Mitmachgeschichten zum Bewegen und Entspannen für Kinder

Entspannung und Ausgleich sind wichtig, besonders für Kinder. Schon die Jüngsten stehen erfahrungsgemäß unter großem Druck und haben einen prall gefüllten Terminkalender. Selbst im Kindergarten hat man so manchmal seine Mühe einen „freien“ Nachmittag für eine Verabredung zu finden. Doch den Kindern regelmäßige Auszeiten im Alltag zu schenken ist oftmals nicht so leicht. Auf Knopfdruck zu entspannen schafft niemand. Zudem sind viele Entspannungsmethoden, wie man sie bei Erwachsenen häufig anwendet, für Kinder gar nicht geeignet. Gerade bei jüngeren Kindern ist es wichtig einen Weg zu finden, wie sie spielerisch in die Entspannung finden. Gängige Fantasiereisen, wie man sie aus Büchern kennt, sind gerade für kleinere Kinder noch viel zu lang. Sie sind oft nicht in der Lage einer solchen Geschichte bis zum Ende zuzuhören, da die Konzentration nachlässt und dadurch zu guter Letzt noch mehr Unruhe aufkommt.

Daher arbeite ich mit jüngeren Kindern sehr gerne mit Bewegungs- oder auch Mitmachgeschichten. Denn die führen die kleinen Knirpse durch gelegte Bewegungen zur Ruhe und in eine kurze Entspannungsphase, in der sie neue Kraft sammeln und etwas ausruhen können. Gerade die Jüngsten haben einen großen Bewegungsdrang und den kann man sich in diesem Fall zu Nutze machen. Packt man die Bewegung dann in kleine Geschichten, bei denen die Kinder aktiv mitmachen und sich gezielt bewegen können, finden sie nach meiner Erfahrung sehr gut zur Ruhe. Mit den Bewegungselementen und Abläufen, die in den Mitmachgeschichten zu finden sind, ist keine wilde Toberei wie ein Fangspiel oder eine Kissenschlacht gemeint, sondern ruhige Bewegungsabläufe, die Kinder auf sanfte, kindgerechte Art in die Entspannung begleiten.

Da ich mit diesen Mitmachgeschichten sehr gerne arbeite und man diese nicht nur in Spielgruppen, beim Turnen, im Kindergarten und mit jüngeren Grundschulkindern sondern auch prima zu Hause im Alltag einsetzen kann, freue ich mich riesig über meine neueste CD „Die 30 besten Mitmachgeschichten zum Bewegen & Entspannen“. Die Geschichten begleiten die Kinder in den Zoo, auf den Bauernhof, in den Zirkus und ins Marionettentheater aber auch auf die Wiese, den Strand, durch Herbst und Winter. Alle für Kinder bekannte Sachen, die ihnen Spaß machen und Freude bereiten.
Vor allem aber, müssen die Mitmachgeschichten nicht lang vorbereitet werden. In der Regel ist kein oder nur wenig Material nötig und man kann diese ganz spontan einsetzen, wenn die Kinder mal wieder Ruhe und Entspannung brauchen.

Wie auch bei meiner ersten CD „Die 30 besten Traumreisen zum Entspannen“, die bei dem Label Lamp & Leute erschienen ist, werden die Geschichten vom großartigen Simon Jäger gesprochen, den viele von euch sicher als Synchronsprecher von Heath Ledger oder Matt Damon kennen. Er hat einfach eine wunderbare Art die Geschichten mit seiner Stimme lebendig werden zu lassen, einem aber ebenso dabei helfen ganz tief zu entspannen und eine Weile abzuschalten.

Habe ich euch neugierig gemacht? Dann freut euch auf morgen, da werde ich eine solche Mitmachgeschichte näher vorstellen, so dass ihr diese mal selber ausprobieren könnt.

Fantasiereisen für Kinder findet ihr in diesem Blog Ordner, Entspannungsrätsel gibt es in dieser Rubrik und entspannende Massagen für Kinder gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden