Ein Ausflug zu den Externsteinen

E 1

Die Ferienzeit ist da und außerdem gibt es auch sonst viele Wochenenden, an denen wir gerne ins Grüne und zu tollen Ausflügen starten. Dieses Mal haben wir ein langes Wochenende und reichlich gutes Wetter zu einem Ausflug genutzt. Unser Ziel: Die Externsteine.

E 2

Über die Geschichte der sehr beeindruckenden, geheimnisvollen Externsteine weiß man erstaunlicherweise wenig. Fast 50 Meter ragen sie allein stehend in die Höhe auf und scheinen den Naturgesetzen zu trotzen. Und so stehen sie dort seit Jahrtausenden, und werden wohl schon immer Menschen angezogen haben.

E 3

Man kann sich gut vorstellen, wie Stammesversammlungen, Druidentreffen oder keltische Rituale auch schon in vorchristlicher Zeit an diesem magischen Kraftort abgehalten wurden – auch wenn es dafür keine belastbaren Beweise gibt. Selbst als deutsches Stonehenge, also als Himmelsobservatorium, wurden die Externsteine gehandelt.

E 4

Auf alle Fälle sind sie auch heute noch eine Besucherattraktion, über schmale in den Fels gehauene Stufen in Teilen sogar zu erklimmen – inklusive Brücke in schwindelerregender Höhe. Wer sich traut und keine Höhenangst hat, darf sich also auf den Weg nach oben machen!

E 5

Schon die Wanderung dorthin war so schön. Der Himmel herrlich blau, das viele Grün um uns herum erholsam und der Weg mit allerhand gemütlichen Plätzen zum Ausruhen oder auch zum Genießen der Aussicht gepflastert.

E 6

An den Externsteinen selbst, tummeln sich im Gegensatz zu dem ausgesprochen ruhigen Wanderpfad, wahre Menschenmassen. Allerdings sind die Steine wirklich sehenswert und riesig, dass die vielen Menschen um sie herum ganz klein und nichtig erscheinen 😉

E 7

Auf dem Rückweg folgen wir dem belebteren, breiten Wanderweg und machen an der Gaststätte, die dort praktischerweise liegt, eine kleine Rast. Ein Stück weiter kommen wir noch an dem Infozentrum vorbei, dass man besichtigen kann und dort auch weitere wissenswerte Dinge über den Ort und seine Umgebung erfährt.

E 8

Das letzte Stück des Weges macht alle müden Geister wieder munter, denn hier findet man eine riesige Baumschaukel (das sogenannte Vogelnest) und einen kleinen Kletterpfad (Baumstamm-Mikado). Langeweile kommt hier trotz wunderbarer Natur und Ruhe ganz sicher nicht auf!

E 10

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

11 thoughts on “Ein Ausflug zu den Externsteinen

  1. Ich habe zwar Höhenangst, aber da raufgestiegen wäre ich trotzdem…;-) Toll! LG Lotta.

  2. Wow die sehen ja beeindruckend aus diese Externsteine. Die kannte ich ja gar nicht! Die muss ich sofort meinem Mann zeigen, der möchte da bestimmt gleich hin! Und da wir nächste Woche ein wenig in Deutschland unterwegs sind…. 🙂 Was meinst du, kann man diese Wanderung zu den Steinen gut mit Kindern machen die 2 und 4 jährig sind?

    Liebe Grüsse Nica

    • Sabine Sabine

      Liebe Nica,
      also wir sind ja zwei unterschiedliche Wege gegangen. Der Hinweg, etwas verlassener mit wirklich wunderschöner Aussicht, aber recht schmal und nicht ganz so kinderwagentauglich. Aber mit einem robusten Geländebuggy / Jogger sicher auch zu bewältigen. Der Rückweg war da schon besser geeignet. Es gibt aber zahlreiche Wanderwege, die zu den Externsteinen führen. Auf den Seiten, die ich im Post verlinkt habe, gibt es evtl. auch entsprechende Übersichtskarten oder Ihr schaut einfach mit Hilfe des genauen Standort mal auf eine entsprechende Karte, auf der Wege eingezeichnet sind. Vielleicht kannst Du auf der offiziellen Homepage über das Kontaktformular mal anfragen welchen Weg sie empfehlen, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Da dies ein beliebtes Ausflugsziel ist und dort wirklich zahlreiche Leute jeder Altersklasse „hinpilgern“, gibt es sicher auch gut befahrbare Wege, die sich für Eltern mit kleinen Kindern eignen. Dann drücke ich Euch mal die Daumen und hoffe, es klappt!
      Liebe Grüße,
      Sabine

  3. Hallo liebe Sabine, so lange habe ich nicht mehr kommentiert, dabei ist es hier immer so schön!Die Steine und Wanderwege sind ja der Wahnsinn! Ich hätte mich da niiee hinauf getraut. Aber sie anschauen, dass würde ich sehr gerne mal 🙂

    Bis bald und ganz liebe Grüße, Tanja (die im Moment 24Std.am Tag Aktion hat ;-))

    • Sabine Sabine

      Guten Morgen 🙂
      Also ich muss gestehen, ich habe mich auch nicht rauf getraut… Sonst hätte ich Euch ja auch entsprechende Bilder von der Aussicht zeigen können. Aber so von unten sind sie auch schon faszinierend genug. Auch die Gegend ist einfach schon sehr nett.
      Sonnige Grüße,
      Sabine

  4. Das ist ja absolut cool!!!! Da würde ich auch gerne rauf steigen und die Aussicht genießen. Die Steine haben wirklich was Besonderes. Total faszinierend und anziehend! Bin ich froh, dass du mich mit auf den Ausflug genommen hast! Ganz liebe Grüße und schönes Wochenende dir… Michaela 🙂

  5. also ich würde mich auch damit begnügen, von unten zu schauen….obwohl die Aussicht von oben sicher wahnsinnig schön ist 🙂
    lg mickey

  6. Toll! Was für eine Landschaft! Auf diese Steine würde ich auch hoch wollen, auch wenn ich mich in der Höhe nicht so wirklich wohl fühle! Wunderschöne Fotos!
    LG MAry

  7. Beeindruckend schön und ein bisschen skurril. Also, ich würde gerne da oben herumklettern!
    Ganz liebe Grüße und bis Bald
    Cora

  8. Ui, genau DA hin wollte ich auch schon lange! Bisher hat es sich leider nicht ergeben, aber jetzt ist das Fernweh um so größer… *hmpf* 😉
    Tolle Fotos!

    GLG
    Kerstin

  9. Hallo Sabine,
    diese Felsen sind ja einfach wunderschön! Und wad für ein perfektes Wetter ihr für eure Wanderung hattet. Danke für die schönen Bilder! Lieben Gruß von Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden