Rezept Idee: Gefüllte Kartoffeltaschen mit würziger Lauch & Tofu Pfanne – vegan kochen

Heute habe ich ein super leckeres, wenn auch recht aufwändiges Rezept für euch. Also nichts für den täglichen Mittagswahnsinn einer Großfamilie. Eher für ein Mittagessen am Wochenende, wenn mehr Zeit zum Kochen bleibt und alle mithelfen können 🙂 Die Mühe lohnt sich auf jeden Fall. Wer mag, kann dieses Mittagessen ja einfach mal testen, in dem man nur die Hälfte zubereitet und die Kartoffeltaschen als kleinen Abendbrotsnack ausprobiert. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es euch schmeckt!

Das wird gebraucht:
800 g Kartoffeln, Mehl, Salz, Pfeffer, Muskat, 2 Stangen Lauch / Porree, 2 Päckchen Natur Tofu, 1 Esslöffel Sesam, Sojasoße, Tomatensalz, etwas Curry, 1 Becher pflanzliches Creme Fraiche / Vega sowie Fett zum Braten

So wird’s gemacht:
Als erstes werden die Kartoffeln geschält, gewürfelt und dann in einem Topf mit Wasser gekocht. Sobald diese gar sind, lässt man die gut (!!) auskühlen.

In der Zwischenzeit kann man die Füllung vorbereiten. Dafür erhitzt man etwas Fett in einer großen Pfanne und bröselt das Tofu hinein. Kurz bevor dieses fertig ist, gibt man noch den Lauch zum Dünsten hinzu. Die Tofu-Gemüsemischung löscht man schließlich mit etwas Sojasoße ab, gibt Tomatensalz, Curry, Sesam und einen Becher Vega hinzu.

Jetzt kann man die Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zu feinem Mus verarbeiten und mit Salz, Pfeffer, Muskat und weiteren Gewürzen nach Wunsch würzen. Das Würzen ist hierbei wichtig, da die Kartoffeln an sich nur wenig Geschmack haben!

Die Kartoffenmasse verknetet man nun mit Mehl. Ich habe das Mehl nach und nach zugegeben und per Hand untergehoben. Sobald der Teig nicht mehr so klebrig ist, kann man mit den Kartoffeltaschen starten. Nehmt eine kleine Kugel von dem Kartoffelteig ab und rollt diese auf etwas Mehl zu einem oval.

Dann gebt etwas von der Tofu-Gemüse-Masse mittig hinein und klappt die Tasche zu. Der äußere Rand muss gut zusammengedrückt werden, damit die Füllung beim Braten nicht ausläuft!

Die fertigen Kartoffeltaschen kann man am besten auf etwas Backpapier ausbreiten, bis man alle fertig hat. Dann erhitzt man eine Pfanne mit Fett und bäckt die gefüllten Kartoffeltaschen darin, bis sie schön gebräunt und gar sind.

Als Beilage kann ich frischen Salat oder einen selbst gemachten Dip sehr empfehlen!

Weitere vegane und familientaugliche Rezepte findet ihr übrigens hier, vegetarische Mahlzeiten gibt es in diesem Ordner und alle süßen Leckereien in dieser Rubrik.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

2 thoughts on “Rezept Idee: Gefüllte Kartoffeltaschen mit würziger Lauch & Tofu Pfanne – vegan kochen

  1. Liebe Sabine,

    das sieht sehr lecker aus und wird sicher mal nachgekocht.
    Aber noch lieber würde ich mich zu dir an den Tisch setzen, natürlich nicht ohne vorher geholfen zu haben. (hihi)

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

  2. Hi. Das Rezept für die Kartoffeltaschen werde ich mir auf alle Fälle merken, ist ja sehr vielfältig zu variieren.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden