Reisetipps für den Familienurlaub: Schwimmen, Planschen & reichlich Wasserspaß mit Meerwasser Erlebnisbad

Wenn wir Urlaub auf Langeoog machen, dann statten wir dem hiesigen Wellenbad natürlich auch einen Besuch ab. Denn diese Nordsee Insel hat ein wirklich tolles Schwimmbad zu bieten.

a-erlebnisbad

Mit der LangeoogCard erhält man als Inselbesucher in diesem Hallenbad täglich freien Eintritt (Hinweis: Die genaue Dauer des Schwimmbad Aufenthaltes ins Abhängig von der Saison – am besten am Einlass nachfragen). Somit ist der Schwimmbadbesuch natürlich eine tolle Sache. Vor allen Dingen jetzt im Herbst, wenn das Ferienwetter es nicht immer gut meint.

a-erlebnisbad-umkleiden

Also packen wir nach dem Frühstück unser Schwimmzeug und fahren mit dem Rad zum Schwimmbad, das sich in unmittelbarer Nähe vom Dorfkern befindet und auch zu Fuß bequem erreichbar ist.

a-erlebnisbad-wand-foto

Direkt vor dem blau gelben Gebäude findet man ausreichend Parkplätze für Fahrräder, Dreirad, Bollerwagen und Co.

a-erlebnisbad-wasserdusche

In den Familienumkleiden gibt es einen extra Bereich mit Wickeltischen. Die bieten genug Platz um die kleinsten Schwimmbadbesucher An- und Auszuziehen. Außerdem stehen hier allerhand Babywippen und sogar ein Laufstall zur Verfügung, was ich als vierfache Mutter ausgesprochen sympathisch und familienfreundlich finde!

a-erlebnisbad-1

Nachdem wir geduscht haben, geht es ins Bad. Dort im großen Schwimmbecken tummeln sich viele Badegäste, die sich gerade an den Wellen erfreuen, die in regelmäßigen Abständen hier das Wasser ins rollen bringen 🙂

a-erlebnisbad-logo

Wer von den Wellen noch nicht genug nass geworden ist, kann eine Wasserdusche von oben nehmen oder ein paar Runden die fast 45 Meter lange Wasserrutsche hinunter sausen. Übrigens eine meiner absoluten Lieblingsrutschen im Schwimmbad, da man hier bequem im Sitzen ins Wasser gleitet und die Rutsche somit absolut kindertauglich ist, da man am Ende nicht „untertaucht“.

a-erlebnisbad-2

Für die kleinsten Badegäste gibt es ein separates Eltern-Kind-Becken, in dem es ruhiger zugeht. Hier gibt es eine Mini Rutsche, damit auch Kleinkinder ihren Wasserspaß haben.

a-erlebnisbad-7

Einen Raum weiter findet man einen warmen Whirlpool zum Aufwärmen und ein weiteres großes Becken. Direkt am rechten Rand findet man die geheimnisvolle Traumgrotte. Wer hat Mut genug diese zu erforschen?
Links hinter dem hohen Leuchtturm gibt es bequeme Liegeplätze im Becken, an denen man ausgiebig entspannen kann. Noch ein kleines Stück dahinter kann man sich in einem Wasserstrudel herrlich treiben lassen. Hier kommt garantiert keine Langeweile auf!

a-erlebnisbad-strudel-und-grotte

Wenn Ihr neugierig seid, was wir bisher bei unserem Familienurlaub erlebt haben, folgt einfach den jeweiligen Berichten: Unsere Anfahrt auf die Insel, ein Spaziergang ins Dorfzentrum, unsere Radtour ans Ostende, ein Nachmittag in der Spöölstuv, eine Erkundungstour auf dem Naturlehrpfad Flinthörn und zu guter Letzt nehmen wir Euch morgen mit ins Haus der Insel. Denn dort gibt es u.a. eine kunterbunte Lego Ausstellung!

a-erlebnisbad-leuchtturm-schwimmreifen

Zu guter Letzt ein riesengroßes Dankeschön an Mario Kramp und das gesamte Bademeisterteam für das freundliche Entgegenkommen im Schwimmbad ausnahmsweise für diesen Ausflugstipp fotografieren zu dürfen. Denn das ist aus nachvollziehbaren Gründen sonst natürlich verboten!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.