DIY Bastelidee für Weihnachten: Oh Tannenbaum – einen Weihnachtsbaum aus Handabdrücken

Nachdem selbst gemachten Weihnachtskranz aus Handabdrücken, gibt es dieses Jahr im Advent eine kreative Variante in XXL, die man wunderbar als umweltfreundliche Weihnachtsbaum Alternative nutzen kann. Das Basteln macht großen Spaß. Je mehr mitmachen, desto besser. Vielleicht habt ihr ja als Familie Lust einen solchen Tannenbaum gemeinsam anzufertigen und schließlich zu schmücken? Deshalb verrate ich euch nun, wie dies geht!

Das wird gebraucht:
Mehrere Bögen Tonkarton in reinem weiß, einen Wasserfarbkasten, breite Borstenpinsel, ein großes Stück Pappe oder mehrere leere Kartons, eine alte Zeitung, Bastelscheren, ein Bastelmesser / Cutter, Bastelkleber, eine Lochzange, eine Metallöse, eine Nietenzange, Kordel, Malkittel und eine abwaschbare Tischdecke sowie optional eine Heißklebepistole samt Klebepatrone

So wird’s gemacht:
Zuerst deckt ihr Boden oder Tisch mit einer abwaschbaren Tischdecke ab. Malkittel für die kleinen Künstler wären außerdem zu empfehlen. Dann schnappt ihr euch den Fotokarton, Wasserfarbe und Pinsel und druckt unzählige Handabdrücke auf das weiße Papier.

Während die Farbe trocknet, schneidet man aus einem großen Karton ein riesengroßes Dreieck als Untergrund (ähnlich wie bei diesem Upcycling Tannenbaum aus Buchseiten), einen Baumstamm und einen großen Stern für die Baumspitze.

Stamm und Stern beklebt man mit Zeitungspapier und bemalt diese dann mit brauner bzw. gelber Wasserfarbe. Auf dem Zeitungspapier kommt die Farbe einfach besser zur Geltung und leuchtet kräftiger, als wenn man diese direkt auf der Pappe aufbringt.
Dann kommt die Fleißarbeit – all die vielen Handabdrücke müssen einer nach dem anderen ausgeschnitten werden…

Danach klebt man den Baum zusammen: Dreieck und Stamm. Der Stern wartet erst noch auf das grüne Kleid 😉
Auf den Stamm klebt man von oben beginnend, dicht an dicht, einen Handabdruck nach dem nächsten. Die Tannennadeln (Finger) sollten dabei unbedingt nach oben zeigen.

Sind alle Handprints angeklebt, kommt noch der gelbe Stern als Spitze drauf. Diesen locht man mittig mit der Kochzange, drückt eine Metallöse durch die Öffnung und knipst diese mit einer Nietenzange fest. Hierdurch kann man ein langes Stück Kordel (oder Geschenkband) ziehen, zusammenknoten und den Baum an der Wand befestigen.

In Kürze verrate ich euch (hier gehts zur Bastelidee), wie und mit was ihr den selbst gemachten Weihnachtsbaum festlich schmücken könnt!

Weitere DIY Ideen rund um die Adventszeit und Weihnachten findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, kreative Bastelideen für Kinder mit detaillierter Anleitung gibt es in dieser Rubrik und Do-it-Yourself Deko Ideen zum Selbermachen sind in diesem Blog Ordner.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden