Vegetarisch Kochen: Rezept für gefüllte Zucchini mit Tofu, Reis & Paprika – frisch aus dem Ofen

An Regenwettertagen oder wenn es draußen kälter ist, brauche ich mittags etwas Warmes. Am liebsten eine Mahlzeit frisch und dampfend aus dem Ofen. Und aus diesem Grund kann ich euch gefüllte Zucchini sehr empfehlen. Die schmecken nicht nur ausgesprochen lecker, sondern wärmen herrlich von innen.

Das wird gebraucht:
5 Zucchini (runde), 250 g Wildreis, 500-600 g Natur Tofu, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 1 gelbe und 1 rote Paprika, 1 Esslöffel mildes Ajvar, 1 x Creme Fraiche (in unserem Fall die vegane Variante „Vega“), 100 ml Sahne (pflanzlich), Paprikapulver edelsüß, Pfeffer, Salz, etwas Sojasoße, pflanzliches Fett zum Braten und optional etwas geriebenen Käse für alle die sich nicht rein vegan ernähren 😉

So wird’s gemacht:
Dieses Mal habe ich beim Einkauf runde Zucchini entdeckt. Die sind zum Füllen deutlich praktischer, daher habe ich mich kurzerhand für diese Gemüsevariante entschieden. Alternativ gehen natürlich auch die ganz normalen Zucchini.

Zuerst schneidet man oben den „Deckel“ mit einem scharfen Messer ab und höhlt das Innere mit einem Teelöffel heraus. Anschließend dünstet man die Zucchini in einer großen Pfanne kurz von allen Seiten an. Danach platziert man diese in einer gefetteten Auflaufform.

Nun ist die Füllung an der Reihe. Den Reis kocht man in reichlich Wasser, wie auf der Packungsanleitung beschrieben. Das Tofu bröselt man in die noch warme Pfanne und brät diesen gut an. Kurz bevor es fertig ist, gibt man die gewürfelte Zwiebel hinzu und presst auch die geschälten Knoblauchzehen hinein.

Dann gibt man etwas Sojasoße darüber, das Ajvar, Pfeffer, Salz, Sahne und Creme Fraiche. Die Paprika halbiert man, trennt das Gehäuse heraus und würfelt es. Die Gemüsewürfel rührt man in der Pfanne mit Tofu und den Gewürzen gut unter. Ebenso den gegarten Reis.

Mit Hilfe eines kleinen Löffels befüllt man mit der Tofu-Reis-Gemüsemischung nun die Zucchini. Dann geht es in den Backofen, wo man die gefüllten Zucchini 30-40 Minuten bei 180 C Grad bäckt.

Wer mag, kann sich 10 Minuten vor Ende der Backzeit noch etwas geriebenen Käse über die Zucchini streuen.

Guten Appetit!

Weitere Rezeptideen für herzhafte, vegetarische Gerichte gibt es in dieser Rubrik, vegane Rezepte hier und alle süßen Rezepte findet ihr in diesem Ordner.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

One thought on “Vegetarisch Kochen: Rezept für gefüllte Zucchini mit Tofu, Reis & Paprika – frisch aus dem Ofen

  1. Ich mag warmes Essen auch sehr wenn es draussen kalt ist. Deine gefüllten Zucchini machen gleich wieder hunger, und das kurz vor Mitternacht! Danke für dieses tolle Rezept. Gefüllte Zucchini habe ich schon ewig nicht mehr gekocht.
    Herzliche Grüsse zu euch.
    Nica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.