DIY Bastelidee für Kinder: Upcycling Tulpe aus Eierkarton & Käseschachtel

Während da Draußen die Welt weiter auf dem Kopf steht und die Tage der Corona Quarantäne bei vielen sicher schleppend vorüber ziehen, habe ich nach den süßen Kronkorken Tieren heute eine Bastelanleitung, die für gute Stimmung und Frühlingsgefühle sorgt. Damit könnt ihr euch ein wenig Frühling ins Haus holen und dekorieren. Wie versprochen auch diesmal mit Alltagsmaterial, was jeder zu Hause hat.

Das wird gebraucht:
Einen leeren Eierkarton, eine Hälfte einer Käseschachtel (oval oder auch rund) eine alte Tageszeitung ein kleines Stück Pappe / Karton, eine Bastelschere, einen Wasserfarbkasten inclusiv Deckweiß, Pinsel, Bastelkleber / Klebestift, eine Malunterlage und einen Bastelkittel sowie optional einen kleinen dünnen Ast

So wird’s gemacht:
Mit dem Frühling kommen auch allerhand bunte Blumen hervor. Allerdings ist die Freude darüber im Moment sicher getrübt, da nicht jeder einen eigenen Garten oder Balkon hat, in dem man das Frühjahr auf diese Weise genießen kann.

Dank etwas Fantasie holen wir uns ein paar Frühlingsblumen einfach ins Haus. Und die, werden aus Eierkartons gebastelt. Dazu schneidet ihr die leeren Schachteln am besten mit einem Bastelmesser / Cutter oder eine großen Schere auseinander. Dabei sollte unbedingt ein Erwachsener helfen, da die Kartons je nach Hersteller wirklich super stabil sind.

Die Tulpen könnt ihr prima aus den unteren, leicht gerundeten Seitenteilen schneiden, in denen die Eier beim Kauf liegen. Die grünen Blütenblätter sind am besten aus einem der hohen Kegel gemacht, die man als Trennung in der Mitte der Kartonagen findet.

Schneidet euch die drei Teile mit der Bastelschere in Form und malt diese mit viel Farbe und wenig (!) Wasser an. Wenn ihr zuviel Wasser beim Malen verwendet, weicht die Pappe leider auf…
Die Käseschachtel wird von Innen mit blau bemalt. (Hinweis: Da meine Innen bedruckt war, habe ich zum Malen Bastelfarbe verwendet, die besser deckt, alternativ könnt ihr die Käseschachtel auch Innen mit blau bemaltem Zeitungspapier bekleben)

Die älteren Kinder oder Bastelprofis können sich aus einem Reststück Pappe (Müsliverpackung o.ä.) noch eine Wolke schneiden, die mit Zeitungspapier bekleben und mit etwas Deckweiß übermalen. Wer kein Deckweiß hat, kann auch Watte verwenden.

Als Stängel der Tulpe habe ich einen dünnen Zweig verwendet. Den müsste man jedoch erst im Garten suchen. Alternativ kann man diesen auch einfach aus dem Eierkarton schneiden oder etwas Zeitungspapier zu einem Stiel aufrollen und bemalen. Ihr seht – Not macht erfinderisch und es gibt für alles eine passende Alternative 😉

Ein kleiner Tipp:
Weil bei uns im Garten gerade so fleißig Bienchen umher summen, hat schon wieder eines davon Platz auf meiner Idee gefunden. Es passt einfach so gut zu meinem Namen… Stattdessen könnt ihr ebenso gut einen kleinen Schmetterling aus bunt bemaltem Zeitungspapier gestalten und neben die Blume kleben!

Weitere DIY Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens in dieser Blog Kategorie, alles zum Thema Upcycling mit detaillierter Bastelanleitung gibt es in dieser Rubrik, alles rund um Ostern und die Frühlingszeit sind in diesem Blog Ordner und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden