Rezept Idee: Selbst gemachtes Tomaten-Risotto mit Kräutern – vegan Kochen

Mittags bin ich immer sehr dankbar über Rezepte, die auch Kindern schmecken. Mahlzeiten bei denen Gemüse deutlich sichtbar ist, stehen hier im Ranking der Lieblingsgerichte ganz weit hinten. Da ich zwar täglich den Kochlöffel munter schwinge, aber nicht ständig Lust habe unseren Gemüse-Weg-Zauberstab, sprich Pürierstab zu nutzen um alles stückchenfrei zuzubereiten, habe ich mir dieses Mal etwas anderes einfallen lassen. Da Nudeln mit Tomatensoße bei Tisch gern gesehen sind, habe ich einfach mal ein leckeres Tomaten Risotto mit frischen Kräutern probiert.

Das wird gebraucht:
400 g Risotto Reis, 1-2 Zwiebeln, 1-2 Knoblauchzehen, Olivenöl, 1 TL Gemüsebrühe, etwas Ingwer, 500 g passierte Tomaten, frischen Thymian, Paprika Pulver edelsüß, Tomatensalz, Cayenne Pfeffer, Bruschetta Gewürzmischung sowie optional eine handvoll frischer Cocktail Tomaten, getrocknete Tomaten ohne Öl

So wird’s gemacht:
In einem großen Topf erhitzt man das Olivenöl. Dazu gibt man soviel Öl hinein, dass der Topfboden gut bedeckt ist. Sobald das Öl warm ist, schüttet man die fein gewürfelte Zwiebel hinein und die Knoblauchzehen jagt man durch die Presse.

Vom Ingwer habe ich ein kleines Stück abgeschnitten, geschält und ebenfalls als Mini Würfeln untergemischt. Die genaue Menge hängt ganz davon ab, wie scharf ihr es mögt. Wenn kleine Kinder mitessen, würde ich nur wenig Ingwer dazugeben.

Sobald die Zwiebeln glasig werden, schüttet man den Reis hinzu und lässt das Ganze unter ständigem Rühren ein paar Minuten dünsten. Anschließend gibt man den Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe darüber und schüttet etwas heißes Wasser hinzu. Auch hierbei nicht vergessen regelmäßig umzurühren. Das Wasser wird vom Reis recht schnell aufgesogen, daher immer wieder etwas Wasser zugeben.

Nach etwa 15-20 Minuten gibt man auch die passierten Tomaten mit dazu sowie das Paprika Pulver, Salz, Pfeffer und den Bruschetta Gewürzmix. Auch hierbei ständig Rühren. Das Ganze sollte noch mal ca. 15 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln. Ggf. müsst ihr noch etwas Wasser dazuschütten.

Ganz zum Schluss zupft ihr von ein paar Thymian Zweigen die kleinen Blätter ab und hebt diese unter. Ein paar Thymianblätter könnt ihr auch zum Garnieren nehmen.

Jetzt in tiefen Tellern servieren und je nach Geschmack mit kleinen, frischen oder in Streifen geschnittenen getrockneten Tomaten servieren.

Ein kleiner Tipp: Für alle, die sich nicht streng vegan ernähren eignet sich auch etwas frisch geriebener Parmesan als Beilage. Dieser macht das Risotto noch würziger!

Weitere vegane Rezepte findet ihr in dieser Rubrik, vegetarische Rezeptideen hier und süße Leckerein in diesem Ordner.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “Rezept Idee: Selbst gemachtes Tomaten-Risotto mit Kräutern – vegan Kochen

  1. „Gemüse-Weg-Zauberstab“, hahaha! Ja, dasselbe Problem haben wir hier leider auch. Das Rezept klingt toll, und Risotto-Reis habe ich gerade nachgekauft, weil alle, das kommt mir fürs Wochenende ungemein entgegen, dankeschön!

    Liebe Grüße
    Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden