Ferienspaß: Stöbern, Spielen, Schmökern, Lesen – ab geht’s in die Bücherei!

Es regnet. Daher höchste Zeit für einen neuen „Ferienspaß“. Aus diesem Grund ist hier auch in dieser Woche wieder deutlich mehr los als gewohnt.

Unbenannt - 0

Begleitet uns doch heute mal in die Bücherei, denn dort gibt es allerhand zu entdecken. Ab geht’s in Richtung Rathaus. Denn in dem befindet sich die Stadtteilbücherei.

Unbenannt - 2

An der Rathauswand findet man übrigens einen der Vohwinkler Füchse, die wir gerne mal suchen, wie beispielsweise hier oder auf unserem Fuchsgeburtstag.

Unbenannt - 3

Wenn man die schwere Eingangtüre des Rathaus hinter sich lässt, liegt die Bücherei gleich geradeaus. Die Kinderbücher befinden sich im hinteren Raum. Dieser wurde vor kurzem neu gestaltet und besitzt nun eine gemütliche Leseecke, einen bunten Teppich, auf dem man Platz nehmen und in Büchern stöbern kann, einen kuscheligen Sitzsack in Form eines Drachen und auch Sessel in denen man es sich gemütlich machen kann.

Unbenannt - 5

Auf der Fensterbank stehen Kisten mit Büchern. Darin findet man die Neuzugänge, die man bislang in den Regalen noch nicht gefunden hat. Und in großen Fächern in niedriger Höhe sind die zahlreichen Bilderbuchschätze versteckt.

Unbenannt - 4Die vielen Regale sind beschriftet, so dass man sich schnell zu Recht findet und gleich weiß welche Themen hier zu finden sind. Unserer jüngsten Leseratte macht es großen Spaß durch die Regalreihen zu spazieren und dabei verschiedene Bücher rauszuziehen, die Cover zu bestaunen, darin herumzublättern und sich dann zu entscheiden, welches Lesefutter mit nach Hause genommen werden soll.

Unbenannt - 11

In einem Regal lockt ein ganzer Schwung an kreativen Bastelbüchern. Der ideale Zeitvertreib für Regenwetter. Zumindest in unserem Fall.

Unbenannt - 7

Auch wenn unsere Bücherregale zu Hause mehr als gut bestückt sind, so ist der wöchentliche Besuch in der Bücherei immer wieder eine toller Zeitvertreib, der die Lust am Lesen auf wunderbare Weise fördert.

Unbenannt - 8

Seit einiger Zeit kann man sich in unserer Bücherei übrigens auch Gesellschaftsspiele ausleihen. Die Idee finde ich klasse, weil man auf diese Weise immer mal neue Spiele testen kann. Außerdem findet einmal in der Woche ein spannender Vorlesenachmittag statt. Wer lieber zuhört als selber zu lesen, kommt hier sicher auf seine Kosten!

Unbenannt - 10

Wie sieht es bei Euch aus – geht Ihr auch gern in die Bücherei?

Unbenannt - 12

Ein Dank an Silke Schütz von der Bücherei für die Erlaubnis meine Fotos hier veröffentlichen zu dürfen!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

4 thoughts on “Ferienspaß: Stöbern, Spielen, Schmökern, Lesen – ab geht’s in die Bücherei!

  1. Wir gehen ja inzwischen auch min. 1 Mal im Monat, im Winter sogar häufiger, in die Bücherei. Eure sieht auch so liebevoll gestaltet aus und ich finde es toll, dass inzwischen eben neben Lesen auch andere Dinge da sind. Vor allem die Spiele sind ja toll, die habe ich bei uns noch nicht gesehen. Aber ich finde es super, dass wir so auch die Möglichkeit haben die teuren TipToi Bücher zu nutzen ohne sie selber kaufen zu müssen und die, die gerne genutzt werden, kann man dann immer noch kaufen.

  2. Liebe Sabine,
    eure Bücherei sieht ja toll aus. Ich war schon recht lange nicht mehr in einer Bibliothek, aber so schön sah noch keine aus! So viel für Kinder bzw. so eine gut eingerichtete Kinderecke – find ich wirklich toll. Auch dass es dort Spiele gibt, nicht nur Bücher. Kinderbücher sind auch echt immer preisintenstiv, umso schöner, dass es solche Einrichtungen gibt. Gerade bei diesem Wetterchen – hier fällt grad echter Schneeregen. Und das Mitte Oktober – verrückt.
    Liebste Grüße
    Nadja

  3. Oh ja, der Büchereibesuch ist ein MUSS 🙂
    Er steht auch tatsächlich heute Nachmittag auf dem Programm.
    Unser Bücherregal ist zwar auch sehr gut bestückt,
    aber langsam kennt die Große auch alle Bücher schon in- und auswendig 😉
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

  4. Meine Kinder waren schon als Baby regelmäßig in der Bücherei dabei, zu Anfang im Kinderwagen, später sind sie um mich herum gekrabbelt, heute suchen sie sich selbst aus, was sie ausleihen wollen. Die Kita und die Schule besuchen mit den Kindern ebenfalls die Bücherei. Die Schulkinder bekommen hier alle in der zweiten Klasse einen eigenen Leseausweis. Die Kita hat eine Bücherkiste, die eine Mama ehrenamtlich jede Woche in der Bücherei neu befüllt. Besonders faszinierend finden meine Kinder den Bücherbus, der jeden Freitag an unserer Schule hält. Da müssen wir auch immer rein, eine Bücherei auf Rädern, was für ein Spaß!

    Aber wir sind hier in Berlin auch wirklich gut mit Bibliotheken versorgt, jeder Bezirk hat mehrere Büchereien und einen Bücherbus. Die Kinderabteilungen sind immer besonders liebevoll und gemütlich gestaltet. Der Leseausweis ist in ganz Berlin gültig. Kontoübersicht, Verlängerung, Titelsuche und Bestellung sind online möglich.

    Tja, wir können zwar weder Flughafen noch S-Bahn, aber Bücherei können wir!
    😉

    Liebe Grüße,
    Henriette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden