Basteln mit Naturmaterial: Wir lieben den Herbst und basteln Fliegenpilze aus Eicheln

Der Herbst ist bei uns jedes Jahr aufs Neue sehr Willkommen. Denn in dieser Jahreszeit hält die Natur so viele Naturschätze zum Basteln bereit. Angefangen von so farbenprächtigen Herbstlaub, Zapfen, kleinen Ästen, Kastanien, Bucheckern bis hin zu Eicheln findet man beim Spazierengehen jedes Mal neue Wunder der Natur.
Im letzten Jahr haben wir auf einer kleinen Wanderung durch den Wald wieder einen Beutel mitgenommen und dabei fleißig Eicheln samt Eichelhütchen gesammelt, um damit kleine Glückspilze zu basteln. Da ich diese süße Deko dieses Jahr wieder hervorgeholt habe, wollte ich euch die Idee unbedingt zeigen.

Das wird gebraucht:
Eicheln in verschiedenen Größen, Eichelhütchen (Fruchtbecher / Cupula), Pinsel (breiter Borstenpinsel), weißer und roter Acryllack (auswaschbar, auf Wasserbasis!), einen weißen Lackmalstift (breite Spitze) Bastelunterlage, Malkittel, Kastanienbohrer, Streichhölzer (ersatzweise Zahnstocher), Heißklebepistole samt Klebepatrone, ein Stück Steckschaum, etwas Moos, ggf. kleine Zapfen und Moos

So wird’s gemacht:
Zuerst breitet man auf dem Tisch die Bastelunterlage aus und lässt die Kinder in ihre Malkittel schlüpfen. Die Eicheln werden dann mit einem Kastanienbohrer so bearbeitet, dass am oberen oder unteren Ende ein etwa 1 cm langes Loch gebohrt wird. Dort hinein steckt man ein Streichholz als Stiel.

Sind alle Eicheln auf diese Weise bearbeitet worden, dürfen diese mit weißer Farbe bemalt werden. Zum Trocknen kann man diese mit dem vorhandenen Streichholzstiel prima in ein Stück Styropor stecken.

Die Eichelhütchen werden mit rotem Lack bepinselt. Anschließend sollte die Farbe noch mal gut durchtrocknen.

Die rot gestrichenen Eichelhütchen werden nun noch mit weißen Punkten bemalt, damit sie auch aussehen wie ein echter Fliegenpilz. Das klappt am besten mit einem weißen Lackstift.

Jetzt kann man die mit Pünktchen versehenen Eichelhütchen mit Heißkleber auf den weißen Eicheln als Pilzkopf befestigen.

In einer Schale oder Windlicht kann man etwas Steckschaum legen, dies mit grünem Moos bedecken und die Mini Glückspilze dort hinein stecken. Fertig ist die stimmungsvolle und herbstliche Deko – kinderleicht und wunderschön, oder?

Eine lustige Herbstpost mit selbst gemachtem Fliegenpilz findet ihr übrigens hier, eine zauberhafte Geschenkverpackung mit gebasteltem Glückspilz als Dekoration da, alles zum Thema Herbst gibt es in dieser Rubrik, andere kreative Sachen da und mehr Grün an dieser Stelle!

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

6 thoughts on “Basteln mit Naturmaterial: Wir lieben den Herbst und basteln Fliegenpilze aus Eicheln

  1. Was für eine tolle Idee! Die Pilze sehen wirklich klasse aus!
    Heute mittag mal meinen Großen fragen, ob er Lust hat, auch welche zu machen 🙂 Die passende Tischdecke dazu habe ich seit dem Wochenende 😉
    Liebe Grüße
    Claudia

  2. Oh, was für eine zauberhafte Idee. Wie gut, dass ich am Wochenende beim Pilze sammeln ein wenig Moos aus dem Wald mitgebracht habe. Und ein Eichelbaum steht auch direkt vor unserer Tür. Muss mal schauen, ob er schon ein paar Eicheln abgeworfen hat :-). Und dann kann’s schon losgehen. Wünsche dir eine kreative Woche. Herzliche Grüße. Christine

  3. rena

    Guten Morgen – SABINE
    ….das ist ja eine tolle Idee – Lust zum nachbasteln…..kennst du das Sonnenglas aus Afrika – ich habe einige, sie bekommen immer eine neue Deko – und jetzt bei dem herrlichen Herbstwetter kann man sie gut wieder auftanken in der Sonne – einfach den Hebel umlegen – Licht an – und es geht nach Stunden wieder aus….perfekt!!
    schöne herbstliche zeit mit Grüßen aus Benrath
    *rena*

  4. Wie schön, eure Eichelpilze!! Sehr hübsche Herbstdeko !
    Lg Julia

  5. Als Mensch der im Herbst gerne beim Spazieren gehen allen möglichen „Blödsinn“ sprich Kastanien, Eicheln, Tannenzapfen und Co einsammelt.. Ich muss sagen eine sehr schöne Idee. Das ist definitiv ne günstige Möglichkeit schöne Herbstdeko zu basteln.

  6. Oh, die gefallen mir ganz außerordentlich gut! Ich bin anfangs nicht drauf gekommen, aus was die bestehen, aber nach der Erklärung gefallen sie mir glatt NOCH besser!
    Ist aber auch ein formidabel wunderschönes Rot!

    Liebe Grüße
    Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.