DIY Mit Kindern Laternen basteln: Selbst gemachtes Windlicht als Tischlaterne

Es wird immer herbstlicher und die dunkle Jahreszeit liegt vor uns. Nach der selbst gebastelten Panda Laterne zeige ich euch heute noch eine weitere Laternenidee. Und zwar eine, die man auch prima als Tischdeko nutzen kann. Damit kann man es sich drinnen bei den Mahlzeiten ganz gemütlich machen und sich an hellem Kerzenschein erfreuen, der nicht nur Licht ins Dunkle bringt, sondern auch für mehr Gemütlichkeit sorgt.

Das wird gebraucht:
1 breiter Streifen Packpapier pro Windlicht bzw. Laterne, ein Glas Wasser, einen breiten Pinsel, Wasserfarben, Streichhölzer, eine Kerze, altes Zeitungspapier und ein Bügeleisen sowie ggf. wasserfeste Tischdecke / Bastelunterlage und Malkittel für die kleinen Laternenbastler

So wird’s gemacht:
Zuerst schneidet man von dem Packpapier einen längeren Streifen in der gewünschten Breite und Höhe ab. Nun zündet man die Kerze an und tropft mit dieser kleine Punkte auf das Papier. Sind genügend Wachspünktchen beisammen, beginnt man mit einer hellen Farbe und streicht diese gleichmäßig auf das gesamte Papier. Hierbei sollte man möglichst viel Farbe und wenig Wasser nehmen, damit das Papier mehrere Farbschichten verkraftet.

Die Farbschicht lässt man einen Moment trocknen und tropft nun auf diese erneut allerhand Wachspunkte. Jetzt kommt die zweite Farbschicht. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Farben der Helligkeit nach verwendet werden. Denn ein dunkler Farbton lässt sich natürlich nicht mit einem helleren überpinseln.

So arbeitet man sich Schicht für Schicht weiter. Nach 4-5 Farb- und Wachsschichten deckt man den Packpapierstreifen gut mit alter Zeitung ab und bügelt mit dem heißen Bügeleisen sorgfältig über das Zeitungspapier.

Anschließend rollt man die gebügelte Laterne zusammen und klebt oder tackert die Enden fest. Entweder man dekoriert den Tisch oder die Fensterbank damit. Solltet ihr die Laterne mit Laternenstab verwenden wollen, verstärkt mit etwas Pappe den oberen Rand und befestigt etwas Draht für die Aufhängung daran.

Ein kleiner Tipp:
Wenn man ins Innere des Windlichts ein leeres, ausgespültes Marmeladenglas mit Teelicht stellt, wird es stabiler!

Alle Ideen rund um die Laternenzeit findet ihr übrigens in diesem Ordner, alles rund um den Herbst wird hier gesammelt und andere kreative Sachen gibt es da und auch an dieser Stelle.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “DIY Mit Kindern Laternen basteln: Selbst gemachtes Windlicht als Tischlaterne

  1. Hi. Schön beim ersten Foto habe ich gedacht, …das kennst du doch von früher… Irgendwann hat wohl jeder Mal in der Schule diese Wachstropf Technik gemacht. Aber dann ist es in Vergessenheit geraten, dabei ist es so so schön! Danke fürs Erinnern, bzw bei Dir sieht es so schön und edel aus! Als wir das als Kinder gemacht haben und auch die meiner Jungs waren vor allen Dingen eins: bunt und voll mit ganz viel Wachs
    Liebe Grüße
    Nina 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden