Rezept für bunte Mini Muffins im Waffelbecher für Karneval oder den Kindergeburtstag

Backen macht Spaß und gehört eindeutig zu meinen liebsten Hobbys. Vor allen Dingen das Backen für Kindergeburtstage oder andere Kinderpartys. So habe ich schon mehrfach für Geburtstagsfeiern im Kindergarten, Sommerfeste oder die Karnevalparty in der Grundschule süße Mini Kuchen im Waffelbecher gebacken. Die sind nicht nur sehr dekorativ auf dem Buffet, sondern prima handlich für Kinder. Da braucht man weder Teller noch Besteck und auch von der Größe her, sind diese ideal. Da erst vor kurzem in der Klasse die leckeren Muffins von mir gewünscht wurden, gibt es nun auch endlich mal das passende Backrezept mit Anleitung für diese Leckerei zum Nachbacken.

Das wird gebraucht:
125 g Margarine, 100 g Zucker, 2 Eier, 250 g Mehl, ½ Päckchen Backpulver, 125 ml Milch, 1 Päckchen Vanillezucker, Waffelbecher (als Fertigprodukt)

So wird’s gemacht:
Die fertigen Waffelbecher sind der Hit bei Kindern und ausgesprochen praktisch. Denn wenn man diese mit Kuchenteig füllt, braucht man zum Backen weder Muffinförmchen die Müll produzieren, noch muss man ein Muffinblech einzeln mühsam einfetten. Aber der Reihe nach 🙂

Zuerst verrührt man die Margarine mit dem Zucker. Dann gibt man die Eier hinzu und rührt mit dem Mixer alles schon schaumig. Danach gibt man Backpulver, Vanillezucker, Mehl und Milch hinzu. Sollte der Teig zu fest sein, kann man noch etwas Mineralwasser mit Kohlensäure untermischen, dann wird der Teig schön locker.

Nun verteilt man die Waffelbecher auf dem Backblech. Ein kleiner Tipp: Wer ein Muffinblech besitzt, kann die Waffelbecher auch darin platzieren, dann fallen sie nicht um und haben besseren Halt!
Den Kuchenteig füllt man nun in einen Spritzbeutel (=> Wer keinen Spritzbeutel besitzt kann alternativ auch einen Gefierbeutel mit dem Teig befüllen und unten eine kleine Ecke für die Öffnung abschneiden). Damit lässt sich der frische Teig am einfachsten in die vielen Waffelbecher verteilen, ohne dass viel kleckert!

Ist der gesamte Teig in die Becher gefüllt, schiebt man alles in den Ofen und bäckt die Muffins bei 170°C für circa 20 Minuten. Sicherheitshalber zwischendurch in den Ofenschauen und den Stäbchentest machen. Bleibt kein Teig mehr daran hängen, sind die Muffins fertig.
Hinweis: Im Backofen schmilzt die Schokolade in und um den Waffeln, aber keine Angst, die wird nach dem Backen wieder fest!

Weitere Ideen zum Thema Karneval findet ihr in dieser Rubrik, süße Rezepte & Leckereien dort, alles zum Thema Kinderfeste & Partys an dieser Stelle und andere kreative Sachen da.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

6 thoughts on “Rezept für bunte Mini Muffins im Waffelbecher für Karneval oder den Kindergeburtstag

  1. Liebe Sabine!
    Eine super Idee mit den kleinen Waffelbechern. Ich habe letzte Woche tatsächlich auch schon Mini-Muffins für die Krippe gebacken, aber auf diese praktische Idee bin ich nicht gekommen. Merk ich mir! 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Isabel

  2. Liebe Sabine,
    den Waffelbecherkuchen backe ich auch immer gerne für die Schule. Leckere kleine Portionen für die Hand und Abfall gibt es auch keinen.
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
    LG Melanie

  3. Hallo Sabine, die Idee mit Rezept gefällt mir sehr! Das ist auch was für große Schleckermäulchen :-). Es ist bald Kaffeezeit, da würden die kleinen Minikuchen im Waffelbecher super passen. Mal schauen, ob ich alles da habe. Ich wünsche dir auf alle Fälle einen gemütlichen Sonntag. Herzallerliebste Grüße von Christine.

    • Es hat geklappt, auch wenn ich nur Kokos- und Teffmehl da hatte. Ist sozusagen die glutenfreie Variante geworden :-). Bunte Vorfaschingsgrüße. Christine

  4. Meine Freundin hat so ähnlich auch schon mal für deren Kinder gemacht. Find ich voll gut und ist wirklich so praktisch für kleine Kinderhände.
    Ich finde auf einen Mädelsabend gehen die aber auch. 🙂
    LG Naddel

  5. Danke für das Rezept und die Idee! Wieviele von den kleinen Muffins ergibt denn der Teig? Werde das hoffentlich am Wochenende mal testen .
    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.