Ich freu mich auf die Schule – Einladungen zum Schulstart

Nun geht auch unsere Jüngste in Kürze zur Schule. Die Aufregung ist groß, die Vorfreude ebenfalls und ein paar gemischte Gefühle kommen auch hier und da natürlich auch schon mal durch. Es sind Ferien und da ist man über Abwechslung sehr dankbar. Daher haben wir uns mal wieder an eine Bastelei begeben. Und zwar stand auf unserem Ferienplan „Einladungen zum Schulstart“ basteln!

Einladungen Schule 1

Eine Idee hatte ich schon – die Karten sollten wie kleine Tafeln aussehen. Und so musste ich etwas schlucken, als ich bei Nicoles Blog Gedachtes und Gemachtes den Post zu Einschulungseinladungen las. Auch sie hat Schultafeln als Einladung gebastelt. Jedoch etwas andere, die basteltechnisch deutlich kindgerechter sind als meine Ausführung.

Einladungen Schule 2

Das wird gebraucht:
Schwarzes Tonpapier, rotes Tonpapier, Kreide, Schere, Klebstoff, gemustertes oder farbiges Bastelpapier, Buchstabenstempel, Deckweiß oder ein weißes Stempelkissen, graues Tonpapier und einen Drucker

Einladungen Schule 4

So wird’s gemacht:
Als erstes schneidet man das rote Tonpapier in ca. 11 x 16 cm große Stücke. Diese sollten der Anzahl der benötigten Einladungen entsprechen. Auf diese Karten habe ich den gewünschten Einladungstext gedruckt. Das sollte man unbedingt machen, bevor man die Karten fertig gebastelt hat, da die Verzierungen dem Druckvorgang wohl nicht standhalten würden!
Dann schneidet man aus dem schwarzen Tonpapier in derselben Anzahl kleinere Rechtecke. Diese sollten als „Tafel“ auf den farbigen Karton geklebt werden, so dass ein bunter Rand von ca. 1cm bleibt.

Einladungen Schule 5

Auf die schwarzen Tafeln haben wir kleine Dreiecke als Wimpelkette geklebt. Diese haben wir aus buntem Tonpapier ausgeschnitten. Mit einem weißen Buntstift habe ich eine Linie auf das Papier gezeichnet, so dass meine Tochter der Linie entlang die einzelnen Wimpel kleben konnte.

Einladungen Schule 6

Anschließen haben wir den Namen per Stempel auf die Tafel gedruckt. Damit man diesen besser sieht, habe ich es mit Deckweiß gedruckt, was die Stempel jedoch in Mitleidenschaft zieht und das Säubern im Anschluss mühsam macht. Wer mag, kann auch ein weißes Stempelkissen nehmen, jedoch ist die Schrift dann nur zart zu sehen.
In die rechte Ecke haben wir noch mit grauem Papier einen Streifen ausgeschnitten, auf dem Einladung steht. Nun die bebastelte Tafel vorsichtig auf die schon bedruckte Karte kleben und die Tafeln mit etwas Kreide anmalen und diese verwischen. Dann sieht es richtig schön nach einer Schultafel aus.

Einladungen Schule 7

Ist der Kleber getrocknet kann man die Einladungen persönlich verteilen oder auch per Post verschicken. In dem Fall unbedingt drauf achten, dass die Maße nicht zu groß sind und das normale Briefporto reicht. Wir wissen auch nun, dass bei farbigen Umschlägen Zusatzporto anfällt…

Einladungen Schule 3

Diese Einladungen können übrigens auch für einen Kindergeburtstag angefertigt werden. Bei Bedarf nimmt man einfach hellere und buntere Farben – in jedem Fall ein kreativer Bastelspaß!

urherrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

14 thoughts on “Ich freu mich auf die Schule – Einladungen zum Schulstart

  1. Deine Einladungskarten sind wunderschön geworden! Ich kann mir vorstellen, dass das ganze aufregend ist, bei uns ist es hier für unseren Großen im nächsten Jahr so weit. In Norwegen fängt man etwas eher mit der Schule an!
    Klem
    Alice

  2. Wow, du beeindruckst mich immer wieder, liebe Sabine mit deinen tollen Basteleien! So kreativ und mit soviel Liebe macht Eure Familie die schönsten Sachen, mein Kompliment!

    Wer kommt den so an eine Einschulungsfeier oder was ist das genau? Ist die zuhause am Nachmittag, wenn die Schule fertig ist oder darf da jeder ganz viele Gäste in die Schule mitnehmen? Bei uns gibt es sowas nicht, darum frag ich mal so unwissend. Sind diese Einladungen in Deutschland allgemein zur Einschulung so üblich?

    Liebe Grüsse
    Sarah

    • Sabine Sabine

      Vielen Dank für das viele Lob, liebe Sarah!
      Dabei bist Du doch selbst so wunderbar kreativ mit Deinen wundervollen Kränzen, selbstgemachten Puppen und den zauberhaften Filzblumen 🙂

      Also ob es da offizielle Regeln für eine Einschulungsfeier gibt, weiß ich gar nicht. Wir haben bislang bei allen Kindern die Einschulung als solche
      im Kreis der Familie gefeiert. Morgens findet da bei uns eine Feier an der Schule statt, bei der oft die anderen Klassen kleinere Aufführungen
      eingeprobt haben und zeigen. Und im Anschluß gehen die Kinder dann mit ihrer jeweiligen Klasse in das Klassenzimmer und haben Unterricht, aber nur kurz.
      Die Eltern (und Großeltern oder andere Verwandte, die auch morgens mitgehen) bleiben in der Zeit auf dem Schulhof. Oftmals werden diese dann von den ehemaligen
      Erstklässler Eltern mit Kaffee und Kuchen versorgt.
      Nach Schulschluß wird dann zu Hause erstmal die Schultüte geplündert und geschaut, was alles so drin versteckt ist.

      Wir haben am Nachmittag immer die ganze Verwandschaft zum gemütlichen Kaffeetrinken eingeladen. Schließlich ist das ja ein bedeutsames
      Ereignis.

      Eine „offizielle“ Einladung gab es bei uns jedoch beim 4. Kind zum ersten Mal – das war mehr so eine Art Ferienbeschäftigung, weil meine Jüngste so gerne
      bastelt. Allerdings hat sie dafür auch schon 2x selbstgebastelte Zusagen per Post bekommen, was auch sehr schön war!

      Aber das macht sicher jeder anders. Mal schauen, vielleicht schreiben noch ein paar andere in ihren Kommentaren etwas darüber oder Du fragst mal bei Nicole an, die die Einschulung ja bereits hinter sich hat 🙂

      Feiert man bei Euch die Einschulung gar nicht?

      Liebe Grüße,
      Sabine

  3. Die Einladungen sind großartig geworden! Da kann die Schule endlich anfangen. Die Idee an sich finde ich auch toll. Bisher kannte ich das auch nicht, dass man Gäste einlädt. Aber so wird der Tag noch offizieller und feierlicher. Wunderbar! LG, Annette

  4. Die Einladungen sind wunderwunderschön geworden! Ich wäre sehr gern Gast bei Dir …
    Liebe Grüße von
    Susanne

  5. Wundervolle Einladungen…da werden die Gäste besonders gern erscheinen…Bei uns in Sachsen ist es üblich, am Samstag vor dem ersten Schultag eine Feier zu veranstalten…zunächst in der Schule mit kulturellem Programm, anschließend mit der Verwandtschaft. Ich finde diesen Brauch sehr schön, denn der Schuleintritt ist doch ein sehr wichtiger Schritt im Leben…den sollte man gebührlich feiern! LG Lotta.

  6. Wie sehr liebevoll! Und das ist so schön, wenn Kinder sich an so etwas erinnern können!
    Liebe Grüße barbara

  7. liebe sabine,
    eine schöne idee! so soll es sein, ein fest! ich lass mich bei dir mal für nächstes jahr inspirieren 😉
    viel (vor)freude soll sie haben, die jüngste!
    hoffe, euer urlaub war fein!
    herzliche grüße
    dania

  8. gemachtes und gedachtes

    Ah! Endlich ist das Warten vorbei! Ich war schon ganz gespannt auf deine Tafelversion… Superhübsch sind die geworden! Und die „Deckweiß-Schweinerei“ hat sich auf jeden Fall gelohnt ; ).
    Habe gerade die Kommentare gelesen und die Art der Feier variiert, glaub‘ ich tatsächlich sehr von Familie zu Familie. Bekannte hatten sogar einen Catering-Service geordert… Uns war es wichtig, diesen Tag in einem für uns passenden Rahmen zu feiern: Nach dem Einschulungsgottesdienst und der eigentlichen Einschulung in der Schule selber (bei uns gab’s auch ein Buffet, bei dem ich mich doch allerdings über das Benehmen so manches Erwachsenen etwas wundern musste… ) wurde mit der Familie im Garten locker-lustig weitergefeiert – natürlich erst, nachdem die Schultüte (und die restlichen Geschenke) ausgepackt waren. Unsere Tochter hatte sich unbändig auf die Einschulung gefreut, war vorher kaum aufgeregt, kein bisschen ängstlich und fieberte dem Ereignis entgegen und war an diesem Tag einfach nur glücklich und zufrieden!

    Ich wünsche euch einen ganz wunderbaren Tag, ein paar sentimentale Gedanken und eurer Tochter eine ganz besondere, erinnerungswürdige Einschulung und natürlich viele tolle Geschenke!
    Und zu guter Letzt auch noch vielen Dank für deinen Verweis zu meiner Seite,
    liebe Grüße,
    Nicole

    • Sabine Sabine

      Da der Schulstart ja erst in einer Woche ist und auch unser Urlaub dazwischen lag, hat die versprochene Tafelversion von mir wirklich etwas warten müssen, tut mir leid 🙂

      Ich gebe Dir vollkommen recht – der Schulstart scheint bei manchen wirklich etwas auszuufern und in einer Art Wettbewerb zu enden. Schon auf dem Infoabend vor den Ferien wetteiferten einige Eltern und diskutierten über gedruckte Einladungen und wie genau das mit den Fotografen am ersten Schultag funktionieren soll. Da blieb mir zwischendurch ehrlich gesagt, der Mund offen stehen…

      Was und wie andere Familien das handheben, spielt für uns keine Rolle. Es geht wirklich nur darum diesen Tag in aller Gemütlichkeit zu würdigen und mit Spaß und netten Leuten zu feiern.

      Morgendliche Grüße,
      Sabine

  9. Liebe Sabine,
    wie aufregend der erste Schultag! Die selbstgebastelten Einladungen sind traumhaft schön geworden! Echt Hammer! Danke für die tolle Inspiration!
    Alles Gute für den Schulstart!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

  10. Die Einladungen sind ja toll geworden! Deckweiss statt Stempelfarbe ist eine grandiose Idee. Ich stand vor nicht allzu langer Zeit kopfkratzend vor einem dunklen Stück Papier und ärgerte mich, dass die weisse Stempelfarbe so überhaupt nicht schön drauf aussah.
    Dass bunte Umschläge mehr kosten, war mir neu. Ich frage mich, womit das begründet wird.

    Ich drücke die Daumen für einen tollen Schulanfang!

  11. Liebe Sabine,
    die Einladungskarten sind wunderschön geworden.
    Sie sehen so profesionell aus und die zwei Farben passen super zu einander.
    Ein großes Lob an deine Tochter die dir beim Basteln geholfen hat und auch an
    dich für immer wieder tolle Ideen.

    Liebste Grüße,
    edina.

  12. zusatzporto bei farbigen umschlägen — das ist ja absurd! könnte einem beinah die analogpost verleiden, aber es ist halt einfach zu schön, was papierenes in händen zu halten … noch mehr wenn so fein gemacht. das deckweiß steht den stempeln im übrigen ganz hervorragend, wie ich finde. habt ein gutes einschulen mit nicht allzu viel wehmut 🙂
    liebe grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden