DIY Basteln mit Eierkartons: Selbst gemachte Schatzinsel mit Pirat , Schatz & Boot

Die Sommerferien sind in gestartet und somit haben wir ganz viel Zeit zum Basteln und Kreativsein. Schließlich hat der Tag genügend Stunden und die Ferien halten sicher auch den einen oder anderen Regentag für uns bereit.
Daher habe ich heute mal eine maritime, aber etwas umfangreichere Bastelidee für euch mit dabei – eine echte Pirateninsel mit Schatz und upcycelten Seeräubern. Wie man eine solche Insel basteln kann, verrate ich euch in der folgenden Bastelanleitung.

Das wird gebraucht:
Leere Eierkartons, Pinsel, Acrylfarbe, Flaschenkorken (Weinkorken & Sektkorken), Stoffreste (bsp. eine kaputte Jeans), leere Klorollen, eine Streichholzschachtel, Bastelschere, grünes Seidenpapier, kleinere Papierreste (Tonkarton / Tonpapier), 1-2 Esslöffel Sand, ggf, kleine Muscheln sowie optional eine Bastelunterlage und Malkittel für die kleinen Künstler

So wird’s gemacht:
Vor dem Malen sollte man den Tisch etwas abdecken und die Kinder in Bastelkittel schlüpfen lassen. Jeder bekommt einen leeren Eierkarton, zwei Korken und eine leere Streichholzschachtel.

Aus dem Eierkarton kann man einen der hoch stehenden Kegel wellenförmig einschneiden. Damit es dem Meer ähnlicher sieht. Allerdings ist dies eher für ältere Kinder im Grundschulalter geeignet.

Danach malt man die Hälfte mit den Kegeln in blauer Farbe an. Die andere glatte Seite des Kartons wird in einem hellen gelb oder braun gestrichen. Direkt danach kann man einen Esslöffel Sand auf der noch feuchten Farbe verteilen, damit es einem Strand ähnelt.

Für das Meer bastelt man aus zwei länglichen Papierstreifen ein Boot, das die Kinder je nach Können ausschmücken und mit Fahnen, Segel o.ä. versehen können.

Die Korken verwandelt man mit etwas Farbe in kleine Piraten. Aus Stoffresten oder Papier kann man diesen Piratenkappen basteln und / oder Augenklappen gestalten und ankleben.

Die Streichholzschachtel wickelt man in braunes Papier oder streicht diese mit braun an, so dass eine Schatztruhe draus wird. Aus einer beschichteten Verpackung (Milch, Schokoküsse o.ä.) kann man mit einem Locher kleine Goldstücke und Dukaten stanzen, die man auf und um die Kiste herum verteilt.

Für die Palmen schneidet man eine leere Klopapierrolle in eine Spirale, bestreicht diese leicht mit Kleber und wickelt diese zu einem Palmenstamm.

Für die Blätter schneidet man längliche Stücke aus grünem Seidenpapier (alternativ Krepppapier) und klebt diese von oben in den Baumstamm hinein. Die einzelnen Blätter lassen sich anschließend in Form zupfen.

Wer mag, kann noch kleine Muscheln oder andere Strandfunde auf der Pirateninsel verteilen.

Weitere Bastelanleitungen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alle DIY zum Thema Upcycling gibt es in diesem Ordner, alles rund um den Sommer hier, tolle Ausflugstipps in dieser Rubrik und andere kreative Sachen gibt es an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden