Mit schwarzer Farbe und einem dünnen Pinsel malt ihr um die weißen Fingerabdrücke einen schwarzen Rand und verwandelt die Abdrücke in kleine Pinguine. Vergesst die Augen nicht! Die lassen sich, ebenso wie der Schnabel und die Füße am besten mit einem Zahnstocher malen.

Zum Schluss noch ein Teelicht oder Kerze in das Windlicht stellen und schon habt ihr eine tolle Winterdeko, die an grauen Wintertagen, früh morgens beim Frühstück oder abends angenehmen Lichterglanz verteilt.

 

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr die selbst gemachten Windlichter noch winterlicher gestalten wollt, könnt ihr aus selbst gemachtem Bastelpapier mit Hilfe eines Motivlochers kleiner Schneeflocken & Eiskristalle ausstanzen und zwischen die getupften Schneeflöckchen kleben.

Weitere Do-it-Yourself Deko Ideen zum Selbermachen findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Winterzeit sind in diesem Blog Ordner, kreative Beschäftigungsideen für Kinder an dieser Stelle oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden