Einfache Bastelidee für Kinder: Kleine Upcycling Katze mit Gabel malen

Heute habe ich eine ganz schnelle, kinderleichte Bastelanleitung für euch. Da können auch die Kleinsten im Bunde fleißig mitbasteln und kreativ werden. Viel an Bastelmaterial braucht man auch nicht. Die meisten Sachen davon habt ihr zu Hause. In der Materialliste habe ich auch Alternativen mit angegeben, so dass wirklich jeder mitmachen kann. Habt ihr Lust? Dann zieht euch die Malkittel über, deckt dem Tisch mit einer abwaschbaren Tischdecke, einem Malset oder ein paar Blättern Zeitungspapier ab und los geht’s!

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, braune Bastelfarbe, eine alte Gabel, eine Bastelschere, brauner Bastelfilz (oder bemaltes Zeitungspapier), eine alte Tageszeitung, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, etwas Naturbast (alternativ dünne Kordel, Wolle oder Pappe), Bastelkleber (oder eine Heißklebepistole samt Klebepatrone), eine Malunterlage und Malkittel

So wird’s gemacht:
Lasst euch aus einem leeren Pappkarton oder einer anderen Kartonage ein quadratisches Stück herausschneiden. Wenn der Karton dick ist, bittet eure Eltern. Da sich dieser oft nur mit Hilfe eines scharfen Bastelmesser oder Cutters zertrennen lässt.

Die genaue Größe könnt ihr selber festlegen. Für jüngere Kinder sollte man ein kleines Maß nehmen, da ihnen sonst zu schnell langweilig wird, wenn das Basteln zu lange dauert.

Mit der Gabel malen wir nun ein kleines Kätzchen (ähnlich wie bei diesem Eisbär oder dem Osterhasen). Dazu tunkt man die Gabel in die braune Farbe und stempelt damit auf die Pappe.

Ein kleiner Tipp an dieser Stelle – gebt einfach ein wenig Farbe in einen leeren Deckel, der bietet genau den richtigen Platz und wer mag, kann verschiedene braun Töne mischen oder die Katze auch in der Lieblingsfarbe seiner Wahl mit Hilfe der Gabel drucken.

Bei jüngeren Kindern kann man mit einem Bleistift zuvor auch einen Kreis auf die Pappe malen, der dient ihnen zur Orientierung.

Während die Farbe kurz trocknet, bereitet man die anderen Details vor. Die Augen haben wir aus selbst gemachtem Bastelpapier geschnitten, alternativ könnt ihr hierfür auch gut Papierschnipsel / Rest nehmen.
Den Mund kann man mit einem dünnen Pinsel und Farbe aber auch ganz leicht mit einem Filzstift aufzeichnen.

Aus Naturbast gestaltet man das Schnurrhaar. Einfach ein paar Stücke vom Bast abschneiden, mittig zusammenknoten und aufkleben.

Für die Nase, die man über den Knoten klebt, haben wir eine alte Buchseite (den unbedruckten Rand) genommen. Es klappt ebenso gut mit Zeitungspapier oder anderen Papierresten.

Die Ohren sind aus normalem Bastelfilz gemacht, die genaue Form könnt ihr dem Detailfoto entnehmen, die nur am unteren Rand mit Kleber bestrichen wurden und daher plastisch abstehen und einen schönen 3D Effekt ergeben.

Weitere Bauernhoftiere findet ihr gerade bei der #DIYchallengederwoche. Wenn Ihr Lust habt, kommt vorbei oder macht mit!

Weitere tolle Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Sommerzeit sind in diesem Blog Ordner oder meinen Pinnwänden und andere kreative Sachen auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden