Last Minute DIY & Deko Idee für den Frühling: Stilvolle Ostereier mit Federschmuck am Osterstrauch

Für einen geplanten Artikel einer Fachzeitschrift hatte ich im letzten Jahr eine Bastelidee für Ostern verfasst und für diesen Zweck allerhand ausgeblasene Eier benötigt. Von dieser Bastelaktion waren jedoch noch einige der Eier übrig geblieben. Daher habe ich diese kurzerhand für ein blitzschnelles DIY genutzt und einen grünen Frühlingsstrauß damit geschmückt. Denn an Ostern mag ich es eher schlicht und natürlich. Weil diese Idee wirklich so ratz fatz gemacht ist, kann man diese auch als Last Minute Osterdeko betiteln, die all diejenigen rettet, die dieses Fest fast verschlafen haben 🙂

Das wird gebraucht:
Ausgeblasene weiße Eier, Streichhölzer, dünne Kordel, eine Schere, ein paar kleine Perlhuhn Federn aus dem Bastelladen, naturbelassene Holzperlen

So wird’s gemacht:
Die ausgeblasenen Eier sollten ganz sauber und trocken sein. Am besten spült man diese unmittelbar nach dem Auspusten gut mit warmem Wasser aus und lässt diese gut trocknen, wenn keine Eireste im Inneren mehr vorhanden sind. Ebenso habe ich die Eierschale außen von dem unschön aussehenden Stempelaufdruck befreit.

Der stört mich nämlich, wenn man die Eier als netten Augenfang verwendet und damit dekorieren möchte. Das geht ganz leicht mit einem Päckchen Zitronensäure (findet man im Supermarkt bei den Backmitteln), einem sauberen Spülschwamm und etwas lauwarmen Wasser.

Jetzt schneidet man ein etwa 12 cm langes Stück der dünnen Kordel ab und knotet die Enden um ein mittig geteiltes Streichholz. Das Streichholz steckt man nun in die obere Ei Öffnung und dient als Aufhängung. Nun nimmt man eine der Federn und legt diese so an das Ei, dass der Federkiel nach oben an der Kordel entlang liegt.

Zum Schluss schiebt man von oben über das geschlossene Kordelende eine naturbelassene, unlackierte Holzperle bis zum Ei hinunter, so dass der Federkiel in der Perle versteckt wird. Bei mir hat das Ganze prima ohne Klebstoff oder andere Hilfsmittel gehalten.

Die federgeschmückten Eier habe ich dann an einem Strauß mit grünen Frühlingszweigen aufgehängt. Jetzt kann Ostern kommen!

Weitere Ideen zur Osterzeit findet Ihr in meinem Buch „Selbst gemachte Frühlingsdeko“ oder auch in dieser Rubrik.

urheberrechtlich geschützt, © Sabine Seyffert

4 thoughts on “Last Minute DIY & Deko Idee für den Frühling: Stilvolle Ostereier mit Federschmuck am Osterstrauch

  1. Ach, was ist das schön! Das merke ich mir unbedingt und sieht federleicht aus, liebe Sabine 🙂 Danke für die Anregung. Immer schön, bei dir zu lesen!
    Wir werden heute noch ganz klassisch ein paar hart gekochte Eier färben. Lieben Gruß
    Susanne

  2. Das ist richtig, richtig schön. Perlhuhnfedern sind sowieso ganz großartig und diese Kombination mit weißen Eiern, Holzperlen, rötlichem Ast und frühlingsgrünen Blättern … gefällt mir rundum!

    Liebe Grüße
    Maike

  3. Liebe Sabine
    Sehr stilvoll sieht das aus, und so schön natürlich und leicht mit den Federn und Holzperlen! Gefällt mir sehr!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Osterfest!
    Herzliche Grüsse
    Doris

  4. Liebe Sabine, federleichte Eierdeko – sehr schön geworden! Eine ganze Packung dieser Federn habe ich sogar noch zu Hause liegen. Tja, Ostern ist nun leider schon vorbei, kommt aber ja ganz sicher in einem Jahr wieder um die Ecke :-)! Dann werde ich diese Idee umsetzen können und freue mich jetzt schon darauf!
    Liebe Grüße, Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende kleine Aufgabe muss gelöst werden (zur Abwehr von SPAM): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.