Basteln mit Kindern für den Frieden: Friedenstaube aus Pappe & Krepppapier

Die Kinder meiner Kunst AGs hatten den dringenden Wunsch etwas für den Frieden zu basteln. Denn die derzeitige Kriegssituation in der Ukraine beschäftigt sie sehr. In jeder Stunde kommen die Kinder wieder darauf zu sprechen, so dass ich dem Wunsch gerne nachgekommen bin und mir eine passende Bastelidee dazu ausgedacht habe.

Das wird gebraucht:
Pappe / Karton, Bleistift, weiße Bastelfarbe (oder Deckweiß), ein Reststück rotes Papier, einen schwarzen Stift / schwarze Bastelfarbe, eine Lochzange, Kordel, einen Schwammpinsel (oder auch breiten Borstenpinsel), eine Bastelschere, Krepppapier in mehreren Farben, eine Bastelunterlage und Malkittel sowie optional farbige Papierreste (alternativ dünne Pappe & einen Wasserfarbkasten)

So wird’s gemacht:
Zum Basteln der Friedenstaube braucht man nur wenig Material und kann, je nachdem was man gerade dafür als Bastelmaterial zur Verfügung hat diese auch problemlos durch andere Dinge ersetzen.

Alternativen dazu habe ich in der Materialliste aufgeführt und gebe auch einige in der Bastelanleitung hier an.

Als erstes deckt ihr den Tisch ab und zieht einen Malkittel über. Für die Pappe kann ein Erwachsener mit einem scharfen Bastelmesser / Cutter einen leeren Karton zerschneiden.

Jeder malt sich dann mit Hilfe eines Bleistiftes den Umriss einer Taube auf die Pappe. Meine für den Kurs gebastelte Vorlage hat in etwa auf die Größe Din A4. Das ist auch für jüngere Kinder eine gute Größe zum Ausschneiden.

Wenn ihr die Taube ausgeschnitten habt, kann man diese mit einem Schwammpinsel und Wasser verdünnter, weißer Farbe betupfen. Wer keinen Schwammpinsel oder sauberen Schwamm dafür zur Verfügung hat, kann die Pappe auch auf normalem Wege mit dem Pinsel anmalen.

Während die Farbe trocknet, schneidet sich jeder von dem Krepp dünne Streifen ab, die man auf die gewünschte Länge kürzen kann. Der rote Schnabel ist aus selbst gemachtem Bastelpapier gemacht.

Ältere Kinder können ihrer Taube aus bunten Papierresten (oder mit Wasserfarbe angemalter Pappe) noch eine Blume basteln.

Normalerweise hat eine Friedenstaube zwar einen Olivenzweig im Schnabel, aber die Blume fand ich zum einen kindgerechter und zum anderen auch einfacher zu basteln.

Nun werden die vorbereiteten Einzelteile mit Kleber an der Taube fixiert und zum Schluss oben mittig mit der Lochzange eine kleine Öffnung hineingestanzt. So lässt sich etwas Kordel hindurchziehen und aufhängen.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ihr die Taube ans Fenster oder an einen Ast hängt, solltet ihr die Rückseite natürlich auch weiß bemalen, damit sie von beiden Seiten schön aussieht.

Weitere kreative Do-it-Yourself Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und weitere „himmlische“ Dinge gibt es in an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden