DIY Bastelidee für Kinder: Bunter Heißluftballon aus Pappe, Kordel & Streichholzschachtel

Der Sommer naht. Und da wartet auf uns meist schönes Wetter samt blauem Himmel und reichlich Sonnenschein. Also eine wunderbare Möglichkeit um mit einem echten Heißluftballon in den Himmel hinauf zu steigen und eine Ballonfahrt zu unternehmen. Sicher konntet auch ihr an schönen Tagen in dieser Jahreszeit den einen oder anderen Heißluftballon auf seinem Flug beobachten.
Passend dazu habe ich noch eine kreative Bastelidee für die Kinder mit dabei. Nach diesem Heißluftballon aus einem Joghurtdeckel und der selbst gemachten Geschenkverpackung mit Foto, gibt es heute eine neue Idee. Mit dieser lässt sich beispielsweise die Tür zum Kinderzimmer dekorieren oder eine Wand. Und wer gerne Fantasiereisen unternimmt, um sich hier und da eine kleine Auszeit im Alltag zu gönnen, der kann gedanklich auch einfach mit seinem Heißluftballon auf Reisen gehen um neue Kraft zu tanken.

Das wird gebraucht:
Pappe, dünnere Pappe (bsp. eine leere Kartonage von einer Müsliverpackung, Nudeln o.ä.), eine leere Streichholzschachtel, einen Bleistift, eine Bastelschere, Kordel, Stifte, Pinsel, ein Wasserfarbkasten oder Acrylfarbe, eine Lochzange, eine Malunterlage, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone sowie ggf. Malkittel

So wird’s gemacht:
Aus Pappe darf sich jeder einen Kreis für seinen Heißluftballon ausschneiden. Den kann man sich mit einem Zirkel in der gewünschten Größe vorzeichnen oder einen Unterteller oder eine Müslischüssel zur Hilfe nehmen um diesen mit Bleistift zu umfahren.

Den Kreis schneidet man aus und grundiert diesen in der gewünschten Farbe. Während die Farbe trocknet, darf sich jedes Kind auf Pappe eine Figur zeichnen oder aus Papierresten gestalten. Diese sollte von der Größe her hinter die Streichholzschachtel passen und dient als Fahrgast in der Ballongondel.

Um die Streichholzschachtel in die Gondel zu verwandeln, kann man diese mit gut deckender Acrylfarbe bemalen oder in etwas Wellpappe wickeln.
Wer mag, darf seinen Heißluftballon noch nach eigenen Vorstellungen und Ideen verzieren oder bekleben. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Wenn alle benötigten Teile fertig sind, klebt man die gebastelte Figur von Hinten an die Gondel. Den Ballon locht man mit der Lochzange an beiden Seiten und zieht eine Kordel hindurch. Diese führt auch durch die Streichholzschachtel. Das andere Ende zieht man durch das gegenüberliegende Loch im Ballon und verknotet es. Dann heißt es „guten Flug“ 🙂

Weitere tolle Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, kreative Upcycling Ideen gibt es in diesem Ordner, alles zum Sommer in dieser Rubrik und andere kreative Sachen gibt es dort.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden