DIY Selbst gemachte Geschenkverpackung: Upcycling Roboter aus Milchkarton zu Weihnachten

Für Weihnachten werden bei uns jedes Jahr Geschenke selbst gebastelt. Auch von den Kindern. Dabei entstanden ist ein süßer Roboter, der es in sich hat und den ich im letzten Jahr für eine Kinder Zeitschrift als weihnachtliche Bastelidee angefertigt habe. In seinem Bauch ist reichlich Platz für selbst gebackene Weihnachtsplätzchen, ein gemaltes Bild, Nüsse oder eine andere kleine Überraschung. Denn der freundliche Roboter dient in unserem Fall als Geschenkverpackung. Und diese wurde aus einer leeren Milchverpackung upcycelt.

Das wird gebraucht:
Ein leerer, sauberer Milchkarton / Tetrapak, ein scharfes Bastelmesser / Cutter, eine Bastelschere, ein Borstenpinsel, silberne Wasserfarbe, ein Glas mit Leitungswasser, grauer Tonkarton, silbernes Papier, Basteldraht, bunte Papierreste, Draht, Holz- und kleine Metallperlen, Knöpfe sowie ein kleines Geschenk, Nüsse oder andere Leckereien zum Befüllen

So wird’s gemacht:
Beim „Bauen“ dieses Roboters darf jeder seiner Fantasie freien Lauf lassen. Das Grundgerüst für die stabile Verpackung ist eine leere Milchtüte. Deren Rand schneidet man oben an, ritzt die Ränder vorsichtig mit einem Cutter ein und anschließend können die Kinder den Milchkarton dann so bearbeiten, wie in diesem Tutorial ausführlich beschrieben.
Hat man die Tüte von der äußeren Beschichtung befreit, bemalt man den Karton rundum mit silberner Wasserfarbe.

Aus silbernem Papier (bsp. aus einer leeren Schokokuss Verpackung) kann man das Gesicht gestalten. Augen, Mund und Wangen schneidet man aus kleinen Papierresten. Ebenso den Bauch. Mit kleinen Perlen oder Knöpfen kann man den Roboter zusätzlich ausstatten.

Für die Arme haben wir aus silbernem Papier zwei lange, schmale Streifen geschnitten und diese gefaltet (Hexenleiter). Für die Hände kann man dann runde Holzperlen ankleben.
Am Kopf hat der Roboter noch drei wackelige Antennen aus Basteldraht. Wenn man diesen zu einer Spirale gedreht haben will, kann man diesen einfach um einen Stift drehen und dann vorsichtig abziehen. An den Enden fädelt man Perlen aus und verdreht das Drahtende so, dass diese nicht mehr abfallen können.
Anschließend kann der Roboter dann befüllt werden 🙂

In Kürze zeige ich euch an dieser Stelle noch eine weitere coole Bastelidee mit Roboter!

Weitere Bastelanleitungen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alle DIY rund um das Thema Upcycling gibt es in diesem Ordner, weitere tolle Geschenkverpackung in dieser Rubrik, alles zum Thema Weihnachten an dieser Stelle und andere kreative Sachen gibt es an meinen Pinnwänden und auch da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden