DIY Upcycling Ideen für den Kindergeburtstag: Selbst gemachte Einladungen – Geburtstagsblume am Stiel

Ausgesprochen beliebt auf meinem Blog sind vor allen Dingen Ideen und um das Thema Kindergeburtstag und Mottopartys. Wie bereits in diesem Artikel angekündigt, gibt es endlich mal wieder eine tolle Bastelidee für ausgefallene Einladungskarten, die man ganz einfach und ohne großen Aufwand gemeinsam mit Kindern basteln kann.
Das Beste daran – diese Geburtstagseinladungen sind upcycelt und kommen daher fast gänzlich ohne gekauftes Material aus. Lediglich etwas Farbe und Heißkleber sind für die Fertigstellung notwendig. Doch nun möchte ich euch nicht länger warten lassen – hier kommt die Bastelanleitung zum Nachbasteln.

Das wird gebraucht:
Einen Pappkarton oder ein großes Stück Pappe, einen Bleistift, ein scharfes Bastelmesser / Cutter, pro Einladungen einen stabilen, getrockneten Ast, Zeitungspapier als Unterlage, einen Borstenpinsel, ein Stück Wellpappe / Wellenkarton, Bastelfarben, eine Heißklebepistole samt Klebepatrone, Buchstabenstempel sowie ein schwarzes Stempelkissen oder ersatzweise einen schwarzen Permanentmarker

So wird’s gemacht:
Für die Einladungen kann man ein paar Tage vorher bei einem kleinen Waldspaziergang schöne Äste sammeln, die man anschließend zu Hause etwas trocknen lässt. Mit einem Bleistift zeichnet man sich auf einem großen Stück Pappe große Blumen in der gewünschten Größe vor. Unsere haben in etwa die Größe 26 x 26 cm. Außerdem benötigt man pro Einladung noch ein großes Blatt.

Die Blumen und Blätter schneidet man am besten mit einem wirklich scharfen Bastelmesser aus. Anschließend deckt man den Tisch mit etwas Zeitungspapier gut an und kann die Blumen nach eigenen Vorstellungen bemalen. Die einzelnen Blätter werden mit grüner Farbe gefärbt. Während die Farbe trocknet, kann man für die Rückseite den gewünschten Einladungstext mit Datum und Uhrzeit auf Papier schreiben.

Für die Blumenmitte habe ich jeweils 0,5 cm breite Streifen von der Wellpappe geschnitten und zu einer Schnecke zusammengerollt. Diese klebt man mit etwas Heißkleber in die bemalten Blumen hinein.

Auf die grünen Blätter stempelt man „Einladung“ und dann befestigt man die Blüte sowie das Blatt mit Heißkleber an dem Ast.
Zum Schluss den Einladungstext auf die Rückseite kleben und fertig ist die upcycelte Einladung!

Nächste Woche zeige ich euch die passende Tischdeko 🙂

Wer bei dieser Kreativ Challenge mitmachen möchte, kann dies gerne tun und seine Ideen hier unter #kinderpartyfeuerwerk zeigen.

Alle Ideen rund um das Feiern mit Kindern findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alle DIY zum Thema Upcycling gibt es in diesem Ordner, mehr Grün hier und andere kreative Sachen gibt es da und auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

4 thoughts on “DIY Upcycling Ideen für den Kindergeburtstag: Selbst gemachte Einladungen – Geburtstagsblume am Stiel

  1. Hallo Sabine,
    ich verfolge immer deine Basteltipps, viele schlummern in meinem Kopf und warten auf Umsetzung. Diese Idee finde ich einfach nur klasse – der nächste Geburtstag steht vor der Tür….. Ich vermute zwar, dass unsere Blumen dann eher rosa und rot und pink und lila werden – aber hey! dafür ist es ja schließlich da.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Zottellotte Sonja

  2. Hallo Sabine,
    wie immer eine tolle Idee! Deine Blüten habe ich übrigens die letzten Tage immer wieder abgekupfert und für verschiedene Kartenzwecke misbraucht. Danke dafür! *g*
    Liebe Grüße
    Manu

  3. Hallo Sabine,
    das ist eine tolle Idee 🙂
    Liebe Grüße,
    Cindy

  4. Liebe Sabine, soooo schön!
    Deine Blumeneinladung ist superhübsch!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden