Backen für Kinder: Süßer Schneemann aus Hefeteig – Backidee für die Winterzeit

Home / Advents- & Weihnachtszeit / Backen für Kinder: Süßer Schneemann aus Hefeteig – Backidee für die Winterzeit

Ich backe für mein Leben gerne. Daher tummeln sich auf dem Blog auch schon zahlreiche, leckere Rezeptideen zum Selbermachen. Passend zu der #DIYchallengederwoche habe ich mir eine besondere Leckerei ausgedacht, die einfach perfekt in den Winter und vor allem zum Thema Schneemann passt. Hierbei können auch Schneemänner gebaut werden, allerdings aus frischem Hefeteig. Damit sorgt ihr dann beim Backen gleich für ein leckeres Frühstück oder einen winterlichen Pausen Snack am Nachmittag. Prima Idee, oder?

Das wird gebraucht:
500 g Mehl, 4-5 Esslöffel Zucker, 1 Esslöffel Margarine, 1 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Trockenhefe, 125 g Joghurt (ich habe pflanzlichen Sojajoghurt verwendet), 1 Päckchen Vanillezucker oder eine Vanilleschote, 200 ml Milch (in unserem Fall pflanzliche Hafermilch), 1 TL Ei Ersatzpulver oder ein Ei, Sojasahne oder 1 Eigelb zum Bestreichen, etwas Mehl zum Ausrollen sowie ein paar ganze Mandeln, Schoko Tröpfchen, Puderzucker oder andere Backzutaten zum Verzieren

So wird’s gemacht:
Bei dem Hefeteig habe ich mich an dem Rezept mit den selbst gebackenen Füchsen orientiert. Der funktioniert prima und ist fast immer das Grundrezept für alles, was wir hier Zuhause so aus Hefeteig zaubern. Wie beispielsweise auch die selbst gemachten Hörnchen, Marzipan Schnecken, Hefeknoten mit Schokolade, die Zimtknoten, unsere Nusshörnchen oder dieser Frühstücksstuten.

Wenn ihr den Hefeteig fertig habt und die Ruhezeit vorbei ist, rollt man diesen auf etwas Mehl aus und sticht mit einem umgedrehten, großen Glas runde Kreise für die Schneemänner aus. Diese platziert man auf einem gefetteten Backblech, bestreicht diese dünn mit etwas Sahne und kann im Anschluss das Schneemann Gesicht gestalten. Wir haben ganze Mandeln und kleine Schokotropfen verwendet. Alternativ eignen sich aber auch Schokolinsen & Zuckeraugen (die erst NACH dem Backen mit etwas Zuckerguss befestigen), Haselnüsse oder andere Zuckerstreusel, aus der Backabteilung. Anschließend bäckt man die Schneemänner ca. 15 Minuten bei 170° Grad. Die genaue Backzeit hängt immer davon ab, wie groß & dick der Teig ist. Sobald die Ränder leicht gebräunt sind, könnt ihr die Schneemänner aus dem Backofen nehmen. Dann auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen, damit sie winterlich weiß aussehen.

Erinnert ihr euch noch an die selbst gebackenen Eisbären aus dem letzten Jahr? Die sind ein winterliches Pendant.

Ein kleiner Tipp:
Die selbst gebackenen Schneemänner sorgen für gute Laune und eignen sich prima als Geschenk aus der Küche.

Weitere süße Rezepte findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, Geschenke aus der Küche gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Winterzeit sind in diesem Blog Ordner oder meiner Pinnwand und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden